PS5 vs. Gaming-PC: Konsolen und PCs im Technik-Vergleich

AntonioFunes

Autor
Mitglied seit
29.09.2010
Beiträge
277
Reaktionspunkte
90
Jetzt ist Deine Meinung zu PS5 vs. Gaming-PC: Konsolen und PCs im Technik-Vergleich gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: PS5 vs. Gaming-PC: Konsolen und PCs im Technik-Vergleich
 
W

Wes_Blanko

Guest
Ich habe mich hier extra angemeldet, weil ich euren "Qualitätsjournalismus" so nicht stehen lassen will.

Wo fangen wir am besten an? Bei euren eigenen, vergangenen Artikeln, welche hier ignoriert werden:
https://www.pcgames.de/Playstation-5-Konsolen-265878/News/PS5-Details-von-Sony-8K-Raytracing-schnelle-SSD-1280023/

Ein 5(!) Seiten Artikel und kein Wort über Raytraycing, welches ein Standard in den neuen Konsolen wird? Ebenfalls keinerlei Erwähnung, das selbst die PS4 Pro schon natives 4K unterstützt. Aber was erwartet man, wenn selbst ein einfaches Interview nicht unvollständig im vorhergehenden Artikel wiedergegeben wird:

"At the moment, Sony won’t cop to exact details about the SSD—who makes it, whether it utilizes the new PCIe 4.0 standard—but (!) Cerny claims that it has a raw bandwidth higher than any SSD available for PCs. That’s not all. “The raw read speed is important,“ Cerny says, “but so are the details of the I/O [input-output] mechanisms and the software stack that we put on top of them. I got a PlayStation 4 Pro and then I put in a SSD that cost as much as the PlayStation 4 Pro—it might be one-third faster." As opposed to 19 times faster for the next-gen console, judging from the fast-travel demo."
https://www.wired.com/story/exclusive-sony-next-gen-console/

Ihr propagiert hier eine M2 SSD, wo Cerny selbst gesagt hat, das die Bandweite der neuen SSD HÖHER ist wie alles was es bisher für PCs gibt.

Ich gehe also von 4K nativ in mindestens 30 fps plus Raytraycing aus. Dazu vermutlich eine PCIE 4 SSD (als PC Equivalent).

Daher reicht eine RX 5700 nicht aus und man würde die teurere RX 5700XT mindestens benötigen, oder 2060 Super (In der heutigen Gen (Wobei Raytracing sogar hier in der Auflösung schwierig wird)). Dazu ist es fast unverschämt nur 8GB Ram zu empfehlen. Mein Chrome hat gerade 15 Tabs offen, Steam läuft im Hintergrund ich habe schon 7,3GB meines Ram belegt.

Selbst Details passen nicht. Ja ihr erwähnt das fehlende Blu Ray Drive, erwähnt aber nicht wie teuer UHD Blu Ray Drives samt passender Software sind. Selbst Win 10 habe ich bei einem seriös wirkendem Händler nicht unter 50€ gefunden.

Was echt schade ist, da der restliche Artikel sicherlich nicht leichtfertig geschrieben wurde und durchaus potential zeigt. Umso schlimmer diese unverständlichen und offensichtlichen Fehler.

Also mich wundert es echt nicht, weshalb Magazine wie Ihr um eure Zukunft bangt...
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.146
Reaktionspunkte
6.873
Wes_Blanko schrieb:
Mein Chrome hat gerade 15 Tabs offen, Steam läuft im Hintergrund ich habe schon 7,3GB meines Ram belegt.

dann scheint bei dir was nicht zu stimmen, oder da läuft noch irgendwas.
bei mir belegen ~ 20 chrome-tabs und der steam-client keine 2 gb.
 
W

Wes_Blanko

Guest
8gb Ram in 2020?

dann scheint bei dir was nicht zu stimmen, oder da läuft noch irgendwas.
bei mir belegen ~ 20 chrome-tabs und der steam-client keine 2 gb.

