Mainboard defekt? HDDs defekt?

Patrickmitzeka

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10.03.2014
Beiträge
8
Reaktionspunkte
0
Hallo allerseits! Ich habe erst vor kurzem neue PC-Hardware bestellt um mein altes System (AMD) durch Intel abzulösen.
Soweit so gut, habe alles bestellt und schließlich kam gestern das Gehäuse an.

Mainboard: Asus H87 Pro
Meine Graka: MSI Geforce GTX 770
als RAM: 8 GB DDR 3(hatte mich im "Kaufberatung"-Thread bisschen vertan, denn statt 2x4 GB hab ich 4x2 GB 1600 CL9)
Netzteil: BeQuiet Pure Power BQT L8 530 W
Prozessor: Intel i5-4670k (bleibt lt. Bios auf ca 30-31°C)
Heatsink: Macho hr 02
Festplatte Seagate Baracuda 1TB
die zweite Festplatte ist älter und ca 297 GB groß
Gehäuse: Corsair Vengeance c70 grün

Habe alles eingebaut, Strom an, gut. Habe meine beiden HDDs angeschlossen (habe darauf Windows 7 32bit und 64bit, obwohl ich das 32 bit schon lange nicht mehr verwendet habe)

Im Bios scheint soweit alles erkannt zu werden, Festplatten, angeschlossene USB-Sticks, externes Laufwerk, RAM (wird allerdings statt als 1600 als 1333 angezeigt), Prozessor,..

Da ich die Festplatten unverändert vom alten PC in den neuen eingefügt habe, dachte ich, dass das Booten kein Problem darstellen sollte.
Leider komme ich nur bis zur Auswahl des Betriebssystems (64 o. 32 bit).

Wähle ich eines der beiden aus, kommt kurz der Windows-Ladebildschirm, danach direkt ein Bluescreen (welcher nur eine halbe Sekunde bleibt und der PC startet neu.

meine Handycamera ist leider nicht die beste. Aber soweit ich entziffern konnte (werde es nachprüfen)
Fehlercode: 0x0000007B (0xFFFFF880009A97E8, 0xFFFFFFFFC0000034, 0x0000000000000000, 0x0000000000000000)

Update: habe im Internet inzwischen etwas gefunden, werde es zu Hause ausprobieren und dann sollte es hoffentlich funktionieren (lt. Quelle: http://www.quartertothree.com/game-talk/archive/index.php/t-67454.html, http://www.winboard.org/win7-instal...g-bod-0x0000007b-windows-7-image-auf-ssd.html hab ich für mich mal hier dazugeworfen :))

:)

Melde mich, wenn ich es probiert habe.
 
Zuletzt bearbeitet:

Shorty484

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.09.2009
Beiträge
1.774
Reaktionspunkte
243
Wenn man eine alte Festplatte einfach mit altem Windows in die neue Hardware übernimmt, gibt es zu 99 % Probleme. Bei Mainboardwechsel immer neu installieren, um ein sauberes Windows zu haben ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
P

Patrickmitzeka

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10.03.2014
Beiträge
8
Reaktionspunkte
0
Habe leider auf beiden Festplatten noch Daten, dich ich auf jeden Fall sichern muss. Darum kann ich diese noch nicht formatieren.
Inzwischen habe ich alternativ eine Samsung 840 EVO SSD 250 GB bestellt :).. spätestens mit der Festplatte sollte es dann hoffentlich laufen (;))

ps. Danke für den Tipp!
 
Zuletzt bearbeitet:

JoghurtWaldfruechte

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.05.2011
Beiträge
860
Reaktionspunkte
37
Eine Frage noch: wozu der Prozessor mit freiem Multiplikatoren, wenn man mit dem Board nicht übertakten kann?
 
TE
P

Patrickmitzeka

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10.03.2014
Beiträge
8
Reaktionspunkte
0
Laut Informationen, genaue Quelle kann ich hier gerade nicht angeben, ist es durch ein Bios-Update auch bei einem Asus H87 Pro möglich :).

