Optische Kabel wirklich besser?

Infineon

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.10.2005
Beiträge
344
Reaktionspunkte
0
Hallo auch,ich wollte mir eine neue Soundkarte zulegen,wollte aufrüsten von meiner jetzigen Audigy SE Version zu einer X-Fi Xtreme Music Karte.

Und jetzt wollte ich noch Fragen,ob sich das lohnt,ein optisches Kabel zu kaufen,welches dann mit meinem Soundsystem verbunden wird.

Lohnt sich das wirklich,oder ist der Unterschied zu normalen Klinken Kabel kaum hörbar?

Habe nämlich gehört,dass der Klang bei Optischen Verbindungen teils noch gesteigert werden kann... :)

Danke für schlaue Antworten :-D
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Infineon am 03.03.2007 14:58 schrieb:
Hallo auch,ich wollte mir eine neue Soundkarte zulegen,wollte aufrüsten von meiner jetzigen Audigy SE Version zu einer X-Fi Xtreme Music Karte.

Und jetzt wollte ich noch Fragen,ob sich das lohnt,ein optisches Kabel zu kaufen,welches dann mit meinem Soundsystem verbunden wird.

Lohnt sich das wirklich,oder ist der Unterschied zu normalen Klinken Kabel kaum hörbar?

Habe nämlich gehört,dass der Klang bei Optischen Verbindungen teils noch gesteigert werden kann... :)

Danke für schlaue Antworten :-D

wenn du keine wirklcih guten boxen hast, dann lohnt sich das auf keinen fall. wenn du "mittelgute" boxen hast, dann lohnt es sich vielelicht, wenn du sehr lange kabel hast, da bei längerem kabel die signalstärker halt eher abnehmen KANN...

oft hast du bei guten boxen schon nen unterschied, wenn du die billigen dünnen mitgelieferten analogen kabel gegen bessere analoge kabel tauschst.


zudem: falls du gamesound in surround haben willst, dann geht das optisch bzw. überhaupt digital nicht.
 

Metaltyp

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.06.2004
Beiträge
289
Reaktionspunkte
0
Herbboy am 03.03.2007 15:08 schrieb:
Infineon am 03.03.2007 14:58 schrieb:
Hallo auch,ich wollte mir eine neue Soundkarte zulegen,wollte aufrüsten von meiner jetzigen Audigy SE Version zu einer X-Fi Xtreme Music Karte.

Und jetzt wollte ich noch Fragen,ob sich das lohnt,ein optisches Kabel zu kaufen,welches dann mit meinem Soundsystem verbunden wird.

Lohnt sich das wirklich,oder ist der Unterschied zu normalen Klinken Kabel kaum hörbar?

Habe nämlich gehört,dass der Klang bei Optischen Verbindungen teils noch gesteigert werden kann... :)

Danke für schlaue Antworten :-D

wenn du keine wirklcih guten boxen hast, dann lohnt sich das auf keinen fall. wenn du "mittelgute" boxen hast, dann lohnt es sich vielelicht, wenn du sehr lange kabel hast, da bei längerem kabel die signalstärker halt eher abnehmen KANN...

oft hast du bei guten boxen schon nen unterschied, wenn du die billigen dünnen mitgelieferten analogen kabel gegen bessere analoge kabel tauschst.


zudem: falls du gamesound in surround haben willst, dann geht das optisch bzw. überhaupt digital nicht.

Hinzuzufügen wäre noch, dass zumindest die X-Fi mit optischen Kabel (=digital) nur maximal 2.1 beherrscht.
 

Loosa

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
8.636
Reaktionspunkte
3.491
Herbboy am 03.03.2007 15:08 schrieb:
oft hast du bei guten boxen schon nen unterschied, wenn du die billigen dünnen mitgelieferten analogen kabel gegen bessere analoge kabel tauschst.
Richtig gute Kupferkabel können, gerade wenn man mehr als 2 Boxen hat, schnell in die hunderte Euro gehen :S

Ich würde von den optischen Kabeln auch eher abraten. Wenn man nicht aufpasst brechen sie sehr schnell. Und auch so halten sie nicht unbedingt lange, da sie nach etwa 6 Jahren anfangen so langsam blind zu werden. Ein Grund weshalb bei der Verkabelung von Bundesligastadien größtenteils noch Kupfer verwendet wird.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Metaltyp am 03.03.2007 15:23 schrieb:
Herbboy am 03.03.2007 15:08 schrieb:
zudem: falls du gamesound in surround haben willst, dann geht das optisch bzw. überhaupt digital nicht.

