SCSI-Controller und SCSI-Festplatte

delaha3

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12.08.2006
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
ich habe folgendes Mainboard:

ASRock 775DUAL-VSTS/A/ASR
(dieses Mainboard hat keine SCSI-Anschlussmöglichkeit)

nun habe ich mir folgende Festplatte gekauft:

Hitachi HUS157336EL3600 SCSI 36GB U320 15k73

und dazu einen Controller:

SCSI-Controller ADAPTEC 2940 U2W

Jetzt habe ich folgende Fragen:
- sind dieser Controller und die Festplatte kompatibel? (beides 68 Pin)
- wenn ja, habe ich Geschwindigkeitsverluste dadurch das ich einen SCSI-Controller auf einen PCI-Port angeschlossen habe?
- was bedeutet abwärtskompatibel (U320?) in diesem Fall?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
delaha3 am 09.02.2007 08:55 schrieb:
Jetzt habe ich folgende Fragen:
- sind dieser Controller und die Festplatte kompatibel? (beides 68 Pin)
- wenn ja, habe ich Geschwindigkeitsverluste dadurch das ich einen SCSI-Controller auf einen PCI-Port angeschlossen habe?
- was bedeutet abwärtskompatibel (U320?) in diesem Fall?

Ultra 320 hat bis zu 320MB/s. im schnitt /effektiv sicher weniger. ab PCI 2.2 hast du 400MB/s - das sollte also reichen. bei PCI 2.1 hättest du c.a. 200MB/s. aber seit 2004 ist eigetlich 3.0 der standard, also kein problem, außer Asrock hat uraltes PCI verbaut...

was meoinst du mit abwärtskompatibel, also wo steht das? beim controller oder bei der platte?

controller sind eigentlich immer abwärtskompatibel, und deine platte hat ja U320, d.h. der controller müßte die betreiben können, wenn der controller U320 oder mehr hat. und platten sind ggf. auch abwärtskompatibel, laufen dann halt langsamer als ihr maximum, wenn der controller nicht modern genug ist.


ps: da du es ja schon gekauft hast, probier es einfach mal aus ;) kaputtgehen kann da nix.
 
R

ripitall

Gast
delaha3 am 09.02.2007 08:55 schrieb:
ich habe folgendes Mainboard:

ASRock 775DUAL-VSTS/A/ASR
(dieses Mainboard hat keine SCSI-Anschlussmöglichkeit)

nun habe ich mir folgende Festplatte gekauft:

Hitachi HUS157336EL3600 SCSI 36GB U320 15k73

und dazu einen Controller:

SCSI-Controller ADAPTEC 2940 U2W

Jetzt habe ich folgende Fragen:
- sind dieser Controller und die Festplatte kompatibel? (beides 68 Pin)
- wenn ja, habe ich Geschwindigkeitsverluste dadurch das ich einen SCSI-Controller auf einen PCI-Port angeschlossen habe?
- was bedeutet abwärtskompatibel (U320?) in diesem Fall?

Solang du eine Platte dran hast gehts, ab der 2. merkt man dann dass der Controller und PCI-Bus bremsen.
Ich hab nen Adaptec 19160, ne Maxtor Atlas 15K2 36GB und ne 73er Hitachi! Solang ich nur auf eine Platte zugreife läuft sie vollgas, aber wenn ich von einer auf die andere Kopiere (was ich glücklicherweise nicht machen muss) kackt mir der Controller komplett ab!

PS: die Hitachi ist übrigens wesentlich langsamer als die Maxtor...

Zu deinen Fragen:
-ja, denks mal schon, aber ist u2w nicht zu langsam *nachschau*
-ja, aber kauf mal nen Board mit PCI-X + SCSI-Karte oder irgendwas für PCI Express (gut, bei mir würde nix bremsen wenn ich nur die Hitachi hätte, da sie zu langsam ist - die Maxtor wird allerdings auf gute 100mb/s gebremst)
- die 320er Platte läuft auch an nem langsameren Controller

Edit: Jo, U2W hat nur 80MB/s, könnte also Bremsen!
Tipp: meinen Controller hab ich für 20 Taler in Ebay gekauft!
 
R

ripitall

Gast
Herbboy am 09.02.2007 11:42 schrieb:
delaha3 am 09.02.2007 08:55 schrieb:
Jetzt habe ich folgende Fragen:
- sind dieser Controller und die Festplatte kompatibel? (beides 68 Pin)
- wenn ja, habe ich Geschwindigkeitsverluste dadurch das ich einen SCSI-Controller auf einen PCI-Port angeschlossen habe?
- was bedeutet abwärtskompatibel (U320?) in diesem Fall?

