Nvidia demonstriert, wie Raytracing in Spielen aussehen könnte

Darkmoon76

Autor
Mitglied seit
09.08.2016
Beiträge
136
Reaktionspunkte
81
Jetzt ist Deine Meinung zu Nvidia demonstriert, wie Raytracing in Spielen aussehen könnte gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Nvidia demonstriert, wie Raytracing in Spielen aussehen könnte
 

BxBender

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.06.2003
Beiträge
343
Reaktionspunkte
104
etwas stark komprimiert, so kommt der wow Effekt natürlich nicht rüber

...oder war da DLSS am Werk? wuahahahhaah :P
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.142
Reaktionspunkte
3.701
Schick sieht es ja echt aus. Und ich denke, in Adventures a'la Until Dawn o.ä. wäre sowas durchaus machbar.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.575
Reaktionspunkte
5.905
Die Frage ist halt immer, wie viel es einem wert ist. Logisch sieht echtes RT besser aus als 3D-Grafik mit haufenweise Tricks - aber letzteres funktioniert dann halt mit ner 300€-Karte bei 60 FPS in maximalen Details. Richtiges RT braucht selbst dann, wenn man nur manche Dinge damit berechnet, eine 2-3x so teure Karte oder aber es läuft nur bei 20 FPS... warum wurde denn wohl RT bis jetzt praktisch nie für Games benutzt? Weil es eben unbezahlbar gewesen wer, so einfach ist das. ;)
 

chris74bs

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16.09.2018
Beiträge
215
Reaktionspunkte
49
Die Demo hat doch mit Spielen mal gar nichts zu tun, wenn alles noch flutscht bei der Grafik und 20 Characktere+ Umgebung und allem was dazu gehört noch dabei sind dann wärs eine bereicherung :)
 

matrixfehler

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.06.2012
Beiträge
795
Reaktionspunkte
221
Ort
Transilvanien
Für mich ist Raytracing genau wie 4K-Gaming: Ein Trend ohne Mainstream.
Das wird noch Jahre brauchen, bis sich das allgemein durchgesetzt hat und Standard ist.

Zum aktuellen Zeitpunkt wird noch zu über 90% 1080p verwendet und Raytracing ist eine Randerscheinung.
Geben wir der Sache mal noch 5 Jahre, dann ist es vielleicht anders...
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
26.005
Reaktionspunkte
6.754
Also das bisschen besserer Schattenwurf und Lichteffekt wäre mir keine neue High-Grafikkarte und wesentlich niedrigere FPS-Raten wert.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.575
Reaktionspunkte
5.905
Dabei war die echt gut. Hat halt nur mega viel Leistung gefressen und das einzige, was man in Games öfter mal sieht, ist HairWorks.

Das ist eben der Punkt: es sieht etwas besser aus, aber frisst Leistung. Da stellt man sich dann die Frage: lieber 60 FPS ohne PhsyX bzw. mit einer AMD-Karte oder nur 40 FPS mit einer Nvidia-Karte? Aus dem Grund haben es ja auch nur wenige Publisher genutzt: die Performance bei ansonsten gleichstarken AMD- und Nvidia-Karten wäre dann bei Nvidia schlechter - was zu Unmut bei den Spielern führen kann. Zudem versuchen die Entwickler ein Game so zu gestalten, dass es ich sag mal mit einer aktuellen 300€-Karte auf maximalen Details bei 50-60 FPS läuft - baut man PhysX ein und will weiterhin 60 FPS, müsste man bei den restlichen Details Abstriche machen, und AMD-Nutzer würden sich wundern, warum sie lockere 80 FPS haben und sich fragen, warum die Grafik nicht etwas besser gemacht wurde - denn leistungsmäßig wäre mehr drin gewesen ;)

So ähnlich sieht es auch bei RT aus. Sofern das nicht hardwareseitig enorm beschleunigt wird, ohne dass entsprechende Karten viel teurer sind. könnte es gut sein, dass es auch nicht viel verbreiteter als PhysX wird.
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.142
Reaktionspunkte
3.701
Das ist eben der Punkt: es sieht etwas besser aus, aber frisst Leistung. Da stellt man sich dann die Frage: lieber 60 FPS ohne PhsyX bzw. mit einer AMD-Karte oder nur 40 FPS mit einer Nvidia-Karte? Aus dem Grund haben es ja auch nur wenige Publisher genutzt: die Performance bei ansonsten gleichstarken AMD- und Nvidia-Karten wäre dann bei Nvidia schlechter - was zu Unmut bei den Spielern führen kann. Zudem versuchen die Entwickler ein Game so zu gestalten, dass es ich sag mal mit einer aktuellen 300€-Karte auf maximalen Details bei 50-60 FPS läuft - baut man PhysX ein und will weiterhin 60 FPS, müsste man bei den restlichen Details Abstriche machen, und AMD-Nutzer würden sich wundern, warum sie lockere 80 FPS haben und sich fragen, warum die Grafik nicht etwas besser gemacht wurde - denn leistungsmäßig wäre mehr drin gewesen ;)

So ähnlich sieht es auch bei RT aus. Sofern das nicht hardwareseitig enorm beschleunigt wird, ohne dass entsprechende Karten viel teurer sind. könnte es gut sein, dass es auch nicht viel verbreiteter als PhysX wird.