Google Chgrome (42Threads) 3100 MB (300mb alleine ein YouTube Tab (eben getestet))
Okay PC Games hat 1gb blockiert ^^
Windows Antimalware testet gerade mit 140 mb
Steam belegt zusammen 180 mb
Epic Games launcher 50 mb
LG Hub 70mb
Radeon 18mb

Ich meine ich habe mal Laptops verkauft und das Standard Win 10 bei denen war auch immer um 4gb Rambelegung nach dem Systemstart ohne ein selbst geöffnetes Programm. Und das waren keine Gaming Maschienen xD
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.146
Reaktionspunkte
6.873
Ich meine ich habe mal Laptops verkauft und das Standard Win 10 bei denen war auch immer um 4gb Rambelegung nach dem Systemstart ohne ein selbst geöffnetes Programm. Und das waren keine Gaming Maschienen xD

ich sitze gerade an einem ebensolchen laptop mit mickrigen 4gb ram. insgesamt sind davon aktuell etwa 3/4 belegt. :-D
 
W

Wes_Blanko

Guest
Dazu braucht es keine "Seiten". Ich habe ja selbst nur Außagen von PC Games und Sony selbst als Basis genommen. Ram Nutzung ist sicherlich subjektiv. Gerade bin ich trotzdem noch bei 5,4 gb Rambelegung bei 3 Tabs plus den Rest.
 
W

Wes_Blanko

Guest
3-5Gb Rambelegung bei minimaler Nutzung. Also hätten die Games alleine noch 3-5Gb Ram.
RDR2 empfiehlt 12 GB Ram und das ist ja wohl eher die Baseline für die PS5 Gen
 

LarryMcFly

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.04.2019
Beiträge
1.047
Reaktionspunkte
866
Selbst Details passen nicht. Ja ihr erwähnt das fehlende Blu Ray Drive, erwähnt aber nicht wie teuer UHD Blu Ray Drives samt passender Software sind. Selbst Win 10 habe ich bei einem seriös wirkendem Händler nicht unter 50€ gefunden.
Was echt schade ist, da der restliche Artikel sicherlich nicht leichtfertig geschrieben wurde und durchaus potential zeigt. Umso schlimmer diese unverständlichen und offensichtlichen Fehler.

Oh nein, Win10 nicht unter 50 Euro UND auch noch sauteure UHD Bluray Drives!
Also ich finde bei ebay tonnenweise Keys für Win10 für um die fünf bis acht Euro, 4K Bluray Laufwerke gehen ab 90 Euro aufwärts über den Ladentisch.
Ich gehe mal von aus, daß es sehr wenige Leute geben sollte, die nur eine Konsole besitzen und mit ihr auch ihre Arbeit erledigen (Office & Co.). :B:B
Das heißt zu den Kosten die ein SpielePC verursacht (Win10 etc.), gesellt sich bei vielen Konsolenspielern die Kosten für den obligatorischen Arbeits (und Surf) PC.
Den bekommt man auch nicht für unter 150 Euro an Hardware.
Damit nimmt sich der PC und die Konsole an Kosten nix.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
9.672
Reaktionspunkte
4.351
Das Betriebssysteme für'n Apfel und Ei nicht ganz lupentein sind, sollte aber wohl klar sein ;)
 
W

Wes_Blanko

Guest
Oh nein, Win10 nicht unter 50 Euro UND auch noch sauteure UHD Bluray Drives!
Also ich finde bei ebay tonnenweise Keys für Win10 für um die fünf bis acht Euro, 4K Bluray Laufwerke gehen ab 90 Euro aufwärts über den Ladentisch.
Ich gehe mal von aus, daß es sehr wenige Leute geben sollte, die nur eine Konsole besitzen und mit ihr auch ihre Arbeit erledigen (Office & Co.). :B:B
Das heißt zu den Kosten die ein SpielePC verursacht (Win10 etc.), gesellt sich bei vielen Konsolenspielern die Kosten für den obligatorischen Arbeits (und Surf) PC.
Den bekommt man auch nicht für unter 150 Euro an Hardware.
Damit nimmt sich der PC und die Konsole an Kosten nix.


