News - Raubkopierer in Gelsenkirchen verhaftet, BitTorrent-Netzwerk hochgenommen

SebastianThoeing

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.05.2006
Beiträge
6.588
Reaktionspunkte
15
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,700564
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.197
Reaktionspunkte
3.740

N-Traxx

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.01.2004
Beiträge
1.688
Reaktionspunkte
0
AW:

Das hat ncihts mehr mit "normalen" Downloaden zu tun. Der hat richtige Kopien angefertigt und wollte damit Geld machen. :hop:
 

stawacz79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.08.2008
Beiträge
2.208
Reaktionspunkte
0
AW:

also ersteres mit den 200000 rohlingen und dem ganzen vertrieb is schon krass.man sollte die nicht alle über einen kamm scheren.viel schlimmer is das die meisten dieser tracker ne ganz andere intension haben.die wollen einfach nur geld machen durch spenden usw,,filesharing is da eher nebensache.man muss sich ja nur mal ausrechnen,wenn so ein tracker 30000 user hat und davon nur 1000 10-20 euro spenden(im monat),könnt ihr euch ja vorstellen woher der drang kommt sowas aufzuziehn.die sind noch viel krimineller als die ganzen kleinen die ihre filme usw saugen.
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.800
Reaktionspunkte
5.984
AW:

Enisra am 02.12.2009 10:28 schrieb:
[...] irgendeine Abwandlung einer romantisierten Story von Robin-Hood-Mentalität
Da gabs vor kurzem ein Bericht über eine Filialleiterin einer Bank in England, die zum Monatsende kurzzeitig die Konten der Leute ausgeglichen hat, die stark im Minus waren und sonst mit Konsequenzen hätten rechnen müssen.

Strafbare Handlung, gibt es keine Diskussion aber sowas kann man als Robin Hood Mentalität bezeichnen, zumal sich die Frau nicht selbst bereichert hat.

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,662827,00.html

Hier kann man den Rest nachlesen ...

Zum Thema selbst: was soll an der Aktion "nicht korrekt" gewesen sein? Wir reden hier nicht von einem "ich brenn mal eben ein Spiel für meine Kumpels!"-Typ, sondern von jemanden, der damit Geld verdient hat. Da kann die komplette Härte der deutschen Justiz gerne zuschlagen. :]
 

RonTaboga

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.10.2008
Beiträge
459
Reaktionspunkte
0
AW:

Da gabs vor kurzem ein Bericht über eine Filialleiterin einer Bank in England, die zum Monatsende kurzzeitig die Konten der Leute ausgeglichen hat, die stark im Minus waren und sonst hätten mit Konsequenzen rechnen müssen.

Strafbare Handlung, gibt es keine Diskussion aber sowas kann man als Robin Hood Mentalität bezeichnen, zumal sich die Frau nicht selbst bereichert hat.
Trotz strafbarer Handlung, ich bin jetzt schon ein "Fan" von ihr. :) Echt feiner Zug, schade dass es nicht geklappt hat. Wenn man bedenkt, wieviele Schicksale von so paar hundert Euro abhängen können und diese Beträge für die Bank eigentlich eine Lapalie sind? Aber ändert nichts daran dass es absolut illegal und falsch ist.

Und mal im Ernst, der Handel mit Raubkopien ist echt das letzte und das sag sogar ich ;) . Da gibt es auch bei mir keine Diskussion bezüglich der Schwere des Vergehens. Wie ich schon öfters erwähnt habe, sehe ich private Raubkopien in einem gewissen Maße und unter besonderen Umständen nicht so problematisch, aber beim Handel damit hört jeglicher sozialer Robin Hood Gedanke auf.
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.800
Reaktionspunkte
5.984
AW:

RonTaboga am 02.12.2009 11:19 schrieb:
Wenn man bedenkt, wieviele Schicksale von so paar hundert Euro abhängen können und diese Beträge für die Bank eigentlich eine Lapalie sind? Aber ändert nichts daran dass es absolut illegal und falsch ist.
Es war ja primär das Geld von anderen Kunden, die halt ein paar mehr Pfund auf dem Konto hatten. ;)

Bei so einer Sache ist halt immer die Frage, ob man als Außenstehender überhaupt beurteilen kann, ob und wer unverschuldet (!) in Not geraten ist.

Das einzige, was die ganze Aktion in meinen Augen 'akzeptabel' macht, ist die Tatsache, dass sie keinen Cent in die eigene Tasche gewirtschaftet hat.

