Special - HD-TV-Einsteiger-Guide: So genießen Sie Fernsehen in High Definition

Administrator

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
07.03.2011
Beiträge
14.394
Reaktionspunkte
0
Special - HD-TV-Einsteiger-Guide: So genießen Sie Fernsehen in High Definition

Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,704800
 
H

honkgmbh

Guest
Ein bedeutender Fehler im Artikel:
Auch über T-Home werden die öffentlich-rechtlichen Sender in HD ausgestrahlt.
 

Dab0

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
05.02.2004
Beiträge
198
Reaktionspunkte
2
hmm also in meinem kabelnetz(primacom) is HD eingespeist
 

ChristianKnacki

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29.06.2003
Beiträge
100
Reaktionspunkte
5
Also der Beitrag zum Kabelnetz und HD stimmt nicht. Denn alle freien Sender (RTL, Pro7, Sat1 und Co) sind per Pay-TV-Paket zusätzlich zum analogen Sender-Programm über den Kabelanbieter buchbar. Die öffentlich-rechtlichen senden seit 12.02.2010 (mit Beginn der Olympischen Winterspiele) zusätzlich ihr Programm in HD (ZDF HD, ARTE HD, ...) über Kabel und das ohne weitere Zusatzkosten. Man muss nur lediglich einen Sendersuchlauf machen um die neuen Sender zu finden (war zumindest bei mir so). Ich bin bei TeleColumbus, was zu Kabel Deutschland gehört.
 

D2R2

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
13
Reaktionspunkte
0
Website
www.betaseeker.de
Was leider in dem Artikel verschwiegen wird ist, dass für das HD+ der Privaten zusätzliche Gebühren anfallen. Das erste Jahr (nach Kauf eines HD+ Receivers) ist noch kostenlos, danach fallen glaube ich 50€ pro Jahr an.

Für mich ist das der endgültige Einstieg ins Pay-TV in Deutschland. Und dass das quasi zwangsweise und still und leise passiert versuche ich vorerst die Privaten zu boykottieren (auch wenn ich weiß, dass ich wohl über kurz oder lang nicht darum herum komme :( ).
 

deadlyeye

Benutzer
Mitglied seit
12.10.2007
Beiträge
34
Reaktionspunkte
0
AW:

Was leider in dem Artikel verschwiegen wird ist, dass für das HD+ der Privaten zusätzliche Gebühren anfallen. Das erste Jahr (nach Kauf eines HD+ Receivers) ist noch kostenlos, danach fallen glaube ich 50€ pro Jahr an.
Jup da ist dem Redakteur ein böser Recherchefehler unterlaufen.

Was auch noch vergessen wurde zu erwähnen:
Die Privaten Sender haben das aufzeichnen von Sendungen über hd+ in der Hand, was dazu führen kann, das Aufzeichnungen per Signal unterbunden werden können, sowie selbst Timeshift nur eingeschränkt nutzbar ist (Festlegung der maximalen Delay, keine Werbungsüberspringung).
Das allein macht HD+ schon uninteressant, was bringt mir das gestochen scharfe Bild wenn ich auf jeden Benutzerkomfort verzichten muss, dafür aber auch noch zahlen soll.

Empfehlung: HD der öffentlichen nutzen und für das Geld, was die Privaten wollen, die 3 Filme, die im Jahr HD wert sind, auf Blueray kaufen. Irgendwann sehen die Privaten sicher auch mal ein das (hoffentlich) in Deutschland keiner bereit ist, für Talkshows und den restlichen Schund Geld abzudrücken
 

JohnCarpenter

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.09.2003
Beiträge
885
Reaktionspunkte
0
AW:

Außerdem sollte erwähnt werden, wie viel Material aktuell tatsächlich HD ist. In der Vergangenheit wurden als "Testmaterial" auch häufig nur SD-Sendungen hochskaliert. Das ist dann grober Unfug, denn hochskalieren kann ja auch ein besserer Receiver und jeder HD-Fernseher (wenn auch je nach Verarbeitung unterschiedlich gut).
 

AcIDburst

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.04.2001
Beiträge
170
Reaktionspunkte
1
AW:

Wenn ich mir die inhaltliche Qualität des TV Programms so anschaue, reicht auch SD. Alles Andere ist Geldverschwendung. Die paar FIlme, die wirklich interessant sind und HD evtl rechtfertigen würden, kann man sich auch auf BD ausleihen.
 

xotoxic242

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.10.2005
Beiträge
2.675
Reaktionspunkte
30
AW:

Außerdem sollte erwähnt werden, wie viel Material aktuell tatsächlich HD ist. In der Vergangenheit wurden als "Testmaterial" auch häufig nur SD-Sendungen hochskaliert. Das ist dann grober Unfug, denn hochskalieren kann ja auch ein besserer Receiver und jeder HD-Fernseher (wenn auch je nach Verarbeitung unterschiedlich gut).
Völlig richtig.
Ich habe seit jüngster zeit einen Topfield SRP-2100 Receiver in Verbindung mit einem LG42 LH9000 Fernseher und die skalieren bereits jetzt div. SD Programme dermaßen gut hoch das nur ein geringer Unterschied gegenüber echten HD
zu sehen ist.Dieser relativ geringe optische Unterschied ist das Geld für Sky und HD+ (RTL,Pro 7 etc.) nicht wert.
Desweiteren stehen momentan Verhandlungen zwischen RTL und Topfield an über die Art und Weise der neuen Firmware.Es ist im Gespräch das man dann evtl. gar keine HD Programme mittels Festplattenreceiver aufnehmen kann bzw. die Werbepausen nicht mehr "spulen" kann.Deshlab obacht mit neuer Firmware aber das steh in anderen Profi Foren viel besser beschrieben. (http://www.sat-ulc.eu/)
 

BigPsycho

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26.04.2001
Beiträge
298
Reaktionspunkte
1
AW:

Alles in allem ein sehr gut gemeinter und äußerst schlecht recherchierter Artikel. Sowas darf nicht passieren...massivste Fehler, die selbst bei Wikipedia richtig stehen, insbesondere was das HD-Kabelfernsehen angeht.

Gruß
 
T

TheChicky

Guest
AW:

Außerdem sollte erwähnt werden, wie viel Material aktuell tatsächlich HD ist. In der Vergangenheit wurden als "Testmaterial" auch häufig nur SD-Sendungen hochskaliert. Das ist dann grober Unfug, denn hochskalieren kann ja auch ein besserer Receiver und jeder HD-Fernseher (wenn auch je nach Verarbeitung unterschiedlich gut).
Völlig richtig.
Ich habe seit jüngster zeit einen Topfield SRP-2100 Receiver in Verbindung mit einem LG42 LH9000 Fernseher und die skalieren bereits jetzt div. SD Programme dermaßen gut hoch das nur ein geringer Unterschied gegenüber echten HD
zu sehen ist.Dieser relativ geringe optische Unterschied ist das Geld für Sky und HD+ (RTL,Pro 7 etc.) nicht wert.
Desweiteren stehen momentan Verhandlungen zwischen RTL und Topfield an über die Art und Weise der neuen Firmware.Es ist im Gespräch das man dann evtl. gar keine HD Programme mittels Festplattenreceiver aufnehmen kann bzw. die Werbepausen nicht mehr "spulen" kann.Deshlab obacht mit neuer Firmware aber das steh in anderen Profi Foren viel besser beschrieben. (http://www.sat-ulc.eu/)
Sorry, aber das ist stimmt definitiv nicht. Du kannst ja gerne mal ein Fußballspiel von SD nach HD hochskaliert anschaun und dann ein natives SKY HD(1080i) Fußballspiel anschaun oder auf Eurosport HD. Da sind optische WELTEN dazwischen. Die 720p Version von ARD-HD, die gestern in der Sportschau lief, ist zwar leider nicht so gut, aber immer noch DEUTLICH besser als die hochskalierte SD-Version auf ARD. Ich hab es gestern selbst getestet.
 
N

N8Mensch

Guest
AW:

Außerdem sollte erwähnt werden, wie viel Material aktuell tatsächlich HD ist. In der Vergangenheit wurden als "Testmaterial" auch häufig nur SD-Sendungen hochskaliert. Das ist dann grober Unfug, denn hochskalieren kann ja auch ein besserer Receiver und jeder HD-Fernseher (wenn auch je nach Verarbeitung unterschiedlich gut).
Völlig richtig.
Ich habe seit jüngster zeit einen Topfield SRP-2100 Receiver in Verbindung mit einem LG42 LH9000 Fernseher und die skalieren bereits jetzt div. SD Programme dermaßen gut hoch das nur ein geringer Unterschied gegenüber echten HD
zu sehen ist.Dieser relativ geringe optische Unterschied ist das Geld für Sky und HD+ (RTL,Pro 7 etc.) nicht wert.
Desweiteren stehen momentan Verhandlungen zwischen RTL und Topfield an über die Art und Weise der neuen Firmware.Es ist im Gespräch das man dann evtl. gar keine HD Programme mittels Festplattenreceiver aufnehmen kann bzw. die Werbepausen nicht mehr "spulen" kann.Deshlab obacht mit neuer Firmware aber das steh in anderen Profi Foren viel besser beschrieben. http://www.sat-ulc.eu/)