Du hast wohl die letzten Monate unter einen Stein gelebt und Lizengo nicht mitbekommen?
https://www.heise.de/select/ct/2019/24/1573929778140008
https://www.heise.de/select/ct/2019/23/1573228553075439

Zudem propagiert der Artikel HTPCs mit Mini Gehäusen und stellt einen Vergleich an. Ergo finde ich den Zusatz von 90€ Laufwerk plus 80€ Software (The DRM is strong with this one).

Das alleine wären 220€ on Top zu den (falschen) PC Hardware Specs.

DU kannst gerne dir die Realität zurechtbiegen. Und wie der Autor selbst schon sagte wird es natürlich schon billiger, wenn man etwas bereits besitzt.

Achso und dann haben wir nicht einmal die wharscheinlich 30-50 höheren Stromkosten, des PC´s eingerechnet ;)
 

Schalkmund

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.05.2008
Beiträge
5.754
Reaktionspunkte
1.283
ich sitze gerade an einem ebensolchen laptop mit mickrigen 4gb ram. insgesamt sind davon aktuell etwa 3/4 belegt. :-D
Dann scheint das ja eine wahre Wundermaschine zu sein oder du liest die falschen Werte ab. :-D
Also bei mir im Task-Manager unter Leitstung -> Arbeitsspeicher werden 4,3 GB (14% ) in Verwendung angegeben, habe bloß 2 Chrome Tabs auf und auch sonst so gut wie nichts im Autostart.
Wenn ich im Task-Manager auf Benutzer gehe da werden mir wiederum auch 14% Auslastung aber nur eine Nutzung von 847 MB Arbeitsspeicher für diesen Windows-User.
 

LarryMcFly

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.04.2019
Beiträge
1.047
Reaktionspunkte
866
Das Betriebssysteme für'n Apfel und Ei nicht ganz lupentein sind, sollte aber wohl klar sein ;)

Sorry aber das ist einfach nur Quark.
Das sind ganz einfache Reseller von Windows 10 Lizenzen.
Seit dem Microsoft vom BGH im Jahr 2000 grob gesagt eins auf die Zwölfe bekommen hat, hinsichtlich OEM Software und dem Wiederverkauf von Volumen-Lizenzen, muß man fast schon nach Betrügern suchen, da die Arbeitsgrundlage weggefallen ist.
Aber hey, ich werde dir nicht dieses geile Feeling nehmen, für eine Windows 10 Pro-Lizenz über den Windows Store 259 Euro hinzublättern - sowas kriegen sonst oft nur Apple Jünger.
 

LarryMcFly

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.04.2019
Beiträge
1.047
Reaktionspunkte
866

Du liest anscheinend deine eigenen Links nicht:

Ungeachtet des lautstarken Medienechos, Microsoft habe Lizengo verklagt, bleibt die Sachlage in den wichtigsten Punkten unklar. Das Softwarehaus meldet lediglich, es habe rechtliche Schritte gegen Lizengo eingeleitet; ob es tatsächlich Klage erhoben hat, ist der Formulierung nicht zu entnehmen. Das wäre auch verwunderlich, denn wenn ein Produktschlüssel schon nach allgemeinem Konsens nichts über den Charakter einer Lizenz aussagt, dann taugt auch ein Schlüssel unklarer Herkunft kaum als Beweis für eine unrechtmäßige Lizenz. Außer Angst einflößenden Beschreibungen der untersuchten Produktschlüssel führt Microsoft nur ein einziges weiteres Argument an: Die Lizenzen von Lizengo seien verdächtig billig.
Vor diesem Hintergrund stellt sich die Frage, ob der Konzern überhaupt etwas Handfestes gegen Lizengo vorbringen kann. Die einzigen sicheren Beweise für einen Lizenzbetrug wären allenfalls durch ein Audit oder eine Hausdurchsuchung bei dem Kölner Händler zu erbringen, doch auf ein solches Verfahren liegen uns keine Hinweise vor.

