News - Vor zehn Jahren: Trend: Online-Mehrspielermodus

Administrator

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
07.03.2011
Beiträge
14.394
Reaktionspunkte
0
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,600344
 

modderfreak

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.09.2004
Beiträge
1.154
Reaktionspunkte
0
Ich wusste garnicht dass die Dreamcast grundsätzlich onlinefähig war, so schnell wie sie wieder in der Versenkung verschwunden ist.
Btw, seit wann dürfen indizierte Titel nicht einmal mehr namentlich genannt werden? :confused:
 

Burtchen

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.07.2005
Beiträge
1.800
Reaktionspunkte
8
modderfreak am 26.04.2007 20:42 schrieb:
Ich wusste garnicht dass die Dreamcast grundsätzlich onlinefähig war, so schnell wie sie wieder in der Versenkung verschwunden ist.
Btw, seit wann dürfen indizierte Titel nicht einmal mehr namentlich genannt werden? :confused:
Ergebnis einer für unser Haus durchgeführten Rechtsprüfung, da ein werblicher Kontext so gut wie nie ganz ausgeschlossen werden kann... fahren wir auf Nummer sicher. Grundsätzlich. Das ist keine Marotte eines Redakteurs, sondern verlagsweite Richtlinie.
 

wOJ

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.01.2006
Beiträge
1.270
Reaktionspunkte
1
Burtchen am 26.04.2007 20:46 schrieb:
modderfreak am 26.04.2007 20:42 schrieb:
Ich wusste garnicht dass die Dreamcast grundsätzlich onlinefähig war, so schnell wie sie wieder in der Versenkung verschwunden ist.
Btw, seit wann dürfen indizierte Titel nicht einmal mehr namentlich genannt werden? :confused:
Ergebnis einer für unser Haus durchgeführten Rechtsprüfung, da ein werblicher Kontext so gut wie nie ganz ausgeschlossen werden kann... fahren wir auf Nummer sicher. Grundsätzlich. Das ist keine Marotte eines Redakteurs, sondern verlagsweite Richtlinie.
Na dann ist es ja verständlich =)
sinnlos und albern bleibts trotzdem :-D
 

HanFred

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.129
Reaktionspunkte
739
wOJ am 26.04.2007 22:44 schrieb:
sinnlos und albern bleibts trotzdem :-D
jep... vor allem traurig, dass sich journalisten derartig enschränken müssen. ist ja eigentlich dann auch nichts anderes mehr als eine zensur.
 

firewalker2k

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.03.2002
Beiträge
1.796
Reaktionspunkte
2
Tjo.. Der Unterschied zwischen "Half-Life" und "Half-Life (dt.)" ist doch sicher eines der Paradebeispiele für den Hirnriss :B :B
 

wOJ

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.01.2006
Beiträge
1.270
Reaktionspunkte
1
Meiner Meinung nach ist das bereits eine beschränkung der Redefreiheit :|
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.230
Reaktionspunkte
5.527
modderfreak am 26.04.2007 20:42 schrieb:
Ich wusste garnicht dass die Dreamcast grundsätzlich onlinefähig war...

Mit der konnte man sogar im Internet surfen.
Etwas, das die 360 heute noch nicht kann *g*
 
E

einkaufswagen

Guest
akschmoep am 27.04.2007 01:45 schrieb:
hmm nahja index ist index ^^ btw wer oder was ist sega, kann man das esse? ^^
:-D
...wer hat denn was von Sega geschrieben? HAHA, ERWISCHT ;)

...allerdings kann ich mich nicht erinnern, das (unter anderem) die Dreamcast den Grundstein für das Onlinegaming, wie wir es heute kennen, legte...
ich hab schon lange VOR der Dreamcast und bis heute im Netz gezockt...
von der komischen Konsole kenn ich auch irgendwie nur den Namen, so schnell wie das Ding wieder im Nirvana verschwand... Nichtsnutziges Ding *lach*
 

wOJ

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.01.2006
Beiträge
1.270
Reaktionspunkte
1
einkaufswagen am 27.04.2007 01:55 schrieb:
akschmoep am 27.04.2007 01:45 schrieb:
hmm nahja index ist index ^^ btw wer oder was ist sega, kann man das esse? ^^
:-D
...wer hat denn was von Sega geschrieben? HAHA, ERWISCHT ;)

