Probleme "Rise of the Tomb Raider"

thoemi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
04.06.2016
Beiträge
7
Reaktionspunkte
0
Guten Abend bzw. guten Morgen,

nachdem ich erfolglos Google, Steam, Enix sowie was weiss ich nicht wie viele Foren bisher bemüht habe, hoffe ich, dass mir hier vielleicht irgendwer helfen kann.
Vor kurzem habe ich mir das Spiel "Rise of the Tomb Raider" für den PC zugelegt (als DVD). Installieren usw. alles problemlos. Im Spiel selbst kann man ja auch
eine Menge einstellen, was Grafik usw. angeht. Ich glaube, ich habe alle Möglichkeiten - von ganz niedrig bis ganz hoch - durch, in jeder nur erdenklichen Kombi.
Das Spiel läuft einfach nicht rund. Bei der höchsten Einstellung bewegen sich alle wie in Zeitlupe, irgendwann "kackt" das Spiel ab. Je weiter ich es runter stelle,
desto flüssiger läuft es natürlich auch; allerdings mit dem Effekt, dass alles viel pixeliger wird, beim Sprechen kaum noch Lippenbewegungen erkennbar sind usw.
Ich bin ehrlich gesagt mit meinem Latein am Ende. Vielleicht ist es ja einfach nur eine Kleinigkeit, die ich übersehen habe. Eigentlich dachte ich, dass meine
PC-Kenntnisse für den Hausgebrauch ausreichend sind. Aber worauf es heutzutage so alles ankommen kann, wenn man so ein Spiel vernünftig spielen möchte,
hätte ich so auch nicht erwartet.
Hier mal die Daten von meinem System - es handelt sich um ein Notebook:
Toshiba Qosmio X70 B
Intel Core i7 4720 HQ CPU 2.60 GHz
Windows 10 Home 64 Bit
1 TB Festplatte
16 GB Ram
AMD Radeon R7 M 380 mit 4 GB (eigentlich R9 M 380; aber nachdem ich die aktuellsten Treiber installiert habe - direkt von AMD, nicht vom Hersteller des Notebooks, eben jetzt R7....)

Das Notebook habe ich seit ca. 3 Wochen, wurde neu gekauft und ist auf dem aktuellsten Stand. Natürlich habe ich auch schon das ein oder andere Programm
installiert, was mich auch schon zu der Überlegung geführt hat, dass sich da etwas in die Quere kommt. Aber nachdem, was ich mittlerweile alles gelesen habe,
wüsste ich auch nicht wirklich, was es sein könnte.
Wäre wirklich schön, wenn der eine oder andere vielleicht ein paar Tipps, Ratschläge o.ä. hätte; so macht das Spiel nicht richtig Spass.

Gruß,
Thomas
 

svd

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2004
Beiträge
6.635
Reaktionspunkte
1.178
Heh, ja, das Spiel ist aktuell eines der hardwarehungrigsten. Weil es verdammt schön ist (und weil es ein Xbox One Port ist).
Aber zum Glück ist das Grafikmenü recht umfangreich und lässt sich, bis zu einem gewissen Grad, prima an die eigene Hardware anpassen.

Als erste Anlaufstelle kannst du den GeForce-G&P-Guide für Rise ansehen. Dort wird dir, sogar mit Bildern, jede Einstellung erklärt und verglichen,
zudem deren Auswirkung auf die Leistung anhand einer GeForce-Grafikkarte gezeigt.

Aber wenn ich mal grob die Specs deines Notebooks ansehe, würde ich meinen Fokus auf folgende Punkte setzen:

  • Auflösung: Selbst FullHD kann, für schwächere Grafikkarten, eine Hürde sein. Falls die anderen Einstellungen kein befriedigendes Erlebnis liefern, würde ich erwägen, auf 1600x900 oder 1280x720 zu reduzieren
  • Anti-Aliasing: würde ich maximal auf "FXAA" setzen
  • Texturqualität: hoch
  • Schattenqualität: medium
  • Detaillevel: hoch oder medium
  • Dynamisches Laubwerk: medium oder niedrig
  • Umgebungsverdeckung: An
  • PureHair: Aus
  • Tesselation: Aus
  • Reflexionsqualität: Normal

Persönlich würde ich, des Grafikchips wegen, kein flüssiges Spiel auf FullHD erwarten. Aber ca. XBox-One-Qualität, 1600x900, sollte schon drin sein.
 
