Special - Die Top 10-Trends der E3 2010 - So soll die Gaming-Zukunft aussehen

SebastianThoeing

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.05.2006
Beiträge
6.588
Reaktionspunkte
15
Website
www.pcgames.de
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

arrow_right.gif
Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,754652
 

Doppel-H

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27.07.2008
Beiträge
269
Reaktionspunkte
3
Website
www.spielemine.de
Drei der Trends kann ich auf jeden Fall nur gut heißen:
Mehr Multiplayer, mehr Koop und mehr "Back to the roots".
Vor allem was den Koop-Modus angeht, sah es in der letzten Zeit ja wirklich eher mau aus.

Auf mehr "Casual", 3D, Bewegungssteuerung und noch mehr kostenpflichtige DLC's kann ich persönlich getrost verzichten.
 

Khaine_2

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15.07.2002
Beiträge
107
Reaktionspunkte
0
da kann ich mich nur dem Vorredner anschließen :-D
 

Dab0

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
05.02.2004
Beiträge
198
Reaktionspunkte
2
yupp auf 3d scheiss rumgehampel und mehr abzocke kann getrost verzichtet werden
 

JohnCarpenter

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.09.2003
Beiträge
885
Reaktionspunkte
0
Drei der Trends kann ich auf jeden Fall nur gut heißen:
Mehr Multiplayer, mehr Koop und mehr "Back to the roots".
Vor allem was den Koop-Modus angeht, sah es in der letzten Zeit ja wirklich eher mau aus.

Auf mehr "Casual", 3D, Bewegungssteuerung und noch mehr kostenpflichtige DLC's kann ich persönlich getrost verzichten.
Nun, 3D war ja am PC schon seit 10 Jahren, mehr oder weniger, mit vielen Games möglich, da der Nvidia-Stereotreiber Shutterbrillen nativ unterstützt hat.
Also ein echt alter Hut, falls da ein Trend draus wird.
Bei "mehr Multiplayer" bin ich nicht unbedingt begeistert - das produziert auch viele Games, die irgendwie recht wenig "Content" enthalten. Nach dem Motto "die Gamer werden's schon mit leben füllen". Die Welt braucht IMHO nicht unbedingt noch mehr "knall immer wieder alle ab" oder "sammle 1000 Pilze"-Games. Dazu kommt, dass die meisten Multiplayerserver noch dem ersten Hype verwaist sind. Außerdem nervt es, wenn eigentlich tolle Singleplayer Games mit packender, cineastischer Story unbedingt noch einen unnötigen und unpassenden Multiplayermode aufgepfropft bekommen. Die Entwicklungszeit sollte man lieber ins Debugging stecken.
 
Oben Unten