Aber etwas mehr Senf: Ich habe nicht von vornherein vor, den Prozessor großartigst zu übertakten, wenn überhaupt.
Ich bin mal froh, wenn die Kiste ohne Probleme läuft und die Probleme ausgemerzt sind.
Noch dazu zu bemerken wäre, dass ich zwar ewig geschaut habe, welcher Prozessor eher passt, nichtsdestotrotz kam es "leider" auch hier vor, dass man das K noch dazuhaben wollte :P.. aus welchem Grund auch immer.

Vl bringt es mir in Zukunft oder in ein paar Tagen etwas, vl allerdings nicht. Das widerum kann ich jedoch erst feststellen, wenn ich dann soweit bin :).
 
Zuletzt bearbeitet:

JoghurtWaldfruechte

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.05.2011
Beiträge
860
Reaktionspunkte
37
Ja, geht wohl unter Umständen. Ansonsten hättest du zu dem Preis auch den Xeon 1230v3 bekommen, quasi ein i7 :P
 
TE
P

Patrickmitzeka

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10.03.2014
Beiträge
8
Reaktionspunkte
0
das mag sein ja, aber dann denk ich mir wieder.. hm, was ist, wenn ich doch mal eine integrierte grafikeinheit benötige (ist eh nicht wirklich notwendig, wenn man eine grafikkarte besitzt :-D..).. ich könnte, ich bräuchte noch, ui und ja, das wär noch gut <-- solche Gedanken kommen leider immer bei einem Einkauf auf. Manche kann ich zerschmettern, andere wie das K beim i-5, nicht ;)
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.735
Reaktionspunkte
5.965
Also, wenn Du Dir die Option zum Übertakten aufrecht erhalten willst, hätte ich eher ein Z87-Board genommen, weil du da deutlich mehr als nur "Multi rauf" machen kannst. Da gibt es auch welche für nur ca 80€, aber egal;)


Wegen Windows: man kann auch neu installieren OHNE Formatieren, dann bleiben die alten Datenordner alle erhalten. Aber wenn Du sowieso eine SSD einbauen wirst, dann installiert Windows direkt auch dort. Die Festplatten würd ich dabei dann erst mal nicht anschließen. Im BIOS sollte für SATA der AHCI-Modus aktiv sein, was zwar idR eh die Standardeinstellung ist, aber ich würd es vor der Installation mal checken.
 
TE
P

Patrickmitzeka

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10.03.2014
Beiträge
8
Reaktionspunkte
0
ahah :-D.. hätte ich genau geschaut, wäre es eine gute Idee gewesen, ein Z-Board zu besorgen. 80 Euro wär scho nice gewesen, jo!
Ich bin so ein Spaten. Ich hatte gar nicht beachtet, bzw. habe ich mir gar keine Gedanken gemacht, dass es einen Unterschied macht, welches Mainboard und Prozessor verwendet wurden. Da ich ja direkt auf ein komplett anderes System gewechselt habe, war ich der idiotischen Überzeugung, dass es sicher ohne Probleme klappen würde :-D.. (kann ja gar nicht, wenn schon Prozessoren total verschieden sind hehe). Hatte dies auch gestern bei einem Freund besprochen, welcher mir dann versichert hat, dass mit Sicherheit in 99% der Fällen die Festplatten in dem Fall gar nicht funktionieren können haha :-D!

Das soll man als Laie mal wissen! (sollte man wohl aber ich hatte wie man bemerkt nicht die leiseste Ahnung!
Aber danke auch an euch, dass ihr mir das erklärt. Man lernt ja wirklich nie aus :).

Ja im Bios waren die SATA unter AHCI-Modus aktiv, aber das ließe sich ja eh relativ einfach umstellen, schätze ich mal.
Dass gerade bei einer Neuinstallation von Windows geraten wird, dass man alle anderen Festplatten absteckt hab ich wenigstens noch irgendwo gelesen, das werde ich dann auch so durchführen.

Mal sehen.
 
Oben Unten