Schnelle AGP-Grafikkarte

DH4ever

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28.02.2005
Beiträge
29
Reaktionspunkte
0
Meine Freundin liebäugelt mit dem Kauf einer neuen Grafikkarte, um ihrem AGP-System noch die letzten Reserven zu entlocken. CPU ist ein Athlon64 3000+, der mit 1GB RAM zusammenarbeitet. Momentan ist noch eine FX 5700 verbaut, die definitv nix mehr reißt.

Anforderungen an die Grafikkarte sind:
- günstig (bis 200 Euro)
- genug Leistung um Gothic 3, Loki, Two Worlds, Oblivion und kommende Titel wie etwa Hellgate London flüssig zu spielen - je mehr Details, desto besser. Maximale Details sind aber nicht zwingend notwendig

Ihre Wahl wäre momentan die X1950 Pro mit 256MB von PowerColor.

Dabei stellen sich mehrere Fragen:
1. Hat die Karte noch genug Leistung für kommende Spiele?
2. Wären 512MB nicht evtl. sinnvoller, da vermutlich die Texturgrößen zunehmen?
3. Es gibt auch eine X1950 XT für AGP, die allerdings auch nur 256MB hat. Da stellt sich ebenfalls wieder die Frage nach der Speichergröße, aber auch inwieweit die Mehrleistung durch die zusätzlichen Shadereinheiten ins Gewicht fällt. Auch im Hinblick auf zukünftige Spiele.
4. Nach etwas Recherche scheint es bei der 1950er Serie reihenweise Problemfälle zu geben. Treiberproblem und mittlerweile behoben oder defekte Hardware? Wäre der Griff zum (teureren und langsamaren) Pedant von Nvidia, der 7950 GT, möglicherweiße eine Überlegung wert?

Benchmarks etc. hab ich mir bereits auf den einschlägigen Seiten angeschaut. Allerdings ist da halt immer nur eine Auswahl an Spielen getroffen, von denen sie die wenigsten spielt. Insofern wären praxisbezogene Werte durchaus interessant.


Um der Frage nach dem Netzteil gleich zuvorzukommen: sie wird gleich ein Coolermaster iGreen Power mit 500W mitbestellen, da ihr "altes" Netzteil nicht mehr ganz einwandfrei läuft. ;) Sollte also diesbezüglich keine Probleme geben.

Sooo, ist jetzt doch etwas länger geworden als ich dachte. =) Hoffentlich kann uns da jemand mit etwas Information dienlich sein.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
DH4ever am 04.06.2007 02:35 schrieb:
Anforderungen an die Grafikkarte sind:
- günstig (bis 200 Euro)
hehe, der ist gut :-D es gibt eh keine AGP für über 200€ mehr (außer wenn die im dem laden XY überteuert sind ;) )


- genug Leistung um Gothic 3, Loki, Two Worlds, Oblivion und kommende Titel wie etwa Hellgate London flüssig zu spielen - je mehr Details, desto besser. Maximale Details sind aber nicht zwingend notwendig

Ihre Wahl wäre momentan die X1950 Pro mit 256MB von PowerColor.
was mit künftigen games ist kann man natürlich nicht sagen, aber was besseres als ne X1950pro gibt's eh nicht. nur: vielleicht lieber zur sicher ne 512MB nehmen. kostet ein bisschen mehr, aber man würd sich glaub ich in en arsch beißen, wenn man dann wegen der 20-30€ ersparnis irgendwelche künftigen games nicht spielen kann, die mit 512MB noch laufen würden ;)


Benchmarks etc. hab ich mir bereits auf den einschlägigen Seiten angeschaut. Allerdings ist da halt immer nur eine Auswahl an Spielen getroffen, von denen sie die wenigsten spielt. Insofern wären praxisbezogene Werte durchaus interessant.
ist doch egal. wenn eine karte bei 4-5 ausgewählten games im vergleich überzeugt, dann ist die auch bei anderen spielen den vergleichkarten überlegen

oder würde sie evtl. GAR KEINE karte kaufen, falls zB loki nicht mehr laufen würde?

