Predator: Hunting Grounds im Test - Schiffbruch mit Ansage

DavidBenke

Redakteur
Mitglied seit
03.04.2018
Beiträge
65
Reaktionspunkte
15
Jetzt ist Deine Meinung zu Predator: Hunting Grounds im Test - Schiffbruch mit Ansage gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Predator: Hunting Grounds im Test - Schiffbruch mit Ansage
 

Phil586

Neuer Benutzer
Mitglied seit
06.05.2020
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
So ich habe mir jetzt extra einen Account erstellt, um allen Lesern Mal einen wirklichen Einblick zu liefern, da dieser Test für mich einfach nur falsch ist.
Zu aller erst, das Thema mit dem Gründen, ich für meinen Teil habe nach 3 Tagen mit jeweils 2-3 Spielstunden pro Tag alles freigeschaltet an Waffen, da ich jetzt Level 78 bin, also stimmt das schonmal nicht daß es ewig dauert.
Es stimmt schon das danach erstmal nichts mehr kommt, aber ich möchte zum Beispiel den Skin Der erst mit Level 100 kommt, also ist die Motivation trotzdem noch da.
Ach und Rückstoß von Waffen gibt es übrigens auch.
Jetzt kommen wir Mal zum Balancing, seit dem Update 1.06 ist der Predator wesentlich Stärker und somit ist die Herausforderung, aber erst auf höheren Leveln, da man dann keine Anfänger als Predator mehr hat sondern zum Großteil nur Leute die Ihn schon öfter gespielt haben, sehr hoch.
Es gibt Runden da schafft er das ganze Team in 3 min und ich finde schon das der Predator die Möglichkeit haben muss, da er einfach ein Jäger ist.
10 Min gewartet also selbst als Predator war das höchste an Zeit die ich warten musste 6 min und als Feuerteam ist es ganz einfach, ist man 15 Sekunden über der angezeigten Zeit und es wird einem immer noch Match Suche angezeigt, dann einfach einmal abbrechen, danach klappt es garantiert früher, klappt bei mir in 10 von 10 Fällen.
In zwei Sachen stimme ich euch zu, die Grafik ist sehr bescheiden und die KI auch nicht wirklich Intelligent, aber ich sag euch eins, seid auf Level 50 Mal in einem Gefecht mit dem Predator und habt dann noch die KI im Nacken, ein besseres Gefühl hat mir seit langer Zeit kein Spiel mehr beschert und wenn man über Kleinigkeiten hinweg sehen kann, dann bitte lasst euch von diesem Test hier nicht beeinflussen, er spiegelt nicht das Spielgefühl wieder, was wahrscheinlich alle Leute haben die dieses Game zocken.
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.448
Reaktionspunkte
3.849
Zu aller erst, das Thema mit dem Gründen, ich für meinen Teil habe nach 3 Tagen mit jeweils 2-3 Spielstunden pro Tag alles freigeschaltet an Waffen, da ich jetzt Level 78 bin, also stimmt das schonmal nicht daß es ewig dauert.
Es stimmt schon das danach erstmal nichts mehr kommt, aber ich möchte zum Beispiel den Skin Der erst mit Level 100 kommt, also ist die Motivation trotzdem noch da.
Ich weiß ja nicht, wie hoch das Level Cap angesetzt ist, aber wenn du nach drei Tagen mit je 2-3h Spielzeit schon alles frei geschaltet hast und Level 78 bist, kann da auch was nicht hinhauen.
 

Cobar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.10.2016
Beiträge
904
Reaktionspunkte
500
Das macht mich auch stutzig mit den Leveln.
Nach drei Tagen mit jeweils 2-3 Stunden Spielzeit schon Level 78 erricht?
Dann ist man nach einem Wochenende also Maximallevel?
Wozu dann überhaupt eine Levelphase einbauen, wenn die nach geschätzten 8 Stunden durch ist?
Hört sich für mich nach richtig miesem Gamedesign an...

