PlayStation Network aufgrund von DDoS-Attacke offline

Desardh

VIP
Mitglied seit
27.01.2006
Beiträge
2.143
Reaktionspunkte
980
Jetzt ist Deine Meinung zu PlayStation Network aufgrund von DDoS-Attacke offline gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


arrow_right.gif
Zum Artikel: PlayStation Network aufgrund von DDoS-Attacke offline
 

Kratos333

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.01.2011
Beiträge
1.733
Reaktionspunkte
62
Oha, da war wieder irgendwelchen leuten langweilig und wer darunter zu leiden hat wissen wir alle: Die Spieler!
 

Kaisan

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.06.2010
Beiträge
2.125
Reaktionspunkte
305
Hmm, das erklärt, warum ich heute nicht über meine PS4 auf das PSN zugreifen konnte ... hoffentlich dauert es nicht lange an, bis das PSN wieder verfügbar ist. Wollte mir morgen Abend mit einem Kumpel einen schönen Horrorfilm streamen ... menno. :-/
 

BiJay

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.12.2006
Beiträge
2.493
Reaktionspunkte
429
DDoS Attacken haben nichts mit Hacking zu tun. *kopfschüttel*
 

Kaisan

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.06.2010
Beiträge
2.125
Reaktionspunkte
305
DDoS Attacken haben nichts mit Hacking zu tun. *kopfschüttel*

Möchtegern-Hacker eben. Aber für Konsumenten am Ende immer noch besser, als wenn ernsthafte Hacker ins System eindringen und Kreditkarteninformationen oder sonstige Daten entwenden würden.
 

seasonn

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20.05.2014
Beiträge
9
Reaktionspunkte
0
Haben die kein Load Balancing??? Echt schwach für einen so großen Konzern, bestätigt aber wieder einmal (so wie die vorherigen Anfälligkeiten vom PSN) wie überlegen die Server von Microsoft sind, bei denen passiert sowas nicht haha
 

Grunkera

Benutzer
Mitglied seit
01.10.2013
Beiträge
38
Reaktionspunkte
2
Haben die kein Load Balancing??? Echt schwach für einen so großen Konzern, bestätigt aber wieder einmal (so wie die vorherigen Anfälligkeiten vom PSN) wie überlegen die Server von Microsoft sind, bei denen passiert sowas nicht haha

Und jetzt informierst du dich erstmal was eine DDOS Attacke ist und das Sony aktuell nicht die einzigen betroffenen sind und gehst wieder schön Malen nach Zahlen üben.
 

Noocidooci

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24.08.2014
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
Das die Attacke jetzt gerade PSN getroffen hat, ist zufällig und er hätte genau so gut XBox live treffen können.
 

Pope

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.05.2003
Beiträge
386
Reaktionspunkte
13
Wo kann ich spenden, damit die Jungs das mal bei STEAM und Konsorten machen und den PC-Spielern zeigen, wie sehr die Industrie sie abhänigi gemacht hat von Platformen ?
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.108
Reaktionspunkte
7.082
Gegen DDos-Attacken ist leider kein Kraut gewachsen. Und es könnte jedes Onlineportal treffen. PSN ist ein Zufall., Es könnte auch XBL werden, Steam, Uplay, Blizzard oder Origin und Co. Wobei Blizzard war ja offensichtlich schon mit unter den Betroffenen.
 

BiJay

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.12.2006
Beiträge
2.493
Reaktionspunkte
429
Wo kann ich spenden, damit die Jungs das mal bei STEAM und Konsorten machen und den PC-Spielern zeigen, wie sehr die Industrie sie abhänigi gemacht hat von Platformen ?
Willst du solche Straftaten noch fördern? Gegen Jahreswende gab es schonmal eine Welle solcher DDoS Angriffe, da war auch Steam von betroffen (und jedes größere Online-Spiel).
 

Cheytac

Neuer Benutzer
Mitglied seit
09.02.2014
Beiträge
9
Reaktionspunkte
1
Wo kann ich spenden, damit die Jungs das mal bei STEAM und Konsorten machen und den PC-Spielern zeigen, wie sehr die Industrie sie abhänigi gemacht hat von Platformen ?

Du willst mir in voller Absicht einen zusätzlichen klick auf "Offline Modus" aufhalsen? Kannst du das denn überhaupt mit deinem Gewissen vereinbaren?
 

Kratos333

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.01.2011
Beiträge
1.733
Reaktionspunkte
62
Wo kann ich spenden, damit die Jungs das mal bei STEAM und Konsorten machen und den PC-Spielern zeigen, wie sehr die Industrie sie abhänigi gemacht hat von Platformen ?

Steam hatte schon oft solche angriffe. War glaub vor paar Monaten das letzte mal. Da ging dann paar Stunden bei Steam gar nix mehr.
Auch Wildstar war beim releasetag davon betroffen.
 

Kaisan

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.06.2010
Beiträge
2.125
Reaktionspunkte
305
Selbst wenn es eine Art Protest seitens der Gruppe sein soll: Es gäbe auch andere, legale Wege, die nicht unschuldige Spieler nervt, um Sony auf sich aufmerksam zu machen, eine Petition zum Beispiel. Was wir hier haben, ist kein Protest, sondern Nonsens.
 

Pope

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.05.2003
Beiträge
386
Reaktionspunkte
13
Selbst wenn es eine Art Protest seitens der Gruppe sein soll: Es gäbe auch andere, legale Wege, die nicht unschuldige Spieler nervt, um Sony auf sich aufmerksam zu machen, eine Petition zum Beispiel. Was wir hier haben, ist kein Protest, sondern Nonsens.