Dem kann ich nur zustimmen(& AcIDburst ). Habe gestern Skispringen geschaut und das Bild ist mit einem digitalen Satelliten-Receiver selbst über Scart-Kabel so gut und sauber(46" <-> 3,5 m), dass sich der Kauf eines HD-Receivers erst mal erledigt hat. Zur Fußball-WM werde ich mich noch einmal mit dem Thema beschäftigen, aber ein HD+ Receiver kommt mir jedenfalls in der Form niemals ins Haus.
Und wenn ich einen hochaufgelösten Film mit bis zu 1080p schauen möchte, steht mir ein Blu-Ray Player zur Verfügung :)
 

Hasselrot

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.11.2003
Beiträge
557
Reaktionspunkte
19
AW:

Empfehlung: HD der öffentlichen nutzen und für das Geld, was die Privaten wollen, die 3 Filme, die im Jahr HD wert sind, auf Blueray kaufen. Irgendwann sehen die Privaten sicher auch mal ein das (hoffentlich) in Deutschland keiner bereit ist, für Talkshows und den restlichen Schund Geld abzudrücken

Das kann ich nur unterschreiben! :top:
Oder eben aus der Videothek ausleihen, da bekommt man sogar noch mehr Filme zu sehn - und zwar ohne nervige Werbeunterbrechung!
Ich hab schon seit Jahren keinen Film mehr im TV angeschaut. Die Zeit, die man bei langen Filmen an die Werbung verliert, ist mir einfach viel zu kostbar.

Ich guck eigentlich eh nur noch Sportübertragungen im TV. Gerichtssendungen, Casting Shows und Reality TV in HD? Nein danke! :finger:

Was das HD-Material angeht: Ich finds schon nervig, wenn Sendungen nur hochskaliert werden. Hab mir das Sportstudio gestern auf ZDF HD angesehn, das sah genauso "matschig" aus wie aufm normalen Signal. Da können die noch so gut skalieren, da liegen einfach Welten dazwischen (wenn man gute Augen und nen ausreichend großen TV hat :P)
 
N

N8Mensch

Guest
AW:

Das kann ich nur unterschreiben! :top:
Oder eben aus der Videothek ausleihen, da bekommt man sogar noch mehr Filme zu sehn - und zwar ohne nervige Werbeunterbrechung!
Ich hab schon seit Jahren keinen Film mehr im TV angeschaut. Die Zeit, die man bei langen Filmen an die Werbung verliert, ist mir einfach viel zu kostbar.
Je nach Spulgeschwindigkeit des Festplattenrecorders kann es sich pro Block nur um Sekunden handeln. ;)
Was trotzdem bleibt sind die Unterbrechungen und das Senderlogo.

Was das HD-Material angeht: Ich finds schon nervig, wenn Sendungen
nur hochskaliert werden. Hab mir das Sportstudio gestern auf ZDF HD
angesehn, das sah genauso "matschig" aus wie aufm normalen Signal. Da
können die noch so gut skalieren, da liegen einfach Welten
dazwischen (wenn man gute Augen und nen ausreichend großen TV hat :P)
Läuft das Sportstudio nicht in nativen HD Ready 1280*720p? Also theoretisch wird mit einem HD-Ready TV nichts hochskaliert, aber mit einem Full-HD TV und einer Auflösung von 1920*1080 stimmen die Bildpunktzeilen ja auch nicht überein oder?
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.325
Reaktionspunkte
5.560
AW:

Was das HD-Material angeht: Ich finds schon nervig, wenn Sendungen nur hochskaliert werden. Hab mir das Sportstudio gestern auf ZDF HD angesehn, das sah genauso "matschig" aus wie aufm normalen Signal. Da können die noch so gut skalieren, da liegen einfach Welten dazwischen (wenn man gute Augen und nen ausreichend großen TV hat :P)
Ich muss sagen, dass ich mit HD-Suisse sehr zufrieden bin.
Da waren die Schweizer mal wieder schneller ;)
Auf HD-Suisse werden nur Sendungen ausgestrahlt, die auch HD produziert wurden.
Auch die Sport-Wettbewerbe sehen darauf einfach klasse aus. Wenn man mal bei den selben Sendungen zwischen HD und "normal" hin und her zappt, sieht man den Unterschied wirklich sehr deutlich.
 

Mantasia

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28.07.2003
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
AW:

Fehler
--------------------------------------------------
3.) Unity Media
... empfängt lediglich Sport HD
--------------------------------------------------

Ich empfange über Unity Media ARD HD ,ZDF HD und Sport HD.

