Preiswerte Lösung für Intel Backplate?

Radikalnoob

Benutzer
Mitglied seit
26.04.2016
Beiträge
35
Reaktionspunkte
2
Preiswerte Lösung für Intel Backplate?

Moinsen,

mir ist ein unglaublich dummes und ärgerliches Malheur passiert. Ich habe ein inkompatibles Mainboard zurückgesendet. Leider habe ich übersehen, dass noch die Backplate für mein Alpenföhn Ben Nevis hinten befestigt war. Da der Boxed Kühler von Intel weder schön noch leise ist, würde ich gerne eine neue Backplate kaufen. Es gibt dazu z.B. Angebote von Watercool, die angeblich universell einsetzbar sind.

Irgendwie bezweifle ich, dass eine solche Lösung ausreichend Stabilität hätte. Hat ihr irgendwer Erfahrungen mit einem ähnlichen Problem? Da der Ben Nevis bereits ab 22 Euro zu haben ist und ich noch AM3 Mobo mit Prozessor in Reserve habe, geht die Tendenz Richtung Neukauf.

Beste Grüße
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.774
Reaktionspunkte
5.977
Schwer zu sagen, aber normalerweise sind die Backplates ja relativ einheitlich: die Löcher für die Schrauben müssen ja eh an vorgegebenen Stellen sein, und ein "Buckel", damit die Lötstellen unter dem CPU-Sockel Platz haben, ist ebenfalls genormt. Insofern sollte es an sich kein Problem sein, eine andere Backplate zu verwenden - es kann aber sein, dass die Schrauben ein etwas anderes Gewinde haben und daher die vom Ben Nevis nicht passen. Da kannst du aber dann wiederum auch einfach im Baumarkt Schrauben mit passender Länge und Gewinde holen. Hast du nen Link zur Backplate? Und brauchst du AMD oder Intel? Welcher Sockel genau?

Du kannst auch mal an EKL schreiben - vlt. senden die sogar kostenlos eine Backplate zu.
 
TE
R

Radikalnoob

Benutzer
Mitglied seit
26.04.2016
Beiträge
35
Reaktionspunkte
2
Es geht um den Sockel 1151. Ich habe z.B. folgendes gesehen:

Watercool Backplate LGA 1155/1156/1150/1151 M4 | CPU - Backplates | CPU - Kühler | Wasserkühlung | Aquatuning Germany

Mit Versand ist man da jedoch auch schnell wieder bei 10+ Euro.

Da meine Eltern bzw. meine Schwester amd basierte Systeme nutzen, kann man den notfalls auch dort nutzen, da die AMD3 Halterung noch vorhanden ist. Dann müsste ich den Kühler halt noch mal kaufen, da der auch nicht so wahnsinnig teuer ist und bei Conrad sogar vorrätig :P

Ist es theoretisch auch möglich, die Halterung einfach mit passenden Muttern zu befestigen oder könnte da das Mainboard Schaden nehmen?

Beste Grüße
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.774
Reaktionspunkte
5.977
Das sollte eigentlich gehen, denn die Backplate muss grad beim Ben Nevis kein großes Gewicht halten, der ist an sich nur ein klein wenig schwerer als andere Kühler, die ganz simple Pushpins ohne Backplate verwenden. Die Plate soll nur ein wenig das Zuggewicht der Schrauben besser verteilen, damit nicht die einen Schrauben mit ein BISSCHEN zu viel Gewicht am Mainboard-Loch "rumreißen".

zB der hier Akasa Nero 3 Push pins Preisvergleich | Geizhals Deutschland wiegt mit guten 600g auch nur 30-40g weniger als der Ben Nevis.

Hier bei Amazon gibt es auch eine Backplate für Sockel 115x , kostet unter 10€ mit Versand https://www.amazon.de/Backplate-Sockel-1156-1155-Kühler/dp/B006SVJ3OY hier verteilt der Rahmen die Kräfte, der auf den Schrauben wirkt, so dass dann weniger Last auf den einzelnen Löchern direkt am Board liegt.


Du kannst aber auch einfach Muttern unter das Board schrauben, das geht. Da würde ich aber auch Unterlegscheiben dazukaufen - im Baumarkt bekommt man so was einzeln, dürfte dann in der Summe vlt 3-4€ kosten oder sogar weniger. Und zwischen Unterlegscheibe und Board vlt noch etwas Kunststoff, der nicht zu weich, nicht zu hart ist. Vlt findest du da irgendwas, was du zurechtschneiden kannst.

Vor allem wenn du den PC nicht oft transportierst, sollte das mit den Muttern an sich auch problemlos gehen.
 
TE
R

Radikalnoob

Benutzer
Mitglied seit
26.04.2016
Beiträge
35
Reaktionspunkte
2
Moin,

habe jetzt eine andere Lösung gefunden. Werde den Kühler noch mal kaufen, der *alte* (vor ~3 Wochen gekauft) wandert entweder gegen ein kleines Entgeld zu einem Kumpel oder aber wird in einem kleinen Office/Media PC Verwendung finden, der dann in absehbarer Zeit aus noch vorhandener Hardware zusammengebaut wird.

Sorry das ich eure Zeit vergeudet habe, aber diese Lösung hat sich eher kurzfristig ergeben
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.774
Reaktionspunkte
5.977
Du hättest einfach direkt bei Alpenföhn eine Ersatzbackplate bestellen können...

https://www.alpenfoehn.de/ersatzteilbedarf-ben-nevis/ersatzteilbedarf-ben-nevis

:B
Hatte ich ja auch gesagt, dass man da mal fragen kann - man müsste nur wissen, ob es kostenlos ist oder nicht. Bei Scythe hat man früher so was als Service kostenlos bekommen, "sogar" wenn man sein komplettes Intel-Adapterset verdaddelt hatte, weil man bei Kauf ne AMD-CPU hatte ;)
 

Spassbremse

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.07.2001
Beiträge
15.390
Reaktionspunkte
5.801
Hatte ich ja auch gesagt, dass man da mal fragen kann - man müsste nur wissen, ob es kostenlos ist oder nicht. Bei Scythe hat man früher so was als Service kostenlos bekommen, "sogar" wenn man sein komplettes Intel-Adapterset verdaddelt hatte, weil man bei Kauf ne AMD-CPU hatte ;)

Bei Noctua war's iirc auch kostenlos, aber fragen kostet ja nichts. ;)

Auf alle Fälle viel günstiger als ein Neukauf des Kühlers, soviel steht fest.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.774
Reaktionspunkte
5.977
Bei Noctua war's iirc auch kostenlos, aber fragen kostet ja nichts. ;)
bei deren Preisen würde ich fordern, dass mir das Ersatzteil von Cheerleadern live vor Ort bei mir zu Hause eingebaut wird... ;)

Auf alle Fälle viel günstiger als ein Neukauf des Kühlers, soviel steht fest.
da wäre ich nicht ganz so sicher, so ein Ersatzteilservice kostet bei manchen Firmen pauschal 10-20€ plus noch Versand, oder der Versand erfolgt per Kurier und wird komplett auf den Kunden umgewälzt, so dass es auch schon wieder 15-20€ sind. Klar: immer noch weniger als 25€ für nen neuen Ben Nevis, aber wenn der Kumpel eh nen Kühler braucht... ^^
 
Oben Unten