Ultra 320 hat bis zu 320MB/s. im schnitt /effektiv sicher weniger. ab PCI 2.2 hast du 400MB/s - das sollte also reichen. bei PCI 2.1 hättest du c.a. 200MB/s. aber seit 2004 ist eigetlich 3.0 der standard, also kein problem, außer Asrock hat uraltes PCI verbaut...

was meoinst du mit abwärtskompatibel, also wo steht das? beim controller oder bei der platte?

controller sind eigentlich immer abwärtskompatibel, und deine platte hat ja U320, d.h. der controller müßte die betreiben können, wenn der controller U320 oder mehr hat. und platten sind ggf. auch abwärtskompatibel, laufen dann halt langsamer als ihr maximum, wenn der controller nicht modern genug ist.


ps: da du es ja schon gekauft hast, probier es einfach mal aus ;) kaputtgehen kann da nix.

Herb, geh mal davon aus dass er den Controller in nem "normalen" 32 Bit PCI-Steckplatz hat. Und der macht laut Datenblatt gute 133MB/s, realistisch eher 100! Und kein Ding mehr!
 

INU-ID

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.09.2004
Beiträge
5.388
Reaktionspunkte
2
delaha3 am 09.02.2007 08:55 schrieb:
ich habe folgendes Mainboard:

ASRock 775DUAL-VSTS/A/ASR
(dieses Mainboard hat keine SCSI-Anschlussmöglichkeit)

nun habe ich mir folgende Festplatte gekauft:

Hitachi HUS157336EL3600 SCSI 36GB U320 15k73

und dazu einen Controller:

SCSI-Controller ADAPTEC 2940 U2W

Jetzt habe ich folgende Fragen:
- sind dieser Controller und die Festplatte kompatibel? (beides 68 Pin)
- wenn ja, habe ich Geschwindigkeitsverluste dadurch das ich einen SCSI-Controller auf einen PCI-Port angeschlossen habe?
- was bedeutet abwärtskompatibel (U320?) in diesem Fall?

Wie schon erwähnt kannst du die Platte an dem Kontroller betreiben.
Die Platte hat ein 320MB/s Interface, der Kontroller eines mit 80MB/s.
Der PCI-Steckplatz schafft in der Praxis so ca. 115MB/s.
Auf die Zugriffszeit der Platte hat die 80MB/s-Beschränkung eh keinen Einfluss. Wenn du mal die Möglichkeit hast einen 160MB/s Kontroller (zb. 29160) günstig (zb. 15€) zu bekommen, dann schlag zu....
 

annon11

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.12.2004
Beiträge
904
Reaktionspunkte
15
Mal ne andere Frage:
Wozu braucht man eigentlich diese extra schnellen Platten?Merkt man da in Spielen Unterschiede?Oder nur beim Daten verschieden?Ich hab meine Sata Platte mal durchgecheckt und die schafft gerademal 80mb/s,teilweise auch nur 50. :B Wär dann ja schon ein großer Unterschied,wenn bei SPielen die ganzen Daten geladen werden müssen.Aber dann brauch man ja 4 Platten um einigermaßen mit dem Platz zu recht zu kommen.
 
R

ripitall

Gast
annon11 am 11.02.2007 21:40 schrieb:
Mal ne andere Frage:
Wozu braucht man eigentlich diese extra schnellen Platten?Merkt man da in Spielen Unterschiede?Oder nur beim Daten verschieden?

Beim kopieren weniger, aktuelle 7200er Platten kommen da auch schon halbwegs hin. Aber die schnelle Zugriffszeit merkt man derb. Ladezeiten bei Programmstarts (Windows und Spiele und und und) werden echt derb verkürzt... Und sie klingen geiler - jedenfalls die gute Maxtor ^^
 

annon11

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.12.2004
Beiträge
904
Reaktionspunkte
15
Sind Sata Platten mit 10000 Umdrehungen auch so schnell?
 
R

ripitall

Gast
annon11 am 11.02.2007 21:56 schrieb:
Gibs da auch welche mit großer Kapazität,so 250GB?

Ich hab bisher nur 147er Platten gesehen. Aber die sind echt unbezahlbar. Ausser in Ebay, da gehts halbwegs
 
R

ripitall

Gast
progamer24 am 12.02.2007 14:01 schrieb:
ripitall am 11.02.2007 22:00 schrieb:
annon11 am 11.02.2007 21:56 schrieb:
Gibs da auch welche mit großer Kapazität,so 250GB?

Ich hab bisher nur 147er Platten gesehen. Aber die sind echt unbezahlbar. Ausser in Ebay, da gehts halbwegs
Gibt auch 300er Platten aber frag mich nicht, wer sich die leisten kann....

Jetzt wo du es sagst seh ichs auch.

Und zum Thema: ich hab grad gemerkt wie sehr ein billiges SCSI-Kabel bremsen kann. Schlimm
 
Oben Unten