@TheChicky

Ich stimme dir voll zu aber bei Sportübertragungen ist 720p besser geignet als 1080i. Die Fussball-EM 2008 habe ich bei meinem Vater über Sat (HD-Suisse) geguckt und 720p sieht bei bewegungen definitiv besser aus als Premiere HD mit 1080i.Da ich hauptsächlich Sport gucke begrüße ich die entscheidung von den ÖR 720p zu senden.Ändern wird sich das erst wieder mit 1080p aber das kann noch Jahre dauern.
MfG ManTasia
 

Hasselrot

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.11.2003
Beiträge
557
Reaktionspunkte
19
AW:

Je nach Spulgeschwindigkeit des Festplattenrecorders kann es sich pro Block nur um Sekunden handeln. ;)
Was trotzdem bleibt sind die Unterbrechungen und das Senderlogo.
Ja gut, nicht jeder hatn Festplattenrecorder. Hab ihn aus dem Grund nicht, weil ich eben kaum noch TV gucke :-D
Außerdem: Ich kann mich noch sehr gut dran erinnern, dass einige Sender einige Szenen rausschneiden/verkürzen, weil sie entweder ihre Werbeblöcke reinkriegen müssen, oder weil sie einen "FSK18" Film (meist Horrorfilme) um 20:15 bringen, und einige Szenen nicht zeigen dürfen. Dann lieber auf Nummer sicher gehn und das "Original" ausleihen (kostet nicht die Welt, und ist vor allem im HD-Zeitalter noch lohnenswerter).


Läuft das Sportstudio nicht in nativen HD Ready 1280*720p? Also theoretisch wird mit einem HD-Ready TV nichts hochskaliert, aber mit einem Full-HD TV und einer Auflösung von 1920*1080 stimmen die Bildpunktzeilen ja auch nicht überein oder?

Das stimmt, das ZDF sendet mit 720p (soweit ich mich erinnern kann). Allerdings ist das MATERIAL, das sie senden nicht immer in HD. Sie haben also einfach das Sportstudio in PAL-Auflösung gedreht und über HD ausgestrahlt. Aufnahmen mit niedrigen Details haben auch in (Full)HD Auflösungen wenig Details, da kann man ja nicht zaubern :P
Solang man nicht komplett auf HD umstellt, sind diese HD-Sender auch nicht wirklich sinnvoll. Ein "gewöhnlicher" Zuschauer würde sich jetzt denken "und dafür hab ich mir nen teuren HD-Reciever gekauft?", ohne zu wissen, dass er da praktisch garkein HD Material sieht.

@McDrake
Jepp, kann mich gut an die EM 2008 erinnern. Ich find die progressiven Auflösungen auch besser. Nicht jeder TV (oder Reciever) hat nen guten Deinterlacer, da sehn die interlaced Auflösungen bei schnellen Bewegungen ziemlich verschwommen aus, was besonders beim Fußball störend ist.
 

dangee

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.11.2002
Beiträge
699
Reaktionspunkte
59
AW:

Vielleicht wurde es schon erwäht aber seit dem Beginn von den Opympischen Spielen kann man über Kabel Deutschland sehr wohl ARD und ZDF in HD empfangen!
 

MidwayCV41

Benutzer
Mitglied seit
24.01.2006
Beiträge
82
Reaktionspunkte
0
AW:

Empfehlung: HD der öffentlichen nutzen und für das Geld, was die Privaten wollen, die 3 Filme, die im Jahr HD wert sind, auf Blueray kaufen. Irgendwann sehen die Privaten sicher auch mal ein das (hoffentlich) in Deutschland keiner bereit ist, für Talkshows und den restlichen Schund Geld abzudrücken
Auch dir unterläuft ein übler Recherchefehler. Die Gebühr für die Privaten kassieren nicht die Sender, sondern ist eine Arbeitspauschale von SES Astra.

Ich werde keinen Cent für HDTV zahlen. Die Privaten reizen mich eh nicht weil die keine Sendungen haben die mich interessieren. :B
 
T

TheChicky

Guest
AW:

Je nach Spulgeschwindigkeit des Festplattenrecorders kann es sich pro Block nur um Sekunden handeln. ;)
Was trotzdem bleibt sind die Unterbrechungen und das Senderlogo.
Ja gut, nicht jeder hatn Festplattenrecorder. Hab ihn aus dem Grund nicht, weil ich eben kaum noch TV gucke :-D
Außerdem: Ich kann mich noch sehr gut dran erinnern, dass einige Sender einige Szenen rausschneiden/verkürzen, weil sie entweder ihre Werbeblöcke reinkriegen müssen, oder weil sie einen "FSK18" Film (meist Horrorfilme) um 20:15 bringen, und einige Szenen nicht zeigen dürfen. Dann lieber auf Nummer sicher gehn und das "Original" ausleihen (kostet nicht die Welt, und ist vor allem im HD-Zeitalter noch lohnenswerter).


Läuft das Sportstudio nicht in nativen HD Ready 1280*720p? Also theoretisch wird mit einem HD-Ready TV nichts hochskaliert, aber mit einem Full-HD TV und einer Auflösung von 1920*1080 stimmen die Bildpunktzeilen ja auch nicht überein oder?

