Special - Der PC Games Podcast 41: GTA: Episodes from Liberty City, Red Dead Redemption und Darksiders

ChristianSchluetter

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.03.2006
Beiträge
857
Reaktionspunkte
1
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,745227
 

MrPropper

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14.06.2009
Beiträge
107
Reaktionspunkte
0
Ich habe mal die Stadt in England nachgeguckt. http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Dorking_%28Surrey%29&stable=0&shownotice=1#Historische_Entwicklung Bei Wikipedia gibt es sogar ein Eintrag in die aktuelle Geschichte.
 

Goldbaersche

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.10.2009
Beiträge
347
Reaktionspunkte
0
SChlütter mit Bart sieht aus wien Pirat :B SIeht aber gut aus ! :thumbup:
 

Bestial

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26.03.2010
Beiträge
17
Reaktionspunkte
0
Hallo ihr Nasen :P
Ich denke Red Dead Redemption wird ein echt gutes Spiel.
Leider habt ihr recht in der hinsicht das man grade mal "bock" auf Western haben muss um es "leidenschaftlich" spielen zu können.
Features die ich gut finde: Zeitlupen Zielsystem, im multiplayer kann man viele Events starten wie z.B.: Jagen, Pokern und andere glücksspiele,Koop-Missionen gegen npc's,
Deathmatches gegen andere spieler und freie Welt kämpfe gegen andere Spieler d.h. das man kein, wie beim Deathmatch, abgegrenzten Bereich hat für den/die Kämpfe.
KLAR, alles keine Innovationen, aber zusammen mit dem Setting könnte das schon überzeugen.

PS: Ich weiss Ihr habt nicht so viel zeit in euren Podcasts, aber Ihr hättet euch mehr (wurde alles in einem Trailer gezeigt) erkundigen können über RDR, zumindest über die Features im Spiel.

Mittlerweile mag ich eure Podcasts...
Grüße
 

spekedaja

Benutzer
Mitglied seit
26.06.2008
Beiträge
48
Reaktionspunkte
1
Dorking (Surrey)

Koordinaten 51° 14′ N, 0° 20′ W51.2329-0.3297Koordinaten: 51° 14′ N, 0° 20′ W
Dorking (England)
Bevölkerung 17000
Posttown Dorking
Postleitzahlen­abschnitt RH4
Vorwahl 01306
Landesteil England
Region South East England
Shire county Surrey
District Mole Valley

Dorking ist ein Ort in England, unterhalb der North Downs in Surrey, etwa 40 Kilometer südlich von London. Der Ort hat 17.000 Einwohner und gehört zum Distrikt Mole Valley.
Historische Entwicklung

Dorking begann als kleine Poststation an der Stane Street, der Römerstraße, die London mit Chichester am Ärmelkanal verbindet.

Im 11. Jahrhundert wird der Ort im Domesday Book als Manor of Dorchinges erwähnt. Zu den Gutsherren gehörten die Herzöge von Norfolk, die in Dorking lebten, bis sie nach Arundel umzogen. Im Mittelalter war Dorking ein prosperierender landwirtschaftlicher Markt, der von seiner Lage an einer Vielzahl von Straßen profitierte.

1750 machte der Bau der Turnpike Road Dorking zu einer Poststation auf dem Weg nach Brighton und der Küste. Diese Position ging mit dem Bau der Eisenbahn verloren.
Topografie, Naturgeschichte und Landschaft

Nördlich der Stadt schneidet der Fluss Mole ein steiles Tal in die North Downs. An seinem linken Ufer liegt Denbies Vineyard, der größte Weinberg in Großbritannien. Auf dem rechten Ufer liegt Box Hill, Großbritanniens erster Country Park, der dem National Trust gehört. Der Hügel wurde zur Site of Special Scientific Interest ernannt, weil hier im Sommer eine große Zahl seltener Orchideen blüht.

Weiter nördlich liegt Norbury Park mit dem Druids Grove, ein Wald mit zum Teil über 1000 Jahre alten Bäumen.

