Pentium D 940 VS. e6300 VS. P4 650

tls

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25.01.2005
Beiträge
129
Reaktionspunkte
0
So, ich brauch mal wieder Hilfe :-D
Ich hab zZ ein Dell, der folgerndermassen ausschaut :
Pentium IV 650 (3.4 Ghz)
XPertvision X1950GT 512 MB
1,5 GB DDR2-533er RAM
375 W Netzteil von Dell

Jetzt wollt ich endlich auf den CORE2DUO umsteigen, um auch mal wieder n bisschen Leistung reinzubringen.
Nun hab ich aber rausgefunden, dass sich das äusserst umständlich gestaltet :
Mit neuem Prozessor kommt ja bekanntlich ein neues Mainboard.
Mit neuem Mainboard kommt bei Dell ein neues NT, weil die da irgendwas rumschrauben.
Und ausserdem brauch ich mit neuem Mainboard noch ein neues Gehäuse, da ich ja zZ leider auf Dell-typischem BTX bin.

Also dacht ich mir, dass ich mir für die Zeit in der ich mir all diese Komponenten nich leisten kann ne Übergangslösung hole.
Der hier kam mir gut vor, da er sicher recht schnell und vorallem auch bezahlbar ist.
Auch hat der sicher kein allzu grosses OC-Potenzial, was mir auch irgendwie lieber ist.

Wie ist der denn im Vergleich zu meinem 650er ?
Und wie im Vergleich zum e6300er OHNE OC ?

Und : Packt das mein armes kleines NT noch ?
Sonst hab ich noch drin : 2xWestern Digital - Digital Caviar
DVD-Brenner und DVD-Laufwerk, SB Audigy 2 ZS

Ausserdem is ein Riesenlüfter auf dem Prozessor, kann das Probleme machen ?
Und : Wie finde ich heraus, ob mein MB wirklich S775 ist ?
Stimmt es, dass es sonst gar keinen DDR2 annehmen würde ?

Hoffe, Ihr könnt mir wieder so gut helfen, VIELEN DANK schonmal !
Edit : Der hier ist sogar noch billiger, und dürfte ja auch nochmal schneller sein, oder ? http://geizhals.at/deutschland/a204884.html
 

Goliath110

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.02.2007
Beiträge
1.538
Reaktionspunkte
0
Ich hoffe folgende Links helfen Dir weiter. Es handelt sich zwar nicht um genau die Modelle aber anhand der Ergebnisse kann man das ungefähr abschätzen
http://www.computerbase.de/artikel/hardware/prozessoren/2005/test_intel_dual-core_benchmarks/13/#abschnitt_dual_core_performance

http://www.computerbase.de/artikel/hardware/prozessoren/2006/test_intel_core_2_duo_e6700_e6600/9/#abschnitt_photoshop

http://www.computerbase.de/artikel/hardware/prozessoren/2006/vorschau_intel_core_2_extreme_qx6700/7/#abschnitt_7_zip

Greatz

Goliath
 
TE
T

tls

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25.01.2005
Beiträge
129
Reaktionspunkte
0
Ja, danke, das schaut ja schonmal ganz gut aus !
Weiss noch jemand was hierzu ?
Packt das mein armes kleines NT noch ? (375W, schau gleich noch, welche genauen Werte)
Sonst hab ich noch drin : 2xWestern Digital - Digital Caviar
DVD-Brenner und DVD-Laufwerk, SB Audigy 2 ZS

Ausserdem is ein Riesenlüfter auf dem Prozessor, kann das Probleme machen ?

Und : Wie finde ich heraus, ob mein MB wirklich S775 ist ?
Stimmt es, dass es sonst gar keinen DDR2 annehmen würde ?

Ich weiss nicht genau, was das aussagt, aber mein Meinboard ist mit
i945G/P Chipsatz ...
 

Goliath110

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.02.2007
Beiträge
1.538
Reaktionspunkte
0
Das mit dem Netzteil sollte klargehen weil die C2D`s wesentlich weniger Strom aufnehmen als ein P4. Es sei denn Du hast eine Hardcore-Grafikkarte(G80). Dann könnte es eng werden.

Über Everest oder CPU-Z kannst Du rausfinden welchen Sockel Du hast, wobei selbst wenn Du einen Sockel775 hast ist noch nicht gesagt das Du einen Dual-Core-Prozessor zum laufen kriegst. Das solltest Du natürlich vor dem Kauf ersteinmal rausfinden. Es gibt nämlich Mainboards mit 945er Chip welche C2D unterstützen(einige nur die 4000er, andere nur die 6000er und eimige beide) und welche die ihn nicht unterstützen. Du solltest das bei Dell in Erfahrung bringen!!!

