News - Umfrage zu Download-Inhalten: Nutzen und kaufen Sie DLCs für Ihre Spiele?

SebastianThoeing

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.05.2006
Beiträge
6.588
Reaktionspunkte
15
Website
www.pcgames.de
News - Umfrage zu Download-Inhalten: Nutzen und kaufen Sie DLCs für Ihre Spiele?

Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

arrow_right.gif
Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,701190
 

BiJay

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.12.2006
Beiträge
2.493
Reaktionspunkte
429
"Das ist doch reine Publisher-Abzocke! Egal ob kostenlos oder kostenpflichtig!" - Wie kann denn etwas kostenloses eine Abzocke sein?
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.015
Reaktionspunkte
6.163
Kostenlose DLC besorg ich mir natürlich, wie z.B. Carpacks & Strecken für Forza 2 & 3.

DLC zum Kaufen hab ich bislang noch keine gefunden, die mich wirklich interessieren.

Den einzigen DLC, den ich käuflich erworben hab, gibts als DVD Medium -> namentliche GTA IV Episodes, welches TLaD & Ballad of Gay Toni beinhaltet.

Das kann ich denn nämlich auch mal Kumpels ausleihen. ;)
 

Vidaro

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.09.2007
Beiträge
2.820
Reaktionspunkte
1
AW:

"Das ist doch reine Publisher-Abzocke! Egal ob kostenlos oder kostenpflichtig!" - Wie kann denn etwas kostenloses eine Abzocke sein?

Frag mal die die sich bei Dragon Age aufgeregt haben obwohl das meiste kostenloser DLC war...


und da wären wir schon beim thema hab mir einmal DLC gekauft eben für Dragon age und hatte am ende das Problem das es nicht richtig funktionierte bzw lauter fehler im spiel verursachte... seit dem nie wieder
 

drumbunny

Benutzer
Mitglied seit
25.03.2006
Beiträge
73
Reaktionspunkte
0
AW:

Wenn sie gut sind hol ich sie mir, egal ob kostenpflichtig oder für lau.... ABER nur wenn sie die Story vorantreiben oder wie Dragon Age schon im Vorfeld als optionale Erweiterung zur Verfügung stehen.
Ich sehe keinen Sinn darin, mir ein paar Quests oder ne neue Rüstung runterzuladen wenn ich das Spiel eh schon durchab... -.-
 

SiNisTroN

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.08.2005
Beiträge
213
Reaktionspunkte
0
AW:

Ich kaufe mir manchmal DLCs. Aber nur für ausgewählte Spiele.

Wohl eher nur ausgewählte DLCs, die sich auch lohnen. Für den ersten DLC von Mass Effect hätte ich auch was bezahlt, weil der gut war. Den zweiten habe ich nich gekauft, nur ballern in einem Spiel dass von seinen Dialogen oder der Story lebt? Thema verfehlte heißt es da bei mir. Oder so Mini-DLCs wie den von FEAR2. Das Preis/Leistungsverhältnis muss einfach stimmen, dann kaufe ich die DLCs.
 

Rakyr

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2009
Beiträge
524
Reaktionspunkte
0
AW:

Naja DragonAge ist so ne Sache. The Stone Prisoner war zB nur für CE Besitzer dabei, Blutdrachenrüstung war überall dabei. Das heißt, man hat als Käufer an sich keinen Nachteil, aber es gibt einen faden Beigeschmack, wenn es extra umworben wird, dass da DLCs dabei sind.
Wardens Keep hab ich mir gekauft, und es war sein Geld nicht wert.
Das heißt, für mich gibts in Zukunft prinzipiell nurnoch kostenlose DLCs, ich bekomm mit, dass irgendwo was gutes, spielenswertes erschienen ist.
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.015
Reaktionspunkte
6.163
AW:

Rakyr am 10.12.2009 12:15 schrieb:
Naja DragonAge ist so ne Sache. The Stone Prisoner war zB nur für CE Besitzer dabei, Blutdrachenrüstung war überall dabei.
Hmm? Sicher das The Stone Prisoner nur bei der CE dabei war?
Meine "Purchase History" sagt was anderes:

Dragon Age: Origins:
Dragon Age: Origins - In Stein gefangen
Veröffentlicht: 16.10.2009

Diesen Inhalt einstufen
Auf Xbox 360 herunterladen
Bereits gekauft

Dateigröße: 197 MB

Ich hab definitiv keinen DLC für die 360 gekauft, sondern lediglich meine Codes eingelöst, die bei der XBox360 dabei waren. Und ich hab definitiv nicht die CE Version, sondern die "0815"-Version. ;)
 
R

ReBoot

Gast
AW:

Für mich ist die Anküdigung von DLCs ein Grund, das Spiel nicht zu kaufen. DLCs sind (sofern bezahlt) in den allermeisten Fällen eine Abzocke, ein normales GROßES Addon würde mehr Spiel für Geld bieten.
 