Microsoft wird wie im Jahr 2000 wieder richtig derbe eins auf den Deckel vom Gericht bekommen.
Deren Trackrecord die letzten zwei Jahrzehnte hinsichtlich Verfahren in Deutschland ist katastrophal...unter Juristen auch unter Treppenwitz bekannt.

DU kannst gerne dir die Realität zurechtbiegen. Und wie der Autor selbst schon sagte wird es natürlich schon billiger, wenn man etwas bereits besitzt.
In Bezug auf Spielerechner die man weiter aufrüsten kann. Willkommen in der Realität. ;)

Edit:
Ach und noch ein kleiner Tipp...seine Argumente mit Links untermauern zu wollen, die teilweise hinter einer Bezahlschranke liegen (erster Link), ist eine recht bescheuerte Vorgehensweise.:finger:
 

Schalkmund

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.05.2008
Beiträge
5.754
Reaktionspunkte
1.283
will ich nicht ausschließen. mein task manager gibt jedenfalls folgende werte an:

Anhang anzeigen 18047

hab ich jetzt ne wundermaschine?
Must halt mal schauen, wie viel GB Arbeitsspeicher deine Maschine nutzt, wenn du im Task-Manager auf den Reiter "Leistung" und dann auf "Arbeitsspeicher" klickst und dann unter "in Verwendung" schaust. Bei mir sind das alleine schon 3,7 GB die wohl von Windows 10 genutzt werden, also wenn ich rein gar nichts anderes an Programmen geöffnet habe (Nvidia, Audio u. Windows-Sicherheit im Autostart). Kann ja sein, dass Windows 10 bei sehr schwach bestückten Rechnern etwas gnädiger ist.
 
W

Wes_Blanko

Guest
Du liest anscheinend deine eigenen Links nicht:



Microsoft wird wie im Jahr 2000 wieder richtig derbe eins auf den Deckel vom Gericht bekommen.
Deren Trackrecord die letzten zwei Jahrzehnte hinsichtlich Verfahren in Deutschland ist katastrophal...unter Juristen auch unter Treppenwitz bekannt.




In Bezug auf Spielerechner die man weiter aufrüsten kann. Willkommen in der Realität. ;)

Edit:
Ach und noch ein kleiner Tipp...seine Argumente mit Links untermauern zu wollen, die teilweise hinter einer Bezahlschranke liegen (erster Link), ist eine recht bescheuerte Vorgehensweise.:finger:


Okay du spekulierst schlicht wie die Sache mit Lizengo ausgeht. Edeka hat zumindest schon klar eine Konsequenz daraus gezogen. Faktisch die Zusammenarbeit beendet.

Ein Upgrade in meinem Fall von einer DDR 3 CPU auf DDR 4 würde mich (wie man im Artikel nachlesen kann) bei 16 GB Ram 300€ kosten. DDR 5 steht vor der Tür und ich werde vermutlich von DDR 3 auf DDR 5 springen (Zähneknirschend und mit Leistungseinbußen)

Ein GPU Upgrade kostet mich ebenfalls über 300 € (wie es im Artikel auch ersichtlich ist)

Der Preis einer PS4 Pro steht dem nichts nach (Das Upgrade für PS4 Besitzer) Dazu kommen vergünstigte Austausch Programme. Der Upgradeweg für konsoleros dürfte demnach sogar günstiger werden, als aktuell für PC User wie mich.

Und was macht den Artikel durch eine Bezahlschranke weniger korrekt? (Ps.: stehjt doch schon in der Einleitung: "Halten Sie Kopfschmerztabletten bereit.")

