Seltsame Soundkartenprobleme nach Windows Update

Baccharus

Benutzer
Mitglied seit
12.11.2005
Beiträge
92
Reaktionspunkte
0
Hallo liebe Forenmitglieder,

gestern Abend habe ich Windows Update mal wieder einen Besuch abgestattet. (Wenn es euch nicht ausmacht erzähl ich euch die ganze Geschichte in allen Einzelheiten, um etwaige wichtige Informationen nicht zu verlieren). Windows wurde seit einiger Zeit nicht aktualisiert, da irgendwas nicht mehr up to date war, und deswegen hatte sich Windows geweigert, mein Windows als Originalversion anzusehen und Updates bereitzustellen. Nachdem ich auf der Website erstmal dann die Echtheit bestätigte, bekam ich erstmal jede Menge Updates vorgeschlagen (Ich mach immer benutzerdefinierte Suche). Klar hab ich mir alles angeschaut und auch ausgewählt. Hatte mich schon etwas verwundert, als Windows mir einen Creative-Treiber angeboten hatte, aber ok, habe ich mir gedacht, lass mal machen. Also als erstes Updates installieren gewählt... nichts, IE ist abgestürzt. Also in dem Task-Manager sofort beendet, das schlimme nur: Er ist beim aktualisieren meiner Netzwerktreiber über den Jordan getreten - keine Verbindung mehr. Also erstmal getüftelt und geprüft, bis das Internet wieder ging. Alles so weit so gut. Dasselbe spiel noch mal, diesmal hat’s geklappt. Nachdem alle Treiber installiert sind, starte ich neu. Als ich nach dem Neustart Musik hören will, trifft mich der Schlag. Meine Anlage ist ohrenbetäubend laut, und reagierte nicht auf das leiser stellen auf meiner G15 Tastatur. Winamp pausiert, und auf zur Fehlersuche. Klar hatte ich sofort Windows update im Verdacht, doch hatte ich keine Ahnung wie ich das beheben sollte. Erstmal die Problembeschreibung: Beim installieren hatten die Treiber meine Anlage auf Stereo gestellt, alles so weit so gut. Doch beim zurückstellen auf 7.1 entstand irgend ein fehler. Ich kann mit dem Master-Volume Regler nur noch die Front Lautsprecher (FL/FR) steuern. D.h. ich drehe Mastervolume auf 0% und aus dem Center, den Rear/Side und dem Subwoofer kommt noch Sound - und das nicht gerade leise. Die einzige Möglichkeit die Lautstärke vollständig zu steuern wäre über Wave - aber das will ich nicht, ich will es wie vorher via Master-Volume regeln können. Also hab ich mir gedacht dass der Treiber von dem Windows update geschreddert wurde (An diesem Punkt fing ich an, Windows ein klein wenig zu hassen). Hatte mich gefragt, ob ein installieren der neusten Treiber das Problem behebt - Fehlanzeige. Nach dem installieren findet er nicht einmal mehr "Kompatible Audiogeräte". D.h. alles bleibt stumm. Das blieb auch erstmal eine Weile so, und dutzendes de- und installieren von Treibern und dem ganzen Rest wollte nicht so wirklich helfen. (Hatte bis dahin weiß Gott wie oft neu starten müssen, da Windows ja so zimperlich bei so was ist.). Ich hatte sogar den PCI-Slot meiner Soundkarte gewechselt, und gleich in einem Rutsch die alten und kaputten Kaltlicht-Lampen raus gemacht (Das mit den Kaltleuchtlampen ist vielleicht unnötig, aber wie gesagt, lieber zu viel als zu wenig Information). Jedenfalls hab ich irgendwann im Gerätemanager die Treiber installieren können, und daraufhin konnte ich auch wieder die restlichen Creative Anwendungen installieren (Lautstärkefenster und der ganze Kram). Doch dann kam wieder Ernüchterung: Ich bin da wo ich angefangen habe, selbes Problem wie oben beschrieben, dass sich bloß die Front-Lautsprecher steuern lassen (Außerdem habe ich die Halbe Nachbarschaft geweckt, als unerwartet aus meinen Lautsprechern Ohrenbetäubend der Windows-start-sound kam). Jetzt bin ich langsam am Ende meiner Latein, und habe keine Ahnung wie ich das Problem beheben könnte. Ich habe sogar in meiner Verzweifelten Notlage Windows zurückgesetzt, ohne Erfolg, aber man klammert sich eben an jedes bisschen Hoffnung. Jetzt wende ich mich an euch liebe Forenmitglieder, ob ihr vielleicht eine Idee habt woran das liegen könnte, und wie man dieses Problem beheben kann. Mein Windows läuft auf meinem PC schon knapp 4 Jahre, ohne es einmal formatieren zu müssen, und ich bin sehr, sehr oft haarscharf am Super-GAU vorbeigeschrammt, und konnte Windows immer wieder retten. Doch gestern glaube ich, wurde Windows der Todesstoß versetzt, und ein formatieren ist aus meiner Sicht unvermeidlich, es sei denn ihr könnt mir helfen