Tommykocher

Benutzer
Mitglied seit
18.08.2009
Beiträge
40
Reaktionspunkte
1
AW:

Ein Allheilmittel gegen Raubkopierer??? LOOOOL
Die ersten DLC´s für Dragoon Age waren schon am gleichen Tag gecrackt im Netz an denen sie erschienen sind. Mit dem neuen wird es nicht anders sein.Das ist eine Ausrede,um die Abzocke zu rechtfertigen... Wenn sie ja wenigstens gut und ihren Preis gerechtfertigt wären... Nein kurz, max 45 min braucht man und noch nicht Mal neue Orte!
 

Blue_Ace

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.09.2002
Beiträge
1.408
Reaktionspunkte
0
AW:

Gegen gut gemachte DLC hätte ich nix einzuwenden wenn das Preis/Leistungsverhältnis stimmt. Ein kurz nach Release veröffentlichtes Mini-Add-on hebt bei mir aber meist ein mulmiges Gefühl hervor. Dragon Age machte es da meiner Meinung nach schon besser, entweder man holt die CE mit beiden DLC oder schnuppert mit der normalen Version erst in einer DLC rein um sich den weiteren Kauf nochmal zu überlegen.

Gegen Multiplayer DLC bin ich dagegen. Ein paar neue Maps zu horrenden Preisen? Nein ohne mich!
 

FYYFF

Benutzer
Mitglied seit
01.09.2004
Beiträge
87
Reaktionspunkte
0
AW:

War ja klar das die DragonAge-DLC=Abzocke-Apologeten gleich wieder mit Schaum vorm Mund angerannt kommen.
Ich fand die Politik die bei den DLCs gefahren wurde auch nicht sonderlich glücklich, vorallem die hahnebüchene Einbindung in die Story..."Bitte lieber Held, hilf mir bei [DLC kaufen]."
Aber: Für den normalen Käufer gabs genau EINEN DLC den man kaufen konnte und das war Wardens Keep. Wenn einem ein knapp 1-2h langer Dungeon, bissel Dialog und paar Items halt keine 6 Euro wert sind, dann kauft mans halt net.
Mir war es das Geld halt nicht wert. Im Gegensatz zu Shale. Für die hätte ich auch 10 Euro bezahlt. Aber das ist sicher Geschmackssache.
So als Frage: DA:O war seit ca. Februar fertig. Was sollen die Leute die nicht mit Konsolenkonvertieren beschäftigt sind die 6 Monate bis Release machen? DLC machen scheint mir da eine noch halbwegs sinnvolle Alternative.
Soviel dazu, wobei ich mich echt wundere das sich nicht auch noch jemand über den restlichen DLC beschwert. Items nur wenn man das Browsergame spielt, Items fürs vorbestellen, Items, Items, Items. Schlimm oder?

Aber zum Thema: Im Normalfall hol ich mir nur kostenlosen DLC. Es muß schon sehr guter DLC sein wenn ich mir den kaufen soll. Sowas wie die GTA4 Erweiterungen.
Wobei es ein ziemlich sicheres K.O-Kriterium gibt. Kostenpflichtiger DLC am Release-Tag. Wenn es da keine gute Erklärung für gibt, kauf ich mir nicht nur nicht den DLC, sondern mit erhöhter Wahrscheinlichkeit auch nicht das Spiel selber.
 

x-AndyMan-x

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
02.12.2009
Beiträge
110
Reaktionspunkte
0
AW:

DLCs würd ich gut finden, wenn diese auf einfache Wege bezahlbar wären. Nur ich bin jemand der übers Internet keine Zahlung durchführt, da mir das ganze zu unsicher sind.
Bei DragonAge fand ich den DLC "The Stone Prisoner" einfach zu kurz. Gut es gab einen neuen Charakter aber vom Umfang er fand ich es schon einen Witz. Besser würd ich es finden, wenn die DLCs später als Addons rauskommen für einen vernünftigen Preis.
 

