News - STALKER: Shadow of Chernobyl: 15% mehr Frames - aber was wird mit der Community?

Administrator

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
07.03.2011
Beiträge
14.394
Reaktionspunkte
0
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

arrow_right.gif
Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,602706
 

Joe_2000

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
569
Reaktionspunkte
0
Mhhh...irgendwie kann man Parallelen zu Farcry ziehen: Riesen Hype, großartiger Singleplayer, eher trostloser Multiplayer, anfangs dennoch große Mod/MP-Community, die dank fehlendem SDK, Patches und schlechtem Informationsfluss recht schnell das Interesse verliert und sich verläuft. :| :-o

Mal schauen, was dabei raus kommt... :confused:
 

Wildchild666

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.03.2007
Beiträge
884
Reaktionspunkte
0
Joe_2000 am 03.06.2007 00:32 schrieb:
Mhhh...irgendwie kann man Parallelen zu Farcry ziehen: Riesen Hype, großartiger Singleplayer, eher trostloser Multiplayer, anfangs dennoch große Mod/MP-Community, die dank fehlendem SDK, Patches und schlechtem Informationsfluss recht schnell das Interesse verliert und sich verläuft. :| :-o

Mal schauen, was dabei raus kommt... :confused:

Far Cry hatte eine 1A Engine, viel mehr Spielspass und war richtungsweisend.... ich würde es nicht mit Stalker vergleichen ;P
 

Gorazul

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
06.09.2001
Beiträge
239
Reaktionspunkte
0
Wildchild666 am 03.06.2007 00:36 schrieb:
Far Cry hatte eine 1A Engine, viel mehr Spielspass und war richtungsweisend.... ich würde es nicht mit Stalker vergleichen ;P

Ach immer diese Far Cry Fanboys :P

Far Cry war im Singleplayer gut, aber der Multiplayer war wirklich schlecht.

Und ich denke den Support und Kundenkontakt kann man bei jedem Spiel vergleichen ;)
 

ETfreak123

Neuer Benutzer
Mitglied seit
09.06.2004
Beiträge
10
Reaktionspunkte
0
Wildchild666 am 03.06.2007 00:36 schrieb:
Far Cry hatte eine 1A Engine, viel mehr Spielspass und war richtungsweisend.... ich würde es nicht mit Stalker vergleichen ;P

Gegen die Grafik von FarCry kann man ja nix sagen, und Spaß hat es auch auf jeden Fall bebracht, aber inwiefern war es denn richtungsweisend? Abgesehen davon, dass einige Titel später auf der Dschungelinselwelle mitgeritten sind...FarCry war einfach ein stinknormaler spaßiger Shooter ohne Innovationen, gehyped hauptsächlich von uns, hauptsächlich weil es ein deutscher Titel war.
So seh ich das.

Und viel mehr Spielspass im Vergleich zu Stalker: Ja, aber nur weil für mich persönlich Stalker eine weitaus größere Herausforderung ist, im Sinne von schwer, ich finde Stalker einfach sauschwer im Vergleich zu HL2, FC oder Doom3. Und da gibt es eben die und die Leute, die sagen, bäh, is mir zu hart, und dass das denen dann keinen Spaß macht, ist ja klar.

Aber richtungsweisend ist doch, wenn wir ehrlich sind, kein aktueller Shooter, minimale Neuerungen gibts, das wars. Aber hat eigentlich schonmal jemand daran gedacht, dass es trotzdem Spaß macht?

Is wie mit Musik, je simpler, desto beliebter!
 

terminatorbeast

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
02.12.2003
Beiträge
152
Reaktionspunkte
0
ETfreak123 am 03.06.2007 01:41 schrieb:
Wildchild666 am 03.06.2007 00:36 schrieb:
Far Cry hatte eine 1A Engine, viel mehr Spielspass und war richtungsweisend.... ich würde es nicht mit Stalker vergleichen ;P

Gegen die Grafik von FarCry kann man ja nix sagen, und Spaß hat es auch auf jeden Fall bebracht, aber inwiefern war es denn richtungsweisend? Abgesehen davon, dass einige Titel später auf der Dschungelinselwelle mitgeritten sind...FarCry war einfach ein stinknormaler spaßiger Shooter ohne Innovationen, gehyped hauptsächlich von uns, hauptsächlich weil es ein deutscher Titel war.
So seh ich das.

Und viel mehr Spielspass im Vergleich zu Stalker: Ja, aber nur weil für mich persönlich Stalker eine weitaus größere Herausforderung ist, im Sinne von schwer, ich finde Stalker einfach sauschwer im Vergleich zu HL2, FC oder Doom3. Und da gibt es eben die und die Leute, die sagen, bäh, is mir zu hart, und dass das denen dann keinen Spaß macht, ist ja klar.

Aber richtungsweisend ist doch, wenn wir ehrlich sind, kein aktueller Shooter, minimale Neuerungen gibts, das wars. Aber hat eigentlich schonmal jemand daran gedacht, dass es trotzdem Spaß macht?

Is wie mit Musik, je simpler, desto beliebter!

ist nicht so, mit der musik.

und richtungsweisend war z.b. HL2...
aber okay, ist nicht wirklich AKTUELL
 

marwin756

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.09.2006
Beiträge
1.874
Reaktionspunkte
0
terminatorbeast am 03.06.2007 09:19 schrieb:
ETfreak123 am 03.06.2007 01:41 schrieb:
Wildchild666 am 03.06.2007 00:36 schrieb:
Far Cry hatte eine 1A Engine, viel mehr Spielspass und war richtungsweisend.... ich würde es nicht mit Stalker vergleichen ;P

Gegen die Grafik von FarCry kann man ja nix sagen, und Spaß hat es auch auf jeden Fall bebracht, aber inwiefern war es denn richtungsweisend? Abgesehen davon, dass einige Titel später auf der Dschungelinselwelle mitgeritten sind...FarCry war einfach ein stinknormaler spaßiger Shooter ohne Innovationen, gehyped hauptsächlich von uns, hauptsächlich weil es ein deutscher Titel war.
So seh ich das.