Im Südwesten liegt Leith Hill, ebenfalls im Besitz des National Trust, mit 300 Metern der höchste Punkt in Südostengland. Gemeinsam mit Holmbury Hill und Pitch Hill sowie der Gegend um Box Hill bis Newlands Corner ist die Landschaft als Surrey Hills bekannt.
Persönlichkeiten, Kunst und Kultur

* Laurence Olivier wurde hier geboren
* Die Schauspieler John Watson und Rick Partridge leben hier
* Der Komponist Ralph Vaughan Williams, 1872-1958, verbrachte große Teile seiner Kindheit in Leith Hill Place bei Coldharbour und lebte von 1929 bis 1953 in Dorking.
* Joshua Nicholas Cowls, Politiker des 19. Jahrhunderts
* Der Architekt Thomas Cubitt wurde hier geboren und lebte hier
* Der Politiker George Cubitt, sein Sohn hatte ebenfalls Verbindungen zur Stadt.
* Der Schriftsteller Daniel Defoe, 1661-1731, besuchte vermutlich eine Schule in der Pixham Lane, und erwähnte später Dorking auf seiner „Tour through the Whole Island of Great Britain“.
* Benjamin Disraeli schrieb seinen Roman Coningsby Deepdene House (heute abgerissen) am Rand der Stadt.
* Lord Nelson verbrachter hier sein letzte Nacht in England, bevor er in die Schlacht von Trafalgar zog.
* Box Hill ist der Schauplatz einer wichtigen Passage in Jane Austens Roman Emma
* George Meredith lebte in Box Hill und starb hier 1909.
* Der Fernsehpionier John Logie Baird lebte im Swiss Cottage auf dem Box Hill in den frühen 1930er Jahren.
 

Krampfkeks

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.07.2008
Beiträge
3.059
Reaktionspunkte
13
wiedermal geiler Podcast - und endlich weiß ich das ich nich der einzige bin der GTA einfach nichts ab kann (= aber ich hab paar Fragen: Werden Wertungen nach der "Vergabe" des jew. Redakteurs. nochmal "überprüft"/von anderen sozusagen bestätigt? und wie steht Ihr zu Gamestar und co.? Gnadenlose Konkurrenz oder a'la per' du ?

uuund - bitte mal n special-podcast über Indie Spiele x) kann nich falsch sein, sie habens verdient.

n gudn und bis zum nächsten ma'
 

Goldbaersche

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.10.2009
Beiträge
347
Reaktionspunkte
0
N Tipp, wie man auch in Multiplayer-Gefechten gute Screenshots machen kann: Fragt doch einfach den Mitspieler! Dann erklärt ihr ihr seid Redis und sagt ihm, dass er euch auch am ENde besiegen kann (wenn er möchte). Probierts mal aus und erzählt von euren "Eindrücken" !
 

Stirrling

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
07.10.2009
Beiträge
172
Reaktionspunkte
52
hab den neuen noch nicht gehört, wird wohl erst nächste Woche passieren..



Daß Ihr HÖRERfragen beantwortet: find ich super!!! allerdings werdens mittlerweile ganz schön viele, mh?

Immer noch schwierig, Euch zu verstehen, wenn mehrere Gespräche gleichzeitig laufen - haltet mal "Funkdisziplin" ;) (bei play3 gehts auch, und die machen schomma echt kranken Scheiß)

Wieviele Downloads habt Ihr bei den Podcasts? Werdens mehr? Kriegt Ihr vom Chef/ von der Chefin ein Lob deswegen, oder ists nur "Zeitverschwendung" ?

Was denkt Ihr, wo die meisten Hörer Euch hören, im Auto, oder beim Joggen(Standardmeinung des Herrn Szedlak ("Jetzt sind die Leute beim Joggen vor Schreck hingefallen"ö.A.), im ÖPNV?


Noch zum Thema Standardfragen: das tollste Spiel der letzten Jahre etc. so aus dem Stegreif zu finden, ist zu mühselig, macht beim zuhören keinen Spaß und steht im Print/Online schon oft genug.


Freue mich auf die nächsten Podcasts....
 