...allerdings kann ich mich nicht erinnern, das (unter anderem) die Dreamcast den Grundstein für das Onlinegaming, wie wir es heute kennen, legte...
ich hab schon lange VOR der Dreamcast und bis heute im Netz gezockt...
von der komischen Konsole kenn ich auch irgendwie nur den Namen, so schnell wie das Ding wieder im Nirvana verschwand... Nichtsnutziges Ding *lach*
Die Dreamcast hat sehr wohl einen Grundstein gelegt! Zwar nicht für das Online-gaming am PC, doch für die Konsolen war es nach meinem Wissen die erste Plattform, welche einen Onlinemodus bot.
 

bullveyr

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.08.2006
Beiträge
542
Reaktionspunkte
1
Burtchen am 26.04.2007 20:46 schrieb:
modderfreak am 26.04.2007 20:42 schrieb:
Ich wusste garnicht dass die Dreamcast grundsätzlich onlinefähig war, so schnell wie sie wieder in der Versenkung verschwunden ist.
Btw, seit wann dürfen indizierte Titel nicht einmal mehr namentlich genannt werden? :confused:
Ergebnis einer für unser Haus durchgeführten Rechtsprüfung, da ein werblicher Kontext so gut wie nie ganz ausgeschlossen werden kann... fahren wir auf Nummer sicher. Grundsätzlich. Das ist keine Marotte eines Redakteurs, sondern verlagsweite Richtlinie.
ich fands cooler als das Game immer "XXXX" genannt wurde
:-D
 

dust2145

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
06.10.2006
Beiträge
166
Reaktionspunkte
0
bullveyr am 27.04.2007 08:37 schrieb:
Burtchen am 26.04.2007 20:46 schrieb:
modderfreak am 26.04.2007 20:42 schrieb:
Ich wusste garnicht dass die Dreamcast grundsätzlich onlinefähig war, so schnell wie sie wieder in der Versenkung verschwunden ist.
Btw, seit wann dürfen indizierte Titel nicht einmal mehr namentlich genannt werden? :confused:
Ergebnis einer für unser Haus durchgeführten Rechtsprüfung, da ein werblicher Kontext so gut wie nie ganz ausgeschlossen werden kann... fahren wir auf Nummer sicher. Grundsätzlich. Das ist keine Marotte eines Redakteurs, sondern verlagsweite Richtlinie.
ich fands cooler als das Game immer "XXXX" genannt wurde
:-D

IN einigen Heften steht manchmal Duum ist es denn so streng verboten? Es ist indiziert kaufen kann man es immernoch in Deutschland legal. ^^ Vor 2 Jahren ist erst eine 10 years Collectors Edition erschienen die perfekt auf XP läuft. Hab ich mir natürlich nicht entgehen lassen ^^. Doom 3 ist auch ab 18 und darf überall genannt werden ^^ und wozu steht bei der Collectors Edition "keine Jugenfreigabe" also nicht verboten sondern nur indiziert.
Der beste Online Multiplayer war zwischen 98 und heute CS und sein Vater Halflife
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.074
Reaktionspunkte
6.825
wOJ am 27.04.2007 02:36 schrieb:
Die Dreamcast hat sehr wohl einen Grundstein gelegt! Zwar nicht für das Online-gaming am PC, doch für die Konsolen war es nach meinem Wissen die erste Plattform, welche einen Onlinemodus bot.


es gab zwar vorher schon das ein oder andere konsolenspiel, das online spielbar war, bspw auf dem n64 und sogar auf dem snes gabs einen online- dienst; aber der dreamcast war - auch für meine begriffe- die erste konsole, die von haus aus internetfähig war.

ohnehin eine schande, dass das gerät so sang und klanglos unterging ! >:|


edit :

tolle rubrik übrigens :top:
 