Ich bin Hardcore PC Gamer seit 27 Jahren und habe über 1000 PC Spiele angehäuft. Ich war auch einer der Early Adopter bei VR. Gerade deshalb will ich den aktuellen Stand bei PC Vs. Konsole deutlich machen
 

chris74bs

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16.09.2018
Beiträge
223
Reaktionspunkte
50
Der Verhleich ist gut, hinkt aber sehr.
Die PS5 ist Massenware und die bekommen ihr Hardware wesentlich billiger als ein Privatkäufer der ähnliche Komponenten nachkauft in Onlineshops ;)
 

Loci2378

Benutzer
Mitglied seit
18.07.2017
Beiträge
56
Reaktionspunkte
21
Glaube kaum, dass die PS5 nur 8GB RAM hat. Das wäre viel zu wenig. Auch die SSD ist unterdimensioniert. Unter 1TB SSD und 16 GB RAM wird die Konsole nicht verkauft, dass ist so sicher wie Sonne im Sommer.
 

Haehnchen81

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.09.2013
Beiträge
465
Reaktionspunkte
198
Ein direkter Vergleich ist schwierig, durch die Massenproduktion ist die Hardware für die Konsolenhersteller um ein vielfaches günstiger als wenn man nun in den Laden geht und sich entsprechendes so kauft...

Aber für 100-200 euro mehr kriegt man schon nen PC (besonders Grafikkarte) die den Konsolen WEIT überlegen ist. Und hat dann eben einen PC mit dem man alles machen kann, und nicht nur eine Konsole (ok mittlerweile sind die ja auch sehr PC ähnlich... aber bei weitem nicht so komfortabel und flexibel) von den Aufrüstmöglichkeiten ganz zu schweigen...

Die meisten sind allerdings ja schon offensichtlich damit überfordert überhaupt selbstständig einen Treiber, geschweige denn ein ganzes Betriebssystem anständig zu installieren... für die sollte es bei der Konsole bleiben.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
15.397
Reaktionspunkte
4.125
Was interessieren mich läppische GB an Speicher.
Pro Überteuertem Spiel für eine Konsole knall ich mir meine Speicherbänke so rappel voll, da träumt die nächste Konsolen Generation noch von.
Wie lange hat es jetzt gedauert bis die nächste Konsolen Generation kommt? Hä? Und die kommende ist schon fast so gut wie veraltet, wie immer.
Die Rechnung ist ein Drugschluss, nichts gegen Konsolen, aber Konsolen sind am Ende eben Massiv teurer wenn man die Spiele mit einbezieht. Das ist ein Faktum.
Schon der wirklich kauf freundliche der sich 1 Spiel pro Monat kauft ist dann mit einen PC schon nach 1 Jahr fast besser dran. Nach weit über 5 Jahren geht die Kurve steil nach oben zu Gunsten des PC. Das ist alles schon langer nachweisbar.
Lassen wir also das leidliche Thema,
und hier im PCG Forum gab es glaube noch nie einen Großen Konsolen-PC Krieg, weil jeder weiß was Sache ist und jeder dem einen sein Steckenpferdchen lies. Also war hier noch nie ein Großes Thema. Und ganz viele, auch Stamm User fahren hier eh Zweigleisig.
Wenn du @Wes_Blanko da also streit suchst, oder hier PC Gamer diskreditieren möchtest, solltest du lieber nach GS gehen, die sind für sowas offener. Hier eher weniger.
Ich bin auch kein Konsolen Fan, aber mir würde es nicht in den Sinn kommen Konsolen Spieler als Spieler 2. Klasse zu nehmen, oder so ähnlich. Warum auch, ist immer noch ein gemeinsames Hobby. Und Umgekehrt sollte man das genauso sehen.
 