Hinzuzufügen wäre noch, dass zumindest die X-Fi mit optischen Kabel (=digital) nur maximal 2.1 beherrscht.
das mein ich ja. aber nen AC3-stream einer zB film-DVD sollte optisch gehen, und das könnte dann der angeschlossene decoder im boxenset oder surroundreceiver in 5.1 decodieren.
 
TE
Infineon

Infineon

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.10.2005
Beiträge
344
Reaktionspunkte
0
Also ich habe das Logitech Z-5500,und das ist richtig geil.

Wenn ich jetzt die mitgelieferten Kabel mit Optischen tausche,ist der Unterschied hörbar oder nicht?

Ich habe so ein Vergleich noch nie gehabt.

Noch was: Surround ist doch,wenn das Tonsignal auf alle Boxen verteilt wird,und 5.1 ist,wenn aus aus den Boxen verschiedene "Töne" kommen,oder liege ich jetzt falsch?
 

JohnCarpenter

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.09.2003
Beiträge
885
Reaktionspunkte
0
Da muss man etwas differenzieren.
Über optisches Kabel (übl. Toslink-Buchse) wird das kodierte Digital-Soundsignal übertragen, das dann erst in einem Verstärker umgewandelt wird. Bei Stereo üblicherweise PCM, bei Surround Sound (z.B. Dolby Digital 5.1 oder 7.1) als AC3 kodiert.
Wenn ein hochwertiger HIFI-Surroundverstärker angeschlossen ist, kann man davon ausgehen, daß dort höherwertige Komponenten verbaut sind, als auf einer Soundkarte und entsprechend für besseren Klang sorgen.

Über Kupfer kann genau das selbe Digitalsignal übertragen werden (SPDIF), das sind an der Soundkarte auch 3,5 mm (mono)-Klinkenstecker.
Die Qualität ist dann ganz genauso, wie bei optischen Kabel, digital ist digital (Außnahme: Starke Magnetfelder könnten das Signal über Kupfer stören, ist mir aber noch nicht unter gekommen.
In sofern sind IMHO hochwertige optische Kabel (z.B. von Oelbach) mit vergoldetem Gehäuse ein ganz großer Nepp, die bieten höchstens einen besseren Knickschutz.

Die gängige andere Variante über Kupfer ist es, die (Surround-)sounddekodierung auf der PC-Karte zu bewerkstelligen und das Audio-Signal analog für alle Boxen auszugeben, das dann nur noch verstärkt werden muß. Hier hängt die erzielbare Qualität(wie immer im Leben) vom Preis ab, kann auch recht beachtlich sein; mit High-End HIFI-Komponenten kann man sich natürlich nicht messen.

Für Spiele machts wohl keinen großen Unterschied, bei Musik und DVD-Filmen kann man über die Qualität nachdenken.
Übrigens haben erst bei neueren Spielen die HIFI-Soundkodierungen Einzug gehalten (Dolby-Digital), bei reinen PC-Game Surround-Codecs muss eh der Rechner das Signal aufbereiten und analog ausgeben.
 

INU-ID

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.09.2004
Beiträge
5.388
Reaktionspunkte
2
Richtig, den von Nvidias Soundstorm, und einer mir unbekannten Soundkarte, einmal abgesehen, ist es mit keiner S-Karte möglich den Spiele-Sound per Digital-Out zu übertragen. Ergo ist in der Regel der Analoge-Ausgang die erste Wahl. (wobei ich grundsätzlich wenigstens zu etwas besseren Chinch-Kabel rate, die dünnen "Beipackkabel" haben schon einen sehr schlechten Klang...)

Um dem Klang einer X-Fi (zb. Kanaltrennung bis 109 dB, Klirrfaktor 0.004%) das "Wasser zu reichen" (bezüglich Decodierung im Verstärker) bedarf es schon eines wirklich guten Verstärkers...
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Infineon am 03.03.2007 21:29 schrieb:
Also ich habe das Logitech Z-5500,und das ist richtig geil.

