• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Sensation: Comeback der Original-Avengers um Robert Downey Jr. - wenn alle Stricke reißen

Tobias Tengler-Boehm

Redakteur
Teammitglied
Mitglied seit
08.09.2022
Beiträge
1.340
Reaktionspunkte
18
Sie waren einfach viel zu gierig und haben ihr Universum zu sehr geschröpft. Die Filme kamen alle in einer viel zu hohen Schlagzahl ins Kino. Das waren doch teilweise drei neue Marvel Filme pro Jahr. Wie soll der Zuschauer das verdauen? Es wird immer mehr aufgeladen und der Bogen immer weiter gespannt, bis dann endlich mit den Avengers haufenweise Superhelden gleichzeitig in einem Film zu sehen waren. Ein absoluter Overflow.
 
Sie waren einfach viel zu gierig und haben ihr Universum zu sehr geschröpft. Die Filme kamen alle in einer viel zu hohen Schlagzahl ins Kino. Das waren doch teilweise drei neue Marvel Filme pro Jahr. Wie soll der Zuschauer das verdauen? Es wird immer mehr aufgeladen und der Bogen immer weiter gespannt, bis dann endlich mit den Avengers haufenweise Superhelden gleichzeitig in einem Film zu sehen waren. Ein absoluter Overflow.
Wow, 3 MCU-Filme an 365 Tagen.
 
Problem dürfte eher sein dass dann auch alles noch verknüpft war mit den Serien, deren Handlung relevant war für die Filme.. das wird auch langsam zu komplex. Früher hatte der gelegentliche Kinogänger schon genug damit zu tun die MCU Filme in der "richtigen" Reihenfolge zu schauen um das noch nachzuvollziehen zu können, jetzt soll man auch noch diverse Serien im Hinterkopf haben.. hat dem Appeal auch nicht mehr geholfen.

Dazu noch diverse Probleme bei der Produktion mit Writing und CGI, wo denen schlichtweg die Ressourcen ausgehen, so viel CGI Kapazität in dem benötigten Zeitrahmen gab es einfach nicht, zumindest nicht mit dem anvisierten Budget (was ja schon nicht klein ist) demzufolge bröselte es ja da auch weg was die Qualität alleine in dem Bereich angeht.

Es ist halt wie es immer ist, man versucht das Maximum auszuschöpfen, irgendwann geht es nicht mehr, dann knirscht es, aber das war schon immer so. Man darf aber nicht vergessen, als sie ihren Lauf hatten, haben sie - ob man will oder nicht - Kino-Geschichte geschrieben über eine beträchtlich lange Zeit, die wurden schon mindestens 2x totgesagt als Genre.

Sollte man wirklich an R.D.j. herantreten ob er noch mal "will", dann kann er aber ein Gehalt fordern.. davon kann er sich vermutlich weite Teile der Hollywood Hills kaufen.
 
Wenn die Schauspieler überhaupt noch wollen. Bei den viel Geheim halten etc. Bei Chris Evans & Scarlet Johanson seh ich es schwer, aber natürlich wäre toll. Hulk SheHulk Das Ding X Men etc. alle zusammen gegen Evil Ironman & eine Arme von 12 Thanos. Teamwork. Einige halten einige Thanos auf andere vernichten einzelene Zusammen & am Ende alle gegen IronChang & Cap töet Chang & rettet Toni XD
 
Zurück