W

Wes_Blanko

Guest
Sniper Contracts:
Steam: 30€
PS4: 40€

SW JFO:
Steam: 60€
PS4: 60€

Lost Ember:
Steam: 30€
PSN: 30€

Farming Simulator 19:
Steam: 35€
PS4: 35€

Divinity: Original Sin 2 - Definitive Edition
Steam: 45€
PS4: 40€

@Batze ich sehe hier keine massiven Ersparnisse bei neuen Titeln.
Habe jetzt mal 5 (halbwegs) aktuelle Releases spontan verglichen mit dem üblichen Marktpreis.

Ich glaube, wenn einer "weiß was Sache ist" und daher "streit suchst, oder hier Konsolen Gamer diskreditieren möchtest" dann bitte mit etwas mehr Substanz ;)

Ps.: Rabatte und Deals gibt es überall und den Gebrauchtmarkt/Leihen dürfen Sparfüchse bei Konsolen nicht vergessen.
 

LarryMcFly

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.04.2019
Beiträge
1.047
Reaktionspunkte
866
Okay du spekulierst schlicht wie die Sache mit Lizengo ausgeht. Edeka hat zumindest schon klar eine Konsequenz daraus gezogen. Faktisch die Zusammenarbeit beendet.

Natürlich ist es Spekulation, aber hinsichtlich dem Berg an in Deutschland verlorenen Verfahren, liege ich mit meiner Annahme weitaus näher als umgekehrt.
Falls es dir nicht aufgefallen ist, bist du derjenige der als erstes spekuliert hat - nämlich, daß es schlecht für Lizengo ausgeht.
Ansonsten hättest du nicht diese Links direkt am Anfang als Argumentationshilfe gepostet - leider für dich, bestätigen diese aber die äußerst fragwürdigen, bzw. auf wackligen Beinen stehenden Vorwürfe von Microsoft - ein Verfahren ist bis heute nicht eingeleitet.
Das Edeka die Zusammenarbeit beendet beweist weder die Schuld, noch die Unschuld, von Lizengo.
Sondern es sichert Edeka davor ab, tiefer in diese (mögliche) rechtliche Auseinandersetzung gezogen zu werden.

Und was macht den Artikel durch eine Bezahlschranke weniger korrekt? (Ps.: stehjt doch schon in der Einleitung: "Halten Sie Kopfschmerztabletten bereit.")

Durch eine Bezahlschranke ist eine Quelle völlig unbrauchbar, da der Inhalt nicht komplett überprüfbar/lesbar ist. :haeh:
Das ist so unlauter, daß es schon komplett lachhaft ist.
Dann auch noch zu glauben, daß eine Überschrift alles sagt bzw. ausreicht ist der Gipfel des Blödsinns.
Aber ab jetzt werde ich meine Fakten nur noch per Überschrift und Titelzeilen zusammentragen, die BILD wird mir da ganz bestimmt eine große Hilfe sein!

Ich bin Hardcore PC Gamer seit 27 Jahren und habe über 1000 PC Spiele angehäuft. Ich war auch einer der Early Adopter bei VR. Gerade deshalb will ich den aktuellen Stand bei PC Vs. Konsole deutlich machen

Soll uns das deinen Standpunkt glaubhafter machen?
Ich enttäusch dich nur ungern, aber du bist in diesem Forum im Vergleich zu einigen Mitgliedern hier, lediglich ein Hai der mit Schwertwalen mitschwimmen will, da gibts um einiges dickere Brocken hinsichtlich Zeit + Spielebibliothek.
Und die kämen nicht im Traum auf die Idee daraus eine Deutungshoheit abzuleiten.
Der aktuelle Stand wurde im Artikel zur Genüge deutlich gemacht...
 
W

Wes_Blanko

Guest
Und ich bezweifle, dass Menschen die sich jeden Monat ein Vollpreis Spiel holen noch Mainstream sind.
Für Mainstream zocker, welche ab und an malein Spiel holen und sonst eher zB Fifa oder CoD gehäuft Online zocken dürfte die PS5 bei vergleichbarer Grafik dem PC überlegen sein oder zumindest sich erst nach Jahren ausgleichen.

