Star Citizen: Release von Alpha-Update 3.0 wohl noch später

AndreLinken

Benutzer
Mitglied seit
25.07.2017
Beiträge
91
Reaktionspunkte
33
Jetzt ist Deine Meinung zu Star Citizen: Release von Alpha-Update 3.0 wohl noch später gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Star Citizen: Release von Alpha-Update 3.0 wohl noch später
 

nathra

Benutzer
Mitglied seit
18.05.2009
Beiträge
49
Reaktionspunkte
3
Krass noch kein Derek?

Wird bestimmt noch kommen..

Hier meine Antwort auf kommenden post^^ ;)

Star citizen ist ein riesen Projekt . Schaut euch mal die spiele an die bis jetzt draussen sind , in welchem gibt es so viele verschiedene systeme die zusammen arbeiten müssen?
Alleine das seamless vom All auf die Planetenoberfläche.
Wie lange hat es gedauert bis es so etwas gab? Laaaange...... erst vor 1-3 jahren (glaube das war infinity). Vorher gabs keinen der das machen konnte.
Dann mal X die serie als Beispiel. Da gibt es ein ähnliches Konzept (Wirtschaftssystem gesteuert v Npc) wie in SC nur da ist es im Singleplayer ohne Multiplayer.
Stellt euch mal den Aufwand vor das im Multiplayer sauber zu integrieren mit player verkäufen ,einflüssen , v auktionshaus etc.
Die meisten Spiele haben nur 1-2 systeme die dazu kommen und integriert werden müssen.
Was meint ihr warum das so ist?
Weil es ein Riesen Aufwand sein muss alles ineinander greifen zu lassen.
Schaut euch zb Battlefield an.
Gibts da einen shop abseits vom Schlachtfeld in dem ihr einkaufen könnt oder Handel mit anderen treiben?
oder Dishonored .. (gute spiel, ich mags) (ist noch nicht mal Multiplayer) Grafik leveldesign animationen story fertig.....
Es ist scheiße viel Arbeit und ich finde es erstaunlich das es überhaupt ein Team gibt die das probieren umzusetzen.

Mich nervt auch das es ständig verschoben wird ,Termine genannt werden die dann eh nicht eingehalten werden aber alleine der Versuch so viele Systeme zu integrieren wird die Spiele insgesamt weiterbringen.
Und wenn es dann kommt sind alle glücklich.
ausser die Konkurenz weil die dann auch komplexere Spiele liefern werden müssen, was Geld kostet...
Meine Sorge ist eher das der Druck der Com zu hoch wird und die sich gezwungen sehen was halbgares zu liefern.
Hoffe das Robert das mit den Terminen in den Griff bekommt, scheint ja auch dafür bekannt zu sein.
Druck ist ok aber bei zuviel entstehen nicht unbedingt Diamanten.
 

Metalveteran

Benutzer
Mitglied seit
12.01.2015
Beiträge
30
Reaktionspunkte
18
Kein Problem, ich hab Zeit....und lieber die Bugs größer reden als sie sind ("Blocker" klingt schon recht hart) anstatt -wie andere Entwickler- Bugs kleinzureden.

@Nathra: Du triffst den Nagel auf dem Kopf - es ist scheisse viel Arbeit! Aber ich find's auch "scheisse geil", das man den Jungs ständig über die Schulter gucken kann. Es würde mich nicht wundern, wenn in ein paar Jahren ein Film kommt "Living a Dream - The Making of Star Citizen" ;)
 

DeathMD

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.11.2016
Beiträge
519
Reaktionspunkte
357
Das Spiel wird nie mehr fertig!
Das ist die reinste Abzocke!
Chris Roberts will nur die Kohle abstauben!
Nie mehr kaufe ich so einen Crowdfunding Schrott!
Irgendein strunzdummer Vergleich mit einem zusammengeschusterten 0815 Unreal 4 Spiel (*hust* ARK *hust*)
Mimimi...
 

Svatlas

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.07.2011
Beiträge
1.232
Reaktionspunkte
163
Das Spiel wird nie mehr fertig!
Das ist die reinste Abzocke!
Chris Roberts will nur die Kohle abstauben!
Nie mehr kaufe ich so einen Crowdfunding Schrott!
Irgendein strunzdummer Vergleich mit einem zusammengeschusterten 0815 Unreal 4 Spiel (*hust* ARK *hust*)
Mimimi...