TE
T

thoemi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
04.06.2016
Beiträge
7
Reaktionspunkte
0
Hi, vielen dank für Dein Feedback. Werde mich auf der von dir genannten seite mal umsehen, vielleicht finde ich ja noch was, das mir hilft. Die Einstellungen, die du beschrieben hast, habe ich alle schon durch. Bei 1600 x 900 läuft es schon relativ flüssig, sieht teilweise aber wirklich schade aus. Dachte eigentlich, dass mit der Konfiguration meines Notebooks keine Probleme auftauchen würden (wenn man sich mal die systemanforderungen des Spiels durchliest). Aber so kann man sich täuschen. Melde mich später dann nochmal und sage Bescheid, ob ich was gefunden habe.
 

svd

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2004
Beiträge
6.635
Reaktionspunkte
1.178
Ist gut. An der CPU liegt's nicht, die ist ja recht ordentlich.
Aber Notebookcheck reiht die mobile 380, anhand Benchmarks mit 3DMarks, unterhalb einer GTX470 für den Desktop ein.
Allzuviel wirst du wohl nicht erwarten dürfen.

Aber vielleicht sieht das Spiel, Interpolation und so, besser aus, wenn du mit der Auflösung auf 720p runter und dafür mit den Details wieder rauf gehst.
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.145
Reaktionspunkte
6.869
Dachte eigentlich, dass mit der Konfiguration meines Notebooks keine Probleme auftauchen würden (wenn man sich mal die systemanforderungen des Spiels durchliest). Aber so kann man sich täuschen

laut steam setzt rise of the tomb raider mindestens eine NVIDIA GTX 650 2GB or AMD HD7770 2GB voraus.
deine grafikkarte, wenn wir von der r7 m380 ausgehen, liegt sogar noch darunter (eine r9 wäre wohl in etwa auf dem niveau der beiden genannten desktop-gpus).
an flüssiges spielen in fullhd ist da vermutlich nicht mal mit minimalen details zu denken.

verwirrendes namensschema übrigens von amd mal wieder.
wer soll da noch durchblicken?
übrigens würd ich mir das mit dem grafikchip bzw treiber nochmal genauer ansehen.
was steht denn in den spezifikationen des laptops?
 

svd

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2004
Beiträge
6.635
Reaktionspunkte
1.178
Also, die Auflösung würde ich auf alle Fälle herunterdrehen, so schwer es auch fallen mag.

Ich bin, GTX980, auf 1680x1050, "SMAA 4x" und einer Mischung aus "sehr hoch bis normal" und die meisten Bildschirmeffekte deaktiviert
(ich bin zB kein Freund von Lensflares, so hübsch sie auch sein können, möchte ich *im* Spiel sein und nicht ständig daran erinnert werden, durch eine virtuelle Kamera zu blicken)
durch das grafisch anspruchsvollste (weil recht groß, viel Bewuchs) Gebiet des Spieles gelaufen. Dabei habe ich mich einfach zufällig in alle Richtungen gedreht.
Die Bildwiederholraten sind bis auf 31fps gesunken, bleiben durchschnittlich auch in den niedrigen Dreißigern. Speziell in diesem (kleinen) Teil des Levels kratzt Rise also scharf an der Spielbarkeit.

Die Auflösung auf 1280x800 (dem 16:10-Pendant zu 720p) reduziert, muss ich mich wirklich anstrengen, um 40fps zu unterschreiten. :-D Im Durchschnitt pendelt sich das bei sehr guten 45fps ein.
Ja, die Grafik ist insgesamt weniger hoch aufgelöst, dank des SMAA flimmern pixelfeine Ästchen aber nicht so sehr. Und wenn du länger spielst und dich zu konzentrieren beginnst, fällt die
geringe Auflösung auch nicht mehr störend auf, finde ich.
 
TE
T

thoemi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
04.06.2016
Beiträge
7
Reaktionspunkte
0
Habe nochmal nachgesehen. Es handelt sich um eine AMD Radeon R9 M365X mit 4 gb speicher, also von der Performance mehr als ausreichend - zumindest auf dem Papier. Nachdem ich die neuesten Treiber heruntergeladen habe (stand Mai 2016), wurde dann allerdings R7 M380 angezeigt. Das liegt wohl daran, dass ich die Treiber direkt bei AMD geladen habe und nicht von der herstellerseite des notebook bzw. von windows. Die werksseitig installierten Treiber der R9 datierten von Mai 2015. Ich habe das Spiel mit beiden Varianten zu spielen versucht, es gab absolut keinen Unterschied. Das die R7 weniger hergibt als die R9 habe ich ebenfalls gelesen. Was mich nur etwas verwundert, ist, dass eben die Treiber für die R9 älter sind. Und wenn ich bei AMD auf Treiber aktualisieren gehe, wird nach Aktualisierung die R7 im System angezeigt. Ich werde es also noch ein bisschen weiter versuchen und mir die von @svd genannte seite genauer durchlesen (die Tipps zur Einstellung haben leider keinen Erfolg gebracht). Allerdings habe ich mittlerweile nicht mehr viel Hoffnung, dass es besser wird. Hätte ich wohl besser ein System mit nVidia gewählt, so wie ich es vorher hatte. Da gab es keine Probleme. Werde auf jeden Fall hier weiter berichten (auch, wenn ich aufgebe). Weitere Tipps oder Anregungen würde ich natürlich gerne annehmen. Bis hierher aber schon mal vielen dank.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
26.549
Reaktionspunkte
6.829
Seit wann ändert sich mit einem Treiberupdate die Bezeichnung der GPU ? Ist ganz was neues. Oder hast Du versehentlich einen falschen Treiber installiert ?
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.145
Reaktionspunkte
6.869
also von der Performance mehr als ausreichend

