Office Laptop gesucht, Budget 400-500 Euro

Kreon

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
2.706
Reaktionspunkte
86
Hallo Herb,

bin auf der Suche nach einem Office Laptop:


  • Budget 400-500 Euro
  • Office, Internet
  • 500 GB Festplatte reicht
  • Extra Ziffernblock rechts
  • darf auch etwas größer sein/mehr wiegen (wird nicht täglich mitgenommen, sondern steht nur in der Wohnung)
  • keine Abneigung gegen besondere Marken
  • braucht kein Touchscreen, muss kein convertible sein

Was ist denn da gerade so der Stand der Technik?
Win 10 mit 4 GB RAM? oder muss es schon 8 sein? Beim Prozessor bin ich total raus aus der Materie.
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
9.375
Reaktionspunkte
3.822
Website
rpcg.blogspot.com
8 GB RAM sind eigentlich Standard, weniger kann selbst bei Internet heute Tempo kosten. Statt einer HDD sollte eine SSD verbaut sein (oder beides), das erhöht das Tempo erheblich. Beim Prozessor reicht ein Intel Core i3.

Wie groß soll denn das Display sein? 13, 14, 15 oder 17 Zoll? Spätestens ab 15 Zoll sollte das Display 1920x1080 Pixel Auflösung haben, wenn möglich ein IPS Panel. Oder kommt ein externer Monitor zum Einsatz?

Wie ist es mit DVD oder BR Laufwerk?

Z.B. dieses hier: Acer Aspire ES 15 ES1-572-30Q9 https://www.notebooksbilliger.de/notebooks/acer+notebooks/allrounder/acer+aspire+es+15+es1+572+30q9
 
TE
Kreon

Kreon

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
2.706
Reaktionspunkte
86
Display ca. 15 Zoll (wichtig ist dass ein extra Ziffernblock auf der Tastatur ist)
Optisches Laufwerk nicht notwendig
Panel kann auch ein "billiges" sein, es kommt kein externen Monitor zum Einsatz, aber für Office und Internet braucht's kein IPS Panel ;)

Der 1. Vorschlag ist absolut am oberen Budgetlimit, hm......

Edith: ist ein Broadwell 5005U schlechter als ein Skylake 6100U oder schenken die sich nicht viel und man merkt's beim Surfen eh nicht?
 
Zuletzt bearbeitet:

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.718
Reaktionspunkte
5.960
Die CPUs tun sich bei Office und Multimedia nix. Beim Fotobearbeiten vielleicht, aber nicht beim "normalen" Nutzen.

Wie wäre es mit dem hier? http://www.notebooksbilliger.de/asus+f554la+xx2943?nbb=45c48c Windows musst du halt extra holen, dafür hat der ne 240GB-SSD. Oder sind 240GB wiederum zu wenig? Ne SSD wäre halt grad bei Laptops eine gefühlte starke Steigerung der Alltagsleistung.

Oder hier einer mit Windows für 470€ http://www.notebooksbilliger.de/fujitsu+lifebook+a555+257792?nbb=45c48c
 
TE
Kreon

Kreon

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
2.706
Reaktionspunkte
86


Vielen Dank für die bisherigen Antworten.
Der Rechner wird nicht sehr oft genutzt werden, denke ein Standardpanel reicht.
Aber die madige Auflösung von Herb's A555 ist mir dann doch etwas zu wenig.

Hätte noch das hier gefunden. Spricht da was dagegen? Außer die Tatsache, dass es über dem Budget liegt :B
https://www.notebooksbilliger.de/no...notebook/action/productpopup/location/product
 
TE
Kreon

Kreon

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
2.706
Reaktionspunkte
86
Den hat Spiritogre auch schon gepostet. Ja ist ja fast identisch, hat jedoch ein glänzendes Display. Der von mir hätte ein mattes Display.
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
9.375
Reaktionspunkte
3.822
Website
rpcg.blogspot.com
Matt oder glänzend ist Geschmackssache. Ich mag bei Notebooks glänzende Displays lieber, weil die Farben da knackiger sind.


Edit: Für HP Notebooks gibt es aktuell bei notebooksbilliger.de Rabattcodes:


  • Code HPPC50 - 50€ Rabatt auf Produkte bis 349€
  • Code HPPC70 - 70€ Rabatt auf Produkte von 350€ bis 499€
  • Code HPPC100 - 100€ Rabatt auf Produkte von 500€ bis 699€
  • Code HPPC150 - 150€ Rabatt auf Produkte von 700€ bis 999€
  • Code HPPC200 - 200€ Rabatt auf Produkte ab 1.000€
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Kreon

Kreon

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
2.706
Reaktionspunkte
86
Hatte mir nen HP Rechner rausgesucht, nur leider war er mir mit über 500 Euro doch noch aktuell zu teuer. Leider habe ich die Gutschein codes zu spät gesehen. Für 100 Euro weniger hätte ich ihn mitgenommen. Jetzt sind sie ja leider nicht mehr gültig.