Bist du mit Derek Smart verwandt? 5 Sätze mit 0 Inhalt. Das ist auch mal eine Leistung. Da hat CR aber schon mehr geschafft.
 

Brainwaver

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.04.2013
Beiträge
302
Reaktionspunkte
65
Kein Problem, ich hab Zeit....und lieber die Bugs größer reden als sie sind ("Blocker" klingt schon recht hart) anstatt -wie andere Entwickler- Bugs kleinzureden.

Blocker sind in der Regel auch hart, das kann z.B. der Absturz des Spiels beim Laden der Map sein usw., also das das Spielen faktisch unmöglich ist.
 

Tek1978

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.10.2011
Beiträge
467
Reaktionspunkte
205
Läuft vermutlich wieder auf das übliche raus, die wo es nicht betrifft sind diejenigen die sich jetzt wie üblich auf die Brust klopfen und wieder alles aus der untersten Schublade raus ziehen.

Der Rest wird es entspannt sehen.

Gamescon steht an, bin gespannt was da kommt da gehört ja auch ein wenig Vorbereitung dazu.

Oh stimmt ja, die kassieren ja nur die Kohle und haben nichts zu zeigen.....

Zudem verstehe ich diese Aussage nicht:

"So haben die Entwickler mittlerweile die für die ausstehenden Arbeiten angepeilten Zieltermine entfernt."

Da sind Diagramme und da stehen nach wie vor angepeilte Datums dran. Das muss doch reichen, ich muss doch nicht unter jeden Punkt das Datum schreiben, dafür gib es ja die Diagramme.

Finish 8.9.

Sicher der wird sich verschieben aber das kein Datum dran steht stimmt so ja nicht.

Hilfreich vielleicht auch: http://starcitizenbase.de/schedule-report-update-11-august-2017/
 
Zuletzt bearbeitet:

MrFob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.04.2011
Beiträge
4.507
Reaktionspunkte
3.052
Solange sie uns mit dem woechentlichen Burndown Segment auf dem laufenden halten habe ich damit jetzt kein riesiges Problem. Man sieht ja ziemlich genau welche Bigs die Version im Moment noch enthaelt und woran sie arbeiten. Bisher sieht es fuer mich so aus als waere das alles ziemlich gut machbar, Bugfixing - gerade wenn man recht viele einzeln entwickelte Features zusammenfuehrt - braucht halt aber leider nunmal viel Zeit.
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.063
Reaktionspunkte
5.447
Krass noch kein Derek?

Viel amüsanter finde ich, dass inzwischen bei jeder Verzögerung gleich die ersten Postings sich ähnlich lesen, wie die ersten zwei hier
:)

"Gleich kommt Smart"

Wenn alles im Lot ist, braucht man sich doch gar nicht so voraus eilend auf Smart-Kritik zu reagieren (bzw das beste wäre überhaupt nicht zu reagieren).

So ein Verhalten kenne ich aus Situationen, bei denen wer ertappt wird und bevor wer was sagen kann, gleich versucht was zu entschärfen...was man ja eigentlich nicht machen müsste, wenn alles in Ordnung wäre.
 

Brainwaver

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.04.2013
Beiträge
302
Reaktionspunkte
65
Viel amüsanter finde ich, dass inzwischen bei jeder Verzögerung gleich die ersten Postings sich ähnlich lesen, wie die ersten zwei hier
:)

"Gleich kommt Smart"

Wenn alles im Lot ist, braucht man sich doch gar nicht so voraus eilend auf Smart-Kritik zu reagieren (bzw das beste wäre überhaupt nicht zu reagieren).

So ein Verhalten kenne ich aus Situationen, bei denen wer ertappt wird und bevor wer was sagen kann, gleich versucht was zu entschärfen...was man ja eigentlich nicht machen müsste, wenn alles in Ordnung wäre.
Oder das liegt einfach daran das jeder Vollpfosten sich denken kann was als nächstes unter so einer Meldung für Sprüche kommen.
Ist ja mittlerweile seit Jahren so.
 

Jokercopy

Benutzer
Mitglied seit
22.11.2010
Beiträge
32
Reaktionspunkte
2
Seid froh das es sich weiterhin verschiebt... so behalten eure Spiele aktuell Spielerzahlen und werden noch weiterentwickelt. justmy²cents
 

Sunshade

Benutzer
Mitglied seit
13.09.2005
Beiträge
52
Reaktionspunkte
38
Mal sachlich kommentiert:

Das Spiel wird nie mehr fertig!
Klares Vielleicht. Mit der momentanen Entwicklungsgeschwindigkeit dauert es noch viele Jahre, bis das Spiel releasefähig ist. 1 großer Patch pro Jahr ist nicht berauschend. Gut möglich, dass vorher das Geld ausgeht.

Das ist die reinste Abzocke!
Die Preise sind wirklich exorbitant und es gibt seit Jahren eigentlich kein richtiges Statement, was die Schiffe im Spiel wirklich wert sind. Es gab mal die Äußerung von CR, dass man in einer Woche eine Constellation im Wert von ca. $250 erspielen kann. Kann inzwischen wieder völlig anders sein. Allerdings wird auch niemand gezwungen, die Preise zu bezahlen. Ein Starterpaket reicht und das gibts zum Preis von einem normalen Vollpreisspiel. Also Abzocke würde ich das nicht nennen, aber es wäre wünschenswert zu wissen, welchen "Wert" die Schiffe grob im Spiel haben werden.

Chris Roberts will nur die Kohle abstauben!
Klar will er Kohle, aber er reinvestiert auch wieder in das Spiel. Solange er später auch liefert, ist dagegen erstmal nichts einzuwenden. Allerdings sollte man die Entwicklung durchaus auch mal kritisch hinterfragen und nicht alles gleich in den Himmel loben, nur weil es von CR kommt.

Nie mehr kaufe ich so einen Crowdfunding Schrott!
Hätte ich damals bei Kickstarter gewusst, dass die Verzögerungen wirklich so massiv werden und das Spiel nicht vor 2020+ fertig wird, dann hätte ich auf das Crowdfunding verzichtet.
 

Tek1978

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.10.2011
Beiträge
467
Reaktionspunkte
205
Viel amüsanter finde ich, dass inzwischen bei jeder Verzögerung gleich die ersten Postings sich ähnlich lesen, wie die ersten zwei hier
:)

"Gleich kommt Smart"

Wenn alles im Lot ist, braucht man sich doch gar nicht so voraus eilend auf Smart-Kritik zu reagieren (bzw das beste wäre überhaupt nicht zu reagieren).

So ein Verhalten kenne ich aus Situationen, bei denen wer ertappt wird und bevor wer was sagen kann, gleich versucht was zu entschärfen...was man ja eigentlich nicht machen müsste, wenn alles in Ordnung wäre.

Nö es liegt tatsächlich daran das man eigentlich genau weis was als nächstes kommt, deswegen kann man auch gleich so schreiben. Alles andere macht ja so gesehen keinen Sinn, weil gesagt und erklärt wurde schon viel.

Ertappt ist hier gar niemand, warum auch? Ist alles offen kommuniziert und sie arbeiten daran.


Star Citizen - Verbleibende Blocker für Update 3.0 und mobiGlas-Design - GameStar

Finde den ganz gut:

Vor- und Nachteile der Transparenz

Mit nunmehr 156 Millionen Dollar Crowdfunding ist Star Citizen eine ganz andere Baustelle, denn nirgendwo sonst wird derart viel Information über die Entwicklung an die Öffentlichkeit gegeben. Das hat Vor- und Nachteile: Wir können sehr genau verfolgen, wie es um die Fortschritte und die Probleme des Projekts steht. Auf der anderen Seite werden diese Informationen gern genutzt, um sie - vor allem in Verbindung mit Verschiebungen - gegen Entwickler Cloud Imperium Games zu verwenden: CIG und Chris Roberts seien unfähig und verlogen, hört man aus bestimmten Quellen regelmäßig.



Und genau so spielt es sich doch hier regelmäßig auch ab,.
 

