onboard sound mit teufel concept e?

SmoothDogg

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12.09.2007
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
hallo pcgh-community

ich habe mir vor kurzem das concept e von teufel bestellt und besitze den onboard alc883.

meine frage ist nun ob es sich lohnt eine soundkarte für dieses system zu kaufen.

wenn ja wäre mir eine pcie soundkarte am liebsten.
also was meint ihr?

lohnt der hohe preis einer "vernünftigen" pcie soundkarte für das concept e?

danke im voraus :)
 
R

rebel4life

Gast
Kritik an Teufel Systemen wird hier ja nicht geduldet, ich machs aber trotzdem mal - bei dem System wirst du fast keinen Unterschied merken. Wenn du umbedingt einen besseren Sound willst, dann empfehle ich dir eine Studiokarte, die haben den besten Klang, wesentlich besser also so eine Xfi.

Hier mal ein paar Links:
http://www.thomann.de/de/m-audio_delta_audiophile_2496.htm
http://www.thomann.de/de/emu_0404_digital_audio_system.htm
http://www.thomann.de/de/esi_maya_44.htm
http://www.thomann.de/de/esi_juliat.htm
 
TE
S

SmoothDogg

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12.09.2007
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
die boxen sind natürlich nicht einmal oberklasse aber mehr geld stand leider nicht zur verfügung.

vielen dank schonmal für die links aber diese soundkarten waren allesamt pci anstatt pcie.
weil falls ich "so viel" geld für eine soundkarte ausgebe sollte diese insofernzukunftssicher sein, als dass sie in meinem nächsten pc in evtl 2-3 jahren noch einen steckplatz findet :)

die frage wäre ja ob die boxen mit onboard alc883 überhaupt zur Geltung kommen.
eine andere frage wäre ja ob die 100€ für die soundkarte überhaupt zur geltung kommen durch ein concept e.

insgesamt sollte ich dazu sagen dass ich seit jahren onboard sound und 2.1 nutze und mir egtl schon viel von dem 5.1 set verspreche - als laie :P

ps: danke schonmal für dies chnelle antwort :)
 

hailtotheking

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.04.2002
Beiträge
525
Reaktionspunkte
0
PCI Express gibts es bei Studiokarten noch so gut wie gar nicht

aber dafür gibt es sehr viele externe mit USB oder Firewire Anschluss

zB
http://www.thomann.de/de/esi_maya_44_usb.htm
http://www.thomann.de/de/terratec_phase_26_usb_se.htm
 
R

rebel4life

Gast
Ich hab mal einen Test gemacht - mit dem PC eine flac Datei von Pink Floyd auf CD gebrannt, damit ich exakt das gleiche Lied hab, dann hab ich das mit dem PC wiedergegeben, anschließend mit dem CD Player, mit dem CD Player klang es wesentlich besser. Dann hab ich mal die gute Soundkarte von nem Kumpel ausgeliehen und mit der getestet, siehe da, der Unterschied wurde wesentlich geringer. Eine Investition lohnt sich also auf jeden Fall, die M-Audio Karte läuft auch unter anderen Betriebssystemen als Windows, was oft recht praktisch ist. Es gibt PCIe Studiokarten, die kannst du dir ja bei Thomann anschauen, die sind aber in einer preislich anderen Liga. Ich würde für den Heimgebrauch nicht so viel ausgeben, in einem Studio schon. ;)
 
TE
S

SmoothDogg

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12.09.2007
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
wo genau liegt denn der unterschied zwischen einer solchen "studiokarte" und einer "normalen" soundkarte wie zb der x-fi,
sodass diese fast doppelt so teuer sind.
und weiterhin bleibt meine frage bestehen ob eine solche karte,
ganz egal ob "studiokarte" oder x-fi überhaupt bei dem concept e lohnt oder ob mein onboard alc883 ausreichend dienste leistet.
da mir nicht ganz einleuchtet, dass ein boxensystem für ca 150€ eine soundkarte für fast 100€ benötigt.
aber wie gesagt für mich ist dies neuland :)
 

tavrosffm

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.07.2005
Beiträge
898
Reaktionspunkte
8
SmoothDogg am 28.09.2008 15:09 schrieb:
aber wie gesagt für mich ist dies neuland :)

mit welchem du dich als "otto normal user" nicht befassen musst.
es sei denn....
du willst deinen laptop irgendwann also musik studio nutzen
oder du legst soviel wert auf (klang) unterschiede zwischen einem onboard sound einer xfi und einer studio karte.
meines erachtens für einen "otto normal user" nur marginale unterschiede die den mehrwert nicht gerechtfertigen.
hör dir die teufel am onboard an.
dir wird der unterschied zwischen 2.1 und 5.1 und eventuell besserem sound (ich kenne deine 2.1 lautsprecher ja nicht) mit sicherheit erst mal ausreichen.

otto normal ist nicht negativ gemeint soll dich nur vor mehrkosten abhalten die du eventuell gar nicht brauchst. :)
 

Cleenz

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20.02.2004
Beiträge
219
Reaktionspunkte
0
Also ich bin auch großer Teufel Fan, aber das Concept E stellt jetzt nicht gerade die Leistungsspitze dar. Es klingt auf jeden Fall für den Preis schon sehr gut, aber ich halte eine Studiokarte auch für etwas überdimensioniert. An der normalen onboard sollte es auch schon sehr vernünftige Leistung abliefern. Ansonsten kannst du nochmal etwas mehr rausholen mit einer "billigen, kleinen" X-Fi oder etwas vergleichbarem, das sollte aber keinen allzu großen Unterschiede machen. Beim Motiv 2 z.B. hörst du das schon eher! Kostet halt auch ein paar Mark mehr!
 
TE
S

SmoothDogg

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12.09.2007
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
vielen herzlichen dank an alle,
ich werde es wohl erstmal bei der onboard lösung belassen.
hatte vorher das t3100 von creative.
naja bin auf jeden fall gepannt auf die neuen boxen.
 
Oben Unten