Richtiges Mainboard zum neuen PC

Angelius

Neuer Benutzer
Mitglied seit
03.05.2005
Beiträge
9
Reaktionspunkte
0
Hallo liebe Wissende,

ich stelle mir gerade einen PC zusammen und würde das alles verbauen:

Intel Core 2 Q6700 boxed, 8192Kb, LGA775, 64bit, Kentsfield
183,76 €
Seagate Barracuda 7200.11 500GB SATA II ST3500320AS
60,48 €
ATX-Netzt.BE Quiet! Straight Power 550 Watt / BQT E5
73,25 €
4096MB-Kit OCZ PC2-8000 ReaperX HPC, CL5
85,39 €
Scythe Mugen Sockel 478,775,754,939,940,AM2
35,89 €
Samsung SH-S203D bulk schwarz
22,63 €
Microsoft Windows Vista Home Premium 64bit SB-Version
67,89 €
Summe: 604,91 € 1)
dazu kommt noch eine 8800GTX ca. 200€
insgesamt bin ich damit bei knapp 800€ (das war das Ziel).

Jetzt brauch ich auch noch ein Motherboard dazu. Welches wäre am geeignetsten? Eins von denen oder doch ein ganz anderes?

Gigabyte GA-EP35-DS4 ,Intel P35, ATX, PCI-Express
118,56 €
Gigabyte GA-EP35-DS3P ,Intel P35, ATX, PCI-Express
107,79 €
Gigabyte GA-EP35-DS3, Intel P35, ATX, PCI-Express
75,62 €

Wenn auch noch andere Tipps zu der PC-Zusammenstellung kommen, würde ich mich sehr freuen. Der PC soll halt ne Weile gut sein und heute Spiele auf höchstem Niveau wiedergeben.

Thx a lot.

LG,
Angelius
 

DoktorX

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.06.2004
Beiträge
3.777
Reaktionspunkte
0
Den Q6700 raus, den Q6600 rein.
Ein DS3 reicht im Prinzip, ich habe damals aber auch gegen das DS3 entschieden und dafür das DS4 genommen (zwar nur P35, nicht EP). Mir waren halt die zusätzlichen Features wichtig. Du musst jetzt halt entscheiden, was du alles brauchst und was nicht.
 

olstyle

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.12.2004
Beiträge
4.249
Reaktionspunkte
0
DoktorX am 25.05.2008 13:59 schrieb:
Den Q6700 raus, den Q6600 rein.
Die Preisunterschiede sind nicht mehr so extrem wie noch vor ein paar Monaten. Der Q6700 darf gerne bleiben.
Ein DS3 reicht im Prinzip, ich habe damals aber auch gegen das DS3 entschieden und dafür das DS4 genommen (zwar nur P35, nicht EP). Mir waren halt die zusätzlichen Features wichtig. Du musst jetzt halt entscheiden, was du alles brauchst und was nicht.
Ich stell einfach mal folgende Frage in den Raum:
Warum nur Gigabyte?
Auch andere Hersteller machen tolle Boards welche mitunter in Preis oder Leistung Vorteile bieten.

Interessant wäre zu wissen wofür das Mobo genau gebraucht wird, also ob z.B. OC geplant ist oder besonders viele Festplatten zum Einsatz kommen sollen.
 

DoktorX

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.06.2004
Beiträge
3.777
Reaktionspunkte
0
olstyle am 25.05.2008 14:10 schrieb:
Warum nur Gigabyte?
Weil ich nur ein Gigabyte GA-P35-DS4 hier zu Hause habe. Ich habe kein anderes Mainboard und kann daher nicht sagen, wie ABIT, MSI, ASUS oder andere Boards sind. ;)
Ausserdem sind die GA-P35er Referenz bei PCGH. ^^
 

Zubunapy

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.10.2006
Beiträge
4.703
Reaktionspunkte
4
olstyle am 25.05.2008 14:10 schrieb:
Interessant wäre zu wissen wofür das Mobo genau gebraucht wird, also ob z.B. OC geplant ist oder besonders viele Festplatten zum Einsatz kommen sollen.
Selbst, wenn er beides vorhat, reicht ein Gigabyte locker aus. Für mehr Festplatten, als vom DS3 versorgt werden können, bräuchte er schon nen richtig dicken Tower ;)

Zur Graka: Ne 88gt reicht aus ;) Es sei denn, dein Monitor entspricht in den Ausmaßen einer Kinoleinwand. Dann bietet die GTX messbare Vorteile. Und eine gt reicht etwa so lange zum Spielen, wie eine GTX. Die beiden Karten werden erst dann zu lahm, wenn DX11 integriert wird. So meine Prognose. Und das können beide nicht, sodass eine neue Karte für alle Details her müssen.