Vielen Dank das ihr euch diesen Roman durchgelesen habt

Grüße

Baccharus

PS: Für nähere Informationen über meinen PC, schaut da nach: http://www.nethands.de/pys/show.php4?user=Baccharus
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
hab jetzt nicht ALLES durchgelesen, aber nach 4 jahren, da solltest du so oder so schon längst mal windows erneuert haben. du wirst danach mit sicherheit merken, dass es schneller läuft, du beseitigst auch ne menge müll, den du trotz tune-tools nicht wegbekommst. und du musst ja nicht ALLE games und tools unbedingt sofort installieren.

sichere nur unbedingt deine egenen dateien woanders.



ansonsten, wenn du unbedingt eine neuinstall vermeiden willst, kannst du mal versuchen, neueste board+soundtreiber nachträglich zu installieren. und besser nie treiber installieren, die das windowsupdate vorschlägt - die sind oft uralt ;)
 
TE
B

Baccharus

Benutzer
Mitglied seit
12.11.2005
Beiträge
92
Reaktionspunkte
0
Herbboy am 15.08.2007 14:26 schrieb:
hab jetzt nicht ALLES durchgelesen, aber nach 4 jahren, da solltest du so oder so schon längst mal windows erneuert haben. du wirst danach mit sicherheit merken, dass es schneller läuft, du beseitigst auch ne menge müll, den du trotz tune-tools nicht wegbekommst. und du musst ja nicht ALLE games und tools unbedingt sofort installieren.

sichere nur unbedingt deine egenen dateien woanders.



ansonsten, wenn du unbedingt eine neuinstall vermeiden willst, kannst du mal versuchen, neueste board+soundtreiber nachträglich zu installieren. und besser nie treiber installieren, die das windowsupdate vorschlägt - die sind oft uralt ;)
Heh, naja, war natürlich echt viel Text.
Das problem: Ich habe bereits die neusten Treiber installiert! Aber dieses Windows-Mistding hat sich scheinbar tief reingefressen.
Seltsamer weise waren die Treiber tatsächlich neuer... wurden im Juni released. Jedenfalls, hab ich auf C: meine ganzen programme, und die muss ich dann erst sichern D:

Da kann ich ja gleich noch was anderes Fragen, da der Moment scheinbar perfekt passt: Meinst du ich sollte mir Windows Vista kaufen? Ich hätte da an Vista Home Premium 64-Bit gedacht... was sind da die vor und nachteile? Das Geld hätte ich sogar da, und in den Mädchen-Markt wäre ich schnell gedüst. Weil wenn ich ihn schon platt machen muss, kann gleich ein neues Betriebssystem her, DX10 Grafikkarte ist ja auch schon da... bin mir halt nicht sicher, viele meinen Vista sei schlecht usw., blick da mittlerweile auch nicht mehr durch.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
also, die 64bit version leidet noch unter mieser triberunterstützung, bei 32bit geht es so einigermaßen... aber du könntest so oder so natürlich vista parallel installieren.

wirklich "nötig" ist vista zur zeit noch nicht, ich persönlich würde sogar mit ner DX10-karte erstmal warten, bis sich DX10 spiele etabliert haben - und die treiber wirklich funktionieren.


fals du aber unbedingt vista kaufen willst: fag nach ner systembuilderversion. die ist viel billiger und ist eine 100%ige vollversionen, aber ohne PERSÖNLICHEN telefonsupport, den man als habwegs PC-interessierter eh nie braucht ;) oder ggf. ne schülerversion.
 