"mehr als ausreichend" - wofür? :O
dieser chip liegt leistungsmäßig unterhalb einer GeForce GTX 550 Ti (desktop).
das ist lowest-end für heutige verhältnisse. für moderne 3d-spiele viel zu lahm.

wenn dir das ding als gaming-laptop verkauft wurde, wurdest du -sorry- schlicht beschissen.
 
TE
T

thoemi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
04.06.2016
Beiträge
7
Reaktionspunkte
0
Hat mich auch gewundert. Wenn ich auf die Seite von AMD gehe, da meine grafikkarte angebe, Treiber aktualisieren, wird mir das angeboten, was ich gedownloadet habe, und siehe da, es erscheint eben in der systemanzeige “R7....“. Habe also gegoogelt, woran es liegen kann. Wie schon erwähnt, gibt es wohl einen Unterschied, wo man herunterlädt.
 

svd

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2004
Beiträge
6.635
Reaktionspunkte
1.178
Seit wann ändert sich mit einem Treiberupdate die Bezeichnung der GPU ? Ist ganz was neues. Oder hast Du versehentlich einen falschen Treiber installiert ?

Ach, du kennst das ja bei Notebooks. Wie Bonkic schon angemerkt hat, ist die Namensgebung bei deren Grafikkarten mehr als fragwürdig.
Da werden gleiche Chips mit unterschiedlichem Takt unter verschiedenen Namen verkauft, manchmal sogar als unterschiedliche Generation.
Kaum verwunderlich, dass sich da selbst der Treiber mit der Identifikation schwer tut.
 

Alisis1990

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.11.2014
Beiträge
603
Reaktionspunkte
43
Ja du hast leider einen ziemlich schwachen grafik Chip in deinem Laptop. Um es auf auf den Punkt zu bringen, das Ding kann einfach nix.

Das ist aber leider bei den meisten Chips in Laptops so. Da Wurst du wohl kein Glück dabei haben das Spiel ver übrig zum laufen zu kriegen, der Chip liegt einfach leistungs technisch leider UNTER den Mindestanforderungen, mit denen das Spiel meist auch nicht mit toller Grafik läuft.

Tut mir echt leid dir das so sagen zu müssen^.^

Ich hoffe mal auch der wurde dir nicht als Gaming Laptop verkauft -.-'

Gesendet von meinem SM-N9005 mit Tapatalk
 
TE
T

thoemi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
04.06.2016
Beiträge
7
Reaktionspunkte
0
"mehr als ausreichend" - wofür? :O
dieser chip liegt leistungsmäßig unterhalb einer GeForce GTX 550 Ti (desktop).
das ist lowest-end für heutige verhältnisse. für moderne 3d-spiele viel zu lahm.

wenn dir das ding als gaming-laptop verkauft wurde, wurdest du -sorry- schlicht beschissen.

R9 M365 X mit 4 gb; oder verstehe ich hier was falsch? Nein, als gaming-laptop wurde mir das Teil nicht verkauft; ansonsten hätte ich es längstens wieder zurückgegeben, statt mich hiermit rumzuärgern! Allerdings sollen laut Aussage des Herstellers alle aktuellen spiele problemlos laufen.
 

svd

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2004
Beiträge
6.635
Reaktionspunkte
1.178
Unterhalb einer 550ti... Auf dem Desktop wäre das auf FullHD sogar noch einigermaßen akzeptabel, im ersten Drittel des Spieles zumindest.
Wie gesagt, das Aufwändige kommt erst.

Extern eingebundener Inhalt - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. Weitere Informationen gibt es auf der Datenschutzseite.

Wow, als Lara-Chruschtschowa klingt sie übrigens ziemlich gut. :-D

Auf dem Notebook würde ich wirklich mal die Auflösung auf 720p reduzieren.
 

