Seltsames Problem mit Grafikkarte R9 280X

lurchie85

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.06.2011
Beiträge
332
Reaktionspunkte
36
R9 280X innerhalb von 5 Sekunden auf über 90 Grad beim Spielstart. PC Blackscreen

Hey ho zusammen.

Seit kurzem bin ich jetzt in Besitz einer R9 280x von Gigabyte welche echt eine gute Performance abliefert für meine Bedürfnis.

Nachdem ich jetzt heute alles eingerichtet habe und GTA 5 getestet habe und die Temperatur nicht ansatzweise an ihre 85° Grad gekommen ist wahr ich doch sehr glücklich sie erworben zu haben. Also wollte ich mich eben nach dem zocken ne Runde auf die Couch legen und nen Filmchen schauen und da viel mir ein "Du hast das HDMI Kabel ja noch garnicht eingesteckt an der Karte". Also ruck zuck das Kabel rein und promt passierte etwas sehr seltsames. Die Grafikkarte wurde wärmer und wärmer und pendelte sich nur durch das Einstecken des HDMI Steckers bei ungefähr + 18 bis +20 Grad ein, so das die Karte im !LEERLAUF! mir eine Temperatur von 71° angezeigt hat :O

Nachdem ich total entsetzt war habe ich den Rechner neu gestartet weil ich gedacht habe es ist nen Fehler und habe anschließend GTA 5 nochmal gestartet und die Karte wurde wärmer und wärmer bis ich bei 92° das Spiel beendet habe. Die Lüfter liefen schon auf 100% und bekamen die Karte garnicht gekühlt da sie trotzdem von der Temperatur her immer weiter stieg.

Also kurzerhand das HDMI Kabel wieder raus und siehe da, innerhalb von 10-15 Sekunden war die Karte auf einmal wieder bei 45° und pendelte sich im Leerlauf jetzt bei 38 bis 40° grad ein,

Was zum Teufel ist das? o0

Treiber ist der aktuelle Betatreiber von AMD und das Bios ist auch die aktuellste Version.

MFG
Lurchie
 
Zuletzt bearbeitet:

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Eventuell erweitert die Karte ja das Bild, weil ein 2. Kabel = Monitor dazukommt? Hast du denn mal getestet, ob das auch auftritt, wenn du VOR dem PC-Einschalten schon beide Kabel drangesteckt hast?
 

svd

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2004
Beiträge
6.635
Reaktionspunkte
1.178
Und vlt kannst du dir mal über den "MSI Afterburner" ja auch die diversen Taktraten anzeigen lassen.
Klingt fast so, als würde die Grafikkarte, mit mehreren angeschlossenen Monitoren, in den 3D Modus wechseln und auf Höchstleistung laufen.

edit: Meine 660Ti zeigt ähnliches, wenn auch nicht so krasses, Verhalten. Sobald ich den Fernseher als Zweitmonitor aktiviere, springt der Speichertakt
von 324MHz auf 810MHz im Leerlauf. Für die Temperatur bedeutet das einen Anstieg von 13°C auf 22°C.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
L

lurchie85

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.06.2011
Beiträge
332
Reaktionspunkte
36
Jetzt passiert es auch in Spielen, Furmark oder Benchmarks.

Ich starte das Spiel, die Karte springt in einer Sekunde von 40° auf 78°, die Lüfter drehen mit 100 % und nach genau 5 Sekunden hab ich nen Blackscreen mit 100% drehenden Lüftern und ner Temperatur die kurz vor abschalten bei 92° lag. Das ist ein Temperatur anstieg von 52° innerhalb von 5 Sekunden -.- ich kann den PC nur durch nen Kaltstart dazu bewegen wieder neu zu starten.Im 2D Modus, also IDLE aufem Desktop, ist alles gut, erst wenn ich etwas starte was die Karte beansprucht ist schicht im Schacht.

Am Netzteil kann es eigentlich nicht liegen. Ist nen Corsair CX600M. Als Prozessor läuft nen A10 7850k. Das System habe ich komplett neu aufgesetzt, hatte vorher keine Grafikkarte drin, sondern nur die interne vom A10 benutzt. Die habe ich auch abgeschaltet im Bios und die PCIE als Master eingestellt. Die 600 Watt sollten eigentlich locker reichen. Bios ist auch up to Date und für die Karte gibt es kein neueres Bios als mein vorhandenes. Übertaktet ist die Karte auch nicht, Spannung ist auch nicht erhöht da sie gelockt ist.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Passiert es denn jetzt auch dann, wenn das HDMI-Kabel NICHT dran ist?
 
TE
L

lurchie85

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.06.2011
Beiträge
332
Reaktionspunkte
36
Passiert es denn jetzt auch dann, wenn das HDMI-Kabel NICHT dran ist?

Jup, habe das Problem jetzt auch gefunden,

Habe die Grafikkarte nicht neu gekauft sondern über Ebay ersteigert mit nem Jahr Restgarantie. Hab also mal den Lüfter bzw Kühler von der Karte geschraubt nachdem ich eigentlich ziemlich alles andere getestet hatte wie anderer PC, anderes Netzteil, Treiber, runtertakten usw und siehe da, die aufgetragene Paste war schon so verkümmert das sie in Brocken von der GPU gefallen ist und die halbe GPU war blank, also gar keine Paste drauf. Hatte zum Glück zum testen noch andere Paste hier, die allerdings auch schon 2-3 Jahre auf dem Buckel hat und habe den Chip und Kühler ordentlich gereinigt und meine aufgetragen. Konnte jetzt Diablo 3 ne Stunde zovken bei max 63° auf höchsten Einstellungen. Crysis 2 in Ultra habe ich gerade ma 10 Min. getestet da lag ich so bei 81°. Auch im Leerlauf hat die Karte jetzt 32-33° zu vorher um die 40°. Werde mir morgen nochmal neue Paste bestellen von Alpenföhn und hoffe das dass Problem damit behoben ist langfristig.

Ka was der mit der Karte gemacht hat, angeblich ist es nen Tauschmodel weil die alte Karte kaputt war und sie ist nur wenige Stunden zum Testen in seinem PC gelaufen. Kann ja nicht so ganz wahr sein so wie die unter der Haube aussah, Wobei ich den Austausch beleg hier liegen habe der besagt das die Karte am 13.04.2015 aus Kulanz repariert bzw getauscht wurde. Kurios das ganze.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Vielleicht hatte er es auch nur "zu gut" gemeint und den Kühler abmontiert, um die Karte was zu entstauben, und dann halt die Paste nicht richtig wieder draufgemacht? Was auch sein kann ist, dass die Karte fehlerhaft vom Hersteller kam - da geht es halt auch manchmal schlampig zu. Ich hatte mal eine nagelneue Asus 7950, zu 100% wirklich unbenutzt, die in 3D sofort auf 100% Lüfterspeed und 90-95 Grad ging - vermutlich ein Fehler im Werk beim Kühlerbefestigen oder der Paste, und da die halt echt nagelneu war, hab ich natürlich nicht selber erst "rumgebastelt", sondern die direkt zum Shop zurückgesendet.

Nimm aber nur GANZ wenig Paste - das darf nur ein kleiner Film sein. Und vlt. zieh auch die Kühlerschrauben ruhig schön fest an, denn bei zu wenig Druck ist der Kontakt GPU zu Kühlerplatte nicht optimal.
 
Oben Unten