G3 zB sollte auf jeden fall gehen. ich hab ne schwächere karte, und es geht.


ABER: 1GB RAM ist defintiv zu wenig für einen halbwegs aktuellen PC! da muss unbedingt noch 1GB her. dir nutzt ne gute mittelklassekarte wenig, wenn ein game wegen der nur 1GB so läuft als sei eine halb so gute karte drin... gothic3, oblivion usw. profitieren ja schon enorm von 2GB, und die sind nicht mehr taufrisch. RAM ist ja im moment sehr billig. und ein 3000+ für hellgate... hmm... ich weiß nicht...
 

Chat1000

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.12.2004
Beiträge
1.764
Reaktionspunkte
0
Die Frage ob 256MB Karte oder 512MB erübrigt sich etwas bei einem Amd 64 3000+. Ich meine, um in der Qualitätstufe spielen zu können wo die 512 Mb gebraucht werden, bedarf es bei heutigen und auch künftigen Games schon nen Dualcore. Von daher kannst du ruhig zur X1950 Pro 256 greifen.

Und wie Herby bereits richtig erwähnt, ein Spiele PC braucht 2 GB ram. Die Preise für Arbeitspeicher sind momentan eh so günstig ;)

MfG Steve
 

tobyan

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.08.2006
Beiträge
802
Reaktionspunkte
0
Chat1000 am 04.06.2007 19:07 schrieb:
Die Frage ob 256MB Karte oder 512MB erübrigt sich etwas bei einem Amd 64 3000+. Ich meine, um in der Qualitätstufe spielen zu können wo die 512 Mb gebraucht werden, bedarf es bei heutigen und auch künftigen Games schon nen Dualcore. Von daher kannst du ruhig zur X1950 Pro 256 greifen.

Und wie Herby bereits richtig erwähnt, ein Spiele PC braucht 2 GB ram. Die Preise für Arbeitspeicher sind momentan eh so günstig ;)

MfG Steve


Wenn der A643000+, wie ich vermute für den Sockel 754 :X ist, dann hat der einen Takt von 2000MHz und nen Multi von 10. Wenn er da ein Einigermasen anständiges Bios hat, bekommt er die CPU sicher auf 2,4- 2,5 das reicht dann noch bei den meisten Spielen. Ich rate Ihm zu der 512er Karte, da er die auch, falls seine Freundin mal auf PCIe umsteigt wieder viel besser loswird.
Und nätürlich noch das zweite GB Ram.

Ich würde dir zu dem raten:

Graka:
http://www.mix-computer.de//mix/shop/productDetails.html?&artNo=JBGNA1&

Ram:
http://www.mix-computer.de/mix/shop/productDetails.html?artNo=IAIDV6&

mfg
 
TE
D

DH4ever

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28.02.2005
Beiträge
29
Reaktionspunkte
0
Vielen Dank für eure Antworten. :)
Dass die Grafikkarte mit 256MB bei dem Prozessor noch ausreichen sollte, dachte ich mir bereits. Die Antworten sind im Prinzip das, was ich auch schon vermutet hatte. Da ich aber die Entwicklung im PC Bereich immer nur quasi aus den Augenwickeln verfolge hab ich lieber mal nachgefragt.

Meine Freundin hat sich nun jedenfalls für die 256MB Variante der X1950 Pro entschieden und ein zweites GB RAM wird demnächst auch noch ihr Mainboard schmücken.
 

Mephisto18m

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
266
Reaktionspunkte
0
http://www.heise.de/newsticker/meldung/90686

vierter Absatz: DX10 AGP-Grafikkarte für unter 200€ von MSI auf Basis einer ATI Radeon HD 2600 ^^

http://www.heise.de/computex/bilderstrecke/99/4
 
Oben Unten