Ragnarok M: Spieler gibt 60.000 US-Dollar für virtuelles Reittier aus

Icetii

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21.04.2016
Beiträge
108
Reaktionspunkte
37
Jetzt ist Deine Meinung zu Ragnarok M: Spieler gibt 60.000 US-Dollar für virtuelles Reittier aus gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Ragnarok M: Spieler gibt 60.000 US-Dollar für virtuelles Reittier aus
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.801
Reaktionspunkte
5.984
... "dumme" Frage, weil ich das Spiel weder kenne, noch spiele: kann man "große Katzen-Münzen" auch im Spiel verdienen oder ist das wirklich nur durch den Erwerb durch Echtgeld möglich?!
 

Hypertrax99

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2005
Beiträge
569
Reaktionspunkte
98
Ort
zu Hause ;)
Die Frage ist jetzt auch, wer der Inhaber des Items war? War es Blizzard selbst oder ein User der nun 360.000 Ingame-Währung hat, welche man nur im Spiel verwenden kann?? Was ziemlich ätzend wäre für mich als User :D
 

Turalyon

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.02.2005
Beiträge
590
Reaktionspunkte
43
Kann man die Ingame Währung auch im Spiel erwirtschaften, oder nur per Einzahlung?
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
34.987
Reaktionspunkte
6.771
Die Frage ist jetzt auch, wer der Inhaber des Items war?

der entwickler.
käufer war der offenbar auch ansonsten äußerst spendable chef eines indonesischen clans.
dass bei solchen extremen deals alles sauber läuft, ziehe ich einfach mal in zweifel. aber wer weiß?


was soll denn jetzt blizzard damit zu tun haben? :O
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.152
Reaktionspunkte
3.720
Blizzard reibt sich gerade die Hände...

Mit Blizzard hat das a.) nichts zu tun und b.) dieser Einwurf ist doch völlig Banane.

Man kann ja nun grundsätzlich von Blizzard halten, was man will und das gilt auch für die Preise der Item-Shops. 20 Euro für n Reittier in WoW halte auch ich für ungerechtfertigt. Aber Blizz hat nie Pay2Win betrieben und...

....dieses Reittier in Rangarök M scheint eigentlich für sehr viel weniger Geld angeboten worden zu sein. Schuld sind also hier eher die beiden Spieler, die bis zum Irrsinn geboten haben und einer von beiden nun 60k US-Dollar los geworden ist. Da hat der Entwickler nun überhaupt nichts verbrochen.
 

Xivanon

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.09.2011
Beiträge
620
Reaktionspunkte
147
Für mich stellt sich außerdem die Frage ob der Erwerb von einer BCC in China und Indien auch jeweils ca ein 1US $ kostet. Es ist ja nicht selten, dass solche Preise sich regional unterscheiden. Und dann könnte die Sache schon wieder ganz anders aussehen.
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.103
Reaktionspunkte
8.430
Reittiere in WoW für 20 Euro? Wenn ich schon das Spiel + jede Erweiterung + monatliche Grundgebühr bezahlt habe?

Naja.

Es handelt sich um spezielle, Shop-exklusive Reittiere.
Ingame gibt es aber hunderte andere Reittiere, die man geldlos erhalten kann.
 
Oben Unten