SebastianThoeing

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.05.2006
Beiträge
6.588
Reaktionspunkte
15
Website
www.pcgames.de
dust2145 am 27.04.2007 09:24 schrieb:
IN einigen Heften steht manchmal Duum ist es denn so streng verboten? Es ist indiziert kaufen kann man es immernoch in Deutschland legal. ^^ Vor 2 Jahren ist erst eine 10 years Collectors Edition erschienen die perfekt auf XP läuft. Hab ich mir natürlich nicht entgehen lassen ^^. Doom 3 ist auch ab 18 und darf überall genannt werden ^^ und wozu steht bei der Collectors Edition "keine Jugenfreigabe" also nicht verboten sondern nur indiziert.
Der beste Online Multiplayer war zwischen 98 und heute CS und sein Vater Halflife

Du musst unterscheiden. "ab 18" heißt ab 18 und damit nicht indiziert ;) Du kannst "ab 18" Titel überall kaufen - siehe Stalker. Die dürfen auch beworben werden und öffentlich ausliegen. Indizierte Titel hingegen dürfen in Medien nicht genannt, sprich beworben, werden. Genausowenig in Kaufhäusern. Zwar haben Händler meist indizierte Titel vorrätig, dürfen aber nur auf direkte Nachfrage des Kunden aus der Versenkung geholt werden. Dann gibt es noch eine schärfere Regelung und zwar den sog. "Einzug". Ist ein Spiel eingezogen, ist es strafbar den Titel alleine zu besitzen, geschweige denn zu verkaufen. Davon gibt es allerdings net viele.
 

bullveyr

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.08.2006
Beiträge
542
Reaktionspunkte
1
SebTh am 27.04.2007 10:49 schrieb:
dust2145 am 27.04.2007 09:24 schrieb:
IN einigen Heften steht manchmal Duum ist es denn so streng verboten? Es ist indiziert kaufen kann man es immernoch in Deutschland legal. ^^ Vor 2 Jahren ist erst eine 10 years Collectors Edition erschienen die perfekt auf XP läuft. Hab ich mir natürlich nicht entgehen lassen ^^. Doom 3 ist auch ab 18 und darf überall genannt werden ^^ und wozu steht bei der Collectors Edition "keine Jugenfreigabe" also nicht verboten sondern nur indiziert.
Der beste Online Multiplayer war zwischen 98 und heute CS und sein Vater Halflife

Du musst unterscheiden. "ab 18" heißt ab 18 und damit nicht indiziert ;) Du kannst "ab 18" Titel überall kaufen - siehe Stalker. Die dürfen auch beworben werden und öffentlich ausliegen. Indizierte Titel hingegen dürfen in Medien nicht genannt, sprich beworben, werden. Genausowenig in Kaufhäusern. Zwar haben Händler meist indizierte Titel vorrätig, dürfen aber nur auf direkte Nachfrage des Kunden aus der Versenkung geholt werden. Dann gibt es noch eine schärfere Regelung und zwar den sog. "Einzug". Ist ein Spiel eingezogen, ist es strafbar den Titel alleine zu besitzen, geschweige denn zu verkaufen. Davon gibt es allerdings net viele.
stimmt so nicht ganz, indizierte Spiele dürfen sehrwohl in Medien genannt werden, nur nicht in einem werbenden Kontext, und das ist es in einer Spiele-Zeitschrift immer. Der "Spiegel" durfte zb "XXXX" .-D in einem Artikel ohne Probleme mit dem echten Namen nennnen.

Verboten sind bei euch in D afaik hauptsächlich "Hakenkreuz-Games". Ich hätte theoretisch mit rtcw auf nen Lan in D Probleme bekommen können.
 

