PC Games 9/14: Dragon Age: Inquisition + Leserwahl-Booklet

Schellnkoenig

Urgestein
Mitglied seit
02.04.2001
Beiträge
39
Reaktionspunkte
54
Jetzt ist Deine Meinung zu PC Games 9/14: Dragon Age: Inquisition + Leserwahl-Booklet gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: PC Games 9/14: Dragon Age: Inquisition + Leserwahl-Booklet
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
35.869
Reaktionspunkte
6.209
Ich freu mich schon auf die Ausgabe, vor allem über den Dragon Age Artikel.
Die Vollversion ist auch ziemlich gut. Das Gameplay von Alan Wake ist zwar eher mittelmäßig, aber die Geschichte find ich ganz gut und die Atmosphäre stimmt auch.
 

bigkosy

Benutzer
Mitglied seit
01.08.2011
Beiträge
68
Reaktionspunkte
3
Die wichtigste Neuigkeit blieb unerwähnt:

Der Preis der PCG steigt auf 6,50€.

Sicher nur aus Versehen nicht im Text erwähnt wurden ^^.
 

Wamboland

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.10.2006
Beiträge
3.871
Reaktionspunkte
585
Die wichtigste Neuigkeit blieb unerwähnt:

Der Preis der PCG steigt auf 6,50€.

Sicher nur aus Versehen nicht im Text erwähnt wurden ^^.

Kann einem als Abonnent ja egal sein - oder wie schauts da aus? Wurde da evtl. schon heimlich erhöht?
 

bigkosy

Benutzer
Mitglied seit
01.08.2011
Beiträge
68
Reaktionspunkte
3
Bei Bankeinzug wird die Differenz zum verbleibenden Jahresabo vermutlich in den nächsten Tagen automatisch abgebucht.

Ich erwarte eigentlich, dass dem morgigen Heft ein Schreiben beiliegt bzw. dass im Heft diese und andere Fragen geklärt werden. Aber wenn ich an den Stress vor ein paar Monaten denke, als sich der Preis das letzte Mal änderte (vier Telefonate und mehrere unbeantwortete Emails ehe ich die Gutschrift bekam und das zusätzliche Abo welches einfach mal so für mich abgeschlossen wurde stornieren konnte) schwant mir nix Gutes.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kaisan

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.06.2010
Beiträge
2.125
Reaktionspunkte
305
Ich freu mich schon auf die Ausgabe, vor allem über den Dragon Age Artikel.
Die Vollversion ist auch ziemlich gut. Das Gameplay von Alan Wake ist zwar eher mittelmäßig, aber die Geschichte find ich ganz gut und die Atmosphäre stimmt auch.

Jup, Alan Wake ist wirklich eine grandiose Vollversion. Habe es damals auf der XBox 360 drei Mal durchgespielt und werde es vielleicht auch noch mal auf dem PC durchkauen - ich liebe einfach diese Handlung, die Atmosphäre. Da ist es mir auch egal, dass das Gameplay doch recht mau ist. :)
 

Kaisan

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.06.2010
Beiträge
2.125
Reaktionspunkte
305
Aber auch abseits dieser Vollversion scheint die neue PC Games viel bieten zu können; Dragon Age: Inquisition reizt mich auf jeden Fall. Freue mich schon darauf, dass der Postbote (Freund und Helfer :-D) endlich die neue PCG ins Brieffach legt.
 

wertungsfanatiker

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.11.2007
Beiträge
1.075
Reaktionspunkte
54
Na dann ist der 90er für DA: I ja schon fest gebucht, oder, PCG ? ;)
Bin ja mal gespannt, ob bei Da: I auch ein paar Kritikpunkte angebracht worden sind. Die Story ist jedenfalls, soweit bisher bekannt, kein großer Wurf. Die Kämpfe waren ein wenig zu actionreich. Auch das Charaktersystem könnte ein paar Verbesserungen vertragen.
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
35.869
Reaktionspunkte
6.209
Jup, Alan Wake ist wirklich eine grandiose Vollversion. Habe es damals auf der XBox 360 drei Mal durchgespielt und werde es vielleicht auch noch mal auf dem PC durchkauen - ich liebe einfach diese Handlung, die Atmosphäre. Da ist es mir auch egal, dass das Gameplay doch recht mau ist.

Ich hab es auch schon 2-mal durch, vielleicht häng ich dann auch noch ein drittes Mal dran :)

ja, wie bei den anderen Titeln die auf dem Cover waren oder Werbung hatten :$

Das gibt 98%, mindestens. Schließlich kommt in PC Games sowohl ein a als auch ein e vor, was umgedreht EA ergibt. Das kann kein Zufall sein!
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.309
Reaktionspunkte
3.756
Das gibt 98%, mindestens. Schließlich kommt in PC Games sowohl ein a als auch ein e vor, was umgedreht EA ergibt. Das kann kein Zufall sein!

ich glaube du hast da ein Muster, ich glaube da biste an was ganz heißem dran :B
Aber mal ehrlich, Dragon Age 2 ist so ein Fallbeispiel warum es nicht wirklich intelligent ist auf die Wertung zu schauen, weil im Test deutlich erklärt wurde, das wem einen Teil wie 1 wollte falsch ist und es aber dennoch kein schlechtes Spiel war

hm, aber bei Alan Wake fällt mir ein, das ich mir mal den Code für die Aktuelle VV holen muss
 

MatthiasDammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.216
Reaktionspunkte
5.619
Website
twitter.com
Na dann ist der 90er für DA: I ja schon fest gebucht, oder, PCG ? ;)

Also manchmal frag ich mich echt ... *kopfschüttel*

Bin ja mal gespannt, ob bei Da: I auch ein paar Kritikpunkte angebracht worden sind.

Das ist ne Vorschau und kein Test.
Das Spiel erscheint erst in drei Monaten.

Die Story ist jedenfalls, soweit bisher bekannt, kein großer Wurf.

Woher willst du das denn wissen?
Von der Story ist bisher so gut wie gar nichts bekannt.
Man kennt die Ausgangslage, wie sie durch die letzten beiden Romane und den Ausbruch der Rifts hergestellt wurde. Das wars dann aber auch schon.

Auch das Charaktersystem könnte ein paar Verbesserungen vertragen.

Auch hier frage ich mich, auf welcher Grundlage diese Aussage beruht.


Ein einziger Post mit eigentlich wenig Text, aber trotzdem hast du das Maximum an unbegründetem Gemecker herausgeholt.
Respekt.
 

radinger

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.09.2001
Beiträge
730
Reaktionspunkte
6
Die wichtigste Neuigkeit blieb unerwähnt:

Der Preis der PCG steigt auf 6,50€.

Sicher nur aus Versehen nicht im Text erwähnt wurden ^^.

Toll :B

Nachdem in den letzten Monaten der Umfang von ca. 145 Seiten auf ca. 115 Seiten (+ 16 Seiten "Extended", die ich als Abonnent der normalen PCG nie wollte und die mich in 3 von 4 Fällen nicht interessieren) zusammengekürzt wurde, wird jetzt also der Preis erhöht.
 

wertungsfanatiker

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.11.2007
Beiträge
1.075
Reaktionspunkte
54
@Matthias:
Natürlich kann ich nur das Charaktersystem aus den Vorgängern meinen, dort sind doch einige Verbesserungen vonnöten und ob das wirklich passiert ist, ist noch fraglich, aber auch merkwürdig, dass wenige Monate vor Release in der Richtung noch kaum etwas bekannt ist.

Über die Story ist das Grundgerüst doch schon bekannt; der Held ist bei der Inquisition, die auch die Aufgabe hat, ein Gleichgewicht zwischen templern und magiern herzustellen. Leider funkt einmal mehr das unsagbar Böse dazwischen, wahrscheinlich ist ein Riss mal wieder zu groß zum Schließen gewesen (und womöglich steckt ein einziges Wesen hinter dem großen Zufluss an Dämonen). Die Dämonen greifen im Bürgerkrieg ein. Nein, es ist schon einiges bekannt. und auf Grundlage dieser kenntnis kann ich doch schon ein paar Sätze schreiben.

Und bei einer Vorschau ist keine (noch os leichte) negative Kritik möglich ? das zumindest impliziert dein Post und lässt mich mit dem Kopf schütteln.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
15.377
Reaktionspunkte
4.125
Nach welchen Kriterien ist denn das Top 100 Booklet zustande gekommen?

Nach Euren Wertungen, nach Verkaufszahlen, nach User Meinungen, nach was?
 

MatthiasDammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.216
Reaktionspunkte
5.619
Website
twitter.com
der Held ist bei der Inquisition, die auch die Aufgabe hat, ein Gleichgewicht zwischen templern und magiern herzustellen. Leider funkt einmal mehr das unsagbar Böse dazwischen, wahrscheinlich ist ein Riss mal wieder zu groß zum Schließen gewesen (und womöglich steckt ein einziges Wesen hinter dem großen Zufluss an Dämonen). Die Dämonen greifen im Bürgerkrieg ein.

Das ist äußerst grob umrissen und dazu noch nicht mal wirklich richtig, aber gut.
 

MatthiasDammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.216
Reaktionspunkte
5.619
Website
twitter.com
Nach welchen Kriterien ist denn das Top 100 Booklet zustande gekommen?

Nach Euren Wertungen, nach Verkaufszahlen, nach User Meinungen, nach was?

Steht doch alles da?
Leserwahl-Booklet zum Herausnehmen: Ihr habt gewählt! In diesem 32 Seiten starken Gratis-Booklet stellen wir euch die 100 besten Spiele aus 25 Jahren vor.

Hier war die Umfrage dazu:
http://www.pcgames.de/25-Jahre-Comp...en-Computec-tolle-Preise-zu-gewinnen-1122711/
 

bigkosy

Benutzer
Mitglied seit
01.08.2011
Beiträge
68
Reaktionspunkte
3
Ich denke nach den Geschehnissen bei ADAC, ZDF und Co. sollte man nicht mehr viel Vertrauen in Abstimmungsergebnisse haben. Und wenn ich mir die Ergebnisse in der Rubrik PC so anschaue bin ich auch, sagen wir mal überrascht, wie gut z.B. "League of Legends" und BF4 abschneiden ;).
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
26.295
Reaktionspunkte
6.920
Mal eine Frage an Mattthias und die Redaktion allgemein:
Warum macht ihr immer ein Extra-Booklet, statt euer Heft mit eben jenen Zusatzinfos weiter zu füllen? Damit würde man "Die PCG wird auch immer dünner"-Aussagen einigermaßen entkräften. Ist nur ein konstruktiver Vorschlag von mir.
Außerdem mag ich persönlich es nicht so sehr, wenn Groß-Tests wie zuletzt Watch Dogs und Wolfenstein: The New Order leicht aus dem Heft rausfliegen. :|
 

Kaisan

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.06.2010
Beiträge
2.125
Reaktionspunkte
305
Das ist äußerst grob umrissen und dazu noch nicht mal wirklich richtig, aber gut.

Wenn es hier einen Dragon Age und allgemein BioWare-Kenner gibt, dann ist es wohl Matthias.

Und aufgrund ein paar groben Informationsschnipseln die Qualität der Story bewerten zu können, halte ich für sehr gewagt. Natürlich kannst Du die grundlegende Ausgangssituation nicht allzu spannend finden, aber das heißt doch noch lange nicht, dass Charaktere schlecht sein müssen, dass sich die Handlung nicht noch entfaltet, dass es nicht noch viel mehr Elemente gibt, von denen wir bisher noch gar nichts wissen.
Und natürlich darf in einer Vorschau auch Kritik angebracht werden - macht PCG auch des Öfteren. Was Matthias meinte, war wahrscheinlich eher, dass es sich bei einer Vorschau um eine frühe Version handelt, und Kritikpunkte bis zum Reales noch ausgemerzt werden können. Zudem lassen sich in einer Vorschau längst nicht alle positiven wie negativen Kritikpunkte herausfinden, schließlich wurde das Spiel ja noch nicht intensiv durchgespielt.
 

Kaisan

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.06.2010
Beiträge
2.125
Reaktionspunkte
305
Mal eine Frage an Mattthias und die Redaktion allgemein:
Warum macht ihr immer ein Extra-Booklet, statt euer Heft mit eben jenen Zusatzinfos weiter zu füllen? Damit würde man "Die PCG wird auch immer dünner"-Aussagen einigermaßen entkräften. Ist nur ein konstruktiver Vorschlag von mir.
Außerdem mag ich persönlich es nicht so sehr, wenn Groß-Tests wie zuletzt Watch Dogs und Wolfenstein: The New Order leicht aus dem Heft rausfliegen. :|

Fände ich auch hilfreich, wenn solche Sonderbeilagen ins Heft integriert werden würden, eben aus den hier genannten Argumenten.

Übrigens: Das Artwork im Artikel ganz oben, dass meines Wissens nach zu Dragon Age: Inquisition gehört, kommt doch nicht von Ubisoft, wie die Quellenangabe behauptet? :P :)
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.309
Reaktionspunkte
3.756
Ich denke nach den Geschehnissen bei ADAC, ZDF und Co. sollte man nicht mehr viel Vertrauen in Abstimmungsergebnisse haben. Und wenn ich mir die Ergebnisse in der Rubrik PC so anschaue bin ich auch, sagen wir mal überrascht, wie gut z.B. "League of Legends" und BF4 abschneiden ;).

ja, und wenn man sich informiert und nicht klugscheißt, dann kennt man auch die Gründe warum die ARD so´n Krams macht
 

MatthiasDammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.216
Reaktionspunkte
5.619
Website
twitter.com
Mal eine Frage an Mattthias und die Redaktion allgemein:
Warum macht ihr immer ein Extra-Booklet, statt euer Heft mit eben jenen Zusatzinfos weiter zu füllen?

Das kann ich dir leider nicht beantworten, in den Details der Heftproduktion stecke ich als Onliner nicht drin.
Da müsste mal einer der Heftler was zu sagen. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Monalye

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.09.2012
Beiträge
2.482
Reaktionspunkte
388
Mal eine Frage an Mattthias und die Redaktion allgemein:
Warum macht ihr immer ein Extra-Booklet, statt euer Heft mit eben jenen Zusatzinfos weiter zu füllen? Damit würde man "Die PCG wird auch immer dünner"-Aussagen einigermaßen entkräften. Ist nur ein konstruktiver Vorschlag von mir.
Außerdem mag ich persönlich es nicht so sehr, wenn Groß-Tests wie zuletzt Watch Dogs und Wolfenstein: The New Order leicht aus dem Heft rausfliegen. :|

Das stimmt echt, diese Heftln im Heft sind irrsinnig unbequem. Sammelt diese Booklets irgendwer, oder wofür sind die sonst gedacht? Das Beispiel mit dem Watch Dogs und Wolfenstein-Heft ist gut... was hab ich das Teil schon gesucht, als ich wegen Wolfenstein mal was nachlesen wollte. Im Heft war es nicht mehr, da hatte ich es mal rausgegeben, weil es mir beim Lesen vom Heft selbst immer rausgeflogen ist.... dann war das Nachdenken groß, wo ich das deponiert haben könnte.
Vor allem unangenehm wenn man die Hefte sammelt, diese Booklets wandern nach dem Lesen selten ins Heft zurück, sondern verschwinden irgendwo, somit ist es unvollständig.
 

PeterBathge

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.02.2009
Beiträge
3.651
Reaktionspunkte
1.902
Website
www.gamestar.de
Heft-Umfänge werden viele Monate im Voraus festgelegt - da lässt sich kurzfristig nichts mehr dran ändern. Booklets sind sehr flexibel und lassen sich bei Bedarf einschieben.
Die (Vor-)Tests zu Wolfenstein und Watch Dogs stellten einen absoluten Ausnahmefall dar, da (wie im Heft beschrieben) die Testversionen beider Spieler uns erst im allerletzten Moment erreichten. Wir mussten damals eine Wochenend-Schicht einlegen, um die Artikel noch irgendwie fertigzustellen. Das war deshalb so wichtig, weil beide Spiele kurz nach Abgabeschluss erschienen und wir ansonsten gar nichts zu den Titeln im Heft (bzw. im Booklet) gehabt hätten. Mit der Lösung war niemand zufrieden, aber es war der bestmögliche Kompromiss. Einer der Nachteile eines Print-Mediums in der heutigen Zeit. Vor zehn Jahren war es noch die Regel, dass die fertigen PC-Testversionen drei Wochen vor Release in der Redaktion aufschlugen. Tja, die Zeiten sind leider vorbei :(
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
26.295
Reaktionspunkte
6.920
Heft-Umfänge werden viele Monate im Voraus festgelegt - da lässt sich kurzfristig nichts mehr dran ändern. Booklets sind sehr flexibel und lassen sich bei Bedarf einschieben.
Die (Vor-)Tests zu Wolfenstein und Watch Dogs stellten einen absoluten Ausnahmefall dar, da (wie im Heft beschrieben) die Testversionen beider Spieler uns erst im allerletzten Moment erreichten. Wir mussten damals eine Wochenend-Schicht einlegen, um die Artikel noch irgendwie fertigzustellen. Das war deshalb so wichtig, weil beide Spiele kurz nach Abgabeschluss erschienen und wir ansonsten gar nichts zu den Titeln im Heft (bzw. im Booklet) gehabt hätten. Mit der Lösung war niemand zufrieden, aber es war der bestmögliche Kompromiss. Einer der Nachteile eines Print-Mediums in der heutigen Zeit. Vor zehn Jahren war es noch die Regel, dass die fertigen PC-Testversionen drei Wochen vor Release in der Redaktion aufschlugen. Tja, die Zeiten sind leider vorbei :(
Erklärung nachvollziehbar und akzeptiert. ;)
 

Reicki

Neuer Benutzer
Mitglied seit
08.02.2013
Beiträge
15
Reaktionspunkte
0
Servus,

meine Ausgabe ist gestern gekommen, leider ist die 2. DVD zweimal drin, die erste dafür gar nicht.

Gibt*s eine Möglichkeit an die ran zu kommen? Mail an Rainer?
 
Oben Unten