[...] aber beim Handel damit hört jeglicher sozialer Robin Hood Gedanke auf.
=)
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.197
Reaktionspunkte
3.740
AW:

Wenn man bedenkt, wieviele Schicksale von so paar hundert Euro abhängen können und diese Beträge für die Bank eigentlich eine Lapalie sind? Aber ändert nichts daran dass es absolut illegal und falsch ist.
Es war ja primär das Geld von anderen Kunden, die halt ein paar mehr Pfund auf dem Konto hatten. ;)

Bei so einer Sache ist halt immer die Frage, ob man als Außenstehender überhaupt beurteilen kann, ob und wer unverschuldet (!) in Not geraten ist.

Das einzige, was die ganze Aktion in meinen Augen 'akzeptabel' macht, ist die Tatsache, dass sie keinen Cent in die eigene Tasche gewirtschaftet hat.
ja, ich denke da liegt das Problem
so von den Nackten Zahlen kann man wieder schwer erkennen, ob der eine das Geld nur versäuft oder irgendwie durch Probleme in die Miesen gerutscht ist

wobei mir da auch wieder die eine Dreckswerbung einfällt von der Bank, die einem Weiß machen will, das durch so ein Kredit so Probleme wie Schulden und kein Geld haben gelöst wird
ich mein klar, so ein Kredit muss man ja nicht mit Zinsen zurückzahlen :S
Und Schulden mit Schulden wegzumachen, ganz miese Idee
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
34.985
Reaktionspunkte
6.771
AW:

Und mal im Ernst, der Handel mit Raubkopien ist echt das letzte und das sag sogar ich ;) . Da gibt es auch bei mir keine Diskussion bezüglich der Schwere des Vergehens. Wie ich schon öfters erwähnt habe, sehe ich private Raubkopien in einem gewissen Maße und unter besonderen Umständen nicht so problematisch, aber beim Handel damit hört jeglicher sozialer Robin Hood Gedanke auf.

hättest du das immer so kommunizert, hättest du wohl kaum immer solchen gegenwind geerntet.
aber schwamm drüber.
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.800
Reaktionspunkte
5.984
AW:

Enisra am 02.12.2009 11:46 schrieb:
und Schulden mit Schulden wegzumachen, ganz miese Idee
Muss nicht sein, nein ... man muss immer schauen zu welchen Bedingungen man einen Kredit bekommt & der andere abgelöst werden kann.

Bestes Spiel sei hier einfach mal der Dispo genannt ... wenn man abschätzen kann, dass man in naher Zukunft nicht aus seinem Dispo kommt, kann (!) ein Kredit zu günstigeren Konditionen durchaus Sinn machen. ;)
 

RonTaboga

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.10.2008
Beiträge
459
Reaktionspunkte
0
AW:

Und mal im Ernst, der Handel mit Raubkopien ist echt das letzte und das sag sogar ich ;) . Da gibt es auch bei mir keine Diskussion bezüglich der Schwere des Vergehens. Wie ich schon öfters erwähnt habe, sehe ich private Raubkopien in einem gewissen Maße und unter besonderen Umständen nicht so problematisch, aber beim Handel damit hört jeglicher sozialer Robin Hood Gedanke auf.

hättest du das immer so kommunizert, hättest du wohl kaum immer solchen gegenwind geerntet.
aber schwamm drüber.
Eigentlich habe ich mich immer ganz klar nur auf private Raubkopien ausschliesslich zur Selbstnutzung bezogen und niemals auch nur ansatzweise gewinnbringenden Handel damit unterstützt. Aber wie gesagt schwamm drüber :)
 

RonTaboga

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.10.2008
Beiträge
459
Reaktionspunkte
0
AW:

Das hat ncihts mehr mit "normalen" Downloaden zu tun. Der hat richtige Kopien angefertigt und wollte damit Geld machen. :hop:
aha... und der "normale" download wäre also ok?
dieser wäre ohne die bösen raubkopierer (netzwerke) aber gar nicht möglich...
Du sagst es doch selber. Ohne die Szene-Netzwerke wären die ganzen "Releases" zum Verkaufsstart gar nicht möglich. Die privaten Downloader sind also wirklich nur ganz kleine Fische, die es nicht verdient haben mit harten Strafen belegt zu werden. Denn sie nutzen nur gewisse Schlupflöcher des Internets, ohne sich wirklich Gedanken über die Folgen der "Tat" zu machen (ich war vor jahren auch mal so einer).

Das Übel muss eben an der Wurzel angepackt werden und das sind eben neben den "prominenten" Release Groups auch die gewerblichen Raubkopierhändler, welche die neusten Games für 5€ verticken. Die Verfolgung des kleinen Mannes, der sich eben aus Geldmangel den oder jenen Titel gesaugt hat, bringt abslolut nichts.
 

Neckon

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20.10.2009
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
AW: ...

Schlag gegen Raubkopierer: :top:

Schlag gegen Tracker: :hop:

:B 'nuff said.
 