Wenn eine GTX 10% schneller rechnet, als die GT, dann hilft dir das nicht viel, wenn sie trotzdem nur 11 Fraps (anstelle der 10) liefert. Unspielbar bleibt es trotzdem.
 
TE
A

Angelius

Neuer Benutzer
Mitglied seit
03.05.2005
Beiträge
9
Reaktionspunkte
0
DoktorX am 25.05.2008 13:59 schrieb:
Mir waren halt die zusätzlichen Features wichtig. Du musst jetzt halt entscheiden, was du alles brauchst und was nicht.

Welche Features meinst du? Das Bord soll SATA, Quad-core, PCIe und mind. 800er RAM unterstützen und 1000er LAN und Onboard Sound haben.
Was brauch man noch? Hab mir die Boards angesehen und sehe nur BIOS-Ver.unterschiede.

olstyle am 25.05.2008 14:10 schrieb:
Die Preisunterschiede sind nicht mehr so extrem wie noch vor ein paar Monaten. Der Q6700 darf gerne bleiben.
Warum nur Gigabyte?
Auch andere Hersteller machen tolle Boards welche mitunter in Preis oder Leistung Vorteile bieten.

Interessant wäre zu wissen wofür das Mobo genau gebraucht wird, also ob z.B. OC geplant ist oder besonders viele Festplatten zum Einsatz kommen sollen.

zu 1.: Denke ich auch, Hab mir sagen lassen, dass der Q6700 auch kühler bleibt wenn man OC vorhat.
zu 2.: Ich hab auch schon ASUS und MSI gehabt, darfst mir gern ein gutes vorschlagen. ^^
zu 3.: Erstmal die 500gb Festplatte, später vielleicht nochmal soviel (hab zusätlich noch 500g extern). OC hab ich großen Respekt, da bin ich noch zu unsicher um das Maximum ohne Standard-Hilfsprogramme zu ertesten. Also eher nicht ganz mein Fall.

Zubunapy am 25.05.2008 14:27 schrieb:
Zur Graka: Ne 88gt reicht aus ;) Es sei denn, dein Monitor entspricht in den Ausmaßen einer Kinoleinwand. Dann bietet die GTX messbare Vorteile. Und eine gt reicht etwa so lange zum Spielen, wie eine GTX. Die beiden Karten werden erst dann zu lahm, wenn DX11 integriert wird. So meine Prognose. Und das können beide nicht, sodass eine neue Karte für alle Details her müssen.

Wenn eine GTX 10% schneller rechnet, als die GT, dann hilft dir das nicht viel, wenn sie trotzdem nur 11 Fraps (anstelle der 10) liefert. Unspielbar bleibt es trotzdem.

Ich hab nen 22-Zoll, 1680x1050. Spiele sollten gut und flüssig laufen auf möglichst sehr guten Einstellungen. (Momentan: 6600GT, Athlon XP2000+)

Hab halt bei Tests gesehen, dass die GT oder GTS 512 nur im unteren und mitleren Bereich mithalten kann. Bei hoher Auflösung und AA/AF ist die GTX besser.
Oder gleich in die 9800GTX investieren???
 

olstyle

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.12.2004
Beiträge
4.249
Reaktionspunkte
0
Bei deinen Anforderungen sehe ich keinen Grund nicht zu einem dieser beiden Boards zu greifen:
http://geizhals.at/deutschland/a273022.html
http://geizhals.at/deutschland/a258540.html

Beide sind grundsolide, bieten alle Features die du brauchst und würden auch bei eventuell doch noch aufkommenden OC-Gelüsten nicht schlapp machen.
 

MSIX38

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.12.2007
Beiträge
2.363
Reaktionspunkte
0
olstyle am 25.05.2008 14:10 schrieb:
Die Preisunterschiede sind nicht mehr so extrem wie noch vor ein paar Monaten. Der Q6700 darf gerne bleiben.
Immerhin sind es 30 Euronen. Q6600<->Q6700.
Meiner Meinung nach rechtfertigt das bisschen Mehrleistung die 30 Euro nicht.
:P ;)
 
Oben Unten