Und dazu kommt das eh nur ein Bruchteil sich wohl PCs selbst zusammenstellt und zusammenbaut, sondern eher fertig kauft (was den Preis locker über 1000€ für was vergleichbares drücken dürfte.)

Wie gesagt ich träume von 16C Zen 3/4 32Gb DDR 5 Ram und ner~700€ GPU für meinen Hauptrechner. Aber ich sehe mich auch als Freak in einer Minderheit
 
W

Wes_Blanko

Guest
Natürlich ist es Spekulation, aber hinsichtlich dem Berg an in Deutschland verlorenen Verfahren, liege ich mit meiner Annahme weitaus näher als umgekehrt.
Falls es dir nicht aufgefallen ist, bist du derjenige der als erstes spekuliert hat - nämlich, daß es schlecht für Lizengo ausgeht.
Ansonsten hättest du nicht diese Links direkt am Anfang als Argumentationshilfe gepostet - leider für dich, bestätigen diese aber die äußerst fragwürdigen, bzw. auf wackligen Beinen stehenden Vorwürfe von Microsoft - ein Verfahren ist bis heute nicht eingeleitet.
Das Edeka die Zusammenarbeit beendet beweist weder die Schuld, noch die Unschuld, von Lizengo.
Sondern es sichert Edeka davor ab, tiefer in diese (mögliche) rechtliche Auseinandersetzung gezogen zu werden.



Durch eine Bezahlschranke ist eine Quelle völlig unbrauchbar, da der Inhalt nicht komplett überprüfbar/lesbar ist. :haeh:
Das ist so unlauter, daß es schon komplett lachhaft ist.
Dann auch noch zu glauben, daß eine Überschrift alles sagt bzw. ausreicht ist der Gipfel des Blödsinns.
Aber ab jetzt werde ich meine Fakten nur noch per Überschrift und Titelzeilen zusammentragen, die BILD wird mir da ganz bestimmt eine große Hilfe sein!





Soll uns das deinen Standpunkt glaubhafter machen?
Ich enttäusch dich nur ungern, aber du bist in diesem Forum im Vergleich zu einigen Mitgliedern hier, lediglich ein Hai der mit Schwertwalen mitschwimmen will, da gibts um einiges dickere Brocken hinsichtlich Zeit + Spielebibliothek.
Und die kämen nicht im Traum auf die Idee daraus eine Deutungshoheit abzuleiten.
Der aktuelle Stand wurde im Artikel zur Genüge deutlich gemacht...

MS hat wohl mittlerweile rechtliche Schritte eingeleitet und dies ausführlich begründet:
https://www.pcwelt.de/news/Microsoft-vs.-Lizengo-Das-sagt-Microsoft-zum-Streit-10690910.html

Und ob man nun 20 oder 50€ für Windows bezahlt macht die Kuh sicherlich nicht fett, ich wollte ja auch nur darauf hinaus, das sich das aufsummiert und es durchaus Menschen gibt, welche auf seriöse Softwarequellen wertlegen.

Heise ist sicherlich keine Bildzeitung und deren Einleitung ist idR sehr treffend für den restlichen Artikel. (Die können sich auch wegen des Fachpublikums weniger Schnitzer erlauben)

Und was meinen Standpunkt betrifft... Das soll schlicht meine Neutralität der Situation gegenüber bestärken.

