• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank

[s] Freeware zum Umbenennen von mp3's und den ID3-Tags

noxious

Mitglied
Mitglied seit
23.01.2006
Beiträge
5.350
Reaktionspunkte
119
Ich hab schon des Öfteren davon gelesen, dass es Programme gibt, die mp3's und ID3-Tags durch Abgleichen mit einer Datenbank automatisch und korrekt umbenennen können.
Bei dem Verfahren soll ein einzigartiger "Fingerabdruck" von dem Lied gemacht werden, der dann ganz einfach über die Datenbank abgeglichen werden kann.

Die Funktion müsste in dem kostenpflichtigen Roxio Win on CD 9 enthalten sein, wurde in der Testversion jedoch entfernt.
Mit der Version 8 hab ich es ausprobiert. Es hat aber nicht funktioniert. Da ich aber nur etwas über die 9er Version gelesen habe weiß ich nicht ob die Funktion so auch schon in Version 8 enthalten war.

Kennt jemand ein ähnliches Programm?


Ich möchte jetzt nicht, dass jeder kommt und schreibt: Nimm doch MP3-Tag.
Denn MP3-Tag kann Lieder nur in kompletten Alben identifizieren und selbst dann nicht alle.

Mir geht es darum, dass alles richtig erkannt wird und vorallem auch dann, wenn ich nich das ganze Album in einem Ordner habe.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.984
noxious am 01.10.2007 22:43 schrieb:
Bei dem Verfahren soll ein einzigartiger "Fingerabdruck" von dem Lied gemacht werden, der dann ganz einfach über die Datenbank abgeglichen werden kann.

bist du denn sicher, dass das auch immer klappt? denn eine MP3 unterscheidet sich je nach komprimierung, auch ist sie anders, wenn die gerippt wurde im vergleich zu "lied aus dem radio-stream aufgenommen". direkt von einer CD ist das einfacher zu erkennen, also ein album, da du dort auch andere eckdaten hast (anzahl songs, länge der songs)
 

AchtBit

Mitglied
Mitglied seit
04.08.2004
Beiträge
732
Reaktionspunkte
0
noxious am 01.10.2007 22:43 schrieb:
Ich hab schon des Öfteren davon gelesen, dass es Programme gibt, die mp3's und ID3-Tags durch Abgleichen mit einer Datenbank automatisch und korrekt umbenennen können.
Bei dem Verfahren soll ein einzigartiger "Fingerabdruck" von dem Lied gemacht werden, der dann ganz einfach über die Datenbank abgeglichen werden kann.

Die Funktion müsste in dem kostenpflichtigen Roxio Win on CD 9 enthalten sein, wurde in der Testversion jedoch entfernt.
Mit der Version 8 hab ich es ausprobiert. Es hat aber nicht funktioniert. Da ich aber nur etwas über die 9er Version gelesen habe weiß ich nicht ob die Funktion so auch schon in Version 8 enthalten war.

Kennt jemand ein ähnliches Programm?


Ich möchte jetzt nicht, dass jeder kommt und schreibt: Nimm doch MP3-Tag.
Denn MP3-Tag kann Lieder nur in kompletten Alben identifizieren und selbst dann nicht alle.

Mir geht es darum, dass alles richtig erkannt wird und vorallem auch dann, wenn ich nich das ganze Album in einem Ordner habe.

Versuch mal ITunes für den Ipod. Damit kannst sowas machen. Die Software ist free und funzt auch ohne Ipod. DAmit kannst nicht nur die Titel und Tags ändern, du kannst auch vollautomatisch eine komplett neue Dateistruktur anlegen lassen.
 
TE
noxious

noxious

Mitglied
Mitglied seit
23.01.2006
Beiträge
5.350
Reaktionspunkte
119
AchtBit am 02.10.2007 13:44 schrieb:
Versuch mal ITunes für den Ipod. Damit kannst sowas machen. Die Software ist free und funzt auch ohne Ipod. DAmit kannst nicht nur die Titel und Tags ändern, du kannst auch vollautomatisch eine komplett neue Dateistruktur anlegen lassen.
Ich hab mir jetzt mal Itunes 7.4.3 installiert. Aber ich finde keine Funktion um automatisch was umzubenennen :confused:
Man kann nur die Albumcover nachladen, was ja auch ganz nützlich ist.

@Herbboy:
Das System soll relativ gut funktionieren (99%).
(Ich glaube) Es wird die Entwicklung der Höhen/Tiefen in einer Kurve aufgezeichnet, welche sogut wie einzigartig ist.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.984
noxious am 05.10.2007 15:45 schrieb:
AchtBit am 02.10.2007 13:44 schrieb:
Versuch mal ITunes für den Ipod. Damit kannst sowas machen. Die Software ist free und funzt auch ohne Ipod. DAmit kannst nicht nur die Titel und Tags ändern, du kannst auch vollautomatisch eine komplett neue Dateistruktur anlegen lassen.
Ich hab mir jetzt mal Itunes 7.4.3 installiert. Aber ich finde keine Funktion um automatisch was umzubenennen :confused:
Man kann nur die Albumcover nachladen, was ja auch ganz nützlich ist.

