Probleme mit TP-Linksystem

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.437
Reaktionspunkte
7.240
Habe nun im Haus ein 2. TP-Link-System (Steckdosensystem) installiert. Vor der Installation hatte ich regelmäßig Werte von 900 mb-1500 mb/s und war eigentlich soweit einigermaßen zufrieden. Habe gestern für die EG-Wohnung nun den 2. TP-Link installiert an dem Speedport den 2. LAN-Eingang genutzt und 2 neue Stecker installiert (dem aus den Speedport heraus und den 2. oben beim PC). Seitdem hatte ich gestern im OG nur noch 200 mb-500 mb/s und heute schießt es heute ebenfalls im OG den Vogel ab mit 500 kb bis negativerseits 25 b/s. Ein Austausch der Stecker brachte 0,0 Erfolg. So würde ich fast einen Hardwarefehler an den Steckern selbst ausschließen. Provider ist T-Online. Im EG merke ich nicht viel, da ich dort nur ein Laptop zum einfachen Surfen dran hängen habe.

Hat jemand eine Ahnung, wo hier der Fehler zu suchen ist ? Hat T-Online momentan Probleme ? Oder funken sich die beiden T-Link rein und versauen alles ? Könnte es sein, daß diese zufällig auf der gleichen Phase liegen und sich daher stören ? (1 x sind es 2 x TP-Link PA250 (neu) und 1x 2 x TP-Link TL-PA2010.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
Entfern doch mal den neuen - wenn dann alles okay ist, liegt es schon mal nicht an T-Online. Dann teste mal NUR mit dem neuen - ist auch die Verbindung schon schwach? Es kann bei diesen Stromnetz-Teilen halt passieren, dass es sich irgendwann "überlagert" und nicht mehr gut funktioniert.
 
TE
MichaelG

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.437
Reaktionspunkte
7.240
Hab ich probiert. Es geschieht nur eine wirklich marginale Verbesserung. Maximum ist jetzt 220 kb/s. Welten von der vorhergehenden entfernt. :( Ich weiß auch nicht was los ist. Hab mal eine Störungsmeldung an T-Offline losgelassen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
Also, auch zB Laptop per WLAN ist es jetzt lahm? Kannst Du vlt nen PC zum Router stellen zwecks Test?
 
TE
MichaelG

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.437
Reaktionspunkte
7.240
Momentan nicht. Aber ich teste morgen mal mein Laptop direkt per LAN am PC. Mal sehen was dabei herauskommt. Wenns dann immer noch lahm ist, könnte auch der Speedport im Eimer sein (was ich momentan fast vermute). Obwohl ich immer gedacht habe defekt = komplett tot und nicht lahm. Denn egal bei welchem der 4 LAN-Eingänge ich reingehe und nur mit 1 x TP-Link: Es ist und bleibt lahm. :( Mehr als 200 kb/s gehen ums verrecken nicht. Und das bei 16000 DSL. Die Störungsstelle meinte, daß auf deren Seite alles ok wäre. Scheint also bei mir ein Fehler im System zu sein. :(
 
Zuletzt bearbeitet:

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
Also, wichtig wäre halt, mal nen PC/Laptop direkt am Router anzuschließen, um das TPLink als Ursache auszuschließen. Vom Strom genommen hast Du den Router aber mal?
 
TE
MichaelG

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.437
Reaktionspunkte
7.240
Jepp. Im Verlaufe des Tages habe ich mindestens 3 x einen Reset durchgeführt. Morgen wenn ich im Büro bin, klemme ich mal das Laptop an und suche nach einer größeren Datei zum Download. Denn das Forum funktioniert, wenn der Router nicht mal wieder partiell auf eingeschränkte Konnektivität geht.

Wenns dann nicht klappt, ist der Speedport Schrott. Nach gerade mal 1 Jahr..... Ich bekomme die Ratten...
 
TE
MichaelG

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.437
Reaktionspunkte
7.240
Jepp. Im Verlaufe des Tages habe ich mindestens 3 x einen Reset durchgeführt. Morgen wenn ich im Büro bin, eine große Datei downloaden. Nur beim Surfen merke ich nichts bzw. kaum etwas (es sei denn es kommt mal wieder die berühmte begrenzte Konnektivität). Aber aktuell hab ich wieder DL im 34 kb/s Bereich bzw. teils sogar nur 2 kb/s. Da braucht Steam für die letzten 9 GB von Middle-Earth schlanke 18 Tage. Super.....
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
MichaelG

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.437
Reaktionspunkte
7.240
Ich könnte..... zensiert. Gestern durch die Überlagerung von 2 Problemen habe ich die Schuld auf den Router geschoben. Ist er nicht. Es funken sich tatsächlich die beiden T-Link so in die Kiste, daß das ganze I-Net im Haus zusammengebrochen war. Als ich dann nur 1 Steckerpaar reingesteckt hatte, bestand das Problem aber weiterhin. Da hatte aber gerade die Teledoof ein Problem. Daher hatte ich angenommen, daß der Router eine Macke hat. Heute funktioniert mit einem Steckerpaar alles soweit wie zu vor. Also muß ich mir eine andere Lösung einfallen lassen. Da fällt für den 2. Anschluß der T-Link aus. :(

Wahrscheinlich werde ich gleich zur Radikalmethode greifen und ein Ethernetkabel durch die Decke ziehen. Dann ist Ruhe im Karton.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
Wie ist das denn genau, wie weit sind die Zimmer voneinander entfernt, die über die TP-Links versorgt werden sollten? Muss dort ein neuer PC unbedingt per Kabel versorgt werden? Kannst Du nicht an dem "alten" TP-Link einen Router dranmachen und das Zimmer, wo der neue hinsollte, von da aus per Kabel erreichen, oder ein WLAN im OG zur Verfügung stellen?
 
Oben Unten