HanFred

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.137
Reaktionspunkte
745
Ja, unbedingt auf 720p probieren. Vielleicht läuft's dann einigermassen, ohne wirklich schlecht auszusehen.
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.145
Reaktionspunkte
6.869
R9 M365 X mit 4 gb; oder verstehe ich hier was falsch?

ich verstehe grad nicht, worauf du hinauswillst.
ich hab doch geschrieben, auf welchem leistungsniveau dieser chip in etwa liegt. :O

Allerdings sollen laut Aussage des Herstellers alle aktuellen spiele problemlos laufen.

tja, das stimmt leider nicht. je nachdem wie man "problemlos" definiert natürlich.
 
TE
T

thoemi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
04.06.2016
Beiträge
7
Reaktionspunkte
0
ich verstehe grad nicht, worauf du hinauswillst.
ich hab doch geschrieben, auf welchem leistungsniveau dieser chip in etwa liegt. :O



tja, das stimmt leider nicht. je nachdem wie man "problemlos" definiert natürlich.

Vielleicht muss ich mal folgendes vorausschicken: ich kenne spiele für den pc noch aus einer Zeit, wo man die cd reinschiebt, installiert und losspielt, bin also nicht mehr der jüngste (muss ich mir schweren Herzens eingestehen). Versuche zwar immer, alles zu verstehen und alle Probleme zu lösen, aber manchmal habe ich wohl ein Brett vorm Kopf. Wenn ich also ein Spiel habe, das u.a. eine Grafikkarte mit 2 gb voraussetzt und ich ein System mit einer Grafikkarte mit 4 gb habe, gehe ich davon aus, dass ich keine Probleme bekommen werde. Aber ich glaube, schon hier beim schreiben kommt mir so langsam die Erleuchtung. Meine Grafikkarte liegt deutlich unter den beiden im Spiel angegebenen; d.h., es kommt nicht nur auf die gb an, richtig? Um das mal alles zum Abschluss zu bringen: ich spiele entweder mit den von euch gegebenen Tipps (nochmals vielen dank), kaufe mir eine andere Grafikkarte (neuer laptop ist keine Option) oder lasse es einfach. Stimmt ihr mir da soweit zu?
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.145
Reaktionspunkte
6.869
ganz genau, von der ram-ausstattung darf man sich nicht blenden lassen, zumal der speicher in dem fall auch noch richtig langsam angebunden sein soll.

wenn der chip einfach zu lahm ist, hilft auch viel speicher nicht. das kann man durchaus als kundentäuschung bezeichnen. deshalb hast du jedes recht verwirrt zu sein.
 

Alisis1990

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.11.2014
Beiträge
603
Reaktionspunkte
43
Aber eine neue Grafikkarte lässt sich in einen Laptop leider nicht einbauen, oder zumindest selten ^.^

Vergleiche den Grafikapeicher immer mit dem normalen ram. Wenn ich 16gb Arbeitsspeicher habe aber eine sehr langsame cpu bringen mir die 16gb leider garnix. So ähnlich ist das bei der Grafikkarte auch

Gesendet von meinem SM-N9005 mit Tapatalk
 

svd

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2004
Beiträge
6.635
Reaktionspunkte
1.178
Wie gesagt, Auflösung reduzieren, bringt schon einiges an Performance, so ca. 10fps.
Falls SMAA Anti-Aliasing nicht möglich ist, dann FXAA, oder ganz ausmachen.
Die Haare brauchen auch unnötig viel Leistung. PureHair auf "On" gibt dem Zopf zwar wenigstens Gewicht, da flattert er nicht so unnatürlich herum, aber "Aus" ist halt nochmal schneller.
Texturqualität auf "hoch", Schatten auf "mittel", die Dynamischen Pflanzen auf "niedrig", Umgebungsverdeckung auf "An". Dann hast du die größten Leistungsfresser mal eingeschränkt.

Das Spiel müsste dann optisch zumindest schöner als auf der XBox360 sein und besser laufen. Das geht doch.
 
TE
T

thoemi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
04.06.2016
Beiträge
7
Reaktionspunkte
0
Aber eine neue Grafikkarte lässt sich in einen Laptop leider nicht einbauen, oder zumindest selten ^.^

Vergleiche den Grafikapeicher immer mit dem normalen ram. Wenn ich 16gb Arbeitsspeicher habe aber eine sehr langsame cpu bringen mir die 16gb leider garnix. So ähnlich ist das bei der Grafikkarte auch

Gesendet von meinem SM-N9005 mit Tapatalk

Bei meinem soll's angeblich machbar sein. Würde ich aber auch nur drüber nachdenken, wenn es bei anderen spielen vergleichbare Probleme gibt. Vielleicht werde ich toshiba mal anschreiben (viel versprechen tue ich mir davon allerdings nicht).
 
Oben Unten