• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Nintendo wie aus dem Nichts "gratis": Diese grandiosen N64-Klassiker sind ab sofort für Switch erhältlich

Tobias Tengler-Boehm

Redakteur
Teammitglied
Mitglied seit
08.09.2022
Beiträge
1.694
Reaktionspunkte
17
Mein lieber Tobias, hör auf die Wörter „gratis“ und „kostenlos“ in Anführungszeichen zu setzen, das macht die Bedeutung obsolet, denn es ist nicht gratis und auch nicht kostenlos sondern Abo abhängig, welches Geld kostet!
Nochmal zum mitschreiben, weil langsam nerven eure „gratis“ und „kostenlos“ „Artikel“:
Gratis ist etwas, was man als Gegenleistung bekommt, ein Geben und ein Nehmen quasi.
Kostenlos ist etwas, was man geschenkt/unentgeltlich bekommt. Beides trifft nicht auf Nintendospiele oder sonstige Spiele/Filme in Abomodellen zu, weil diese per se monatlich Geld kosten, selbst wenn die Inhalte selbst kein Geld kosten, da sie mit den Kosten des Abos gedeckelt sind!
Kannst du noch so viele Anführungszeichen setzen, wie du du willst es ändert nichts daran, daß deine Aussage falsch ist!
 
Mein lieber Tobias, hör auf die Wörter „gratis“ und „kostenlos“ in Anführungszeichen zu setzen, das macht die Bedeutung obsolet, denn es ist nicht gratis und auch nicht kostenlos sondern Abo abhängig, welches Geld kostet!
Nochmal zum mitschreiben, weil langsam nerven eure „gratis“ und „kostenlos“ „Artikel“:
Gratis ist etwas, was man als Gegenleistung bekommt, ein Geben und ein Nehmen quasi.
Kostenlos ist etwas, was man geschenkt/unentgeltlich bekommt. Beides trifft nicht auf Nintendospiele oder sonstige Spiele/Filme in Abomodellen zu, weil diese per se monatlich Geld kosten, selbst wenn die Inhalte selbst kein Geld kosten, da sie mit den Kosten des Abos gedeckelt sind!
Kannst du noch so viele Anführungszeichen setzen, wie du du willst es ändert nichts daran, daß deine Aussage falsch ist!
Wurde schon oft genug angesprochen aber da wird sich nichts ändern. Man ist ja lernresistent.
 
Zurück