RT wird sich definitiv weiter verbreiten. Da bin ich überzeugt. :)

PhysX war halt einfach ein Rohrkrepierer. Aber rein von der Qualität her sind nVidia-Exklusive Features ja doch sehr gut. Unabhängig von der Leistung und dem Exklusivitätmist.

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
Das Video beispielsweise ist mittlerweile 5 Jahre alt, aber solche Flammen und ein solch akkurates Verhalten habe ich in noch keinem Spiel gesehen.

Es bräuchte eine Physik Engine, die für alle Grafikkarten gleichermaßen dargestellt werden kann und ebenso gute Ergebnisse erzielt. Aber würde sich das lohnen, gäbe es sowas in der Qualität ja bereits. Ich denke, das liegt weniger an nVidia, als vielmehr daran, dass Physik in Games seit Jahren einfach stiefmütterlich behandelt wird.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.575
Reaktionspunkte
5.905
RT wird sich definitiv weiter verbreiten. Da bin ich überzeugt. :)
Die Frage ist in welcher Form. Es muss ja nicht das Nvidia-RT sein. RT per se geht auch ohne die RTX-Technik, es ist halt immer eine Frage der Leistungsfähigkeit. Softwareseitig kann man da viel machen, AMD arbeitet AFAIK daran, und wenn am Ende zum ähnlichen Preis die gleiche Grafik geboten wird, dann ist es ja egal, ob nun eine AMD-Karte, die eigentlich schneller als eine gleichteure Nvidia-Karte wäre (was ja seit vielen Jahren sehr häufig so ist), bei aktiviertem RT nur noch gleichschnell ist ;)

PhysX war halt eine ganz eigene Technik, die AMD nicht kopieren durfte. Aber RT lässt sich auch ohne RTX machen.
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.142
Reaktionspunkte
3.701
Die Frage ist in welcher Form. Es muss ja nicht das Nvidia-RT sein. RT per se geht auch ohne die RTX-Technik, es ist halt immer eine Frage der Leistungsfähigkeit. Softwareseitig kann man da viel machen, AMD arbeitet AFAIK daran, und wenn am Ende zum ähnlichen Preis die gleiche Grafik geboten wird, dann ist es ja egal, ob nun eine AMD-Karte, die eigentlich schneller als eine gleichteure Nvidia-Karte wäre (was ja seit vielen Jahren sehr häufig so ist), bei aktiviertem RT nur noch gleichschnell ist ;)

PhysX war halt eine ganz eigene Technik, die AMD nicht kopieren durfte. Aber RT lässt sich auch ohne RTX machen.

Die nächsten Konsolen, die erneut AMD-Hardware beinhalten, unterstützen ja auch RT (mal völlig unabhängig der Performance und Qualität). Wenn ich mich nicht irre, ist das offiziell bestätigt worden. Damit man wird man RT auch einer breiten Masse zugänglich machen können. An der Verbreitung von RT kann es also eher keinen Zweifel geben.
 

Scorpionx01

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29.07.2014
Beiträge
126
Reaktionspunkte
35
Also das bisschen besserer Schattenwurf und Lichteffekt wäre mir keine neue High-Grafikkarte und wesentlich niedrigere FPS-Raten wert.

Muss ich auch sagen. Die Technik dahinter ist vielleicht beeindruckend, aber subjektiv sehen die realtime Sequenzen von Uncharted 4 mindestens genauso aus und die laufen auf einer PS4 in FullHd die vielleicht gerade mal die Leistung einer GTX 950 hat oder nicht mal.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.575
Reaktionspunkte
5.905
Die nächsten Konsolen, die erneut AMD-Hardware beinhalten, unterstützen ja auch RT (mal völlig unabhängig der Performance und Qualität). Wenn ich mich nicht irre, ist das offiziell bestätigt worden. Damit man wird man RT auch einer breiten Masse zugänglich machen können. An der Verbreitung von RT kann es also eher keinen Zweifel geben.

Natürlich, nur eben: in welcher Form? Es wird in den nächsten Jahren sicher so sein, dass manche Details optional per RT berechnet werden können - und wer lieber mehr FPS will, der deaktiviert es. Ähnlich wie Anti-Aliasing usw. - aber von jetzt auf gleich alles in RT ist unmöglich. Da müsste man bei den Details und Objekten riesige Rückschritte machen, damit die Hardware das packt und es am Ende nicht schlechter aussieht als aktuelle PC-Games bei hohen Details.
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.142
Reaktionspunkte
3.701
Natürlich, nur eben: in welcher Form? Es wird in den nächsten Jahren sicher so sein, dass manche Details optional per RT berechnet werden können - und wer lieber mehr FPS will, der deaktiviert es. Ähnlich wie Anti-Aliasing usw. - aber von jetzt auf gleich alles in RT ist unmöglich. Da müsste man bei den Details und Objekten riesige Rückschritte machen, damit die Hardware das packt und es am Ende nicht schlechter aussieht als aktuelle PC-Games bei hohen Details.

Aktuell ist das noch so. Vermutlich wird man auch in der nächsten Generation noch Abstriche machen müssen. Aber das wird mit Sicherheit nicht permanent so sein. Irgendwann wird es auch Spiele geben, in denen RT Standard ist. Und das in nicht allzu weit entfernter Zukunft. Da wette ich mit dir. :D
 
Oben Unten