Sata bei Asus A7N8X Deluxe

Cleenz

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20.02.2004
Beiträge
219
Reaktionspunkte
0
Servus Leute!

Hab ein kleines Problem: Ich habe mir vor kurzem einen Laptop gekauft, der eigentlich nur für die Uni sein sollte sich dann aber als wesentlich schneller entpuppte als mein Home Rechner. Also arbeite und spiele ich nur noch an dem Gerät. Also stellte sich die Frage was machen mit dem alten Gerät. Ich habe ein HTPC Gehäuse bestellt bei Ebay und alles da rein gepackt. Allerdings habe ich nun ein Problem mit dem Sata Anschluss. Ich habe ein Asus A7N8X Deluxe Motherboard drin und daran soll als Hauptfestplatte eine Western Digital Raptor mit 34GB laufen. Bei der Windowsinstallation muss ich immer so eine Diskette einlegen mit den Treibern für Sata. Allerdings ist aus Platzgründen natürlich kein Diskettenlaufwerk in meinem HTPC und auch nicht in meinem Laptop mit dem ich die Daten von der CD des Motherboards auf eine Diskette überspielen könnte.
Deswegen die Frage ob man das auch irgendwie umgehen kann. Ist es z.B. möglich einen USB Stick irgendwie als "Diskette" zu verwenden. Ich habe das mal ausprobiert und es hat nicht funktioniert. Wäre aber sehr praktisch!

Außerdem habe ich noch eine andere Frage: Was muss ich im BIOS einstellen damit diese Sata Festplatte erkannt wird? Auf der HDD ist noch eine Windows Version drauf! Nur sagt er mir beim Starten immer er könne kein Betriebssystem finden. Ich habe schon ein bisschen rumprobiert im BIOS, aber scheinbar noch nicht die richtige Einstellung gefunden...

Danke für eure Hilfe!

Cleenz
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.735
Reaktionspunkte
5.965
Cleenz am 17.04.2007 17:28 schrieb:
Außerdem habe ich noch eine andere Frage: Was muss ich im BIOS einstellen damit diese Sata Festplatte erkannt wird? Auf der HDD ist noch eine Windows Version drauf! Nur sagt er mir beim Starten immer er könne kein Betriebssystem finden. Ich habe schon ein bisschen rumprobiert im BIOS, aber scheinbar noch nicht die richtige Einstellung gefunden...
das liegt eben an den fehlenden treibern, zudem solltest du win eh neu installieren, wenn du das board wechselst.

wegen der diskette: weiß nicht, ob das anders geht, aber du kannst doch einfach ein diskettenlaufwerk kurz anschließen, du musst es ja nicht wirklich einbauen.
 
TE
C

Cleenz

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20.02.2004
Beiträge
219
Reaktionspunkte
0
Nee, die Win installation ist mit den gleichen Komponenten erfolgt. Hatte es nur zwischendurch halt auseinander gebaut und mit einer anderen Festplatte betrieben.
Um ein Diskettenlaufwerk einzubauen müsste ich fast das ganze Gehäuse wieder leeren. Hab dazu keine Lust!
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.735
Reaktionspunkte
5.965
Cleenz am 17.04.2007 20:25 schrieb:
Nee, die Win installation ist mit den gleichen Komponenten erfolgt. Hatte es nur zwischendurch halt auseinander gebaut und mit einer anderen Festplatte betrieben.
ja wie? das windows, das drauf ist, wurde mi dem gleichen board installiert? dann hast du evtl. nen falschen anschluss erwischt, das MUSS eigentlich dann erkannt werden. oder ist SATA evtl. aus? oder RAID an => ausmachen.
 

bierchen

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.03.2002
Beiträge
4.129
Reaktionspunkte
0
Ich denke mit USB-Stick geht es nicht, bin mir aber nicht ganz sicher. Wenn, dann müsste der Stick auf jeden Fall bootfähig sein, was ja nicht alle sind.

Eine andere Möglichkeit wäre, sich eine Windows-CD zu erstellen, bei der man die Treiber bereits mit eingebunden hat. Wie das geht wurde in der Comm schon ein paar mal erklärt.

Ansonsten wirst Du wohl kaum am Diskettenlaufwerk vorbei kommen.
 

PreasT

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.03.2005
Beiträge
854
Reaktionspunkte
0
Herbboy am 17.04.2007 20:27 schrieb:
Cleenz am 17.04.2007 20:25 schrieb:
Nee, die Win installation ist mit den gleichen Komponenten erfolgt. Hatte es nur zwischendurch halt auseinander gebaut und mit einer anderen Festplatte betrieben.
ja wie? das windows, das drauf ist, wurde mi dem gleichen board installiert? dann hast du evtl. nen falschen anschluss erwischt, das MUSS eigentlich dann erkannt werden. oder ist SATA evtl. aus? oder RAID an => ausmachen.

hatte dasselbe board ... du musst im BIOS als boot-device *nachguck* SCSI auswählen, dann sollte es eigentlich von der Sata-HDD booten -- falls nicht, gabs da glaub noch ne option, die man einstellen konnte ... aber ich bin jetz zu faul das handbuch zu durchsuchen :P --- versuchs erstma so, sollte eigentlich klappen

gruß
 
Oben Unten