Mussi93

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19.10.2006
Beiträge
24
Reaktionspunkte
0
AW:

"Ich nutze alle DLCs. Aber nur die kostenlosen." <----- hää? Paradox? :-D
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.015
Reaktionspunkte
6.163
AW:

Mussi93 am 10.12.2009 13:04 schrieb:
"Ich nutze alle DLCs. Aber nur die kostenlosen." <----- hää? Paradox? :-D
Eher doof formuliert. Ein

"Ich lade nur die kostenlosen Inhalte, die zu Verfügung gestellt werden!" wäre wohl treffender. Ein DLC muss ja nicht immer was kosten, ganz im Gegenteil. ;)
 

SoulflyA

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29.03.2006
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
AW:

Wenn man zwischen 40 und 70 € für ein Spiel ausgibt, fände ich es nur Fair wenn die DLCs, die im bestem fall Mini-Add-Ons sind, kostenlos währen. Für ein vollwertiges Add-On, Marke "Shivering Isles" für "Oblivion", bin ich bereit Geld zu zahlen.
Ach ja: Danke EA für das kostenlose DLC/Patch für NFS - Shift.
 

Rookster

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.11.2004
Beiträge
357
Reaktionspunkte
13
AW:

Naja DragonAge ist so ne Sache. The Stone Prisoner war zB nur für CE Besitzer dabei, Blutdrachenrüstung war überall dabei. Das heißt, man hat als Käufer an sich keinen Nachteil, aber es gibt einen faden Beigeschmack, wenn es extra umworben wird, dass da DLCs dabei sind.
Wardens Keep hab ich mir gekauft, und es war sein Geld nicht wert.
Das heißt, für mich gibts in Zukunft prinzipiell nurnoch kostenlose DLCs, ich bekomm mit, dass irgendwo was gutes, spielenswertes erschienen ist.

... hast du den Hinweiszettel mit dem Code für die Blutdrachenrüstung auch mal umgedreht? Da war bei mir der Code für "The Stone Prisoner" drauf. Auch wenn ich's erst übersehen habe, da ich's für Werbung hielt.

Zum Thema:
Eines vorweg: Ich spiele am PC und habe kein Interesse an Konsolen. Also betrachte ich DLCs auch nicht vom Standpunkt jemandens, der Bezahl-DLCs von Xbox Live gewöhnt ist.
Ich habe Bezahl-DLCs einmal eine Chance gegeben, und das war "Pinnacle Station" für Mass Effect. Das hat sich überhaupt nicht gelohnt. Damit hat sich die Sache für mich erledigt. Oblivion und Fallout 3 habe ich mir als GotY Editionen geholt, und das zu besseren Preisen als das Hauptspiel allein ohne Zusatzinhalte beim Release gekostet hat. Für Oblivion gab's damals diese Mini-DLCs wie Pferderüstungen, oder einen Zaubererturm usw., und das hat damals schon viele Leute aufgeregt. Die Ritterburg "Fighter Stronghold" gab es die erste Woche gratis zum Runterladen: Ich hab's mir angesehen, und war sehr erschrocken über die schlechte Qualität dieses DLCs. Die Quest war völlig halbherzig eingebunden, der versteckte Dungeon ein Witz, kurzum, hätte ich die 5$ oder was Bethesda damals für die Mini-DLCs wollte bezahlt, ich hätte mich grün und blau geärgert, weil viele Modder sowas umsonst und besser hinbekommen haben.
Also hat sich das Thema Bezahl-DLCs für mich erledigrt - nur in den *seltensten* stimmt der Kosten/Nutzen Faktor. Da warte ich lieber, bis die wirklichen guten DLCs als CD/DVD im Paket zu haben sind, zu einem vernünftigen Preis.
 

baummonster

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.02.2007
Beiträge
1.202
Reaktionspunkte
60
AW:

Hm, eure Antwortmöglichkeiten sind echt bisi verwirrend diesmal ;) Wieso sollt ich von Abzocke sprechen wenns sich um kostenlosen DLC handelt? Und könntet ihr vllt das Design der Poll Ergebnisse ein bisi anpassen? Ich finds immer total irritierend dass eine bestimmte Antwort und der dazugehörige Balken nen ganzes Stück voneinander entfernt sind, die nächste Antwort aber schon direkt unter dem "alten" Balken steht.