Das stimmt, das ZDF sendet mit 720p (soweit ich mich erinnern kann). Allerdings ist das MATERIAL, das sie senden nicht immer in HD. Sie haben also einfach das Sportstudio in PAL-Auflösung gedreht und über HD ausgestrahlt. Aufnahmen mit niedrigen Details haben auch in (Full)HD Auflösungen wenig Details, da kann man ja nicht zaubern :P
Solang man nicht komplett auf HD umstellt, sind diese HD-Sender auch nicht wirklich sinnvoll. Ein "gewöhnlicher" Zuschauer würde sich jetzt denken "und dafür hab ich mir nen teuren HD-Reciever gekauft?", ohne zu wissen, dass er da praktisch garkein HD Material sieht.

@McDrake
Jepp, kann mich gut an die EM 2008 erinnern. Ich find die progressiven Auflösungen auch besser. Nicht jeder TV (oder Reciever) hat nen guten Deinterlacer, da sehn die interlaced Auflösungen bei schnellen Bewegungen ziemlich verschwommen aus, was besonders beim Fußball störend ist.

Die Sportschau am Samstag auf ARD ist natives, also echtes HD. Dies kann man auf der ARD-Seite nachschauen, ebenso sämtliche Sendungen, die "echtes" HD sind, also nicht hochgerechnet. Das sind nicht viele, aber die Sportschau war dabei. Im Videotext sind solche Sendungen immer mit "HD" gekennzeichnet. Das Bild im Studio war gut und das Bild der Spiele war zwar deutlich besser als SD, aber bei weitem nicht so gut wie das von SKY HD, das ich parallel anschaute (an einem neuen 46' Samsung). Sky sendet in 1080i und hatte das deutlich schärfere, plastischere und war definitiv weit weniger verschwommen (eigentlich fast gar nicht) als das vergleichsweise enttäuschende Bild der ARD. Ich war sehr enttäuscht. SKY HD und Eurosport HD (beide 1080i) sehen deutlich besser und schärfer aus als ARD/ZDF HD.
 

Briareos

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.01.2004
Beiträge
1.156
Reaktionspunkte
396
Website
www.hellisheaven.de
AW:

Alles in allem ein sehr gut gemeinter und äußerst schlecht recherchierter Artikel. Sowas darf nicht passieren...massivste Fehler, die selbst bei Wikipedia richtig stehen, insbesondere was das HD-Kabelfernsehen angeht.
Dieser Artikel ist weder gut recherchiert noch irgendwie informativ. Abgesehen davon, das mittlerweile viele Kabelnetzbetreiber die HD-Sender der öffentlich-rechtlichen im Programm haben (haben ja schon ein paar Leute geschrieben und ich kann das bestätigen; meiner-einer ist bei Versatel-Telekabel, die das Angebot von KabelKiosk nutzen), enthält der Artikel auf drei Seiten keinerlei Informationen, die einem irgendeine Entscheidung erleichtert. Im Gegenteil: Die teilweisen Fehl- und Falschinformationen verwirren Laien nur endgültig.

Abgesehen davon verstehe ich nicht, was ein Artikel über HDTV auf dem Portal einer Zeitschrift über PC-Spiele zu suchen hat.

Ich habe seit jüngster zeit einen Topfield SRP-2100 Receiver in Verbindung mit einem LG42 LH9000 Fernseher und die skalieren bereits jetzt div. SD Programme dermaßen gut hoch das nur ein geringer Unterschied gegenüber echten HD zu sehen ist.Dieser relativ geringe optische Unterschied ist das Geld für Sky und HD+ (RTL,Pro 7 etc.) nicht wert.
Ich habe einen Phillips 9664 in 47-Zoll und nutze den integrierten DVB-C-Tuner (Ein Gerät weniger was das Wohnzimmer zumüllt und vor allem eine Fernbedienung weniger die verschwinden kann.^^). Das digital übertragene Material der Privaten wird derart gut skaliert, das man wirklich nur beim sehr genau hinsehen einen Unterschied zum reinen HDTV bemerkt. Ich kann nur für den Phillips sprechen, aber desen softwareseitige Bildverbesserung ist bei SD-Material wirklich hervorragend.
Ich habe das am Wochenende mal ein bissl getestet, und zwar mit einer Tiersendung auf VOX, einem Spielfilm auf Pro7 und einem Fussballspiel auf DSF. Die Bildqualität war in allen Fällen wirklich ausergewöhnlich gut, erst recht wenn man wie ich ca. 3 Meter vom Fernseher entfernt auf der Couch sitzt.