Und ich habe ja auch zu meinen Kernaussagen noch nicht einmal Kritik bekommen. Über Details zu streiten macht sicherlich wenig Sinn im großen Kontext ;)
 

LarryMcFly

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.04.2019
Beiträge
1.047
Reaktionspunkte
866
Und dazu kommt das eh nur ein Bruchteil sich wohl PCs selbst zusammenstellt und zusammenbaut, sondern eher fertig kauft (was den Preis locker über 1000€ für was vergleichbares drücken dürfte.)
Wie gesagt ich träume von 16C Zen 3/4 32Gb DDR 5 Ram und ner~700€ GPU für meinen Hauptrechner. Aber ich sehe mich auch als Freak in einer Minderheit

Klar doch...
the-worldwide-revenue-of-pc-sales-and-gaming-computer-in-million-us-dollars-by-segment-2015-2016.jpg
Quelle: https://www.wepc.com
HighEnd Hardware Verkäufe machen 43% der Spieler aus, was keine Minderheit ist.
Eher sogar in den aufgeteilten Segmenten Low, Mid, High, sogar die größte Gruppe.
 
W

Wes_Blanko

Guest
Wow!

Klar doch...

Quelle: https://www.wepc.com
HighEnd Hardware Verkäufe machen 43% der Spieler aus, was keine Minderheit ist.
Eher sogar in den aufgeteilten Segmenten Low, Mid, High, sogar die größte Gruppe.

https://www.wepc.com/wp-content/upl...e-from-2015-to-2019-by-segment-and-screen.jpg
Also von diesen 25% der Spielekäufer besitzen also 43% High End Hardware? Applaus!

Dann könnte ich mich ja zu den 10,75% der PCMR zählen! Ich fühle mich gerade so richtig mainstream, nicht!
 
W

Wes_Blanko

Guest
Ach ich verschwende gerade hier mit 10,75% der Spieler miene Zeit und diskutiere über Nichtigkeiten, statt der krassen Neuigkeit welche überragende P/L die neuen Konsolen wohl liefern werden...

Kiddohs... viel Spaß in eurer Bubble!
 

LarryMcFly

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.04.2019
Beiträge
1.047
Reaktionspunkte
866
MS hat wohl mittlerweile rechtliche Schritte eingeleitet und dies ausführlich begründet:
https://www.pcwelt.de/news/Microsoft-vs.-Lizengo-Das-sagt-Microsoft-zum-Streit-10690910.html

Was immer noch kein Verfahren ist.
Tatsächlich kann das alles mögliche bedeuten - selbst Kaffee trinken mit dem Anwalt.
Sonst wäre ein entsprechendes Gerichtsaktenzeichen vorhanden.


Und ob man nun 20 oder 50€ für Windows bezahlt macht die Kuh sicherlich nicht fett, ich wollte ja auch nur darauf hinaus, das sich das aufsummiert und es durchaus Menschen gibt, welche auf seriöse Softwarequellen wertlegen.
Die einzige wirklich "seriöse" Quelle für Windows ist der Microsoft Store, jegliche andere Bezugsquellen sind nicht zu 100% sicher, was die "Legalität" der Produkte angeht.

Heise ist sicherlich keine Bildzeitung und deren Einleitung ist idR sehr treffend für den restlichen Artikel. (Die können sich auch wegen des Fachpublikums weniger Schnitzer erlauben)
Es ist und bleibt Schwachsinn, sich von einer Headline in der eigenen Entscheidungsfindung beeinflussen zu lassen - insbesonders für "Fachpublikum".

Und was meinen Standpunkt betrifft... Das soll schlicht meine Neutralität der Situation gegenüber bestärken.
Neutralität, jo. :top: ;)

Und ich habe ja auch zu meinen Kernaussagen noch nicht einmal Kritik bekommen. Über Details zu streiten macht sicherlich wenig Sinn im großen Kontext ;)
Wohlfeile Worthülsen.
Was sollen denn deine "Kernaussagen" sein, im großen Kontext, die anscheinend nicht kritisiert wurden? :rolleyes:

Edit:
Kiddohs... viel Spaß in eurer Bubble!
Ja, sehr erwachsen. Das zeigt mal wieder, daß auch nach "27 Jahren" zocken, man nicht erwachsen werden muß, wenn man nicht will. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
4.067
Reaktionspunkte
174
Oben Unten