HanFred

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.129
Reaktionspunkte
739
einkaufswagen am 27.04.2007 01:55 schrieb:
akschmoep am 27.04.2007 01:45 schrieb:
hmm nahja index ist index ^^ btw wer oder was ist sega, kann man das esse? ^^
:-D
...wer hat denn was von Sega geschrieben? HAHA, ERWISCHT ;)

...allerdings kann ich mich nicht erinnern, das (unter anderem) die Dreamcast den Grundstein für das Onlinegaming, wie wir es heute kennen, legte...
ich hab schon lange VOR der Dreamcast und bis heute im Netz gezockt...
von der komischen Konsole kenn ich auch irgendwie nur den Namen, so schnell wie das Ding wieder im Nirvana verschwand... Nichtsnutziges Ding *lach*
die Dreamcast hatte immerhin den doppelten texturspeicher der PS2, was sich auch in hübscheren texturen niedergeschlagen hat. überhaupt sahen die spiele, die es auf beiden plattformen gab, besser aus auf der DC.
es war eine coole konsole, dafür gab's echt gute spiele. vor allem wenn man auf prügelspiele steht. und natürlich Shenmue.

und guckt mal, was die DC alles emulieren konnte:
http://de.wikipedia.org/wiki/Dreamcast#Emulatoren_f.C3.BCr_Dreamcast
 

wOJ

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.01.2006
Beiträge
1.270
Reaktionspunkte
1
SebTh am 27.04.2007 10:49 schrieb:
dust2145 am 27.04.2007 09:24 schrieb:
IN einigen Heften steht manchmal Duum ist es denn so streng verboten? Es ist indiziert kaufen kann man es immernoch in Deutschland legal. ^^ Vor 2 Jahren ist erst eine 10 years Collectors Edition erschienen die perfekt auf XP läuft. Hab ich mir natürlich nicht entgehen lassen ^^. Doom 3 ist auch ab 18 und darf überall genannt werden ^^ und wozu steht bei der Collectors Edition "keine Jugenfreigabe" also nicht verboten sondern nur indiziert.
Der beste Online Multiplayer war zwischen 98 und heute CS und sein Vater Halflife

Du musst unterscheiden. "ab 18" heißt ab 18 und damit nicht indiziert ;) Du kannst "ab 18" Titel überall kaufen - siehe Stalker. Die dürfen auch beworben werden und öffentlich ausliegen. Indizierte Titel hingegen dürfen in Medien nicht genannt, sprich beworben, werden. Genausowenig in Kaufhäusern. Zwar haben Händler meist indizierte Titel vorrätig, dürfen aber nur auf direkte Nachfrage des Kunden aus der Versenkung geholt werden. Dann gibt es noch eine schärfere Regelung und zwar den sog. "Einzug". Ist ein Spiel eingezogen, ist es strafbar den Titel alleine zu besitzen, geschweige denn zu verkaufen. Davon gibt es allerdings net viele.
Wirklich verboten sind doch bis jetzt nur Wolfenstein, Mortal Kombat und Manhunt oder?
 
T

TheMadman

Guest
Bonkic am 27.04.2007 09:42 schrieb:
wOJ am 27.04.2007 02:36 schrieb:
Die Dreamcast hat sehr wohl einen Grundstein gelegt! Zwar nicht für das Online-gaming am PC, doch für die Konsolen war es nach meinem Wissen die erste Plattform, welche einen Onlinemodus bot.


es gab zwar vorher schon das ein oder andere konsolenspiel, das online spielbar war, bspw auf dem n64 und sogar auf dem snes gabs einen online- dienst; aber der dreamcast war - auch für meine begriffe- die erste konsole, die von haus aus internetfähig war.

ohnehin eine schande, dass das gerät so sang und klanglos unterging ! >:|


edit :

tolle rubrik übrigens :top:

Jupp, das stimmt. Mit dem SNES konnte man damals sogar "online" Demos runterladen.
War die Dreamcast denn wirklich so unbeliebt? Hab oft davon gehört... aber jetzt wo ich so drüber nachdenke.... Ich kenn wirklich nur ein paar Leute, die eine hatten. Kann man an einer Hand abzählen (benötigter Skill: Mathematik lol)
 

bullveyr

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.08.2006
Beiträge
542
Reaktionspunkte
1
wOJ am 27.04.2007 12:49 schrieb:
SebTh am 27.04.2007 10:49 schrieb:
dust2145 am 27.04.2007 09:24 schrieb:
IN einigen Heften steht manchmal Duum ist es denn so streng verboten? Es ist indiziert kaufen kann man es immernoch in Deutschland legal. ^^ Vor 2 Jahren ist erst eine 10 years Collectors Edition erschienen die perfekt auf XP läuft. Hab ich mir natürlich nicht entgehen lassen ^^. Doom 3 ist auch ab 18 und darf überall genannt werden ^^ und wozu steht bei der Collectors Edition "keine Jugenfreigabe" also nicht verboten sondern nur indiziert.
Der beste Online Multiplayer war zwischen 98 und heute CS und sein Vater Halflife

