Laptop gesucht - Budget ca. 500€

golani79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.09.2001
Beiträge
10.420
Reaktionspunkte
2.495
Laptop gesucht - Budget ca. 500€

Hi Leute - bin momentan ein bissl am Recherchieren bzw. am Suchen nach einem Laptop für ~500€

Soll als Schullaptop (Office) taugen und muss nicht unbedingt spieletauglich sein - ich weiß aber jetzt nicht, was außer Office noch gemacht wird. Aber denke mal, nichts allzu ansprechendes.
Derzeit bin ich aber überhaupt nicht am Laufenden, was gut ist in Sachen CPU (Preis / Leistung) bei Laptops.

Beim Display wäre es super, wenn es non-glare wäre. und ein halbwegs guter Akku wäre auch nicht schlecht.

Vlt. hat ja der eine oder andere ein paar Vorschläge, damit ich mir ein paar spezifischere anschauen kann.
Wenn ich z.B. bei Geizhals nach Preis etc. sortiere / filtere, werde ich förmlich erschlagen mit Ergebnissen - und irgendwie könnte ich einen Anhaltspunkt brauchen.

Danke euch schonmal!
 

svd

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2004
Beiträge
6.635
Reaktionspunkte
1.178
Wenn das echt hauptsächlich ein Arbeitsgerät sein soll, könntest du ja auch ein Chromebook in Betracht ziehen.

Filterst du diese nach FullHD-Auflösung, mattem Display, Vierkernern, Updates bis 2024, wird die Liste da recht kurz.
Wählst du dazu noch 8GB RAM, halbiert sie sich noch.

Internet, Multimedia, E-mail läuft sowieso drauf, MS Office kann zwar vom Google Play Store "gratis" bezogen werden, vermutlich wirst du da so genervt/generft, dass ein Griff zum Abo, für die Dauer des Schuleinsatzes, wohl besser wäre. Ist aber bei Windows-Systemen ja nicht anders.
Die 64GB Flashspeicher lassen sich ja mit microSD-Karten erweitern. Ein Plus ist auf jeden Fall die lange Akkulaufzeit.

Die Fragen sind halt, ob unbedingt x86-Software darauf laufen muss und wem man weniger traut. Google oder Microsoft. :-D
 
TE
golani79

golani79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.09.2001
Beiträge
10.420
Reaktionspunkte
2.495
Werd ich mal ein wenig stöbern, was es da alles so gibt - danke!
An so etwas hatte ich bisher noch gar nicht gedacht.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.655
Reaktionspunkte
5.930
Werd ich mal ein wenig stöbern, was es da alles so gibt - danke!
An so etwas hatte ich bisher noch gar nicht gedacht.

Ansonsten gibt es auch ab 400-450€ und bis 500€ Laptops, auch immer mal als Angebot, mit nem Core i3 oder Ryzen 5, 8-16GB RAM und ner SSD mit 480GB oder mehr für den Preis. Teils auch mit nem Core i5. 15-Zoll-Modelle wiegen auch viel weniger als vor ein paar Jahren, der Akku hält für Office auch viele Stunden. Einzig wegen Corona könnte es teils etwas schwer sein, was lieferbares zu finden. Aber wenn vlt mal ein Saturn oder so ein Angebot hat, macht man da heutzutage an sich nichts falsch - hauptsache mindestens ne SSD, 8GB und ein "core i" oder Ryzen.
 
TE
golani79

golani79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.09.2001
Beiträge
10.420
Reaktionspunkte
2.495
Dankeschön für die Anhaltspunkte - dann werd ich mich in Ruhe umsehen :top:

Da es nicht eilt, habe ich ein wenig Zeit dafür, was passendes zu finden :)

Falls noch die eine oder andere Unklarheit bzw Frage auftaucht, dann melde ich mich nochmal.

Gesendet von meinem ONEPLUS A6013 mit Tapatalk
 

svd

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2004
Beiträge
6.635
Reaktionspunkte
1.178
Ich hab die Liste nochmal verfeinert, da der Filter mit dem Zeitraum der automatischen Updates zu restriktiv gewesen war, der Google Support ist da genauer.
(Nach Ablauf der Auto-Updates ließe sich bestimmt auch GalliumOS, eine Linux-Distro für ChromeOS-Geräte, installieren.)
Dadurch hat sich die Auswahl auf, mMn., zwei interessante Geräte reduziert, da ich denke, dass auch in einem Chromebook 8GB RAM langfristig nicht schaden.
Das eine hat, mit dem Pentium, den marginal besseren Prozessor und iGPU und auch mehr Flashspeicher. Das Modell mit dem Celeron dafür zB einen HDMI-Ausgang, falls der wichtig ist, das Gerät ist leicht dicker und schwerer.

Also, für Arbeiten, die sich normal auch mit Android-Smartphone oder -Tablet erledigen ließen, würde ein Chromebook also "nur" den Komfort beim Arbeiten erhöhen (dazu gehört übrigens auch der lautlose Betrieb, da lüfterlos).
Bei allem was darüber hinausgeht, zB. Bild- oder Videobearbeitung, ist ein vollwertiger Laptop natürlich die bessere Wahl.
 
Oben Unten