• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank

Rechner ausgegangen und lässt sich nicht mehr anschalten

unterseebotski

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.11.2003
Beiträge
1.327
Reaktionspunkte
0
Ein Lüfter sollte Luft rein pusten (unten, meist 120 mm), einer Luft rauspusten (oben bzw. nach hinten). Wo hast du 2 Lüfter drin?

Miss die Breite von dem Lüfterschacht vor den Festplatten mal aus, wahrscheinlich gehört da ein 120mm Lüfter rein.
Weisst Du, welches Gehäuse du hast? So kannst du es auch ohne messen herausbekommen.

Der Lüfter wird an einen Anschluss des Mainbords angeschlossen, meist "FAN" genannt. Ist kein Anschluss mehr frei bzw. verfügbar, wird direkt ans Netzteil angeschlossen. Entsprechende Adapter liegen meist den Lüftern bei.
Ich benutze Scythe-Lüfter, die haben ein gutes P/L-Verhältnis bei geringer Lautstärke und langer Lebensdauer.
zB den hier
 

Herbboy

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.984
Bei manchen Lüftern ist der Anschluss fürs Board, bei anderen für Netzteil, und bei wieder anderen liegt ein Adapter für beides bei. Wie du die anschließt, ist aber an sich egal - außer Du willst die Lüfter nach bedarf selber regeln, dann müssen die am Board angeschlossen werden.

Wegen der Größe: schau halt, welchen Abstand die Bohrlöcher haben, die den Lüfter später halten. Für 120mm-Lüfter haben die ca 11cm Abstand, für 140mm eher 13cm.
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
36.550
Reaktionspunkte
6.627
ich muss leider nochmal fragen, woher weiß ich welche größe ich brauch? hab mal 2 rausgesucht aber der eine hat 140mm und der andere 120mm. muss ich des ausmessen oder sind die lüftergrößen für die verschiedenen gehäuse größen festgelegt?

http://www2.hardwareversand.de/Gehäuselüfter/58393/Be+Quiet+Silentwings2+140x140.article
http://www2.hardwareversand.de/Gehäuselüfter/58394/Be+Quiet+Silentwings2+120+x+120.article

und dann nochwas zum einbau. auf den bildern da seh ich nur kabel um den ans netzteil anzuschließen, mein jetziger ist aber ans mainboard angeschlossen (und mein netzteil hat eh keine kabel mehr frei) bin ich nur zu blind oder brauch ich dann auch noch mehr kabel/ein anderes netzteil

sry aber ich hab nochwas :-D nachdem ich den eingebaut hab muss ich da noch irgendwas einstellen? ich hab nämlich festgestellt das mein momentaner lüfter auch luft reinbläst statt raus und wenn 2 lüfter da reinpusten kommt auch keine wirkliche zirkulation zustande oder? ^^

So ist normal der richtige Luftstrom:

luftstromqa6.png

Die Luft geht vorne rein, Richtung CPU Lüfter und hinten dann wieder raus.
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
36.550
Reaktionspunkte
6.627
Natürlich, so viele Lüfter sind übertrieben. Diente lediglich nur als Beispiel :)
 
TE
TE
P

Palabubble

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
06.09.2010
Beiträge
136
Reaktionspunkte
4
Genau wie auf dem Bild siehts bei mir aus nur dass der Lüfter 5 fehlt und der Lüfter 4 im Moment Luft reinbläst statt raus(da ich ja nur den einen habe), deshalb die Frage wie stell ich dass um?
 

Herbboy

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.984
Lüfter ausbauen und einfach umgedreht wieder einbauen ;) also, dass die Seite, die vorher nach außen zeigte, nach innen zeigt.
 
TE
TE
P

Palabubble

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
06.09.2010
Beiträge
136
Reaktionspunkte
4
lol :-D so einfach? hatte gedacht dass müsste man irgendwas umprogrammieren^^
 
TE
TE
P

Palabubble

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
06.09.2010
Beiträge
136
Reaktionspunkte
4
Sorry dass ich des hier nochmal aufmache, aber brauch nochma paar infos :)

neuer Lüfter is jetz drin aber laut HWMonitor belaufen sich die unterschiede beim idlen von nicht vorhande bis max. 3° kühler.

und dann is mir noch was ganz anderes aufgefallen als ich mir grad nochma des tolle bild angekuckt hab was da jmd gepostet hatte.
und zwar mein netzteillüfter bläst die luft nicht wie auf dem bild nach draußen sondern nach unten sprich ins gehäuse rein genau richtung cpu. ist da nur des bild ungenau oder ist mein netzteil scheiße? :-D
 

Herbboy

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.984
Ein Netzteil hat idr zwei Lüfter - der "hinten", wo der Stromstecker dran ist, müsste an sich "rausblasen", und der andere "reinsaugen" ^^


Und dass der Lüfter nicht viel bringt, kann gut sein - er kann aber, wenn mal wirklich drauf ankommt zB Sommer + lange Last beim PC - dann eben doch dafür sorgen, dass er Kühler bleibt. Und was auch sein kann: es wird zwar mit dem neuen Lüfter nicht insgesamt kühler, ABER die anderen Lüfter müssen weniger schnell = leiser drehen, um das gleiche Ergebnis zu erreichen.
 