Andere Frage: Wieso bekommt so ein Spiel, bei dem eigentlich ao ziemlich alles bemängelt wird, das man nur finden kann, eine 5/10 Wertung?
5 Pluspunkte gegenüber 11 Minuspunkten.
Zwei Pluspunkte sind sogar "Predator-Lizenz" und "Grundsätzlich spannendes Konzept"?
Was bringt eine Lizenz, wenn das Spiel Müll ist?
Was bringt ein "grundsätzlich spannendes Konzept", wenn es wohl offenbar doch nicht so spannend (Predator stunnen und mit Nahkampfattacken killen, Leaver werden nicht bestraft, halb volle Parties, ...) ist und keinerlei Tiefe bietet?
Den Test finde ich ja ganz interessant, gerade weil man nicht immer irgendwelche Riesenspiele testen muss, aber eure Wertungen sind einfach nur lachhaft...
Habt ihr euch hier irgendwelche Pluspunkte aus den Fingern gesogen, um pro Pluspunkt dann einen Punkt zu vergeben oder wie kommen solche absurden Wertungen zustande?
Nutzt doch endlich mal euer volles Punktespektrum oder kürzt es direkt auf "ist okay", "ist toll" und "überragendes Spiel" zusammen, mehr Wertungen vergebt ihr hier ja offenbar ohnehin nicht, selbst bei so einer Lachnummer von einem Spiel wie hier.
 
Mitglied seit
10.05.2002
Beiträge
8.104
Reaktionspunkte
2.909
Ich vertraue jedenfalls eher der Redaktion als jemandem, der sich extra hier anmeldet, um für ein mittelmäßiges Spiel einen Kreuzzug zu führen. Aber da der Titel ja offenbar eh Epic Exklusiv ist, interessiert er mich eh nicht weiter.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
10.048
Reaktionspunkte
4.564
Ich vertraue jedenfalls eher der Redaktion als jemandem, der sich extra hier anmeldet, um für ein mittelmäßiges Spiel einen Kreuzzug zu führen. Aber da der Titel ja offenbar eh Epic Exklusiv ist, interessiert er mich eh nicht weiter.

Gibts auch für die Konsolen

Aber da es nur ein Multiplayer-Titel ist, hält sich mein Interesse auch sehr in Grenzen. Ein Singleplayer-Game, egal ob als Predator oder Mensch, hätte mich viel mehr gereizt. Oder ein neues Alien vs. Predator
 

Phil586

Neuer Benutzer
Mitglied seit
06.05.2020
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
Ich vertraue jedenfalls eher der Redaktion als jemandem, der sich extra hier anmeldet, um für ein mittelmäßiges Spiel einen Kreuzzug zu führen. Aber da der Titel ja offenbar eh Epic Exklusiv ist, interessiert er mich eh nicht weiter.

Einen Kreuzzug für ich hier mit Nichten, ich wollte es einfach Mal aus einer anderen Sicht Schildern und damit auch den unentschlossenen zeigen das nicht alles immer nur schwarz weiß ist.
Wer seine Meinung gegenüber dem Game hat der kann diese ja auch gerne so beibehalten und wer lieber auf eine Redaktion hört die eindeutig nicht das wahre Spielerlebnis wiedergibt soll das auch machen.
Ich habe mich hier angemeldet damit ich einfach Mal aufzeigen kann das die Spielerbewertungen eindeutig in eine andere Richtung gehen.
Wer sich davon selbst überzeugen will, kann Kerne Mal auf den Deutschsprachigen YouTube Kanal von KeysJore vorbei schauen um das Feuerteam Gameplay zu sehen und für das Gameplay des Predators auf den englischsprachigen Kanal CaRtOoNz vorbeischauen.
Dort sieht man wie gut das Game sein kann.
Mir braucht jetzt auch keiner kommen und mich dafür angreifen was ich hier schreibe, da ich das nur mache um die Leute die unentschlossen sind vor solchen Bewertungen einer großen Redaktion zu warnen, dass Sie sich nicht nur von so einem Test beeinflussen lassen sollten.
Ich werde übrigens für meine Meinung nicht bezahlt und gebe hier auch keinen Professionellen spiele Test wieder, sondern nur eine Spielerbewertung die von anderen Spielern die dieses Game gerne zocken wahrscheinlich auch geteilt wird.
Ach und kurz noch zum Thema Endgame, ich glaube nicht daß die Entwickler jetzt Stagnieren und nichts neues mehr bringen und ja ich war schnell auf dem Endgame, ich war Aber auch bei Destiny 1 damals innerhalb einer Woche auf Endgame mir guten bis sehr gutem stuff, genauso bei The Division 2, nach einer Woche war der Spielspaß vorbei da ich schon fast jede Waffe hatte die ich haben wollte, da beschwert sich auch keiner daß es was schneller geht.
Der Spielspaß liegt bei Predator eindeutig im Gameplay und nicht im Leveln, das Gefühl verfolgt zu werden von einem übermächtigen Gegner und diesen nur im Teamplay besiegen zu können ist schon sehr gut und anders herum als Jäger den anderen Spielern diese Angst auf zu zeigen das jeden Moment ein Angriff entstehen kann, ist einfach nur geil.