Wenn ich jetzt die mitgelieferten Kabel mit Optischen tausche,ist der Unterschied hörbar oder nicht?

Ich habe so ein Vergleich noch nie gehabt.

Noch was: Surround ist doch,wenn das Tonsignal auf alle Boxen verteilt wird,und 5.1 ist,wenn aus aus den Boxen verschiedene "Töne" kommen,oder liege ich jetzt falsch?
ja, du liegst falsch ;) es ist sogar FAST genau umgekehrt

5.1 heißt nur, DASS du 5 boxen + subwoofer hast, mehr nicht. bei DVDs zB heißt "dolby digital 5.1" wiederum, dass der ton mit 5-1boxen SINNVOLL nutzbar ist, und zwar *tadaaaa* als surround. surround heißt, dass du passend zum geschehen den sound as den boxen bekommst, als seist du dabei, also zB etwas rechts hinter passiert => du hörst das auch nur von da. das ist dann meistens 5.1, aber es gibt auch 4.1 oder 7.1 oder gar 9.1 als surround.

das einfache "verteilen" von stereo auf alle boxen ist nur ein "upmix".


d.h.: für games, wenn du wirklich den gegner orten willst, klappt das nicht digital (jedenfalls nicht mit DER soundkarte und auch mit so gut wie keiner erhältlichen karte). DVD-filme aber müßten gehen, aber nicht, weil das kabel(die karte) das kann, sondern weil über das kabel nur der noch NICHT in surround/5.1 "entpackte" sound gesendet wird, sondern der "unentpackte". das entpacken macht dann erst der decoder der boxen bzw. der hifianlage. gamessound wird aber nicht erst in echtzeit je nach position deiner spielfigur berechnet, dann "eingepackt", damit es gepackt gesendet wird, um beim decoder entpackt zu werden.


bei, logitech 5500... naja, im direkten vergleich hörst du VIELLEICHT nen kleinen unterschied, aber IMHO nicht so, dass es sich lohnt... die boxen sind zwar für mulitiamedia RELATIV gut und "hauen rein", aber entscheidende wirklich qualitative unterschiede hörst du erst bei guten boxen (da zahlst du pro box mehr als für das gesamte system), die wirklich nuancen rüberbringen, dass du nen leicht klareren sound bei den mitten hast oder so... wenn du jetzt durch das kabel erwartest, dass die noch mehr "wumms" haben, dann liegst du total daneben. ;)
 

INU-ID

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.09.2004
Beiträge
5.388
Reaktionspunkte
2
Herbboy am 04.03.2007 02:31 schrieb:
Noch was: Surround ist doch,wenn das Tonsignal auf alle Boxen verteilt wird,und 5.1 ist,wenn aus aus den Boxen verschiedene "Töne" kommen,oder liege ich jetzt falsch?

Absolut richtig. Dolby Digital 5.1 liefert jedem Kanal seine eigenen Töne.
Dolby Surround versteckt einfach nur etwas im Stereo-Signal.

Technisch ist Dolby Surround ein analoges Mehrkanal-Tonsystem, das mit Hilfe einer Matrixkodierung vier Tonkanäle in zwei Tonspuren unterbringt. Die beiden zusätzlichen Kanäle sind keine vollwertigen Tonkanäle, sondern sind nur für Effekte und Akzente gedacht. Dolby Surround ist abwärtskompatibel zu Stereo, d.h. man kann ein Dolby Surround-Signal problemlos auf jedem Stereo-Gerät wiedergeben. Auf guten Stereo-Lautsprechern stellt sich ein gewisser Surround-Effekt dabei durch die Phasenlage von selbst ein, d.h. das Surround-Signal scheint teilweise von hinten zu kommen, auch wenn dort gar kein Lautsprecher ist.

Dolby Surround: http://de.wikipedia.org/wiki/Dolby_Surround

Dolby Digital: http://de.wikipedia.org/wiki/Dolby_Digital
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
INU-ID am 04.03.2007 07:00 schrieb:
Herbboy am 04.03.2007 02:31 schrieb:
Noch was: Surround ist doch,wenn das Tonsignal auf alle Boxen verteilt wird,und 5.1 ist,wenn aus aus den Boxen verschiedene "Töne" kommen,oder liege ich jetzt falsch?

Absolut richtig. Dolby Digital 5.1 liefert jedem Kanal seine eigenen Töne.
Dolby Surround versteckt einfach nur etwas im Stereo-Signal.
da musst du aber unterschieden... "dolby surround" ist ne art "produkt" für eine surround-simulation. wenn man aber einfach "surround" sagt, dann meint man sehr wohl, dass man mind. 4.1 hat und aus jeder box wirklich "passend" der sound kommt.


das ist immer der mist, wenn leute mal "dolby xy" sagen oder das dolby weglassen und dann mal nicht und trotzdem dolby meinen, oder auch wenn leute "dolby digital" sagen und damit dann 5.1 meinen usw. ... :rolleyes:
 
F

FreshPrince2002

Guest
INU-ID am 03.03.2007 22:27 schrieb:
Richtig, den von Nvidias Soundstorm, und einer mir unbekannten Soundkarte, einmal abgesehen, ist es mit keiner S-Karte möglich den Spiele-Sound per Digital-Out zu übertragen.

und SoundBlaster Live bis Audigy 2 ZS!
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
FreshPrince2002 am 28.03.2007 00:52 schrieb:
INU-ID am 03.03.2007 22:27 schrieb:
Richtig, den von Nvidias Soundstorm, und einer mir unbekannten Soundkarte, einmal abgesehen, ist es mit keiner S-Karte möglich den Spiele-Sound per Digital-Out zu übertragen.

und SoundBlaster Live bis Audigy 2 ZS!

seit wann denn das? :confused: :-o also: es geht um echten surround-gamessound, nicht DVDflme oder 5.1soundtrack eines games...
 
F

FreshPrince2002

Guest
Herbboy am 28.03.2007 01:53 schrieb:
FreshPrince2002 am 28.03.2007 00:52 schrieb:
INU-ID am 03.03.2007 22:27 schrieb:
Richtig, den von Nvidias Soundstorm, und einer mir unbekannten Soundkarte, einmal abgesehen, ist es mit keiner S-Karte möglich den Spiele-Sound per Digital-Out zu übertragen.

und SoundBlaster Live bis Audigy 2 ZS!

seit wann denn das? :confused: :-o also: es geht um echten surround-gamessound, nicht DVDflme oder 5.1soundtrack eines games...

das selbe hab ich auch bereits in einem anderen thread geschrieben. Die SoundBlasters können auch uncodierten Mehrkanalsound digital übertragen. Ist so. Die X-Fi kann das nicht mehr, wie jemand hier schon gesagt hat; die X-Fi kann maximal 2.1 digital, oder eben Dolby codiert, also den Stream der DVD weiterleiten.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
FreshPrince2002 am 28.03.2007 15:37 schrieb:
das selbe hab ich auch bereits in einem anderen thread geschrieben. Die SoundBlasters können auch uncodierten Mehrkanalsound digital übertragen. Ist so.
das ist mir tortzdem neu - braucht man dafür spezielle treiber? einstelllungen? das war doch jahrelang das dumme, dass es eben NICHT geht... ist es sicher echtes surround und kein upmix von stereo?
 
F

FreshPrince2002

Guest
Herbboy am 28.03.2007 17:14 schrieb:
FreshPrince2002 am 28.03.2007 15:37 schrieb:
das selbe hab ich auch bereits in einem anderen thread geschrieben. Die SoundBlasters können auch uncodierten Mehrkanalsound digital übertragen. Ist so.
das ist mir tortzdem neu - braucht man dafür spezielle treiber? einstelllungen? das war doch jahrelang das dumme, dass es eben NICHT geht... ist es sicher echtes surround und kein upmix von stereo?

kein spezieller treiber, alles mit den normalen treibern. Und es ist echtes surround, kein upmix!

tja... jahrelang ging das und JETZT (mit X-Fi) geht es nicht mehr :(
schade eben, da ich mir sonst die X-Fi gekauft hätte, aber dann eben auch neue Boxen bräuchte, weil das DTT3500 keinen analogen 5.1 Eingang hat, sondern einen digitalen und nur einen analogen 4.0 Eingang. Da hat sich creative eben geschnitten mit ihrer produktpolitik...
Hoffe, mit X-Fi 2 wird das wieder behoben.
 
Oben Unten