Mit Petitionen erreicht man genau soviel wie wenn man versucht, einem Eichhörnchen Schreibmaschine schreiben beizubringen.
 

Kaisan

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.06.2010
Beiträge
2.125
Reaktionspunkte
305
Mit Petitionen erreicht man genau soviel wie wenn man versucht, einem Eichhörnchen Schreibmaschine schreiben beizubringen.

Nicht unbedingt. Und selbst wenn: Dennoch gäbe es andere legale Wege und Mittel, Sony zu Veränderungen zu bringen, wenn man es denn wirklich will. Ein Boykott zum Beispiel. Da würde sich auch zeigen, wie viele Menschen wirklich die entsprechende Forderung voll und ganz unterstützen.
 

MisterBlonde

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.10.2013
Beiträge
626
Reaktionspunkte
285
Wo kann ich spenden, damit die Jungs das mal bei STEAM und Konsorten machen und den PC-Spielern zeigen, wie sehr die Industrie sie abhänigi gemacht hat von Platformen ?

Darum hat man seine Spiele ja auch klugerweise immer in physikalischer Form vorliegen, denn wenn sowas passiert, gibt es noch genügend Wege. Selbst wenn: ich habe noch genügend Spiele rumliegen, die vor der Ära Steam existierten. Ein kleiner Vorteil, wenn man kein Teenager mehr ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

battschack

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.08.2010
Beiträge
1.574
Reaktionspunkte
127
vorralem wo ist ist da der unterschied zu steam? Oo

Online zocken kannst dann mit ps4 auch nimmer... Offline kann ich bei ddos attacken auch mit steam zocken >_>
 

paysen

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.06.2013
Beiträge
891
Reaktionspunkte
116
Haben die kein Load Balancing??? Echt schwach für einen so großen Konzern, bestätigt aber wieder einmal (so wie die vorherigen Anfälligkeiten vom PSN) wie überlegen die Server von Microsoft sind, bei denen passiert sowas nicht haha

IQ Test vor der Registrierung einführen bitte...

Gaaaanz nebenbei bemerkt wurde XBL auch angegriffen und per DDOS in die Knie gezwungen. Da sieht man ja, wie überlegen die Microsoft Server sind. Ach man so ein Kinderkram. Wenn du genügend ahnungslose PC's gekapert hast kriegst du alle Server in die Knie... Da gibt es keinen richtigen Schutz für....

NrQJPCp.jpg
 

Pope

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.05.2003
Beiträge
386
Reaktionspunkte
13
Ich habe durch unzählige Posts versucht, die Spieler darauf aufmerksam zu machen, dass die Industrie Abhängigkeiten anstrebt. Leider jedoch nur mit sehr geringem Erfolg. Die DDos-Attacke hat ggf. sehr viel mehr Leute zum Nachdenken gebracht, dass die Abhängigkeit von Plattformen und Servern der Industrie nicht das Wahre ist. Ich mache mir aber keine großen Hoffnungen, dass sich etwas ändern wird.
 

HanFred

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.156
Reaktionspunkte
761
Ich habe durch unzählige Posts versucht, die Spieler darauf aufmerksam zu machen, dass die Industrie Abhängigkeiten anstrebt. Leider jedoch nur mit sehr geringem Erfolg. Die DDos-Attacke hat ggf. sehr viel mehr Leute zum Nachdenken gebracht, dass die Abhängigkeit von Plattformen und Servern der Industrie nicht das Wahre ist. Ich mache mir aber keine großen Hoffnungen, dass sich etwas ändern wird.
Die Aufrufe mögen gut gemeint sein, verpuffen aber wirkungslos, wenn man sie einfach in den Raum stellt. Geht man anderen ständig damit auf die Nerven, hört einem erst recht keiner mehr zu. So ist das nun einmal. Man kann durchaus versuchen, Diskussionen anzustossen, wenn das Thema oder die Gesprächspartner gerade passen. Erzwingen lässt sich aber gar nichts und das begreifen leider viele Menschen nicht. Inwiefern das auf dich zutrifft, kann ich nicht beurteilen, der Beitrag hat mich einfach an einige Mitglieder anderer Foren, in welchen ich mich bewege, erinnert.
Eine DDoS-Attacke wird kaum etwas positives bewirken.
 

ChiefScharief

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.05.2012
Beiträge
114
Reaktionspunkte
5
Solange sie Großkonzerne in die Knie zwingen und nicht meine Daten klauen ist es mir Rech.t
 

BiJay

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.12.2006
Beiträge
2.493
Reaktionspunkte
429
Solange sie Großkonzerne in die Knie zwingen und nicht meine Daten klauen ist es mir Rech.t
Was ist denn das für eine Einstellung? Solange es einem selbst nicht trifft, ist es okay? Kein Wunder, dass es solche Leute gibt, die diese DDoS Attacken machen. Scheinbar finden sie genug Bestätigung von anderen, die solche Straftaten sogar noch (indirekt) unterstützen.
 

seasonn

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20.05.2014
Beiträge
9
Reaktionspunkte
0
Das wage ich mal schwer zu bezweifeln, dass sowas bei XBL nicht passieren kann, wenn die Kasper da es sich zum Ziel nehmen würden ;)
Naja, nach eigenen Aussagen wird XB Live täglich hundertfach angegriffen, auch mit DDoS-Attacken. Da bei Microsoft aber über 300.000 Server für XB Live zuständig sind, ist es selbst mit einem größeren Botnetz schwierig, genug Anfragen pro Sekunde zu generieren, um die lahmzulegen... Unmöglich ist es natürlich nicht
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten