Overwatch 2: Hat Blizzard das Problem von Fortsetzungen gelöst?

Darkmoon76

Autor
Mitglied seit
09.08.2016
Beiträge
384
Reaktionspunkte
85
Jetzt ist Deine Meinung zu Overwatch 2: Hat Blizzard das Problem von Fortsetzungen gelöst? gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Overwatch 2: Hat Blizzard das Problem von Fortsetzungen gelöst?
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
23.010
Reaktionspunkte
9.015
Ist das wirklich was Neues? ist das nicht dasselbe wie schon bei Starcraft 2? Da gibt's doch auch nur einen MP Client, die Erweiterungen fügen nur die SP Kampagnen hinzu.
 

OdesaLeeJames

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.03.2008
Beiträge
541
Reaktionspunkte
108
Also was damals ein gratis Patch war, gestern ein DLC/Add-on um € 30.- wird in Zukunft als Sequel zum Vollpreis verkauft. Blizzard hat die Probleme wirklich gelöst um Ihren Investoren geistig einen von der Palme zu wedeln. Applaus!
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.448
Reaktionspunkte
3.850
Ist das wirklich was Neues? ist das nicht dasselbe wie schon bei Starcraft 2? Da gibt's doch auch nur einen MP Client, die Erweiterungen fügen nur die SP Kampagnen hinzu.
Genau so war es. Ähnlich wird es auch in WarCraft 3: Reforged gelöst. Dort soll man wohl auch mit Besitzern der Ur-Version zusammen spielen können, die die Reforged-Version nicht besitzen.

Also was damals ein gratis Patch war, gestern ein DLC/Add-on um € 30.- wird in Zukunft als Sequel zum Vollpreis verkauft. Blizzard hat die Probleme wirklich gelöst um Ihren Investoren geistig einen von der Palme zu wedeln. Applaus!
Ich kann mich nicht daran erinnern, dass so großer Content jemals Inhalt eines gratis Patch war. Das war nie der Fall.

Abgesehen davon sollte man auch abwarten, wie umfangreich der PvE-Modus wird. Dann erst kann man sein Urteil bilden. Blizzards Lösung finde ich ziemlich gut, da dadurch keiner ausgeschlossen wird.
 

Cap1701D

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29.06.2004
Beiträge
173
Reaktionspunkte
59
Finde die Logik des Artikels etwas zu kurz gesprungen...wie bitte macht man denn dann Overwatch 3? Das funktioniert doch nur, solange man bedeutende Spielmechaniken hat, die man in der Fortsetzung hinzufügen kann. OW1 hatte PvP, OW2 fügt PvE hinzu, ok. Aber was dann?

Und wofür braucht es jetzt noch OW1? Kann man mit OW2 irgendetwas nicht machen, was mit OW1 geht? Nö, vermutlich nicht. Der einzige Unterschied ist doch nun, dass OW1 mit OW2 kompatibel ist und die Freaks, die nicht von OW1 lassen können, können aus OW1 heraus ein PvP Match beitreten (was sicher auch mit OW2 geht).

Kurzum, ich glaube nicht dass dies die Zukunft ist. Ich glaube vielmehr, dass die Publisher erkennen, dass PvP im klassischen Sinn nicht die erste Wahl der Spieler ist. Wenn sie die Wahl haben, spielen sie lieber kompetitiv, also miteinander. Oder asynchron PvE gegeneinander a la schaut mal was ich geschafft habe. PvP war schon immer für Entwickler interessant, weil es für die kostenloser unendlicher Endgame-Content ist. Für Spieler war es mMn noch nie die erste Wahl. Und das raffen die jetzt langsam und fügen PvE Content hinzu.
 

Wamboland

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.10.2006
Beiträge
3.917
Reaktionspunkte
605
Es wird allem am Preis und Umfang hängen. Für 60€ sehe ich derzeit nicht so viel. Die Level Mechanik ist ein bissel wenig und ansonsten waren die bisherigen PvE Inhalte immer eher meh. Für nen Event ganz cool, aber mehr auch nicht.

Um nur für den PvE 60€ zu verlangen muss da einiges kommen ... da wäre es vermutlich besser das für 35-40€ zu verkaufen.

Die 2 ist eine reine PR Maßnahme mMn, aber um das wirklich zu erkennen ist es noch zu früh. Mal sehen wie Umfangreich der PvE Content wird.
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.067
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Finde die Logik des Artikels etwas zu kurz gesprungen...wie bitte macht man denn dann Overwatch 3? Das funktioniert doch nur, solange man bedeutende Spielmechaniken hat, die man in der Fortsetzung hinzufügen kann. OW1 hatte PvP, OW2 fügt PvE hinzu, ok. Aber was dann?

Und wofür braucht es jetzt noch OW1? Kann man mit OW2 irgendetwas nicht machen, was mit OW1 geht? Nö, vermutlich nicht. Der einzige Unterschied ist doch nun, dass OW1 mit OW2 kompatibel ist und die Freaks, die nicht von OW1 lassen können, können aus OW1 heraus ein PvP Match beitreten (was sicher auch mit OW2 geht).

Overwatch 2 enthält Overwatch 1. Es ist letztlich nur eine Erweiterung, ein neuer Char (weitere werden sicher folgen, wie bei OW1 auch) und eben PvE Inhalte und ein paar neue PvP Arenen.

Grafisch scheinen die Titel ja ohnehin identisch, von daher hat OW2 ja gerade den faden Beigeschmack nur ein Addon zu sein.
 

OutsiderXE

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.09.2002
Beiträge
1.238
Reaktionspunkte
122
Diese Art von Sequel nimmt doch die Möglichkeit sich von Altlasten abzuheben. Overwatch 2 ist nur ein Addon.
 

DSDuke

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12.12.2003
Beiträge
6
Reaktionspunkte
0
Overwatch 2 enthält Overwatch 1. Es ist letztlich nur eine Erweiterung, ein neuer Char (weitere werden sicher folgen, wie bei OW1 auch) und eben PvE Inhalte und ein paar neue PvP Arenen.

Grafisch scheinen die Titel ja ohnehin identisch, von daher hat OW2 ja gerade den faden Beigeschmack nur ein Addon zu sein.

Dein Text hat mehrere Fehler:


#1 Es wird mehr als ein neuer Held erscheinen. Bisher ist die rede von 2. (So viele erscheinen sonst im laufe von 8 Monaten)

#2 Die PvE Inhalte und ein paar neue PVP Arenen ist etwas schwach formuliert. Es kommt eine vollständige Coop Kampagne und dazu ein Modus der wie die Rifts in Diablo funktioniert. Nur dass du hier bei OW2 deinen Helden weiter hochleveln und ihn deinem Spielstil anpassen kannst.

#3 OW2 bekommt eine verbesserte Engine die sowohl eine bessere Grundlage für Shooter als auch ein verbesserte Grafik anbietet.


Ich finde alles in allem ist das absolut eine Rechtfertigung für eine Fortsetzung. Denn wem bessere Grafik + PvE Inhalt egal sind, der kann einfach weiter OW1 spielen. Wer aber sich für OW2 entscheidet behält jeglichen Fortschritt (Skins) den er in Teil 1 erspielt/bzw. durch Lootboxen gekauft hat, die oben genannten Verbesserungen/Zusatzinhalte und man ist zudem weiter in der Lage mit seinen Freunden aus OW1 zu spielen. Keine Ahnung wie man das alles besser lösen sollte? Ich freu mich auf jeden Fall auf OW2 und gerade der neue PvE Content ist etwas auf das ich sehr gespannt bin :)
 

Cobar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.10.2016
Beiträge
968
Reaktionspunkte
549
Dein Text hat mehrere Fehler:


#1 Es wird mehr als ein neuer Held erscheinen. Bisher ist die rede von 2. (So viele erscheinen sonst im laufe von 8 Monaten)

#2 Die PvE Inhalte und ein paar neue PVP Arenen ist etwas schwach formuliert. Es kommt eine vollständige Coop Kampagne und dazu ein Modus der wie die Rifts in Diablo funktioniert. Nur dass du hier bei OW2 deinen Helden weiter hochleveln und ihn deinem Spielstil anpassen kannst.

#3 OW2 bekommt eine verbesserte Engine die sowohl eine bessere Grundlage für Shooter als auch ein verbesserte Grafik anbietet.


Ich finde alles in allem ist das absolut eine Rechtfertigung für eine Fortsetzung. Denn wem bessere Grafik + PvE Inhalt egal sind, der kann einfach weiter OW1 spielen. Wer aber sich für OW2 entscheidet behält jeglichen Fortschritt (Skins) den er in Teil 1 erspielt/bzw. durch Lootboxen gekauft hat, die oben genannten Verbesserungen/Zusatzinhalte und man ist zudem weiter in der Lage mit seinen Freunden aus OW1 zu spielen. Keine Ahnung wie man das alles besser lösen sollte? Ich freu mich auf jeden Fall auf OW2 und gerade der neue PvE Content ist etwas auf das ich sehr gespannt bin :)

#1: Die neuen Helden wird es auch in OW1 geben, wie Jeff schon gesagt hatte während der BlizzCon, denn sonst wären das unfaire Vorteile für die Spieler von OW2. Außer wenn man ihn vielleicht sowieso nur im PVE nutzen kann, aber davon wissen wir noch nichts.

#2: Das Helden leveln schien eine eher rudimentäreingebaute Mechanik, bei der es auf Level 1, 10 und 20 jeweils die Wahl zwischen zwei Talenten gibt. wow, was für eine Anreiz und so viele Möglichkeiten. Da wurde also maßlos übertrieben mit "an den eigenen Spielstil anpassen", denn mehr als eine minimale Auswahl gibt es nicht.
Ansonsten wird es neben dem PVE auch einen neuen PVP Modus geben (die alten Sachen wird man natürlich weiterhin spielen können), bei dem man einen Roboter begleiten muss, der einen marker über eine Karte schiebt. Ich weiß nicht mehr genau, wie sie das genannt hatten, aber sah ganz spaßig aus.

#3: Die Grafik ist auch nicht wirklich anders als bei OW1, denn man soll die Helden ja auch noch an ihren Umrissen erkennen können. Es wurden allerdings kleinere Details eingefügt, die man im ohnehin schnellen Spiel aber vermutlich kaum sehen wird. Das wird dann eher was fürs Startmenü oder die Heldengalerie und hoffentlich die Maps,die doch teils ziemlich detailarm sind. Die Engine selbst wurde wohl etwas verbessert, was für einen Unterschied das dann letztendlich machen wird, werden wir noch sehen, wenn OW2 irgendwann erscheint. Da bin ich mal gespannt, ob es besser läuft als OW1. Das könnte für die höheren Ränge im PVP schon einen Unterschied ausmachen, für so Noobs wie mich, wird das aber wohl nichts bringen. Dafür bin ich sowieso zu schlecht :-D

Man hätte es also mMn auch einfach als Erweiterung verkaufen können, wenn die Spiele sowieso irgendwann zusammengelegt werden sollen.
Das wäre dann eine Neuinstallation für alle gewesen (so groß ist OW ja nun auch nicht) und alle hätten die aktuellere Engine gehabt mit der leicht verbesserten Grafik.
Ich gehe also davon aus, dass sich der Name "OW2" besser verkaufen soll und einerseits die Leute direkt anziehen soll, die natürlich den PVE Part spielen wollen und ich hoffe sehr, dass das interessanter wird als die bisherigen Events, die nach 2-3 Runden schon sehr eintönig waren und natürlich die Leute, die auf die "bessere Grafik" scharf sind und allein deshalb schon den neuen Teil kaufen werden.
Man kann also sagen: Mit einer 2 hinter dem Namen kann man das Spiel besser nochmal verkaufen.
 

riesenwiesel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.05.2014
Beiträge
538
Reaktionspunkte
195
In der Blizzard Zentral ist ein Fahrrad umgefallen...
pcgames: "Blizzard hat das Problem von stehenden Fahrrädern gelöst.?"

Welches Problem von Fortsetzungen soll damit jetzt genau gelöst sein? Das Problem, dass man den Kunden noch nicht genug Geld aus der Tasche gezogen hat?