Herbboy

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.984
Naja Fakt ist aber dass es immernoch genauso laut ist wie vorher :-D

Welchen haste denn gekauft, und hast Du einen ersetzt oder nur zusätzlich eingebaut? Wenn Zb der CPU-Kühler das laute am PC ist, wird das natürlich kaum besser werden ;) Du kannst ruhig mal vorsichtig mit nem Bleistift an die Lüfter gehen und sie anhalten, dann hörst Du, welcher Lüfter besonders laut ist - wenn Du den Lüfter anhältst und es merkbar leiser wird, hast Du einen lauten angehalten.
 
TE
TE
P

Palabubble

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
06.09.2010
Beiträge
136
Reaktionspunkte
4
Also ich hab jetzt einen zusätzlichen Gehauselüfter für vorne gekauft/eingebaut. Das was so laut ist, ist meiner Meinung nach der CPU Lüfter(könnte aber auch alles andere sein bin mir da nicht so sicher, zumal es eh sehr komisch klingt). was ich gerade aber festgestellt hab is dass der alter Lüfter der hinten ist sich meiner meinung nach extrem langsam dreht (zumindest im vergleich zu dem neuen) kann da des probelm liegen dass einfach die warme luft nich rausgeschaufelt wird?

edit: habs ma getestet mit der bleistiftvariante (auch wenn dass extrem böse klingt wenn man da einfach drangeht^^) und es is der cou lüfter der so n lärm veranstaltet
 
Zuletzt bearbeitet:

Herbboy

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.984
Es kann sein, das der "zu langsam" dreht, kann aber auch sein, dass er langsam drehen SOLL. Vlt - wenn das geht - tausch mal den alten hinteren mit dem neuen vorderen, denn vorne reicht auf jeden Fall eher ein langsamer, hinten nimmt man aber meist nen schnelleren.
 
TE
TE
P

Palabubble

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
06.09.2010
Beiträge
136
Reaktionspunkte
4
*heul* vorhin erst 1,5h gebraucht um den da einzubaun und jetz das gleiche nochma? :-D

aber nochmal was anderes :P

als ich die CPU gekauft hatte (zusammen mit mainboard und ram) war der superleise, egal was ich gemacht hatte. erst als ich das erste ma gw2 angeschmissen hab war der auf einmal so extrem laut

naja bin ma 1h weg umbauen xD
 
Zuletzt bearbeitet:

Herbboy

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.984
1,5h ? Dann haste entweder eines der undurchdachtesten Gehäuse aller Zeiten oder zwei linke Hände ;)


Hast Du denn den CPUKühler+Lüfter überhaupt mal gereinigt?
 
TE
TE
P

Palabubble

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
06.09.2010
Beiträge
136
Reaktionspunkte
4
das gehäuse is der letzte rotz kp wer sich sowas ausdenkt, ich musste halt fast alles ausbauen (graka/festplatten/frontabdekung) und ich hatte beim wieder zusammenbauen kurzen brainlag :-D

cpukühler hab ich nicht gereinigt (da ist auch gut staub auf den kühlerstreben oder wie des zeug heißt was zwischen cpu und ventilator ist *peinliches gesicht-smiley*).

durch den tausch von den gehäuselüftern ist es jetz schon leiser geworden aber werde wohl trotzdem nich drumrum kommen den cpulüfter zu entstauben :-D
muss ich da neue wärmepaste kaufen wenn ich den runtermach oder kann ich den danach einfach wieder draufstecken?
 
Zuletzt bearbeitet:

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.519
Reaktionspunkte
3.808
naja, vielleicht wäre dann auch die investion in 45€ für ein neues Gehäuse keine schlechte Idee

Und natürlich muss man die Wärmeleitpaste runtermachen und alles reinigen, allerdings hat diese den Vorteil, Quasi Ewig zu halten
 
TE
TE
P

Palabubble

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
06.09.2010
Beiträge
136
Reaktionspunkte
4
Würde ein anderes Gehäuse Kühlungstechnisch was bringen? ich hab da jetz zwar keinen "halber-Schrank-maxiTower" stehen aber ich denke ma es wird ein MidiTower sein
 
Oben Unten