Und viel mehr Spielspass im Vergleich zu Stalker: Ja, aber nur weil für mich persönlich Stalker eine weitaus größere Herausforderung ist, im Sinne von schwer, ich finde Stalker einfach sauschwer im Vergleich zu HL2, FC oder Doom3. Und da gibt es eben die und die Leute, die sagen, bäh, is mir zu hart, und dass das denen dann keinen Spaß macht, ist ja klar.

Aber richtungsweisend ist doch, wenn wir ehrlich sind, kein aktueller Shooter, minimale Neuerungen gibts, das wars. Aber hat eigentlich schonmal jemand daran gedacht, dass es trotzdem Spaß macht?

Is wie mit Musik, je simpler, desto beliebter!

ist nicht so, mit der musik.

und richtungsweisend war z.b. HL2...
aber okay, ist nicht wirklich AKTUELL

Ich würde nicht HL 2 , sondern eher HL nennen,denn der erste Teil setzte wirklich neue Maßstäbe,wogegen HL 2 natürlich nicht zu unterschätzen ist,aber im direkten "Revolutions-Vergleich" doch deutlich zurückliegt.
Wer einen guten Multiplayer haben will,soll sich doch Battlefield 2 oder,MEIN persönlicher Favorit , Day of Defeat , zulegen !
Zu DoD : "etwas" angestaubte Grafik,aber realistisch,fordernd,macht Laune.
 

BOMBER2

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.10.2006
Beiträge
345
Reaktionspunkte
16
marwin756 am 03.06.2007 09:35 schrieb:
terminatorbeast am 03.06.2007 09:19 schrieb:
ETfreak123 am 03.06.2007 01:41 schrieb:
Wildchild666 am 03.06.2007 00:36 schrieb:
Far Cry hatte eine 1A Engine, viel mehr Spielspass und war richtungsweisend.... ich würde es nicht mit Stalker vergleichen ;P

Gegen die Grafik von FarCry kann man ja nix sagen, und Spaß hat es auch auf jeden Fall bebracht, aber inwiefern war es denn richtungsweisend? Abgesehen davon, dass einige Titel später auf der Dschungelinselwelle mitgeritten sind...FarCry war einfach ein stinknormaler spaßiger Shooter ohne Innovationen, gehyped hauptsächlich von uns, hauptsächlich weil es ein deutscher Titel war.
So seh ich das.

Und viel mehr Spielspass im Vergleich zu Stalker: Ja, aber nur weil für mich persönlich Stalker eine weitaus größere Herausforderung ist, im Sinne von schwer, ich finde Stalker einfach sauschwer im Vergleich zu HL2, FC oder Doom3. Und da gibt es eben die und die Leute, die sagen, bäh, is mir zu hart, und dass das denen dann keinen Spaß macht, ist ja klar.

Aber richtungsweisend ist doch, wenn wir ehrlich sind, kein aktueller Shooter, minimale Neuerungen gibts, das wars. Aber hat eigentlich schonmal jemand daran gedacht, dass es trotzdem Spaß macht?

Is wie mit Musik, je simpler, desto beliebter!

ist nicht so, mit der musik.

und richtungsweisend war z.b. HL2...
aber okay, ist nicht wirklich AKTUELL

Ich würde nicht HL 2 , sondern eher HL nennen,denn der erste Teil setzte wirklich neue Maßstäbe,wogegen HL 2 natürlich nicht zu unterschätzen ist,aber im direkten "Revolutions-Vergleich" doch deutlich zurückliegt.
Wer einen guten Multiplayer haben will,soll sich doch Battlefield 2 oder,MEIN persönlicher Favorit , Day of Defeat , zulegen !
Zu DoD : "etwas" angestaubte Grafik,aber realistisch,fordernd,macht Laune.
lol day of defeat sieht um einiges besser aus als battelfield 2 :rolleyes:
 

Gobbos

Benutzer
Mitglied seit
12.02.2003
Beiträge
88
Reaktionspunkte
10
Joe_2000 am 03.06.2007 00:32 schrieb:
Mhhh...irgendwie kann man Parallelen zu Farcry ziehen: Riesen Hype, großartiger Singleplayer, eher trostloser Multiplayer, anfangs dennoch große Mod/MP-Community, die dank fehlendem SDK, Patches und schlechtem Informationsfluss recht schnell das Interesse verliert und sich verläuft. :| :-o

Mal schauen, was dabei raus kommt... :confused:

stimme mit dir 100% überein, wenn der hype weg is, dann wars das mit dem multiplayer, der mit dem artefakt viel potenzial bot, welches dann verschenkt wurde.

falls diese tendenz anhält werde ich zu keinem add on greifen und die kohle für vielversprechende multiplayer titel ausgeben.

von stalker bin ich, was das angeht sehr enttäuscht, schon nach 2 wochen hatte ich keine lust mehr auf den multiplayer, weil zu langsam nachgeliefert wurde...

super laggs, kein pb support.. das ist grottig...

singelplayer top
multiplayer flop

schade schade schade :hop: :confused:
 
Oben Unten