So ich wiederhole jetzt nochmal, da ganze hier ist meine Meinung und spiegelt keinen Professionellen Test wieder, 7ch wollte einfach nur das es nochmal aus der Perspektive eines Spielers aufgezeigt wird und mache der Redaktion hier auch keine Vorwürfe aufgrund Ihrer Meinung bzw. Testbewertung.
 

Cobar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.10.2016
Beiträge
904
Reaktionspunkte
500
Eins mal vorweg: Hier hat dich niemand angegriffen...

Einen Kreuzzug für ich hier mit Nichten, ich wollte es einfach Mal aus einer anderen Sicht Schildern und damit auch den unentschlossenen zeigen das nicht alles immer nur schwarz weiß ist.
Wer seine Meinung gegenüber dem Game hat der kann diese ja auch gerne so beibehalten und wer lieber auf eine Redaktion hört die eindeutig nicht das wahre Spielerlebnis wiedergibt soll das auch machen.
Ich habe mich hier angemeldet damit ich einfach Mal aufzeigen kann das die Spielerbewertungen eindeutig in eine andere Richtung gehen.

Naja, sieht auch auf anderen Seiten nicht sonderlich besser aus:
Screenshot_2020-05-06 Predator Hunting Grounds.png
56 Punkte bei 43 Bewertungen und eine Wertung von 6.6 bei 182 User Wertungen sind nicht gerade herausragend...
Vielleicht gefällt dir das Spiel einfach gut, einem Großteil der anderen Spieler und Tester aber überhaupt nicht.
Soweit gehen die Spielerbewertungen also in eine ganz andere Richtung. Mehr als dich selbst hast du dazu offenbar nicht befragt, um das festzustellen oder?

Der Spielspaß liegt bei Predator eindeutig im Gameplay und nicht im Leveln, das Gefühl verfolgt zu werden von einem übermächtigen Gegner und diesen nur im Teamplay besiegen zu können ist schon sehr gut und anders herum als Jäger den anderen Spielern diese Angst auf zu zeigen das jeden Moment ein Angriff entstehen kann, ist einfach nur geil.
Genau das machen andere Spiele wie Dead by Daylight oder auch das Halloween Spiel ebenfalls, nur offenbar deutlich besser.
Irgendwie erinnert mich diese Diskussion an dieses Spiel, bei dem auch eine gruppe von Schülern aus einer Schule flüchten musste und ein Spieler die Schüler als eine riesige Spinne jagen sollte :-D
 

swordfish2000

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27.10.2008
Beiträge
196
Reaktionspunkte
10
also ich kann den "negativen" Autor doch verstehen, habe das gleiche Problem bei The Division 2:

alles da, alles fein...aber nix geordnet, gewichtet oder in kausalen Zusammenhang gebracht:

da gibts alle 2 minuten ne neue Waffe die dropt, gleichzeitig zahlt es sich beim leveln gar nicht mehr aus irgendwas zu maxen weil man zig-fach mehr Waffen sammelt als man leveln kann..und trotzdem in 3 Tagen auf max ist. So, dann kann man nur recyceln und rezepte sammeln die man dafür wieder ewig hat. Etwas wenig Spielmechanik ...

so und dann fehlt Endcontent: Im PVP immer die gleichen karten, eroberungen usw gibts nicht. bleibt beim Geplänkel mit Gildenrängen, weil grinden tut man im PVE - und dort gibts auch die meiste Ausrüstung.

und nun?

also in so einen Genre das so umgesetzt wird (offenbar ein Trend) fehlt einfach die Tiefe, die man von Triple AAA Titel einfach erwartet.