TE
B

Baccharus

Benutzer
Mitglied seit
12.11.2005
Beiträge
92
Reaktionspunkte
0
Herbboy am 15.08.2007 14:41 schrieb:
also, die 64bit version leidet noch unter mieser triberunterstützung, bei 32bit geht es so einigermaßen... aber du könntest so oder so natürlich vista parallel installieren.

wirklich "nötig" ist vista zur zeit noch nicht, ich persönlich würde sogar mit ner DX10-karte erstmal warten, bis sich DX10 spiele etabliert haben - und die treiber wirklich funktionieren.


fals du aber unbedingt vista kaufen willst: fag nach ner systembuilderversion. die ist viel billiger und ist eine 100%ige vollversionen, aber ohne PERSÖNLICHEN telefonsupport, den man als habwegs PC-interessierter eh nie braucht ;) oder ggf. ne schülerversion.

Klar hatte ich da an die Systembuilder-Version gedacht, die für 90~€.
Auf den Support kann ich verzichten, hab ja meinen Kopf, und wenn der nicht ausreicht wie in dieser Situation hab ich euch :rolleyes:
Aber ja, mir wäre lieber XP noch ne Weile zu behalten, aber das ist meiner Meinung nach nur Möglich wenn ich das Problem meiner Soundprobleme beheben kann... dann kann ich gleich vollständig auf Vista umsteigen. Hat wirklich niemand ne Idee was das sein könnte?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
Baccharus am 15.08.2007 14:44 schrieb:
Aber ja, mir wäre lieber XP noch ne Weile zu behalten, aber das ist meiner Meinung nach nur Möglich wenn ich das Problem meiner Soundprobleme beheben kann... dann kann ich gleich vollständig auf Vista umsteigen. Hat wirklich niemand ne Idee was das sein könnte?
du kannst ja mal nen systemwiederherstellungspunkt suchen und das windows von diesem zeitpunkt wiederherstellen. und danach machst du dann ein upate mit wirklich nur den nötige dingen, also nix user-bestimmtes.


ansonsten könnte es sein, dass sich das system in den 4 jahren einfach zu sehr zugemüllt hat und vielleicht dann durch die updates endgülitg durcheinandergekommen ist...
 

HanFred

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.126
Reaktionspunkte
761
Baccharus am 15.08.2007 14:44 schrieb:
dann kann ich gleich vollständig auf Vista umsteigen. Hat wirklich niemand ne Idee was das sein könnte?
davon rate ich ab. Vista ist ok als zweit-OS, aber noch zu unreif für ein haupt-OS.
 
TE
B

Baccharus

Benutzer
Mitglied seit
12.11.2005
Beiträge
92
Reaktionspunkte
0
Herbboy am 15.08.2007 14:53 schrieb:
Baccharus am 15.08.2007 14:44 schrieb:
Aber ja, mir wäre lieber XP noch ne Weile zu behalten, aber das ist meiner Meinung nach nur Möglich wenn ich das Problem meiner Soundprobleme beheben kann... dann kann ich gleich vollständig auf Vista umsteigen. Hat wirklich niemand ne Idee was das sein könnte?
du kannst ja mal nen systemwiederherstellungspunkt suchen und das windows von diesem zeitpunkt wiederherstellen. und danach machst du dann ein upate mit wirklich nur den nötige dingen, also nix user-bestimmtes.


ansonsten könnte es sein, dass sich das system in den 4 jahren einfach zu sehr zugemüllt hat und vielleicht dann durch die updates endgülitg durcheinandergekommen ist...

Systemwiederherstellung: Schon längst gemacht, hat auch schon im Text gestanden, hat nix geholfen :$

Das... ist einfach scheiße... wegen so nem Mist... ;(

davon rate ich ab. Vista ist ok als zweit-OS, aber noch zu unreif für ein haupt-OS.

Mmh... okay... kann man das beides auf eine parition kleben, oder brauch das ne extra? Schätze mal es braucht ne eigene... aber naja, ich halte noch am Gedanken fest mein sys zu retten und noch etwas mit XP zu laufen.

Die Hoffnung stirbt zuletzt :|
 
Oben Unten