Wäre ein Pentium n3710 denn auch noch ausreichend als Prozessor. Oder bekommt man bei Full HD und Videos dann irgendwann Probleme mit der flüssigen Darstellung?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.718
Reaktionspunkte
5.960
Hatte mir nen HP Rechner rausgesucht, nur leider war er mir mit über 500 Euro doch noch aktuell zu teuer. Leider habe ich die Gutschein codes zu spät gesehen. Für 100 Euro weniger hätte ich ihn mitgenommen. Jetzt sind sie ja leider nicht mehr gültig.

Wäre ein Pentium n3710 denn auch noch ausreichend als Prozessor. Oder bekommt man bei Full HD und Videos dann irgendwann Probleme mit der flüssigen Darstellung?
"ausreichend" ist der auch. Kann halt sein, je nach dem was du an Tools usw. aktiv hast, dass es dann doch mal etwas hakt, wenn du was öffnest oder startest usw.. Aber solange du einfach zB ein Video schaust, ist das kein Problem - damit haben ja nicht mal die noch schwächeren CPUs aus 100€-Smartphones ein Problem.

Aber schau mal hier, ganz aktuelles Angebot bei MediaMarkt http://www.mediamarkt.de/de/product/_acer-aspire-mm-15-m1-571-jb0109-2186050.html Core i5, Windows, FullHD... hat halt nur 4GB RAM, aber das könnte man selber nachtrüsten, FALLS es sich denn bemerkbar macht.

Oder hier 8GB, dafür "nur" 1600x900 Auflösung http://www.mediamarkt.de/de/product/_asus-r752lav-ty568t-2162157.html
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
9.375
Reaktionspunkte
3.822
Website
rpcg.blogspot.com
Ähm, wobei man Smartphone und PC da nicht in einen Topf werfen sollte. Bei meinem Netbook mit Atom ist bei 720p Videos endgültig schluss und wenn die mit höheren Bitraten kodiert sind haken sogar die, wo ein ähnlich altes Android Tablet mit ARM Prozessor, das eigentlich bei den meisten Sachen langsamer ist, selbst mit aktuellen Full HD Videos mit 60FPS und hoher Bitrate Null Probleme hat. Und ich hatte sogar schon auf dem Desktop PC mit Core i5 mal ein sehr hochwertig codiertes Video, wo ich merkte wie der Rechner merklich in die Knie ging, weil alle anderen Anwendungen extrem langsam wurden.

Meist schaue ich Video mit meinem Core i3 Notebook, das ist ja auch bald fünf Jahre alt und wenn man nur schaut hatte ich damit allerdings auch noch keine Probleme.

Auch die Player Software kann hier wichtig sein, gerade auf dem Netbook habe ich gemerkt, dass Programme wie der Windows Media Player oder VLC doch recht viel Leistung benötigen, während der Zoom Player (der sogar noch mehr kann) da erheblich genügsamer ist und noch stotterfrei abspielt, wo die anderen schon aufgegeben haben. Beim Browser z.B. scheint Chrome sehr gut für Videos geeignet, während Firefox da mehr rumzickt.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.718
Reaktionspunkte
5.960
Ähm, wobei man Smartphone und PC da nicht in einen Topf werfen sollte. Bei meinem Netbook mit Atom ist bei 720p Videos endgültig schluss
Worauf ich hinaus wollte war, dass ein Notebook mit einer "normalen" Notebook-CPU, also nem Pentium oder core i, es erst Recht locker schafft, wenn "sogar" schwächere CPUs aus mobilen Kleingeräten normale Videos problemlos abspielen können. Zumal die CPUs ja auch idR ne Videoencoding-Einheit haben, so dass das auch kein Problem ist.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
15.594
Reaktionspunkte
4.185

phily

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.03.2006
Beiträge
479
Reaktionspunkte
9
@ Kreon: Wie sind denn Deine bisherigen Erfahrungen mit dem Acer? Möchte den auch bestellen und dachte ich frag mal direkt bei Dir nach.

LG
phily
 
TE
Kreon

Kreon

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
2.706
Reaktionspunkte
86
Es wird nur für Office und Internet verwendet. Das macht es sehr ordentlich. Wenn man mit 256 GB klar kommt, würde ich es wieder empfehlen. Auch die hohe Auflösung gefällt mir sehr gut. Die meisten anderen 15 zöller lösen ja kleiner auf.
Viel mehr im Detail kann ich nicht sage, da das Gerät letzendlich einer Freundin gehört und ich es nicht regelmäßig nutze.
 
Oben Unten