Das Problem hatte ja auch die Umsetzung von Aliens: Schade, einfach nur schade daß nicht mehr daraus gemacht wird bei so vielversprechenden Titeln.
 

Chroom

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.10.2014
Beiträge
1.112
Reaktionspunkte
457
also ich kann den "negativen" Autor doch verstehen, habe das gleiche Problem bei The Division 2:

alles da, alles fein...aber nix geordnet, gewichtet oder in kausalen Zusammenhang gebracht:

da gibts alle 2 minuten ne neue Waffe die dropt, gleichzeitig zahlt es sich beim leveln gar nicht mehr aus irgendwas zu maxen weil man zig-fach mehr Waffen sammelt als man leveln kann..und trotzdem in 3 Tagen auf max ist. So, dann kann man nur recyceln und rezepte sammeln die man dafür wieder ewig hat. Etwas wenig Spielmechanik ...

so und dann fehlt Endcontent: Im PVP immer die gleichen karten, eroberungen usw gibts nicht. bleibt beim Geplänkel mit Gildenrängen, weil grinden tut man im PVE - und dort gibts auch die meiste Ausrüstung.

und nun?

also in so einen Genre das so umgesetzt wird (offenbar ein Trend) fehlt einfach die Tiefe, die man von Triple AAA Titel einfach erwartet.

Das Problem hatte ja auch die Umsetzung von Aliens: Schade, einfach nur schade daß nicht mehr daraus gemacht wird bei so vielversprechenden Titeln.

Also D2 mit dem hier zu vergleichen passt irgendwie gar nicht. Auch von der Qualität her nicht. Mir hat D2 knappe 200std spaß gemacht und die Grafik war auch super. Selbstverständlich muss es dir nicht gefallen und ist ja vollkommen O.K.. Aber wenn du hier schreibst das während dem leveln eine Waffe auf max.upgraden(ich gehe mal davon aus das du das mit maxen meinst) nichts bringt, hast du das Prinzip eines Loot(deckungs)shooters nicht kapiert und bist leider selber schuld. Sry
 
Zuletzt bearbeitet:

Phil586

Neuer Benutzer
Mitglied seit
06.05.2020
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
Eins mal vorweg: Hier hat dich niemand angegriffen...



Naja, sieht auch auf anderen Seiten nicht sonderlich besser aus:
Anhang anzeigen 18692
56 Punkte bei 43 Bewertungen und eine Wertung von 6.6 bei 182 User Wertungen sind nicht gerade herausragend...
Vielleicht gefällt dir das Spiel einfach gut, einem Großteil der anderen Spieler und Tester aber überhaupt nicht.
Soweit gehen die Spielerbewertungen also in eine ganz andere Richtung. Mehr als dich selbst hast du dazu offenbar nicht befragt, um das festzustellen oder?


Genau das machen andere Spiele wie Dead by Daylight oder auch das Halloween Spiel ebenfalls, nur offenbar deutlich besser.
Irgendwie erinnert mich diese Diskussion an dieses Spiel, bei dem auch eine gruppe von Schülern aus einer Schule flüchten musste und ein Spieler die Schüler als eine riesige Spinne jagen sollte :-D

Also eigentlich wollte ich das Thema jetzt gut sein lassen, da ich meine Meinung dazu ausgedrückt habe, aber der Metascore ist in meinen Augen, noch nicht aussagekräftig.
Erstmal sind 182 Leute keine große Anzahl, sondern wahrscheinlich nur die Spieler die Geld für das Game ausgegeben haben und es Ihnen nicht gefällt.
Ich bin mir sicher das mehr als 182 Menschen das Spiel aktiv zocken und dieses auch besser bewerten würden.
Ich sage Mal, ich habe Spaß mit dem Spiel und alles andere ist mir jetzt egal ??????.
 