RonTaboga

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.10.2008
Beiträge
459
Reaktionspunkte
0
AW: ...

hehehehe, mich freuds, scheiss torrent
ein glück nutze ich legale quellen
MUHAHAHA
Gruß
Durch One Klick Hoster wird es zwar viel sicherer aber nicht legaler %)

Oder meinst du Steam etc. also WIRKLICH legales?

So ganz kann ich deine Aussage nicht einordnen ;)
 

Xenoscout

Benutzer
Mitglied seit
25.11.2009
Beiträge
63
Reaktionspunkte
0
AW: ...

Ich hatte die Razzia mitbekommen ist garnicht mal weit von mir gewesen.Glaube war vor 3 Wochen oder so.
Der Typ konnte einem schon irgentwie, einem schon fast leid tun aber was die alles aus der Wohnung rausgeholt haben, war echt hammermäßig. Mann könnte echt meinen, der Mann hättte die Wohnung voller Rechner und nur einen kühlschrank .

Aber Strafe muß sein!!
Schließlich sind das hauptsächlich solche leute, die uns diesen Kopierschutzmist ink.Onlineaktivierung usw.
eingebrockt haben.

Hab mich mit einem Polizisten unterhalten der meinte, dass es nur deshalb aufgeflogen sei, weil der irgentwie Musik vertickt hatte der so.


Schätze mal diese Musik wurde öffentlich inne Disse aufgelegt und dabei ist dann wohl rausgekommen, das der keine Lizens für das Stück hatte.Das machte die Beamten stuzig.

Ich sah nur wie die aus der Wohnung Pc´s Drucker (und das nciht gerade wenig) so wie mehrere Kartons rausgeholt haben.

Naja war wenigstens mal was los.
 

movieaddict

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
09.09.2004
Beiträge
101
Reaktionspunkte
2
AW: ...

was ist denn an tv serien illegal? die sind ja logischerweise schon gelaufen wo sollten sie sonst her sein. wieso ist das dann illegal?
 

HanFred

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.124
Reaktionspunkte
732
Ort
Bern
AW: ...

was ist denn an tv serien illegal? die sind ja logischerweise schon gelaufen wo sollten sie sonst her sein. wieso ist das dann illegal?
lizenzrechtlich... europa/amerika... problem. ausserdem kann man die auch hier kaufen, nachdem sie im lokalen fernsehen gelaufen sind... und so weiter.
wobei kinofilme i.d.r. auch schon gelaufen sind, bevor sie im netz auftauchen. das macht's halt nicht besser.
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.800
Reaktionspunkte
5.984
AW: ...

movieaddict am 02.12.2009 15:00 schrieb:
was ist denn an tv serien illegal? die sind ja logischerweise schon gelaufen wo sollten sie sonst her sein. wieso ist das dann illegal?
... im Grunde hat HanFred alles geschrieben, allerdings wurde nicht erwähnt, dass du im Fernsehen (!) auch Werbung hast, die natürlich bei den Serien im Netz herausgeschnitten wird.

Des Weiteren gehen desshalb allein die Käufer verloren, die sich die Staffeln aus Amerika importieren bzw. die Serie hier in Deutschland anschauen würden, wenn es im TV kommt ( und damit auch wieder Werbung konsumieren ).

Aber gerade bei Serien ist es für mich unverständlich, warum diese Teilweise Monate später erst in Deutschland gezeigt werden, wenn z.B. die netten UK Bürger zeitgleich mit den Amerikaner in den Genuss der Serien kommen.

Premiere ( Sky ) soll wohl gg. ein Entgelt, keine Ahnung wie hoch, die Möglichkeit bieten, einigermaßen zeitgleich auch im deutschen TV die Serien zu schauen, ich glaub bei der 7. Staffel von 24 haben sie das System getestet.

Nur: ich zahle nicht bzw. absolut ungern für TV, zumal ich pro Woche maximal vier bis fünf Stunden fernsehe & davon 2-3h für Nachrichten bzw. Polittalks draufgehen. ;)
 

lenymo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.01.2003
Beiträge
1.972
Reaktionspunkte
2
AW: ...

hehehehe, mich freuds, scheiss torrent
ein glück nutze ich legale quellen
MUHAHAHA
Gruß
Durch One Klick Hoster wird es zwar viel sicherer aber nicht legaler %)
Doch eigentlich wird es dadurch schon "legaler" (im Sinne von weniger schlimm auch in Bezug auf Strafmaß und Schadensersatzansprüche) weil normalerweise bekommen die Torrent-User wenn sie mal gepackt werden immer einen vor den Latz geknallt weil sie es 100 oder 1000fach mitverteilt haben, die eigentliche Kopie die sie sich selbst runtergeladen haben interessiert i.d.R. kaum.
 

