• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Nintendo Switch: Bluetooth-Update bringt PlayStation und Xbox in Erklärungsnot

Icetii

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.04.2016
Beiträge
1.118
Reaktionspunkte
44
Jetzt ist Deine Meinung zu Nintendo Switch: Bluetooth-Update bringt PlayStation und Xbox in Erklärungsnot gefragt.

Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.

lastpost-right.png
Zum Artikel: Nintendo Switch: Bluetooth-Update bringt PlayStation und Xbox in Erklärungsnot
 
H

Holzkerbe

Gast
Na ja, die Xbox hat m.W.n. überhaupt kein BT-Modul, da deren Controller seit jeher das proprietäre Xbox Wireless Protokoll verwenden. Die PS4/5 hingegen verwendet BT primär, genau wie die Switch auch, für die Kommunikation mit den Controllern. Die Bandbreite von BT ist dabei vergleichsweise beschränkt und störanfällig. Da dürfte der Fokus klar auf der Eingabelatenz liegen, statt BT Audio anzubieten.

Sieht man ja jetzt an der (dennoch lobenswerten) Implementation von Nintendo. Bei Verwendung von BT Audio werden statt max. 8 (!) drahtlosen Controllern (z.B. 4x Joy-Con Paare) nur noch zwei drahtlose Controller unterstützt. Obendrein weist Nintendo selbst auf mögliche Verzögerungen zwischen Audio und Video hin.

Ich hab das gestern mal mit meinen AirPod Pro auf der Switch kurz getestet und konnte bestenfalls eine minimale Verzögerung feststellen. Die Switch verwendet für BT Audio den veralteten SBC Codec, welcher aktuelleren wie aptX deutlich hinterherhinkt. Die Latenz via SBC kann bis zu 100ms und mehr betragen.
 

sealofdarkness

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.08.2008
Beiträge
457
Reaktionspunkte
167
Und im Dock funktioniert der Sound per BT Headset auch nicht... oder hab ich eine Einstellung übersehen?
 

General-Lee

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.12.2003
Beiträge
941
Reaktionspunkte
683
Und im Dock funktioniert der Sound per BT Headset auch nicht... oder hab ich eine Einstellung übersehen?
Also...es geht auch im Dock. Gleiche Prozedur wie im Handheldmodus.
Aber...so oder so über BT eine für mich nicht akzeptable Latenz. Da bleib ich lieber im Handheldmodus beim Kabel und im Dock beim USB Wireless Headset.
 

Filben

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
04.04.2013
Beiträge
201
Reaktionspunkte
21
Website
www.filbensblog.de
Erklärungsnot? Nur, wenn sie gesagt hätten, es wäre technisch nicht machbar.

So ist die Erklärung doch ganz einfach: Sie wollen, dass man First-Party-Geräte nutzt.
 

HeavyM

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.07.2006
Beiträge
413
Reaktionspunkte
60
So können eingebaute Mikrofone in eurem Headset nicht für die Kommunikation mit anderen Spielern verwendet werden....

Echt sinnvoll dann.....
 
Oben Unten