Aber btt: Schwer da ne richtige Wahl zu treffen. Es gibt halt gute und schlechte Beispiele, ich entscheid das von Fall zu Fall.
Zum Beispiel der kostenlose Last Stand DLC für DoW2, das is ein einziger Kracher. Andererseits gibts kostenpflichtige DLCs die gefühlt eine Woche nach Release des Spiels auf den Markt kommen, da fühlt man sich schon etwas veräppelt.
 

springenderBusch

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.10.2008
Beiträge
1.813
Reaktionspunkte
235
AW:

Nutzen und kaufen Sie DLCs für Ihre Spiele?

Nein, ganz sicher nicht.Punkt.

Hand zum Gruß
 
F

flight19

Gast
AW:

Nutzen und kaufen Sie DLCs für Ihre Spiele?

Nein, ganz sicher nicht.Punkt.

Hand zum Gruß
also gar nicht? auch nicht die kostenlosen? :confused: naja musst du wissen ^^ ist ja nicht schlimm möchte nur wissen ob ich dich richtig verstanden habe.

also ich finde DLCs ok, aber es gibt auch Einschränkungen.
Wenn Valve Conten für L4D, DoD oder TF2 auf den Marktschemißt und das kostenlos, ist das lobenswert. Das gilt natürlich auch für jedem anderen Entwickler. Ich nenne nur Valve weil die es halt extrem machen.

bei kostenpflichtigen sollte man aber immer vorsichtig sein. Also wenn ich für irgendwelche Eliteunits of America oder Russia für Empire Total War gute 3€ zahlen muss ist das deutlich zu viel. Denn da ist fast nichts drin. Bei einer kleinen neuen Story, Karte und Fraktion für 6 euro würde ich dann schon wieder zugreifen.

DLCs sind manchmal ein guter weg wichtige und sinnvolle Features einzufügen ohne gleich ein Addon zu machen.

aber kostenlos bleibt er natürlich am besten :P
 

Jojoselavi

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.06.2003
Beiträge
1.469
Reaktionspunkte
58
AW:

Ich kaufe mir DLCs eigentlich nur für 360-Spiele, davon hauptsächlich für Rennspiele wie Forza oder PGR.
 

Chemenu

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.04.2002
Beiträge
8.893
Reaktionspunkte
1.793
AW: News - Umfrage zu Download-Inhalten: Nutzen und kaufen Sie DLCs für Ihre Spiele?

[X] Manchmal, nur für ausgewählte Spiele

Ich finde DLC != DLC.
So Sachen wie die Fallout 3 AddOns oder Episodes from Liberty City würde ich mir schon kaufen.

Wenn ich da aber z.B. an die lächerliche Pferde-Rüstung für Oblivion
denke... das wär mir wirklich kein Geld wert gewesen, nicht mal 5 Cent.
:B

Für PC-Spiele habe ich bisher keinen einzigen DLC gekauft.
Für Konsolenspiele auch nicht, aber da ist demnächst die Erweiterung für Wipeout HD fällig.
Und gäbe es neue Strecken für GT5 Prologue hätte ich die auch schon lang gekauft.

Muss jeder für sich selbst und für jeden DLC einzeln entscheiden ob es sich lohnt oder nicht.
 

Xenoscout

Benutzer
Mitglied seit
25.11.2009
Beiträge
63
Reaktionspunkte
0
AW: News - Umfrage zu Download-Inhalten: Nutzen und kaufen Sie DLCs für Ihre Spiele?

Also für Fallout 3 fand ich war ok einmal das sich das Hauptspiel ändert (gut hätten die von anfang an machen können) Aber für neue Schauplätze neue Quests neue Rüstungen wieso nicht. Also ich finde dort hat sichs gelohnt.

Aber bei manchen spielen lohnt sich das nicht.
 

Mothman

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.10.2004
Beiträge
15.007
Reaktionspunkte
1.682
Website
www.yours-media.de
AW:

Ich mag DLCs nicht, die das Spiel um Inhalte erweitert (also Quests oder so).
WEIL ich gerne ein Spiel auch DURCHSPIELEN WILL. Und wenn dann ständig neue DLC released werden, dann hab ich nie das befriedigende Gefühl das Spiel "gemeistert" zu haben.
Das ist wie ein Buch für welches - gerade auf der letzten Seite angekommen - ständig ein neues Kapitel erscheint und man niemals sagen wird "ich habe das Buch komplett gelesen".