ZAM

Wartungsdrohne
Teammitglied
Mitglied seit
28.09.1997
Beiträge
3.074
Reaktionspunkte
1.241
Gibts auch für die Konsolen
Und weil Sony, nur PC und PS4, keine XBOX. Dafür aber Crossplay zischen beiden genannten Plattformen.

in Singleplayer-Game, egal ob als Predator oder Mensch, hätte mich viel mehr gereizt. Oder ein neues Alien vs. Predator
Dito. *Indiziertes Spiel von 2010* spiele ich heute noch ab und zu. Hier mochte ich sogar den Multuplayer, Infestation und Predator Hunt ^^ - Leider ist im Multiplayer absolut nichts mehr los, bis auf 2-3 Server, auf denen man manchmal jemanden sieht.

Ich hatte, wie mein Kollege David, auch erst die Beta und dann die Vollversion gespielt. Ich kann dem Artikel nur beipflichten, auch wenn ich es mir anders gewünscht hätte.
 

combine

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24.05.2005
Beiträge
241
Reaktionspunkte
16
Das Spiel macht rießig Laune.

Die Waffen spielen sich auch alle unterschiedlich und nicht wie es der Redakteur schreibt. Ich selber spiele gerne den Aufklärer mit Sniper. Anders als es der Redakteur hier schildert sollte dieser sich etwas abseits der Gruppe positionieren und dabei helfen den Pred zu markieren so viel es geht. Ausserdem hindert er ihn daran seine Range Waffen effektiv einsetzen zu können. Wichtig ist es hier ruhig zu bleiben und ich habe es oft das der Pred nach mir suchen kommt mich aber schlicht nicht findet weil ich im Jungel hocke eingeschlammt und vor seinerInfarotsicht verborgen bin. Das sind Momente die das Spiel sehr geil und intensiv machen, wenn der Pred direkt neben einen vorbeiläuft und dich einfach nicht sieht. Dann positioniere ich mich um und gebe aus einer anderen Stellung Deckung.
Und so ist es mit allen Klassen im Spiel, es gibt für jede Klasse eine Aufgabe die je nach Skillevel des Preds zur Geltung kommen muss.

Man muss einsehen das dass Spiel erst 1 1/2 Wochen draußen ist und obwohl ich jeden Tag mind. 4 Stunden gespielt habe fange ich erst jetzt an die tiefgreifenden Spielmechaniken richtig auszuschöpfen.

Ich finde das Spiel auch wirklich gut balanced, es kommt halt auf die Leute an mit denen man spielt und vor allem auch auf den Pred. Auch wenn der Redakteur hier QQ schreibt wegen den Reinforcements so erwähnt er zb. an keiner Stelle das auch der Pred unendlich Heilung hat - ja wohl! Er kann nämlich Wildschweine jagen und verzehren und die spawnen unendlich. Ein guter Pred wird daher sich einen vom Fireteam schnappen und dann ein Wildschwein verspeisen.

Die Sachen zur KI und Missionen sehe ich zwiegespalten. Die Missionen sind im Grunde nur da damit die Soldaten was zu tun haben. Anders als Evolve wollte Illfonic wohl vermeiden das man 30 Minuten dem Predator durch den Jungel jagd nur um dann in 2 Minuten gekillt zu werden. Das hat ja Evolve auch zu Fall gebracht, weil es nie gut ankam. Daher ist die Idee mit den Missionen schonmal gut nervig hin oder her es macht mehr Spass ein Ziel zu haben als planlos durch die Pampa zu laufen.

Dann zur KI, ich glaube da müssten wir ganz grundlegende Diskussionen führen was ein Spiel braucht um gut zu sein. Eine realistische KI braucht Hunting Grounds aber sicher nicht. Die Soldaten haben den einzigsten Grund den Pred zu helfen ein opening beim Angriff zu finden und das tun sie. Wenn die jetzt anfangen taktisch zu arbeiten und sich hinter Deckung verstecken funktioniert das nicht mehr weil man dann damit beschäftigt ist die KI Soldaten auszuflankieren wärend sich der Pred genüsslich die Leute wegschnappt die mit der KI beschäftig sind. Sowas würde ich in Wildlands erwarten aber in Hunting Grounds sicher nicht.