FelixSchuetz

Redakteur
Mitglied seit
04.05.2005
Beiträge
2.367
Reaktionspunkte
551
N Tipp, wie man auch in Multiplayer-Gefechten gute Screenshots machen kann: Fragt doch einfach den Mitspieler! Dann erklärt ihr ihr seid Redis und sagt ihm, dass er euch auch am ENde besiegen kann (wenn er möchte). Probierts mal aus und erzählt von euren "Eindrücken" !
Glaub mir, das geht in 9 von 10 Fällen unglaublich schief. ;)
 

Goldbaersche

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.10.2009
Beiträge
347
Reaktionspunkte
0
N Tipp, wie man auch in Multiplayer-Gefechten gute Screenshots machen kann: Fragt doch einfach den Mitspieler! Dann erklärt ihr ihr seid Redis und sagt ihm, dass er euch auch am ENde besiegen kann (wenn er möchte). Probierts mal aus und erzählt von euren "Eindrücken" !
Glaub mir, das geht in 9 von 10 Fällen unglaublich schief. ;)
Hast du es schon ausprobiert ? Bestimmt nicht. NEhmt es am Besten noch auf, ich denke die 9 zu10 Differenz wird ziemlich gut zutreffen ;)
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.199
Reaktionspunkte
3.741
N Tipp, wie man auch in Multiplayer-Gefechten gute Screenshots machen kann: Fragt doch einfach den Mitspieler! Dann erklärt ihr ihr seid Redis und sagt ihm, dass er euch auch am ENde besiegen kann (wenn er möchte). Probierts mal aus und erzählt von euren "Eindrücken" !
Glaub mir, das geht in 9 von 10 Fällen unglaublich schief. ;)
Hast du es schon ausprobiert ? Bestimmt nicht. NEhmt es am Besten noch auf, ich denke die 9 zu10 Differenz wird ziemlich gut zutreffen ;)
naja, ich denke eher das man dann eher ein seeehr beliebtes Ziel wird
mich würde ja mal so ein Tunier der deutschen Printspieleredis interessieren :-D
 

FelixSchuetz

Redakteur
Mitglied seit
04.05.2005
Beiträge
2.367
Reaktionspunkte
551
N Tipp, wie man auch in Multiplayer-Gefechten gute Screenshots machen kann: Fragt doch einfach den Mitspieler! Dann erklärt ihr ihr seid Redis und sagt ihm, dass er euch auch am ENde besiegen kann (wenn er möchte). Probierts mal aus und erzählt von euren "Eindrücken" !
Glaub mir, das geht in 9 von 10 Fällen unglaublich schief. ;)
Hast du es schon ausprobiert ? Bestimmt nicht. NEhmt es am Besten noch auf, ich denke die 9 zu10 Differenz wird ziemlich gut zutreffen ;)
Ich glaube, wir haben da schon so ziemlich alles ausprobiert.
 

ivanta

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20.01.2004
Beiträge
12
Reaktionspunkte
0
Wow, der Felix ist heute aber besonders fleißig. Gibts dafür 'nen Nachtschichtzuschlag?
Mal was ganz Anderes: Auch auf die Gefahr hin, dass ich nerve und das schon 1000 Leute gefragt haben, aber verlost ihr für eure Facebook-Mitglieder noch was? Es werden immer mehr und meine Gewinnchancen verschwinden langsam :D
 

Gustav2008

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
04.09.2007
Beiträge
238
Reaktionspunkte
0
Ihr macht also je nach Spielzeit alle 5 bis 15 Sekunden einen Screenshot? Wenn ihr sowieso schon Fraps verwendet, könnte man gleich ein Video mit 1 FPS machen, oder ein Tool schreiben, welches alle 5 bis 10 sek. ein Screencapture macht ;) Aber mal ernsthaft, habt ihr die linke Maustaste in Fraps als Screenshot-Key belegt? Tausende oder sogar zehntausende Screenshots, wer will die alle sichten? :p

Ich bin sicher keiner jenen, die aus einer Spielspaßwertung eine Wissenschaft machen wollen, aber wie kann man da noch Spaß dabei haben, wenn man ständig Screens macht und vielleicht schon Notizen für den Artikel schreibt? Ich würde das weniger Spielspaß nennen, sondern eher professionelle Begutachtung des Inhalts. Spielspaßwertung suggeriert für mich persönlich eher so das gemütliche Daddeln und nicht das Vorbereiten einer Pressekritik.

