Sicherheitsdebatte: Vista

malteharms3

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.11.2005
Beiträge
432
Reaktionspunkte
0
Hallo,
ich wollte mal wissen oder hier diskutieren wie es wirklich um die Sicherheit in Vista bestellt ist. Microsoft sagt ja, es ist das sicherste Windows aller Zeiten, aber die wollen es ja auch loswerden :-D

Welchen Eindruck macht den auf die die es schon haben die Sicherheit? Kann man schon sagen, ob Vista größere Sicherheitslücken hat die in Zukunft schamlos ausgenutzt werden und erst via Service Pack behoben werden könne?! Mich hält dieser Gedanke zusammen mit der Treibermisere besonders für 64 Bit Vista noch von Vista ab..

Wisst ihr geaueres über diese komischen Gerüchte die im Umlauf sind nach denen ein eingebauter Trojaner dem CIA immer Zutritt verschafft und Windows x-Mal aktiviert und verifiziert werden muss usw? Ist da was wahres dran oder ist das alles nur Humbug?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.569
Reaktionspunkte
5.905
malteharms3 am 16.02.2007 16:36 schrieb:
Wisst ihr geaueres über diese komischen Gerüchte die im Umlauf sind nach denen ein eingebauter Trojaner dem CIA immer Zutritt verschafft und Windows x-Mal aktiviert und verifiziert werden muss usw? Ist da was wahres dran oder ist das alles nur Humbug?
also, das mit dem x.mal aktiveren stimmt sicher nicht, jedenfalls incht mehr als bei XP.

und CIA... MS hat u.a. mit CIA zusammengearbeitet, ABER es wäre ja auch fahrlässig von so einem geheimdienst, wenn die NICHT mal bei MS anklopfen und sich gewisse dinge genau erkären lassen... dass aber der CIA bei einem normalen user irgendwas ausspioniert ist hahnebüchen - was für ein interesse hätte der denn daran...?


wegen der sicherheit allgemein: es soll wohl in der tat etwas besser sein, wäre ja auch seltsam, denn durch XP muss ja MS auch viel gelernt haben. aber den faktor "user" kann auch vista nicht ausschalten: wenn omi ne exe-datei in einer email öffnet, dann isse selber schuld...
 

d00mfreak

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.03.2005
Beiträge
882
Reaktionspunkte
9
Stimme ich dir zu. Das größte Problem sitzt seit jeher vor dem Monitor ;)
Ich nutze Ultimate 64 BIt, und muss sagen, Microsoft hat ganze Arbeit geleistet.
Duch UAC kann selbst Malware, die schon auf der Platte gelandet ist, nicht mehr viel Schaden anrichten.
Im Umfang enthalten ist noch die Windows Firewall und der Defender.
Beide sind eher nur Mittelmaß, aber mehr kann man von MS nicht verlangen, da sie so schon genug Probleme mit den Kartellämter haben.
Es empfielt sich daher noch einen Virenwächter und eine Desktopfirewall einzuspielen. Der Defender ist meiner Meinung nach eine gute Idee, da ich nicht glaube, dass viele Adawre oder ähnliches benutzten.
 
Oben Unten