DLC, die das Spielerlebnis leicht ändern - z.B. duch neue EInheiten - find eich noch ok. Aber mehr als 12 Euro würde ich für keinen DLC ausgeben. Dann müssten sie schon ein richtiges Addon bieten.
 

gamemen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10.04.2009
Beiträge
7
Reaktionspunkte
0
AW:

Wenn es schon "nicht möglich" ist,Programme
fehlerfrei auszuliefern dann sollte man den
Kunde nicht noch mit Internetzwängen
belegen,sondern selbstverständlich einen
kostenlosen Patch anbieten.Ich bezahle ja auch
nicht erst einen Teilbetrag für ein Programm
und den Rest,wenn ich es gut finde.Ein
kostenloser Patch mit neuen
Programminhalten wäre als Ausgleich für den
Ärger bei Mängeln durchaus angemessen(kam
in der Vergangenheit gelegentlich vor).Der
Käufer wird es bis zu Neuerscheinungen der
Firma nicht vergessen
haben,Unverschämtheiten und Gängelungen
aber genausowenig.Heute ist das Morgen,es
gibt also eines.
 

Xenoscout

Benutzer
Mitglied seit
25.11.2009
Beiträge
63
Reaktionspunkte
0
AW:

Ich mag DLCs nicht, die das Spiel um Inhalte erweitert (also Quests oder so).
WEIL ich gerne ein Spiel auch DURCHSPIELEN WILL. Und wenn dann ständig neue DLC released werden, dann hab ich nie das befriedigende Gefühl das Spiel "gemeistert" zu haben.
Das ist wie ein Buch für welches - gerade auf der letzten Seite angekommen - ständig ein neues Kapitel erscheint und man niemals sagen wird "ich habe das Buch komplett gelesen".

DLC, die das Spielerlebnis leicht ändern - z.B. duch neue EInheiten - find eich noch ok. Aber mehr als 12 Euro würde ich für keinen DLC ausgeben. Dann müssten sie schon ein richtiges Addon bieten.
Das verstehe ich jetzt irgentwie nicht so ganz. Man muss ja nicht gezwungen sein DLC´s zu installieren.
Und wenn das Spiel erweitert wird und es neue Quests, items oder was auch immer gibt hindert dich doch das Dlc dich doch nicht am durchspielen. Bevor ich die DlC für Fallout installiert hatte habe ich das spiel vorher mehrfach durchgespielt und gemerkt das es immer noch im Hauptspiel viele Orte gab dich ich noch nicht endekt hatte.

Gut ich hatte mir auch die Komplett Edtion geholt Hauptspiel mit allen Addons gut die konnten den Preeis damit wieder auf 49€ treiben aber wenn man bedenkt, das das spiel so noch um die 20 - 30 € kostet und jeweils addons im doppel pack 15€ dann denke ich mal hat man schon geld gespart und hat sich in diesem Fall auch gelohnt.
 

Tarnsocke

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
05.05.2005
Beiträge
285
Reaktionspunkte
33
AW:

Wenn es schon "nicht möglich" ist,Programme
fehlerfrei auszuliefern dann sollte man den
Kunde nicht noch mit Internetzwängen
belegen,sondern selbstverständlich einen
kostenlosen Patch anbieten.Ich bezahle ja auch
nicht erst einen Teilbetrag für ein Programm
und den Rest,wenn ich es gut finde.Ein
kostenloser Patch mit neuen
Programminhalten wäre als Ausgleich für den
Ärger bei Mängeln durchaus angemessen(kam
in der Vergangenheit gelegentlich vor).Der
Käufer wird es bis zu Neuerscheinungen der
Firma nicht vergessen
haben,Unverschämtheiten und Gängelungen
aber genausowenig
.Heute ist das Morgen,es
gibt also eines.
Im Einzelhandel gibts 'n Sprichtwort:" Ein Zufriedener Kunde sagt drei Freunden, dass er zufrieden war. Ein unzufriedener Kunde sagt 10 Freunden, dass er unzufrieden war." Beruht sogar glaub ich auf ner Studie.

Zum Topic: Ich hab selbst DLC noch net oft genutzt. Beim kostenlosen Mass Effect DLC hätt ich mich in den Hintern gebissen hätt ich Kohle dafür bezahlt. Bei den Battlefield 2-Boosterpacks hab ich dieses. Allerdings vor allem da das kaum einer gespielt hat damals.
Allgemein würd ich schon für DLC bezahlen, aber nie ohne mich vorher zu informieren wie umfangreich dieser ist, bzw. ob der sich lohnt.
 
Oben Unten