• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Riesiger Leak zeigt angebliches Gameplay von GTA 6

fud1974

Spiele-Kenner/in
Mitglied seit
31.12.2007
Beiträge
3.667
Reaktionspunkte
1.856
Das macht es dann auch widerum unglaubwürdig, dass er den Quellcode hat. Warum sollten die den gesamten Quellcode ihres Spiels per Slack verschicken? Nicht unmöglich, aber eher unwahrscheinlich.
Wahrscheinlicher ist es, dass die Devs vielleicht Ausschnitte untereinander ausgetauscht haben. Ein bisschen was hat er sich vermutlich da hergeholt und benutzt das jetzt als Beweis, er hätte alles.
Aber wie gesagt: Nichts ist unmöglich. ^^

Na ja, den ganzen werden sie da kaum schicken.

Aber das war vielleicht auch die wilde Zeit der Homeoffices wie andere auch vermuten, das lief vielleicht weniger geregelt ab, wie man denken mag, alles schnell umgestellt, die verantwortlichen Stellen kamen mit dem Thema "Sicherheit" kaum hinterher wenn überhaupt, Hauptsache man konnte weiterarbeiten... In der Not können die da improvisiert haben noch und nöcher. Eventuell wurden da auch mal Login Daten für irgendein Code-Repository per Klartext im Slack geschickt die da so hätten nie stehen dürfen.
 

Bonkic

Großmeister/in der Spiele
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
37.064
Reaktionspunkte
8.146
also den source code zu gta 5 scheint (!) er jedenfalls gehabt und auch schon verkauft zu haben, wenn ich das richtig mitbekommen habe.
ich würde auch mal davon ausgehen, dass slack lediglich das einfallstor war.
 

Carlo Siebenhuener

Videoredakteur
Teammitglied
Mitglied seit
01.04.2021
Beiträge
455
Reaktionspunkte
404
also den source code zu gta 5 scheint (!) er jedenfalls gehabt und auch schon verkauft zu haben, wenn ich das richtig mitbekommen habe.
ich würde auch mal davon ausgehen, dass slack lediglich das einfallstor war.
Das war wohl ein Scam. Da hat sich jemand als der Hacker ausgegeben und offenbar um die 100k Dollar in Bitcoin abgegriffen.
 
Oben Unten