PC startet nicht, Bildschirm hat kein Signal und kein Piepen

Jeronimos

Benutzer
Mitglied seit
18.07.2012
Beiträge
64
Reaktionspunkte
0
Hallo liebe PC Games Gemeinde,

ich habe mir heute den PC zusammen gebaut.

Prozessor: Intel Xeon E3 1231-V3

CPU-Kühler: CPU Boxed Kühler, das ist der mitgelieferte CPU Kühler vom Prozessor

Mainboard: Asrock H97 Pro 4

Arbeitsspeicher: 2x4GB und 1x8GB

Festplatte: Crucial MX 100 128GB

Grafikkarte. Gigabyte Radeon HD 7950 3GB VRAM

Das Problem ist, wenn ich meinen PC starte, dann kommt kein Signal und kein Piepton, aber die Lüfter laufen.

Alle Anschlüsse sind richtig angeschlossen.

Hoffe, dass Ihr mir helfen könnt.

Update1: Jetzt piept es 5 mal, es ist der Prozessor, der ist richtig drin und zu wenig Kühlepaste kann auch nicht sein und defekt auch nicht.

LG Jeronimos
 
Zuletzt bearbeitet:

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.602
Reaktionspunkte
5.915
Bist du ganz sicher wegen der Anschlüsse? Man schließt da nämlich gern mal den Monitor aus Versehen am Board statt an der Grafikkarte an ;)

Und teste mal ohne denen 1x8GB-Riegel.

Stromstecker sind auch ALLE dran? Am Board der lange und noch der 4/8Pin-Stecker links über den RAM -Slots beim Board, und für die Grafikkarte beide PCIe-Stecker? Was für ein Netzteil hast du denn?
 
TE
J

Jeronimos

Benutzer
Mitglied seit
18.07.2012
Beiträge
64
Reaktionspunkte
0
Mittlerweile habe ich das problem behoben. Jetzt habe ich windows installiert und jetzt habe ich kein Internet auf meinen Computer. Netzstecker is drin.

Mainboard Asrock H97 Pro 4, habe es bei Intel GIgabit EThernet drin.

Warum habe ich kein Internet? :(

Muss ich da etwa den Treiber von Intel Ethernet runterladen?

Hatte ich versucht, Installation brach ab, war ja klar, ist ja kein Framework 3.5 installiert...

Update# hat alles geklappt Problem ist gelöst. Der Prozessor hat keine Grafikeinheit, deswegen muss eine seperate Grafikkarte angeschlossen werden.

Wer kein Internet hat, dann von dem Mainboard CD den Lan Treiber installieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.602
Reaktionspunkte
5.915
Das mit der Grafikkarte hatte ich ja schon erwähnt - du HAST ja eine, daher ging ich davon aus, dass du die auch eingebaut hattest. Und dann muss der Monitor eben an die Karte und nicht ans Board ;)

LAN-Treiber muss man bei vielen Boards in der Tat dann erst Mal von CD installieren - vermutlich sind die neuen LAN-Chips für Windows halt unbekannt und nicht schon mit dabei, vor allem falls es win7 sein sollte.
 
TE
J

Jeronimos

Benutzer
Mitglied seit
18.07.2012
Beiträge
64
Reaktionspunkte
0
Es war tatsächlich so. Treiber von der CD genommen und fertig. Bin zufrieden mit meinen PC und der die SSD ist aber schnell...beim hochfahren hammer knapp 27 Sekunden zum hochfahen top, aber flop beim herunterfahren sage und schreibe 1 Minute braucht es...hm...habe alles abgestellt, Defragmentierung, Index etc...
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.602
Reaktionspunkte
5.915
Das mit dem Runterfahren hängt nicht mit der SSD zusammen, sondern da ist sicher was mit den Treibern und installierten Programmen schuld, dass das alles nicht schnell genug beendet wird usw. - schau mal, ob Du wirklich für ALLES die neuesten Treiber schon hast, vor allem fürs Baord - vlt. muss auch ein BIOS-Update fürs Board her. Ich hatte auch mal den Fall, dass es teils 3 Min dauerte, bis der PC dann doch endlich aus war. Als ich Windows mal neu installierte, war wieder alles normal.

Und ne SSD hat ja so oder so eher den Vorteil, dass Du im Alltag den ganzen "Kleinkram" schnell öffnen kannst. Die reine Bootzeit ist da gar nicht mal das tolle, denn wenn Du den PC sowieso 1-2 Std oder länger benutzt, isses doch echt egal, ob der nun 20, 40 oder 60 Sek lädt, oder nicht? ;)
 
Oben Unten