Du musst unterscheiden. "ab 18" heißt ab 18 und damit nicht indiziert ;) Du kannst "ab 18" Titel überall kaufen - siehe Stalker. Die dürfen auch beworben werden und öffentlich ausliegen. Indizierte Titel hingegen dürfen in Medien nicht genannt, sprich beworben, werden. Genausowenig in Kaufhäusern. Zwar haben Händler meist indizierte Titel vorrätig, dürfen aber nur auf direkte Nachfrage des Kunden aus der Versenkung geholt werden. Dann gibt es noch eine schärfere Regelung und zwar den sog. "Einzug". Ist ein Spiel eingezogen, ist es strafbar den Titel alleine zu besitzen, geschweige denn zu verkaufen. Davon gibt es allerdings net viele.
Wirklich verboten sind doch bis jetzt nur Wolfenstein, Mortal Kombat und Manhunt oder?

laut wikipedia anscheinend schon, wundert mich dass rtcw nur indiziert ist, trotz Hakenkreuzen


http://de.wikipedia.org/wiki/Verbotenes_oder_indiziertes_Medium#Computer-_und_Videospiele (wobei die Liste alles andere als vollständig ist)

http://internetcafe-software.de/indexliste.html

PS: das gute alte XXXX :-D unterstützte schon Widescreen
 
E

einkaufswagen

Guest
HanFred am 27.04.2007 11:22 schrieb:
einkaufswagen am 27.04.2007 01:55 schrieb:
akschmoep am 27.04.2007 01:45 schrieb:
hmm nahja index ist index ^^ btw wer oder was ist sega, kann man das esse? ^^
:-D
...wer hat denn was von Sega geschrieben? HAHA, ERWISCHT ;)

...allerdings kann ich mich nicht erinnern, das (unter anderem) die Dreamcast den Grundstein für das Onlinegaming, wie wir es heute kennen, legte...
ich hab schon lange VOR der Dreamcast und bis heute im Netz gezockt...
von der komischen Konsole kenn ich auch irgendwie nur den Namen, so schnell wie das Ding wieder im Nirvana verschwand... Nichtsnutziges Ding *lach*
die Dreamcast hatte immerhin den doppelten texturspeicher der PS2, was sich auch in hübscheren texturen niedergeschlagen hat. überhaupt sahen die spiele, die es auf beiden plattformen gab, besser aus auf der DC.
es war eine coole konsole, dafür gab's echt gute spiele. vor allem wenn man auf prügelspiele steht. und natürlich Shenmue.

und guckt mal, was die DC alles emulieren konnte:
http://de.wikipedia.org/wiki/Dreamcast#Emulatoren_f.C3.BCr_Dreamcast

es ging mir auch in keinster weise darum zu behaupten, die dreamcast habe keine vorreiterrolle in sachen onlinegaming gehabt, sondern lediglich darum, das sie mit dem onlinegaming auf dem pc nix zu tun hatte... onlinegaming auf dem pc wäre GANZ SICHER auch GANZ OHNE die DC das geworden, was es heute ist...
für "konsoleros" mag das mit der DC ja auch alles ganz toll gewesen sein... mir als pc´ler iss das allerdings schnuppe :) meine letzte konsole war ein atari 2600 vor 25 jahren... DAS ding war (und ist) KULT (*seitkurzemwiederstolzerbesitzerbin*)... alles andere nur kommerz *G*

...und was glaubste was mein pc erst alles emulieren kann *G*
da stellt sich mir doch die frage, ob eine emulierte DC auf nem pc immernoch die ganzen anderen systeme emulieren kann... müsste man mal testen - aufm pc nen dc emulator, der nen 500er emuliert auf dem ein 64er läuft... und dann "teacher busters" jeah!!!! *lach*
 
Oben Unten