Warscheinlich stelle ich mir das einfach nur zu wild vor, für jemand der das täglich macht und schon als Teil seiner Arbeit sieht, wird das vielleicht alles garnicht mehr auffallen. Muss man dann aber nicht irgendwann die Befürchtung haben, dass man sich schon zu sehr vom "normalen" Spieler abgehoben hat?
 

FelixSchuetz

Redakteur
Mitglied seit
04.05.2005
Beiträge
2.367
Reaktionspunkte
551
Ihr macht also je nach Spielzeit alle 5 bis 15 Sekunden einen Screenshot? Wenn ihr sowieso schon Fraps verwendet, könnte man gleich ein Video mit 1 FPS machen, oder ein Tool schreiben, welches alle 5 bis 10 sek. ein Screencapture macht ;) Aber mal ernsthaft, habt ihr die linke Maustaste in Fraps als Screenshot-Key belegt? Tausende oder sogar zehntausende Screenshots, wer will die alle sichten? :p

Ich bin sicher keiner jenen, die aus einer Spielspaßwertung eine Wissenschaft machen wollen, aber wie kann man da noch Spaß dabei haben, wenn man ständig Screens macht und vielleicht schon Notizen für den Artikel schreibt? Ich würde das weniger Spielspaß nennen, sondern eher professionelle Begutachtung des Inhalts. Spielspaßwertung suggeriert für mich persönlich eher so das gemütliche Daddeln und nicht das Vorbereiten einer Pressekritik.

Warscheinlich stelle ich mir das einfach nur zu wild vor, für jemand der das täglich macht und schon als Teil seiner Arbeit sieht, wird das vielleicht alles garnicht mehr auffallen. Muss man dann aber nicht irgendwann die Befürchtung haben, dass man sich schon zu sehr vom "normalen" Spieler abgehoben hat?
In der Regel machen wir die Shots nicht direkt beim Spielen. Wenn die Zeit da ist (und das ist sie meistens) wird erst in Ruhe gespielt und hinterher macht man die Shots. Das würde dem Spielspaß sonst auch nicht unbedingt gut tun, wenn man ständig von den Shots abgelenkt wäre. Bei manchen Spielen ist's aber natürlich fies, etwa bei MMOs - da musst du direkt beim Spielen die Bilder machen, denn da kann man keinen alten Spielstand oder Checkpoint laden.
Aber selbst wenn mal die Bilder gleich beim Spielen erstellt werden müssen, gibt's Mittel und Wege: Einfach ein Video aufnehmen und sich hinterher per Schnitt-Programm das gewünschte Frame aus dem Clip ziehen. So arbeiten zum Beispiel auch die Konsolenredakteure, die holen sich alle ihre Bilder aus hochauflösenden Video-Aufnahmen. Der Vorteil ist klar: Man hat die Hände frei und kann sich auf das Spielen konzentrieren. Und wenn man richtig gemein ist, kann man auch einen Kollegen bitten, wie irre die Capture-Taste hämmert. Schaut albern aus, klappt aber auch ganz gut. ;)
 

GR0BI75

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.09.2008
Beiträge
403
Reaktionspunkte
3
In keiner Magazin-Ausgabe ist mir bisher ein Special über Bücher untergekommen. Als belesene Redakteure habt Ihr doch bestimmt einige Empfehlungen in Petto, egal ob Roman, Gamedesign, Theorie, Artbooks, Nachschlagewerke etc.?
 