@Herbboy:
Das System soll relativ gut funktionieren (99%).
(Ich glaube) Es wird die Entwicklung der Höhen/Tiefen in einer Kurve aufgezeichnet, welche sogut wie einzigartig ist.

ah, o.k. - das dauert dann aber sicher ne weile ;) und bei "meiner" musik hab ich so meine zweifel, dass die songs überhaupt in der datenbank sind (manche CDs gibt es noch nicht mal bei amazon im sortiment... :-D )
 

bsekranker

Mitglied
Mitglied seit
06.10.2002
Beiträge
4.396
Reaktionspunkte
0
MusicBrainz Picard

Findest fast immer auf Anhieb die richtigen Tags - wenn nicht, dann kann man per Hand in der Online-DB suchen (wie das geht steht irgendwo auf der Homepage).
 
TE
noxious

noxious

Mitglied
Mitglied seit
23.01.2006
Beiträge
5.350
Reaktionspunkte
119
bsekranker am 28.10.2007 16:50 schrieb:
MusicBrainz Picard

Findest fast immer auf Anhieb die richtigen Tags - wenn nicht, dann kann man per Hand in der Online-DB suchen (wie das geht steht irgendwo auf der Homepage).
Ich habs mal ausprobiert.
Zum testen hab ich einfach bei ein paar mp3's den Dateinamen und den ID3-Tag verunstaltet.
MusicBrainz Picard fand nur bei den Dateien, wo noch der korrekte Dateiname/Tag angegeben war genau den richtigen Tag :|
Sind nur Teile des Namens/Tags vorhanden siehts schlecht aus und wenn man den Namen und Tag komplett durch etwas anderes ersetzt bekommt man völlig falsche Vorschläge :(

Zum Testen hab ich das bekannte Album XY von Coldplay verwendet und bin
nach der Anleitung hier (klick) vorgegangen.
 

bsekranker

Mitglied
Mitglied seit
06.10.2002
Beiträge
4.396
Reaktionspunkte
0
noxious am 01.11.2007 23:04 schrieb:
Ich habs mal ausprobiert.
Zum testen hab ich einfach bei ein paar mp3's den Dateinamen und den ID3-Tag verunstaltet.
MusicBrainz Picard fand nur bei den Dateien, wo noch der korrekte Dateiname/Tag angegeben war genau den richtigen Tag :|
Sind nur Teile des Namens/Tags vorhanden siehts schlecht aus und wenn man den Namen und Tag komplett durch etwas anderes ersetzt bekommt man völlig falsche Vorschläge :(

Zum Testen hab ich das bekannte Album XY von Coldplay verwendet und bin
nach der Anleitung hier (klick) vorgegangen.
Seltsamerweise hab ich das selbe Problem: Ich hab gestern Picard auf meinem Notebook installiert, und das Programm findet teilweise nicht mal die richtigen Infos für bereits korrekt getaggte Dateien. :o

Muss am Wochenende mal die Picard-Installation auf meinem Desktop-Rechner testen - da hat es eigentlich immer einwandfrei geklappt...
 
TE
noxious

noxious

Mitglied
Mitglied seit
23.01.2006
Beiträge
5.350
Reaktionspunkte
119
bsekranker am 01.11.2007 23:15 schrieb:
Seltsamerweise hab ich das selbe Problem: Ich hab gestern Picard auf meinem Notebook installiert, und das Programm findet teilweise nicht mal die richtigen Infos für bereits korrekt getaggte Dateien. :o

Muss am Wochenende mal die Picard-Installation auf meinem Desktop-Rechner testen - da hat es eigentlich immer einwandfrei geklappt...
Ich habs auch auf meinem NB getestet.
Vielleicht mag es ja kene Notebooks :B

Kann ja sein, dass die irgendwie gerade was am ändern waren/sind.
Ich werds nächste Woche nochmal versuchen.
Du kannst ja mal schreiben ob's bei dir funktioniert.
 

bsekranker

Mitglied
Mitglied seit
06.10.2002
Beiträge
4.396
Reaktionspunkte
0
noxious am 01.11.2007 23:21 schrieb:
bsekranker am 01.11.2007 23:15 schrieb:
Seltsamerweise hab ich das selbe Problem: Ich hab gestern Picard auf meinem Notebook installiert, und das Programm findet teilweise nicht mal die richtigen Infos für bereits korrekt getaggte Dateien. :o

Muss am Wochenende mal die Picard-Installation auf meinem Desktop-Rechner testen - da hat es eigentlich immer einwandfrei geklappt...
Ich habs auch auf meinem NB getestet.
Vielleicht mag es ja kene Notebooks :B

Kann ja sein, dass die irgendwie gerade was am ändern waren/sind.
Ich werds nächste Woche nochmal versuchen.
Du kannst ja mal schreiben ob's bei dir funktioniert.
Naja, es gibt zwei Möglichkeiten: Entweder ist Picard mit den Standardeinstellungen unbrauchbar und bei meiner alten Installation hab ich irgendwas verändert, oder es liegt am Picard-Server.
 
TE
noxious

noxious

Mitglied
Mitglied seit
23.01.2006
Beiträge
5.350
Reaktionspunkte
119
Ich habs jetzt nochmal getestet (wieder auf dem NB):
Verwendete Version: MusicBrainz Picard 0.7.2
mit der Beta 0.9.1 komm ich nicht zurecht.

Vor dem Test habe ich mir die Optionen nochmal angeguckt und ein Häkchen im Menü "AudioFingerprinting --> Automatically analyze all new files" gemacht. Wie konnt ich das vorher nur übersehen :S

Alle Titel habe ich umbenannt in "a" oder "b", die Tags habe ich gelöscht und die Lieder waren zum Test in einer Ordnerstruktur mit Namen, die keinerlei Rückschluss auf Interpret/Album/Liedname geben konnten.
Ich habe es mit 7 verschiedenen Liedern, von 7 verschiedenen Interpreten und Alben versucht.

Test 1
Gefunden wurden:
Alkaline Trio
Xavier Naidoo

Nicht gefunden wurden:
U2
Limp Bizkit
Fort Minor

Error bei (beides m4a-Dateien):
Blink 182
Sum 41
Wahrscheinlich durch fehlende Unterstützung von m4a, sagt also nichts aus.

Test 2
Danach hab ich im Menü "AudioFingerprinting" die Prozentwerte, die für die Zuordnung bei dem Prozentsatz an Übereinstimmung stimmen müssen, von 60 auf 30 bzw. 40 auf 20, auf die Hälfte, runtergesetzt.

Ergebnis:
Limp Bizkit und Fort Minor wurden auch die richtigen Titel-Informationen zugeordnet.
Bei Limp Bizkit wurde zwar das falsche Album angezeigt. Aber das ist ja nicht so schlimm, wenn man nur mal den Interpreten und den Namen des Liedes von einer Datei wissen will.

U2 konnte das Programm irgendwie nicht finden. Vielleicht lags am Best OF Album :|

Alles in allem ist das Programm ja super, wenns 4 von 5 mp3s richtig findet :top: :top: :top:
 

bsekranker

Mitglied
Mitglied seit
06.10.2002
Beiträge
4.396
Reaktionspunkte
0
noxious am 11.11.2007 14:38 schrieb:
Alles in allem ist das Programm ja super, wenns 4 von 5 mp3s richtig findet :top: :top: :top:
Freut mich dass ich dir helfen konnte.

Da Picard zuhause auf meinem Desktop-PC anstandslos läuft, schieb ich meine Probleme mal auf den Uni-Proxy - das Programm findet nicht mal bereits korrekt getaggte Alben... :|
 
TE
noxious

noxious

Mitglied
Mitglied seit
23.01.2006
Beiträge
5.350
Reaktionspunkte
119
bsekranker am 11.11.2007 15:37 schrieb:
noxious am 11.11.2007 14:38 schrieb:
Alles in allem ist das Programm ja super, wenns 4 von 5 mp3s richtig findet :top: :top: :top:
Freut mich dass ich dir helfen konnte.
Ja, nochmal VIELEN DANK :)

Da Picard zuhause auf meinem Desktop-PC anstandslos läuft, schieb ich meine Probleme mal auf den Uni-Proxy - das Programm findet nicht mal bereits korrekt getaggte Alben... :|
Hast du geguckt, ob du auch das Häkchen gesetzt hast :-o
Vielleicht liegts daran:
noxious am 11.11.2007 14:38 schrieb:
Vor dem Test habe ich mir die Optionen nochmal angeguckt und ein Häkchen im Menü "AudioFingerprinting --> Automatically analyze all new files" gemacht. Wie konnt ich das vorher nur übersehen :S
 
TE
noxious

noxious

Mitglied
Mitglied seit
23.01.2006
Beiträge
5.350
Reaktionspunkte
119
Das neue Winamp (Version 5.5) bietet jetzt auch die Möglichkeit Titel automatisch zu taggen.
Hat ganz gut funktioniert.
Ich hab die gleichen Titel wie bei dem anderen Test verwendet. Komischerweise wurden diesmal die Tags erkannt, welche bei MusicBrainz Picard nicht erkannt wurden. Dafür wurden von den Anderen nicht alle erkannt. :-o

Gefunden wurden:
Xavier Naidoo
U2
Limp Bizkit
Fort Minor
Blink 182

Nicht gefunden wurden:
Alkaline Trio
Sum 41

Winamp kann also auch m4a Dateien erkennen :)
Ein anderer Titel vom Album von Sum41 wurde übrigens erkannt.

Das neue Winamp ist zwar sehr klobig, läuft allerdings auch, wie alle vorigen Versionen, parallel mit anderen (alten) Versionen. Man kann zum Musikabspielen also weiter eine alte, schlanke, Version nehmen :top:

Ein großer Pluspunkt gegenüber MusicBrainz Picard ist noch, dass bei Winamp keine Prozessorauslastung, durch das analysieren der Titel erfolgt :top:
 
Oben Unten