Zum Lüfter: Die P4`s haben sehr viel Abwärme produziert weshalb sie auch Leistungsstarke(große) Kühler brauchten. C2D`s brauchen aufgrund ihrer Fertigung viel weniger Strom und produzieren somit auch weniger Wärme. Bei den C2D`s reicht selbst der "boxed"-Kühler um gute OCing Ergebnisse zu erreichen. Den Kühler solltest Du dann austauschen.

Es gibt auch Sockel 775 Mainboards die DDR1 unterstützen.



Greatz


Goliath
 
R

ruyven_macaran

Guest
zu den cpus:
der 940 sollte bei single-core anwendungen ungefähr so schnell wie der 650 sein (n bissl niedriger getacktet, aber treiber profitieren ja auch von dc), derzeit bei einigen spielen afaik bis zu 30% durch dualcore zu machen.
sofern du kein vanderpool nutzt (virtualisierungen), würde ich aber zum 945 raten: weitesgehend identische eigenschaften, vielleicht n bissl mehr oc potential (da garantiert aus neuerer produktion. allgemein lassen sich die 9xx bei guter kühlung aber sehr gut ocen) und vor allem hat er 200mhz mehr takt - damit ist er genauso schnell wie ein 950 (der nichts anderes als zwei 651 darstellt)
der e6300 ist, wie in den spielebenchmarks zu sehen, nicht sooo viel schneller, dass das imho den aufwand rechtfertigen würde, ein übertackteter 945 sollte einen standard-6300 auf alle fälle schlagen können. (kannst du auf deinem bord übertackten?)

zum bord:
i945 sollte alle dualcore pentium unterstützen, aber es würde mich sehr überraschen, wenn dell bords für komplettsysteme für den conroe vorbereitet haben sollte - somit dürften dir, wie allen älteren i945&i975 bords die passenden spannungswandler fehlen.
s775 ist es sowieso, es gibt so478 pentiums mit zahlencode.

zum ram:
weiß ich nicht genau, gibt zuwenig dell besitzer, die "normalen" ram ausprobieren, als dass man eine verlässliche antwort geben kann.

zum netzteil: eine leistungsangabe wäre hilfreich, aber allgemein sind dell netzteil mit das beste am markt, was es gibt (lautstärke außen vor), 300w für den 945, 250w für den e6300 würde ich als ausreichend erachten.
auch bei neuem gehäuse würde ich, wenn es sich befestigen lässt, erstmal probieren, ob das alte nt noch passt.


bezüglich gehäuse: es gibt immer noch einige gehäuse am markt, die auf btx umgerüstet werden können - wenn du willst, kannst du also vorher umsteigen.
 
TE
T

tls

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25.01.2005
Beiträge
129
Reaktionspunkte
0
Das klingt ja doch schon sehr gut !
Das Conroe und co. laufen kann ich praktisch ausschließen, da der PC noch von 2005 ist.
Damals hätt ich nie gedacht, dass ich mal in irgend einer weise an dem Teil rumschrauben würde, und hab deshalb einfach zu Dell gegriffen, weil der Service ja nach wie vor 1A ist ...

Von der Leistung her dürfte das für mich ausreichen, ich muss auch nicht immer tolle Grafikeffekte haben, nur ruckeln sollte es nicht.
Und leider hatte ich im CPU Test 1 von 3DMark06 konstant 0 fps (alle 2 sek ein bild) ...
Aber ich denk der 945er dürft mir noch gut n Jahr reichen .

Auf jeden Fall vielen Dank Euch beiden !
tls

Edit : Eine Frage noch : Ist bei tray eigentlich Wärmeleitpaste dabei ?
Und ausserdem steht da, dass es 64bit Technologie hat/ist
Läuft aber trotzdem auf 32bit, oder ?
 
R

ruyven_macaran

Guest
tls am 05.04.2007 15:24 schrieb:
Edit : Eine Frage noch : Ist bei tray eigentlich Wärmeleitpaste dabei ?

nö, musst du einzeln kaufen

Und ausserdem steht da, dass es 64bit Technologie hat/ist
Läuft aber trotzdem auf 32bit, oder ?

ja, ist abwärts kompatible.


p.s.:
dass der 3dmark06cputest eher spf denn fps macht ist vollkommen normal, würde nicht drauf wetten, dass n x6700 durchgängig über 1fps liegt.
 
Oben Unten