Für mich ist das der endgültige Einstieg ins Pay-TV in Deutschland. Und dass das quasi zwangsweise und still und leise passiert versuche ich vorerst die Privaten zu boykottieren (auch wenn ich weiß, dass ich wohl über kurz oder lang nicht darum herum komme :( ).
Empfehlung: HD der öffentlichen nutzen und für das Geld, was die Privaten wollen, die 3 Filme, die im Jahr HD wert sind, auf Blueray kaufen. Irgendwann sehen die Privaten sicher auch mal ein das (hoffentlich) in Deutschland keiner bereit ist, für Talkshows und den restlichen Schund Geld abzudrücken
Ich werde keinen Cent für HDTV zahlen. Die Privaten reizen mich eh nicht weil die keine Sendungen haben die mich interessieren. :B
Genau! Ich habe das mal kurz überschlagen, was ich om allgemeinen über die Privaten konsumiere. Spontan sind mir nur die "Simpsons" auf Pro7 und Formel 1 auf RTL eingefallen sowie gelegentlich eine Folge WwM. :confused: Na ja, ist ja auch kein Wunder bei dem Schund, der gesendet wird. Wer dafür bezahlt, Bohlens Gesichtsbaracke noch schärfer präsentiert zu bekommen und dessen dumpfe Intelligenz-Verweigerungs-Phrasen in DDS zu ertragen, bei Heidi Klums Magerschow nun auch jede Rippe einzeln erkennen zu können und der Hartz-IV-WG von RTL2 HD-scharf beim Eierschaukeln zuzusehen, der hat auch kein besseres Programm verdient.

Und mal ehrlich: Für was lohnt sich HD denn wirklich? Genau, in erster Linie für Filme, und die kann ich über die Videothek nebenan wesentlich preiswerter gestochen scharf geniessen ... vor allem immer wann ich will und ohne Werbeunterbrechung.
Okay, Sportveranstaltungen sind in HD wirklich besser, das sieht man im Moment ja an den Olympischen Spielen in ARD/ZDF. Aber das muss dann jeder für sich selbst entscheiden. Ich für meinen Teil sehe es nicht ein für Formel1 und Bundesliga noch zusätzliches Geld auszugeben. Vor allem beim Fussball bin ich Dauer-Premiere/Sky-Verweigerer, kann mit dem freien Samstag-Nachmittag etwas besseres anfangen und geniesse am Abend die Sportschau bei einem kühlen Blonden.
 

DaStash

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.12.2003
Beiträge
1.623
Reaktionspunkte
0
AW:

Was mich wirklich stört ist, dass es keine vernünftigen HD Receiver gibt. Man bekommt keinen guten Receiver, für Kabel beispielsweise, der Kabel digital ermöglicht und mit HDMI angeschlossen werden kann. Die die das können kosten dann, weil sie noch etlichen Schick Schnack wie Festplattenrecorder integriert haben, 200 € aufwärts.

Die Grundgebühr für die Nutzung eines entsprechenden Receivers, T-Home mit knapp 6€, finde ich auch nicht sehr kundenfreundlich. Insgesamt muss ich feststellen das die HD Programme einfach viel zu teuer sind und ich bin nicht bereit dafür extra so viel Geld auszugeben nur wegen der leicht höheren Auflösung (die in den meisten Fällen auch nur HD beträgt!).

Ich nutze mein HDTV Fernseher für Blue Ray und für Kabel digital und das ist m. M. n. momentan völlig ausreichend.

Demnach schliesse ich mich dem Resumee der News an. Abwarten und Tee trinken.

MfG
 

DaStash

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.12.2003
Beiträge
1.623
Reaktionspunkte
0
AW:

Ich habe einen Phillips 9664 in 47-Zoll und nutze den integrierten DVB-C-Tuner (Ein Gerät weniger was das Wohnzimmer zumüllt und vor allem eine Fernbedienung weniger die verschwinden kann.^^). Das digital übertragene Material der Privaten wird derart gut skaliert, das man wirklich nur beim sehr genau hinsehen einen Unterschied zum reinen HDTV bemerkt. Ich kann nur für den Phillips sprechen, aber desen softwareseitige Bildverbesserung ist bei SD-Material wirklich hervorragend.
Entschuldige bitte aber das ist wirklich Quatsch was du da schreibst. Ich habe auch einen Philipsfernseher und ja die Skallierung ist wirklich super für SD Material aber der Unterschied zu HDTV Signale ist wirklich mehr als eindeutig, man könnte fast behaupten wie Tag und Nacht. Wenn das bei Dir nicht so ausfallen sollte würde ich mal die Einstellungen an deinem BlueRay Player überprüfen.

MfG
 
T

TheChicky

Guest
AW:

Was mich wirklich stört ist, dass es keine vernünftigen HD Receiver gibt. Man bekommt keinen guten Receiver, für Kabel beispielsweise, der Kabel digital ermöglicht und mit HDMI angeschlossen werden kann. Die die das können kosten dann, weil sie noch etlichen Schick Schnack wie Festplattenrecorder integriert haben, 200 € aufwärts.

Die Grundgebühr für die Nutzung eines entsprechenden Receivers, T-Home mit knapp 6€, finde ich auch nicht sehr kundenfreundlich. Insgesamt muss ich feststellen das die HD Programme einfach viel zu teuer sind und ich bin nicht bereit dafür extra so viel Geld auszugeben nur wegen der leicht höheren Auflösung (die in den meisten Fällen auch nur HD beträgt!).

Ich nutze mein HDTV Fernseher für Blue Ray und für Kabel digital und das ist m. M. n. momentan völlig ausreichend.

Demnach schliesse ich mich dem Resumee der News an. Abwarten und Tee trinken.

MfG
Du hast einfach deinen TV zu früh gekauft. Die allermeisten neuen TV-Geräte der namhaften Hersteller haben mittlerweile einen hochauflösenden DigitalTuner für Kabel bereits eingebaut. Mein Samsung sogar einen Tripletuner, also mit DVB-S2 Receiver integriert. Das wird in in wenigen Jahren sicher Standard sein, denk ich.

Das dumme ist, dass viele Kabelnetzbetreiber und auch SKY nur ihre eigenen Receiver unterstützen, um noch mehr Geld rauszuschlagen. Typisch deutsch.
 

Chemenu

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.04.2002
Beiträge
8.882
Reaktionspunkte
1.785
AW:

Du hast einfach deinen TV zu früh gekauft. Die allermeisten neuen TV-Geräte der namhaften Hersteller haben mittlerweile einen hochauflösenden DigitalTuner für Kabel bereits eingebaut. Mein Samsung sogar einen Tripletuner, also mit DVB-S2 Receiver integriert. Das wird in in wenigen Jahren sicher Standard sein, denk ich.

Das dumme ist, dass viele Kabelnetzbetreiber und auch SKY nur ihre eigenen Receiver unterstützen, um noch mehr Geld rauszuschlagen. Typisch deutsch.
So wie ich das sehe ist dieses ganze HDTV Gedöns noch lange nicht marktreif.
Mein TV hat auch HD Tuner für DVB-C, DVB-S und DVB-T. Allerdings wird bei DVB-C der Empfang in HD nicht garantiert, da jeder Netzbetreiber schön sein eigenes Süppchen kocht und es unzählige verschiedene Verschlüsselungssysteme gibt. :S Ich wüsste auch gar nicht was für ein CI-Modul ich verwenden müsste.
Dazu kommt noch dass bei mir gar kein digitales Kabelfernsehen verfügbar ist. Mitten in der Münchner Innenstadt wohlgemerkt. :B
Also selbst wenn ich für HDTV zahlen wollte, es geht derzeit einfach noch nicht. Sat-Schüssel dürfte wohl dem Vermieter nicht passen. Und ich hätte auch keine Lust mir so ein Teil vors Fenster zu hängen.^^
Und dann gibt es ja derzeit auch noch die Bemühungen der Privaten um CI+. Und falls sich das durchsetzt, was ich nicht hoffe, dann könnte ich den internen Receiver sowieso vergessen, da der TV nur einen CI-Slot hat. Es ist einfach derzeit alles Scheisse was HDTV anbelangt. Es wäre ja auch einfach nur zu schön und einfach wenn man nur ein Kabel anstecken müsste und HD-Programme auf der Glotze erscheinen würden... :B
 

Briareos

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.01.2004
Beiträge
1.156
Reaktionspunkte
396
Website
www.hellisheaven.de
AW:

Ich habe einen Phillips 9664 in 47-Zoll und nutze den integrierten DVB-C-Tuner (Ein Gerät weniger was das Wohnzimmer zumüllt und vor allem eine Fernbedienung weniger die verschwinden kann.^^). Das digital übertragene Material der Privaten wird derart gut skaliert, das man wirklich nur beim sehr genau hinsehen einen Unterschied zum reinen HDTV bemerkt. Ich kann nur für den Phillips sprechen, aber desen softwareseitige Bildverbesserung ist bei SD-Material wirklich hervorragend.
Entschuldige bitte aber das ist wirklich Quatsch was du da schreibst. Ich habe auch einen Philipsfernseher und ja die Skallierung ist wirklich super für SD Material aber der Unterschied zu HDTV Signale ist wirklich mehr als eindeutig, man könnte fast behaupten wie Tag und Nacht. Wenn das bei Dir nicht so ausfallen sollte würde ich mal die Einstellungen an deinem BlueRay Player überprüfen.

MfG
Ich entschuldige.^^ Aber Quatsch ist es nicht, aber vielleicht habe ich mich etwas umständlich ausgedrückt. Das kann passieren, wenn man von Arbeit aus zwischen zwei Prozessen so schnell tippen muss, um das Posting schnell fertig zu bekommen.

Natürlich ist reines HD-Material merklich besser als jedes noch so aufwendig bearbeitetes SD-Material. Ist auch logisch, man kann nicht unbegrenzt Qualität aus qualitativ minderwertigem Ausgangsmaterial herausholen. Ich wollte da´mit lediglich ausdrücken, dass (zumindest der Phillips) wirklich sehr gute Arbeit bei der Aufpolierung des SD-Materials leistet. Da habe ich beim vielen "Probe-schauen" diverser anderer Geräte schon schlechtere Ergebnisse gesehen. Wenn ich mir eine Blueray anschaue werden die Unterschiede natürlich deutlich sichtbar, allerdings würde ich persönlich nicht von einem Tag-Nacht-Unterschied sprechen.

Aber das subjektive Empfinden bzgl. der Bildqualität ist, wie der Name ja schon sagt, subjektiv und nicht messbar. Wenn ich mich direkt vor den Fernseher stelle und zwischen digitalem SD-Fernsehen und Blueray hin- und herschalte sehe ich deutliche Unterschiede. Wenn ich allerdings 3 Meter entfernt gemütlich auf meiner Couch sitze/liege sehe ich immer noch Unterschiede, allerdings nicht mehr so ausgeprägt.
 

DaStash

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.12.2003
Beiträge
1.623
Reaktionspunkte
0
AW:

Was mich wirklich stört ist, dass es keine vernünftigen HD Receiver gibt. Man bekommt keinen guten Receiver, für Kabel beispielsweise, der Kabel digital ermöglicht und mit HDMI angeschlossen werden kann. Die die das können kosten dann, weil sie noch etlichen Schick Schnack wie Festplattenrecorder integriert haben, 200 € aufwärts.

Die Grundgebühr für die Nutzung eines entsprechenden Receivers, T-Home mit knapp 6€, finde ich auch nicht sehr kundenfreundlich. Insgesamt muss ich feststellen das die HD Programme einfach viel zu teuer sind und ich bin nicht bereit dafür extra so viel Geld auszugeben nur wegen der leicht höheren Auflösung (die in den meisten Fällen auch nur HD beträgt!).

Ich nutze mein HDTV Fernseher für Blue Ray und für Kabel digital und das ist m. M. n. momentan völlig ausreichend.

Demnach schliesse ich mich dem Resumee der News an. Abwarten und Tee trinken.

MfG
Du hast einfach deinen TV zu früh gekauft. Die allermeisten neuen TV-Geräte der namhaften Hersteller haben mittlerweile einen hochauflösenden DigitalTuner für Kabel bereits eingebaut. Mein Samsung sogar einen Tripletuner, also mit DVB-S2 Receiver integriert. Das wird in in wenigen Jahren sicher Standard sein, denk ich.

Das dumme ist, dass viele Kabelnetzbetreiber und auch SKY nur ihre eigenen Receiver unterstützen, um noch mehr Geld rauszuschlagen. Typisch deutsch.
Nö, hat mein Fernseher auch alles, darauf habe ich auch geachtet beim Kauf. Aber um diesen Tuner bei digitalen Empfang über Sattelit oder Kabel nutzen zu können, brauchst du noch einen Common Interface+.
Das Problem an diesen Tuner ist die fehlende EPG Funktionalität, bzw. deren unnütze Anwendung. Ich bin Technisatverwöhnt und da ist es eben so, dass ich schon beim Zappen sehe welches Programmals nächstes kommt und was genau wie lange läuft. Ist ein guter Ersatz zur längeren Umschaltzeit, auf Grund der Senderdecodierung. Und das bieten die CI+ eben nicht. Von daher will ich lieber einen Stand Alone Receiver welche aber mit HDMI Anschluss erst ab 200€ anfangen und das ist ne Sauerei. Ich brauch schliesslich kein Festplattenrecorder oder anderen Schnick Schnack, sondern nur ein Empfangsgerät wecleh die EPG Vorteile wie beschrieben darstellen kann und welches sich per HDMI anschliessen läßt.

MfG
 

Briareos

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.01.2004
Beiträge
1.156
Reaktionspunkte
396
Website
www.hellisheaven.de
AW:

@ DaStash
Ich bin da nicht so bewandert, aber ein seperater DVB-C-Reciever ohne CI+ und der Möglichkeit des HDMI-Anschlusses gibt es bei Amazon schon für knapp über 100€ (Klick mich). Allerdings weiß ich ja nicht, ob du noch andere Ansprüche an so ein Teil stellst.

Edit:
Blöde Forensoftware -_- aber jetzt sollte er gehen.
 
Oben Unten