Man erinnere sich, Overwatch war seinerzeit ein Vollpreis Titel mit Mikrotransaktionen ohne PvE. Das ist schon halbwegs frech.
Grafik Überarbeitungen, neue Champions, neue Karten... das machen gute Games-as-a-Service-Spiele ohne dafür extra zu kassieren, trägt sich also auch so ganz gut würde ich behaupten.
Overwatch 2 liefert also wirklich nur PvE Missionen, keine Kampagne wenn ich das richtig verstanden habe, nur PvE Missionen... das nennt man normal DLC... alles andere ist nur PR.

Würde zum Beispiel Riot einen großen Wirbel um sowas machen, dann wäre man inzwischen wahrscheinlich bei League of Legends 8
 

Cobar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.10.2016
Beiträge
968
Reaktionspunkte
549
In der Blizzard Zentral ist ein Fahrrad umgefallen...
pcgames: "Blizzard hat das Problem von stehenden Fahrrädern gelöst.?"

Welches Problem von Fortsetzungen soll damit jetzt genau gelöst sein? Das Problem, dass man den Kunden noch nicht genug Geld aus der Tasche gezogen hat?

Man erinnere sich, Overwatch war seinerzeit ein Vollpreis Titel mit Mikrotransaktionen ohne PvE. Das ist schon halbwegs frech.
Grafik Überarbeitungen, neue Champions, neue Karten... das machen gute Games-as-a-Service-Spiele ohne dafür extra zu kassieren, trägt sich also auch so ganz gut würde ich behaupten.
Overwatch 2 liefert also wirklich nur PvE Missionen, keine Kampagne wenn ich das richtig verstanden habe, nur PvE Missionen... das nennt man normal DLC... alles andere ist nur PR.

Würde zum Beispiel Riot einen großen Wirbel um sowas machen, dann wäre man inzwischen wahrscheinlich bei League of Legends 8

Was ist denn bei dir der Unterschied zwischen "nur PVE Missionen" und "Kampagne"?
Es wird eine zusammenhängende Geschichte erzählt werden, wenn auch im Koop (bzw. vielleicht mit Bots?), weil man ja als Einsatzteam loszieht.
Wenn eine Kampagne für dich heißt "eine Ein-Mann-Armee rettet die Welt vor dem Untergang" (also quasi wie jeder generische Shooter), dann wird es keine Kampagne haben.
Wenn Kampagne aber heißt, dass eine durchgängige Geschichte erzählt wird, dann wird es das wohl schon haben.
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.067
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Was ist denn bei dir der Unterschied zwischen "nur PVE Missionen" und "Kampagne"?
Es wird eine zusammenhängende Geschichte erzählt werden, wenn auch im Koop (bzw. vielleicht mit Bots?), weil man ja als Einsatzteam loszieht.
Wenn eine Kampagne für dich heißt "eine Ein-Mann-Armee rettet die Welt vor dem Untergang" (also quasi wie jeder generische Shooter), dann wird es keine Kampagne haben.
Wenn Kampagne aber heißt, dass eine durchgängige Geschichte erzählt wird, dann wird es das wohl schon haben.

Na ja, der Unterschied wird sein, werden für die "Kampagne" spezielle (lineare) Level gebaut oder nur die Arenen zweckentfremdet.
 

Cobar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.10.2016
Beiträge
968
Reaktionspunkte
549
Na ja, der Unterschied wird sein, werden für die "Kampagne" spezielle (lineare) Level gebaut oder nur die Arenen zweckentfremdet.
Zumindest das, was ich bei Streamern während der BlizzCon gesehen habe, gab es noch nicht als Map und würde so auch nicht funktionieren (im gezeigten Level sind sie von einem Ort zum anderen geflogen, könnten natürlich zwei Maps sein).
Kann natürlich sein, dass einige Maps da nochmal genutzt werden. London würde sich ja sehr anbieten oder auch Paris, wobei die aber für PVE meiner Meinung nach zu klein sind.
Mit den bisherigen Events konnte man das nicht so ganz vergleichen, auch wenn die MIssion nicht sonderlich spannend aussah. Das Besondere daran waren eigentlich das Intro und das Outro der Mission.
Die Mission selbst war stupides "renne an Punkt A und töte alle Omnics, dann renne zu Punkt B und töte alle Omnics, dann renne zu...."
Ich bin echt aml gespannt, ob es da Abwechslung geben wird oder wie ich es befürchte doch alles immer nur das gleiche sein wird.
 
Oben Unten