Krampfkeks

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.07.2008
Beiträge
3.059
Reaktionspunkte
13
über Bücher? Oo meinst du speziell Bücher zu spielen / Bücher aus denen Spiele gemacht wurden / Bücher die auf Spieleuniversen aufbauen o.ä. oder generell?
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.199
Reaktionspunkte
3.741
über Bücher? Oo meinst du speziell Bücher zu spielen / Bücher aus denen Spiele gemacht wurden / Bücher die auf Spieleuniversen aufbauen o.ä. oder generell?
ich denk beides
aber das stimmt so nicht, es gab so einen Artikel
der ist nur schon ein weilchen her
 

KillerKanickel89

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19.08.2009
Beiträge
9
Reaktionspunkte
1
Beim Thema Warhammer 40k MMORPG werd ik auch ganz schön rollig... *schnurrr*
Falls es dazu schon mehr Infos geben sollte, außer, dass es wahrscheinlich nicht mehr dieses Jahr erscheint, wäre ich für jedes Detail dankbar. Ansonsten erfreute sich das Schwarmbewusstsein über den guten Podcast und hofft, dass dessen gute Qualität anhält, auch wenn es beim nächsten mal vielleicht keinen Kuchen gibt^^.
 

GR0BI75

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.09.2008
Beiträge
403
Reaktionspunkte
3
über Bücher? Oo meinst du speziell Bücher zu spielen / Bücher aus denen Spiele gemacht wurden / Bücher die auf Spieleuniversen aufbauen o.ä. oder generell?
ich denk beides
aber das stimmt so nicht, es gab so einen Artikel
der ist nur schon ein weilchen her
Ja? Das war dann vor meiner Zeit. Ich meinte allerdings weniger Spiele, die auf Büchern basieren - davon gibt's ja neben "Metro 2033" und "Stalker" nicht sooo viele? Ich meinte Literatur über Spiele. Habe mir z.B. mal "Masters of Doom" geholt, über Carmack und Romero, das rauf und runter gelobt wurde. Ansonsten ist mir da nicht viel Bemerkenswertes über den Weg gelaufen. Bis jetzt...;)...
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.199
Reaktionspunkte
3.741
naja
Stalker würde ich jetzt nicht sagen, dass das auf Picknick am Wegesrand bassiert, dafür ist das doch schon sehr weit weg von der Vorlage, wie Dante ungefähr
Aber es sind doch mehr Spiele als man denkt, z.B. Herr der Ringe Online basiert ja nicht wie man meint auf dem Film sondern dem Buch, deswegen ist das auch nicht von EA

Ich finds nur irgendwie komisch, das es nicht viel mehr Spiele auf Büchern basieren, immerhin kann man ja die eigentlich schon besser von der Story her versoften als verfilmen
HdR als gutes Beispiel: da musste man immernoch selbst in der SEE viel weglassen und trotzdem ist ein Film über 4h und da ist man schon so an der Grenze der maximalen Laufzeit, das hat man bei spielen nicht, da speichert man einfach und spielt morgen weiter
Auch kann man wie im Buch die Welt auch besser erklären, z.B. die berühmten Fußnoten in den Scheibenweltbüchern, von dessen es im übrigen auch schon Spiele gab

eigentlich auch ne Schöne Frage
Was glauben die Podcastler, warum es so relativ wenige Bücher versoftungen gibt und von welcher Lizenz hättet ihr pers. am liebsten Spiel bzw. einen neuen Teil?
 

Muckimann

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.07.2002
Beiträge
828
Reaktionspunkte
13
kleine anmerkung zum letzten podcast: herr schlütter behauptet da nämlich fälschlicherweise dass man in FEAR 1 und 2 den gleichen Protagonisten spielt.
das stimmt aber nich. in teil 1 gehört man noch zum eigentlichen FEAR team und in teil 2 ist man mitglied einer spezialeinheit der detla force

mfg
 

GR0BI75

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.09.2008
Beiträge
403
Reaktionspunkte
3
naja
Stalker würde ich jetzt nicht sagen, dass das auf Picknick am Wegesrand bassiert, dafür ist das doch schon sehr weit weg von der Vorlage, wie Dante ungefähr
Naja, die Dune-Spiele verweisen auch weniger konkret auf das Buch. Die meisten Umsetzungen diesbezüglich haben zuvor auch schon eine Verfilmung erlebt und sind damit ebenfalls für ein größeres Publikum attraktiv, wie eben der Harry Potter-Kram oder so. Aber Sekundärliteratur über Games finde ich fast noch interessanter, "Wir waren Space Invaders" liess sich sehr gut lesen...:)...
 
Oben Unten