Xenoscout

Benutzer
Mitglied seit
25.11.2009
Beiträge
63
Reaktionspunkte
0
AW: ...

was ist denn an tv serien illegal? die sind ja logischerweise schon gelaufen wo sollten sie sonst her sein. wieso ist das dann illegal?
... im Grunde hat HanFred alles geschrieben, allerdings wurde nicht erwähnt, dass du im Fernsehen (!) auch Werbung hast, die natürlich bei den Serien im Netz herausgeschnitten wird.

Des Weiteren gehen desshalb allein die Käufer verloren, die sich die Staffeln aus Amerika importieren bzw. die Serie hier in Deutschland anschauen würden, wenn es im TV kommt ( und damit auch wieder Werbung konsumieren ).

Aber gerade bei Serien ist es für mich unverständlich, warum diese Teilweise Monate später erst in Deutschland gezeigt werden, wenn z.B. die netten UK Bürger zeitgleich mit den Amerikaner in den Genuss der Serien kommen.

Premiere ( Sky ) soll wohl gg. ein Entgelt, keine Ahnung wie hoch, die Möglichkeit bieten, einigermaßen zeitgleich auch im deutschen TV die Serien zu schauen, ich glaub bei der 7. Staffel von 24 haben sie das System getestet.

Nur: ich zahle nicht bzw. absolut ungern für TV, zumal ich pro Woche maximal vier bis fünf Stunden fernsehe & davon 2-3h für Nachrichten bzw. Polittalks draufgehen. ;)
Stimmt nicht so ganz. Selbst im Netz wenn man sich ne Tv Serie ansieht zB meine Freundin schaut zB, Alles was zählt, Unter uns und sowas,Wird Reklame eingeblendet auch wenns dann nur 14 sek. sind.
Entweder vor dem Start der Serie oder mittendrinn, wird für mind. 15 sek Reklame laufen.

Selbst auf Youtube kann man mal sowas beobachten.

Ach was ich noch sagen wollte,ICh kann doch nicht sagen das, nur weil serien schon gelaufen sind man ein Freifahrtschein hat sich die zu loaden und zu verteilen bzw. zu verkaufen.
Ich kann ja auch nicht sagen: Hey die 80ér sind vorbei und die Musiik´oder Serien sind schon tausendmal irgentwo abgespielt worden ,also was drann so schlimm?
Das geht einfach nicht.
 

RonTaboga

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.10.2008
Beiträge
459
Reaktionspunkte
0
AW: ...

hehehehe, mich freuds, scheiss torrent
ein glück nutze ich legale quellen
MUHAHAHA
Gruß
Durch One Klick Hoster wird es zwar viel sicherer aber nicht legaler %)
Doch eigentlich wird es dadurch schon "legaler" (im Sinne von weniger schlimm auch in Bezug auf Strafmaß und Schadensersatzansprüche) weil normalerweise bekommen die Torrent-User wenn sie mal gepackt werden immer einen vor den Latz geknallt weil sie es 100 oder 1000fach mitverteilt haben, die eigentliche Kopie die sie sich selbst runtergeladen haben interessiert i.d.R. k
Das stimmt natürlich habe ich glatt vergessen. Soweit ich eiss wurde in Deutschland bisher ja noch nie jemand für den alleinigen Download bei Sharehostern belangt.
 

movieaddict

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
09.09.2004
Beiträge
101
Reaktionspunkte
2
AW: ...

was ist denn an tv serien illegal? die sind ja logischerweise schon gelaufen wo sollten sie sonst her sein. wieso ist das dann illegal?
lizenzrechtlich... europa/amerika... problem. ausserdem kann man die auch hier kaufen, nachdem sie im lokalen fernsehen gelaufen sind... und so weiter.
wobei kinofilme i.d.r. auch schon gelaufen sind, bevor sie im netz auftauchen. das macht's halt nicht besser.
wo ist der unterschied wenn mit n kumpel die dinger auf DVD aufnimmt und gibt oder ich sie mir runterlade von ihm oder jemand anderem?
 

movieaddict

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
09.09.2004
Beiträge
101
Reaktionspunkte
2
AW: ...

Ach was ich noch sagen wollte,ICh kann doch nicht sagen das, nur weil serien schon gelaufen sind man ein Freifahrtschein hat sich die zu loaden und zu verteilen bzw. zu verkaufen.
Ich kann ja auch nicht sagen: Hey die 80ér sind vorbei und die Musiik´oder Serien sind schon tausendmal irgentwo abgespielt worden ,also was drann so schlimm?
Das geht einfach nicht.
ich meinte nicht die serien runterladen zum verteilen oder weiterverkaufen sonder einfach zum anschauen wie ich sie auch zuhause auf meinem dvd recorder oder was auch immer nach offiziellem sendetermin jederzeit anschauen kann.
 
Oben Unten