• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank

PCG Podcast sucht Tops und Flops!

Toni

Community-Managerin
Teammitglied
Mitglied seit
01.04.2020
Beiträge
895
Reaktionspunkte
650
Wir suchen für den Podcast-Jahresabschluss eure (also von der Community) Tops und Flops des Spielejahres 2022!

Schreibt uns hier im Thread, was gut und was weniger gut war, oder per PN an mich, wenn eure Meinung zu unpopulär ist, als dass ihr sie hier teilen wollt :-D
Auch wenn eure Vorredner schon einen Punkt genannt habe, wiederholt ihn, damit ich sehe, wie die Stimmungslage zu einem Punkt ist.
Ihr müsst euch nicht auf einen Top und einen Flop beschränken, aber es wäre super, wenn eure Kommentare keine Zeichenzahl von 10.000 haben, dafür bin ich zu lesefaul.

Ich freue mich auf eure Beiträge! (PS: Die Redaktion darf mitmachen, aber je nachdem, ob mir deren Antworten gefallen oder nicht, steiche ich sie raus) ;) :B
 
TE
TE
Toni

Toni

Community-Managerin
Teammitglied
Mitglied seit
01.04.2020
Beiträge
895
Reaktionspunkte
650
Ich hol den Thread nach dem Wochenende nochmal hoch ;)
Ansonsten kralle ich mir eure Beiträge aus anderen Threads :B
 

Nevrion

Spiele-Enthusiast/in
Mitglied seit
15.07.2020
Beiträge
1.005
Reaktionspunkte
462
Das Problem ist erst mal sich zu vergegenwärtigen was dieses Jahr alles so erschienen ist.

Als Flop kann man wohl das Babylon-Spiel nennen, dessen korrekter Titel mir wegen seiner Bedeutungslosigkeit schon wieder entfallen ist.

Als Top würde ich zwar "The Quarry" listen, wobei das super subjektiv ist und der fabelhaften Brenda Song geschuldet sein dürfte ;)

Ich vermute aber mal dass Elden Ring, God of War und Co im wesentlichen die Community dominieren werden, was über mich dann eher aussagt, dass ich die vermeintlichen Top Spiele dieses Jahr alle samt gemieden hab :)
 

Neawoulf

Nerd
Mitglied seit
13.08.2003
Beiträge
7.574
Reaktionspunkte
3.645
Persönliche Tops und Flops?

Meine persönlichen Tops des Jahres:

Ist zwar ein Nischengenre, aber generell finde ich, dass 2022 ein außergewöhnlich gutes Jahr für Adventure Fans war. Um nur mal ein paar meiner Favoriten aufzuzählen:

- Return to Monkey Island (nostalgisches Piratenadventure)
- The Excavation of Hob's Barrow (Horror Adventure im Stil klassischer Horrorromane)
- Beacon Pines (Mysteryadventure mit sympathischen Protagonisten)
- NORCO (sehr düsteres, sehr storylastiges Adventure)
- Strange Horticulture (Pflanzenrätsel mit klassischer Horrorstory)
- Crowns and Pawns - Kingdoms of Deceit (klassisches Adventure im Stil von Baphomets Fluch/Broken Sword)
- Unusual Findings (Mysteryadventure im 80er Jahre Stil a la Stranger Things)
- Lucy Dreaming (lustiges Point & Click Adventure, das ein wenig an LucasArts Klassiker erinnert)


Mein persönlicher Flop des Jahres:

Das Preis- und Releasekonzept der neuen Nvidia-Generation. Ich bin nicht nur nicht bereit weit über 1.000 Euro für eine Grafikkarte zu bezahlen, ich kann es mir schlicht nicht leisten, da ja schließlich auch noch andere Dinge Geld kosten. Wenn auch die 4070 (Ti) vierstellig wird, bin ich definitiv raus.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nevrion

Spiele-Enthusiast/in
Mitglied seit
15.07.2020
Beiträge
1.005
Reaktionspunkte
462
Nach kurzer Recherche würde ich Saints Row (Remake) und Diablo Immortal noch als Flop nach-einreichen. Das erste, weil es so unfertig und bizarr schlecht auf den Markt geworfen wurde und das zweite, weil es kein würdiges Diablo Spiel ist, sondern eines, das vor allem nur das Geld der Spieler will.
 

Bast3l

Gelegenheitsspieler/in
Mitglied seit
16.11.2011
Beiträge
484
Reaktionspunkte
155
Ich finde CoD DMZ richtig top, aber das ist ja noch ne Beta 🤔
 

Holzkerbe

Gelegenheitsspieler/in
Mitglied seit
21.07.2022
Beiträge
309
Reaktionspunkte
129
Mein persönliches Highlight und damit absolut Top ist definitiv Sonic Frontiers!
Nicht nur, weil es einfach ein richtig gutes 3D Platformer Adventure geworden ist, sondern weil die wilden Hunde bei Sega und dem Sonic Team es tatsächlich geschafft haben, nach all den Gurken wie Sonic '06, Boom, Lost Worlds oder Forces endlich wieder ein richtig, richtig gutes 3D Sonic auf die Beine zu stellen. Hab die erste von dreien Inseln mit 100% durch und dafür 7 Stunden gebraucht, aber die sind wie im Fluge vergangen. Einfach klasse!

Mein persönlicher Flop hingegen war The Quarry. Zwar sah es grafisch deutlich besser als die Dark Pictures Anthology aus, inhaltlich war es aber genauso öde und behämmert und stellenweise einfach unerträglich dämlich :B
 

Superkuh

Spiele-Novize/Novizin
Mitglied seit
01.02.2016
Beiträge
131
Reaktionspunkte
118
Mein Top-Game des Jahres ist mit weitem Abstand vorne: Elden Ring

Die Gurke des Jahres: Keine Ahnung, ich hatte dieses mal ein wirklich gurkenfreies Jahr :-D Am ehesten von dem, was ich darüber lesen musste und es mich daher auch komplett abgeschreckt hat überhaupt zu spielen: Diablo Immor(t)al
 

CheaterBohlen

Anfänger/in
Mitglied seit
06.06.2021
Beiträge
92
Reaktionspunkte
43
Meine Top Games des Jahres sind :

Elden Ring / Dying Light 2 / Grid Legends

Und meine Flop Games sind :

Die ganzen Pokemon Spiele in diesem Jahr (Legenden Arceus und Karmesin + Purpur)
Das Saints Row Reboot, auf das ich mich eigentlich gefreut hatte
 

Strauchritter

Hobby-Spieler/in
Mitglied seit
18.01.2017
Beiträge
513
Reaktionspunkte
438
Top 5:
Total War Warhammer III (Immortal Empires)
Warhammer 40k - Darktide
Warhammer 40k - Chaos Gate - Demonhunters
Brotato
Da ich Perfect Heist aufgrund Release 2021 nicht nennen kann geh ich mit Tiny Tina's Wonderland.

Flops:
Ich spiel keine schlechten Spiele^^
Obwohl....
Overwatch 2
 
Oben Unten