Kellykiller

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.03.2005
Beiträge
516
Reaktionspunkte
131
Am Besten gar keine Termine mehr sagen und es einfach veröffentlichen, wenn es was zu veröffentlichen gibt ;)

Ähnlich wie bei Fallout 4. "Heimlich" entwickeln und erst 2 Monate vorher überhaupt ankündigen. Fand ich super. So gabs kein ewiges warten und keine Release verschiebungen.
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.063
Reaktionspunkte
5.447
Ähnlich wie bei Fallout 4. "Heimlich" entwickeln und erst 2 Monate vorher überhaupt ankündigen. Fand ich super. So gabs kein ewiges warten und keine Release verschiebungen.

Das ist dann eben die Krux bei Crowdfounding.
Da möchte man schon sehen, was mit dem Geld/Projekt passiert.
Darum unterstützt man sowas auch... eben um den "Werdegang" zu sehen.
Ich habe die wenigsten Games, welche ich unterstützte durchgespielt.
Aber die Entwicklung bei manchen sehr genau mit verfolgt.
 

MrFob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.04.2011
Beiträge
4.507
Reaktionspunkte
3.052
What? Ich finde gerade die updates genial. Das ist eigentlich der halbe Grund wieso ich nach wie vor kein Problem mit den ewigen Verschiebungen habe. Es gibt kein anderes Projekt bei dem wir so einen Einblick hinter die Kulissen einer Entwicklung bekommen. Bugsmashers and ATWs, sowie die staendigen Interviews mit den Leuten sind doch gerade das coole daran. Fuer mich ist SC eher eine youtube Soap Opera, bis es mal raus kommt. Da kann ich richtig mitfiebern (naja, fast) oder mich drauf freuen, was als naechstes kommt. Und gerade, dass sie eben auch solche Sachen machen wie jetzt das Burndown, wo man eben auch die probleme sieht die entstehen und wie sie geloest werden, das ist doch super interessant.

Klar, fuer nen regulaeren Publisher wie Bethesda ist die FO4 Strategie perfekt aber SC ist halt was komplett anderes und genau das ist doch das coole dran.
 

Alreech

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2015
Beiträge
822
Reaktionspunkte
197
Star citizen ist ein riesen Projekt . Schaut euch mal die spiele an die bis jetzt draussen sind , in welchem gibt es so viele verschiedene systeme die zusammen arbeiten müssen?
Alleine das seamless vom All auf die Planetenoberfläche.
Wie lange hat es gedauert bis es so etwas gab? Laaaange...... erst vor 1-3 jahren (glaube das war infinity). Vorher gabs keinen der das machen konnte.
Seamless vom All auf die Planetenoberfläche ?
Vor 24 Jahren bei Elite II Frontier ;)

Frontier hat das Feature bei Elite Dangerous im ersten Addon nachgeschoben:
Elite: Dangerous Horizons - Planeten-Feature im Video

Derek Smart dazu:
https://www.reddit.com/r/DerekSmart/comments/3pwqic/twitter_journey_20122015_some_hilarious_ds_0/

Dann mal X die serie als Beispiel. Da gibt es ein ähnliches Konzept (Wirtschaftssystem gesteuert v Npc) wie in SC nur da ist es im Singleplayer ohne Multiplayer.
Stellt euch mal den Aufwand vor das im Multiplayer sauber zu integrieren mit player verkäufen ,einflüssen , v auktionshaus etc.
Die meisten Spiele haben nur 1-2 systeme die dazu kommen und integriert werden müssen.
Was meint ihr warum das so ist?
Weil es ein Riesen Aufwand sein muss alles ineinander greifen zu lassen.
Ein Singleplayerspiel wie X oder einen Shooter wie Battlefield ist ein unpassende Beispiel. Was ist mit EvE online ? Oder fast jedes andere moderne MMO mit Crafting Gedöns... ?

Entgegen weit verbreiteter Gerüchte hat Chris Roberts nicht das geschnittene Brot erfunden... das war bekanntlich Steve Jobs der auch im Alleingang den PC erfunden und eine Kur für Bauchspeicheldrüsenkrebs entwickelt hat... ;)
Die Wing Commander Serie war nicht mal für besonders innovatives Gameplay oder spannenden Missionen bekannt, sondern für die geniale Atmosphäre.
Freespace I & II hatten z.B. ein deutlich besseres Gameplay.
 
I

i-suffer-rock

Guest

Ich verstehe den armen Derek ja. Er macht einfach den Fehler, immer von sich auf andere zu schließen. Und als Entwickler von "Perlen" wie Battleirgendwas 3000 schaut er auf ambitionierte Projekte wie Elite oder SC, und hält diese vor dem Hintergrund seiner eigenen limitierten Fähigkeiten als Entwickler für undurchführbar. Er selbst ist schon an viel einfacheren Projekten gescheitert, wie könnte dann jemand anderes so etwas stemmen?
 

NilsonNeo41

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.06.2014
Beiträge
557
Reaktionspunkte
313
Seamless vom All auf die Planetenoberfläche ?
Vor 24 Jahren bei Elite II Frontier ;)

Frontier hat das Feature bei Elite Dangerous im ersten Addon nachgeschoben:
Elite: Dangerous Horizons - Planeten-Feature im Video

Bezogen auf unsere Diskussion vor ein paar Wochen: Es scheint, dass auch Elite für die Planeten 64 Bit nutzt. Anders kann ich mir die Videos zur Landung nicht erklären. Und in der Tat, der Übergang zwischen Orbit und Oberfläche scheint Nahtlos zu sein; zumindest sind mir keine Ladezeiten aufgefallen.
Allerdings ist mir doch eine Ladezeit aufgefallen, eine nach der Ladung. Für manche mag diese Ladezeit nichts besonderes sein, sie ist manchen vielleicht nicht mal aufgefallen, aber für mich ist sie das, was Star Citizen zu mehr als die Summe seiner Teile macht, auch wenn diese Teile so oder so ähnlich schon in anderen Spielen vorhanden sind.
In diesem Video
https://www.youtube.com/watch?v=u0pW5pnIBxk
ist sie kurz nach 4:40 Minuten.
Der Spieler ist gelandet, wählt sein Bodenfahrzeug aus und zack, Ladescreen.
Diesen Screen wird es in SC nicht geben. Stattdessen steigt man aus seinem Sitz, läuft zum Hangar und setzt sich in sein Fahrzeug und fahrt dann aus dem Hangar hinaus.
Das ist nahtlos und zwar Kompromiss frei.
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.063
Reaktionspunkte
5.447
Elite 2 und Elite : Dangerous sind allerdings auch zwei verschiedene Spiele.
Bei Elite : D gibts tatsächlich einen Übergang.
Auch zwischen "Supercruise" und dem normalen Weltraum gibts "Ladebildschirme".
Die Dauer dieses Ladebildschirmses hängt, meiner Erfahrung nach, mit der Anzahl Spieler in der angeflogenen Region/Instanz zusammen.
Kann mich da aber täuschen.
 

Alreech

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2015
Beiträge
822
Reaktionspunkte
197
Allerdings ist mir doch eine Ladezeit aufgefallen, eine nach der Ladung. Für manche mag diese Ladezeit nichts besonderes sein, sie ist manchen vielleicht nicht mal aufgefallen, aber für mich ist sie das, was Star Citizen zu mehr als die Summe seiner Teile macht, auch wenn diese Teile so oder so ähnlich schon in anderen Spielen vorhanden sind.
In diesem Video
https://www.youtube.com/watch?v=u0pW5pnIBxk
ist sie kurz nach 4:40 Minuten.
Der Spieler ist gelandet, wählt sein Bodenfahrzeug aus und zack, Ladescreen.
Diesen Screen wird es in SC nicht geben. Stattdessen steigt man aus seinem Sitz, läuft zum Hangar und setzt sich in sein Fahrzeug und fahrt dann aus dem Hangar hinaus.
Das ist nahtlos und zwar Kompromiss frei.
Warum soll Star Citizen so einen Screen verwenden wenn das Spiel die Assets (z.B. das Cockpitmodell des Fahrzeugs) in der Zeit nachladen kann in welcher der Spieler seinen Avatar vom Cockpit des Schiffs zum Fahrzeughangar bewegt ?
Falls es dabei zu Verzögerungen kommt kann man die immer noch z.B. in einen Schleußencountdown verstecken.
Jedes Projekt erfordert übrigens Kompromisse... auch Star Citizen wird Kompromisse machen müssen - schon allein weil von 8 GB bis 32 GB Arbeitsspeicher der Range zwischen minimaler und empfohlener Systemkonfiguration ist.
 

Alreech

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2015
Beiträge
822
Reaktionspunkte
197
Elite 2 und Elite : Dangerous sind allerdings auch zwei verschiedene Spiele.
Bei Elite : D gibts tatsächlich einen Übergang.
Auch zwischen "Supercruise" und dem normalen Weltraum gibts "Ladebildschirme".
Die Dauer dieses Ladebildschirmses hängt, meiner Erfahrung nach, mit der Anzahl Spieler in der angeflogenen Region/Instanz zusammen.
Kann mich da aber täuschen.
Ladebildschirme zwischen Supercruise und normalen Weltraum gibt es nicht.
So was sind Ladebildschirme: ein extra Bildschirm mit einem hübschen Ladebalken.
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Die Verzögerung bei Elite Dangerous hängt damit zusammen das der Server der die Supercruise-Instanz in diesem System verwaltet die Spieler in passende Instanzen packen muß.
Die Verzögerung hängt deswegen tatsächlich davon ab wieviele Spieler mit in der Instanz landen...
Bei Star Citizen wird das gleiche nötig sein, und diese Funktion ist in der kommenden Alpha noch nicht einmal vorhanden...
 

xOxygenx

Benutzer
Mitglied seit
22.07.2017
Beiträge
68
Reaktionspunkte
13
...Hätte ich damals bei Kickstarter gewusst, dass die Verzögerungen wirklich so massiv werden und das Spiel nicht vor 2020+ fertig wird, dann hätte ich auf das Crowdfunding verzichtet.
Ja sicherlich, allerdings mit einem Publisher würde es kein Star Citizen geben. Schon damals hat er mit Privateer Online einen Korb gekriegt, was wohl gar nicht so schlecht war im Nachhinein, weil erst heutzutage wirklich die Technologie zur Verfügung steht. Insofern war Crowdfunding weniger eine Wahl, sondern ganz einfach die letzte Karte die man ziehen konnte. Dummerweise hat er sich damit noch SQ42 ans Bein gebunden, damit es nicht nur ein Online Spiel wird und man die alten Wing Commander Spieler auch erreicht aber wirkliches Ziel war Privateer Online oder jetzt eben neuer Name Star Citizen.
 

Emke

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.07.2010
Beiträge
1.644
Reaktionspunkte
170
Wer hätte das gedacht - ein Release Termin der nicht eingehalten wird :D

So wie ich es schon einmal sagte: dieses Jahr wirds nicht passieren.
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.798
Reaktionspunkte
5.982
[...]
Diesen Screen wird es in SC nicht geben. Stattdessen steigt man aus seinem Sitz, läuft zum Hangar und setzt sich in sein Fahrzeug und fahrt dann aus dem Hangar hinaus.
Das ist nahtlos und zwar Kompromiss frei.
... so jedenfalls in der PR. ;)

Warten wir es doch erstmal ab, ob dieser nahtlose Übergang auch im MMO Part so funktioniert, wie es uns im Vorfeld blumig beschrieben wird.

Außerdem finde ich es witzig, wenn man bereits fertige Spiele mit PR Aussagen vergleicht, die man selber überhaupt nicht nachvollziehen kann ... einfach mal das fertige Produkt vergleichen und dann schauen wir mal, wieviele Features wirklich in der Form implementiert wurden und vor allem auch genauso funktionieren.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
14.935
Reaktionspunkte
3.994
Ort
Braunschweig
Ja sicherlich, allerdings mit einem Publisher würde es kein Star Citizen geben. Schon damals hat er mit Privateer Online einen Korb gekriegt, ..............
Dann frag dich doch mal warum er einen Korb bekommen hat? Bestimmt nicht weil Privateer schlechte Aussichten hatte, oder weil das Grundkonzept von SC nicht Überzeugen konnte. Das man mit sowas Geld machen kann und jede Menge Fans an Land ziehen kann auch für so einen Nischen Titel zeigt Eve Online, also da hätte sich bestimmt das ein oder andere Studio gefunden. Er hat einen Korb bekommen weil er eben C.R. ist. Es hat eben gute Gründe warum die Studios ihm nicht vertrauen, und ein Grund davon, wenn nicht sogar der wichtigste ist eben er kann mit Geld das man ihm Anvertraut nicht umgehen.
 
Oben Unten