Nächster Punkt: schlechte Grafik.
Finde ich zB. überhaupt nicht, ich weiß aber ganz genau wo der Redakteur die sieht und das liegt an den Bäumen wo der Pred drin rumspringt. Die sind wirklich hässlich aber das ist auch wichtig so!
Denn wenn die Bäume super detailiert sind oder anders designed werden kann sie weder Pred noch nutzen oder das Fireteam würde daran einen Pred ausmachen können.
Ansonsten ist die Grafik echt cool, es lassen sich auch alle Pflanzen zerschießen was Laune macht wenn der Pred angreift und das Feuerteam eine Schneiße wie im Film in den Jungel ballert. Wo wir wieder beim Thema wärend was ein Spiel braucht um zu funktionieren - Realitätsnachbildung vs. Spielspass ist hier eher der große Punkt den der Redakteur leider übersieht.

Berechtigt ist aber das Matchmaking.
Das nervt extrem und das liegt vor allem an den Leveln die es im Spiel gibt weil das Matchamking versucht gleiche Level zusammenzupacken was wichtig ist weil ein Lvl 10 keine Chance gegen einen Lvl 90 Pred hat (und umgekehrt) der schon viel gute Ausrüstung freigeschaltet hat. Das macht das Matchmaking wirklich zur Geduldsprobe. Auch auf Max Lvl 100 ist es immer noch zu lange. im Durchschnitt 6 Minuten beim Pred, wenn dann aber einer leavt muss man nochmal neu suchen und dann dauert es schonmal bis zu 20 Minuten..

Also mein Fazit ist, wer gerne Assymentrische Spiele spielt und deren Stärken und Schwächen kennt (und das tut der Redakteur hier leider absolut nicht, weil er sich sonst nie übers Balancing beschwert hätte! Das ist in Assymetrischen Spielen immer von den Spielern abhängig!) sollte sich unbedingt Hunting Grounds holen.
Vielleicht nicht für 40 € aber für 20 € is das ein must have - definitiv werdet ihr damit Spass haben.
 

kaepteniglo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.09.2005
Beiträge
1.013
Reaktionspunkte
235
@combine
Wenn du täglich 4h gespielt hast, warst du da nach 2-3 Tagen auf dem maximalen Level oder wann hast du es erreicht?

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
 

ZAM

Wartungsdrohne
Teammitglied
Mitglied seit
28.09.1997
Beiträge
3.074
Reaktionspunkte
1.241
@combine
Wenn du täglich 4h gespielt hast, warst du da nach 2-3 Tagen auf dem maximalen Level oder wann hast du es erreicht?

Am ersten Tag waren einige Spieler schon über Level 60 ... zumindest rannten die mit der Gatlinggun rum :B
 

kaepteniglo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.09.2005
Beiträge
1.013
Reaktionspunkte
235
Am ersten Tag waren einige Spieler schon über Level 60 ... zumindest rannten die mit der Gatlinggun rum :B
Dann ist die Level-Kurve aber sehr flach oder man bekommt enorm viel XP oder das Leveln ist nicht so richtig gebalanced.

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
 

ZAM

Wartungsdrohne
Teammitglied
Mitglied seit
28.09.1997
Beiträge
3.074
Reaktionspunkte
1.241
Das Ding braucht ja keine Werbung mehr, aber wer gerne 40 Euro los werden will, kann es jetzt auch auf Steam erwerben. :B
Ich gehe mal stark davon aus, dass sich auf den Servern aber eh niemand mehr tummelt.
Ich habe es seit Launch bei Epic und gestern, nach ca. 3 Monaten, mal wieder gestartet. Nach 6 Minuten immer noch kein Match. Steam-Zuwachs brachte also zumindest gestern noch nichts - oder es ist nicht Crossplay mit Epic - was ich mir aber nicht vorstellen kann. Problem ist auch, dass Spieler oft rausgehen, wenn sie nicht der Predator sein dürfen. :B
 
Oben Unten