News - PC Games Exklusiv: Retro-Games #1: Die DOS-Box

Administrator

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
07.03.2011
Beiträge
14.394
Reaktionspunkte
0
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

arrow_right.gif
Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,555722
 

Opi-Wan

Benutzer
Mitglied seit
13.10.2004
Beiträge
49
Reaktionspunkte
0
Auf der Dos-Box-Seite kann man sich auch ein deutsches Tastaturlayout runterladen, welches auch schnell in das Programm eingebunden ist. Hat man alles richtig konfiguriert startet Dos-Box in deutsch, mit deutschem Tastaturlayout und mit CD-Rom-Unterstützung (zB. für Sam & Max). Wie man das macht erfährt man, wenn man "help" oder "intro" eingibt. Viel Spaß.
 

IXS

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.05.2005
Beiträge
2.666
Reaktionspunkte
0
stockduck am 12.02.2007 13:05 schrieb:
Prehistorik 1 und 2 dürfen dabei ja nicht fehlen! :]

Dosbox ist eine feine Sache.
Vor allem unter Vista läuft sie noch besser.
 

crackajack

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.09.2005
Beiträge
4.371
Reaktionspunkte
0
Wäre nicht schlecht wenn wenigstens einmal im Jahr einige alte Klassiker den Weg auf eure Heft-DVD finden würden.
Mindestens genauso gut wie halbgare 70% (oder darunter) Spiele wäre es auf jeden Fall. Und es würde nicht soviel Platz verschwendet werden.
 
C

ComKeifei

Gast
Ich bin für Tie Fighter. Für mich eines der besten Weltraum-Sims aller Zeiten.

Dann natürlich die LA-Adventures: Monkey Island 1+2, Indy 3+4, Day of the Tentacle, Sam & Max, usw...
 
T

Tarzipan

Gast
Also ich benutze Dosbox für Ascendancy, Z und Tyrian. Allerdings lass ich die unter Linux laufen.
 

Nali_WarCow

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.10.2000
Beiträge
13.768
Reaktionspunkte
0
ComKeifei am 12.02.2007 13:34 schrieb:
Dann natürlich die LA-Adventures: Monkey Island 1+2, Indy 3+4, Day of the Tentacle, Sam & Max, usw...
Die sollte man besser mit Scummvm spielen und nicht mit der DOS-Box.
 

stockduck

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.08.2005
Beiträge
1.331
Reaktionspunkte
18
Nali_WarCow am 12.02.2007 13:56 schrieb:
ComKeifei am 12.02.2007 13:34 schrieb:
Dann natürlich die LA-Adventures: Monkey Island 1+2, Indy 3+4, Day of the Tentacle, Sam & Max, usw...
Die sollte man besser mit Scummvm spielen und nicht mit der DOS-Box.

ScummVm auf meinem SE p910i... einfach nur geil!
 
D

DarkAdmiral

Gast
Virtual PC 2004 von M$ ist auch ein guter Emu für die Spiele.

Was die Spiele angeht, versucht doch mal die alten DOS-Games zum kostenlosen Download anzubieten. %)
Natürlich nur mit Erlaubnis des Herstellers ;)

Folgende Spiele hätt ich gerne (wieder): :X
Frontier - Elite II
Descent (I+II)
Abaron
Day of the Tentacle
Battle Race
Civilisation
Mechwarrior (die ganze DOS-Serie, wenns geht, inklusive Addons :-D )
X-Com (auch komplett)

Und klingelt mal bei M$ durch, ob ihr Win95a auch mit anbieten könnt :B
 

Weird_Sheep

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.06.2001
Beiträge
1.327
Reaktionspunkte
1
crackajack am 12.02.2007 13:18 schrieb:
Wäre nicht schlecht wenn wenigstens einmal im Jahr einige alte Klassiker den Weg auf eure Heft-DVD finden würden.
Mindestens genauso gut wie halbgare 70% (oder darunter) Spiele wäre es auf jeden Fall. Und es würde nicht soviel Platz verschwendet werden.

Na das unterschreib ich doch direkt!
Ich kann keine Tycoon-Manager-Giganten-Spiele mehr sehen, die landen eh direkt im Schrank und jedes Mal überlege ich meine Abo auf Magazin pur umzustellen, bin aber einfach zu faul...
 

DarkForce11

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
06.11.2002
Beiträge
276
Reaktionspunkte
0
Sam & Max
Die Kyrandia Teile
Simon 1-2
Monky Island
Star Wars Spiele

(Haupssächlich Adventures)
 

Yikrazuul

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.10.2002
Beiträge
391
Reaktionspunkte
0
Wenn man mehrer Dosspiele hat, empfehle ich das Tool D-Fend. Damit kann man komfortabel ohne "mount xx"-Befehle machen (so ne Art NortonCommander..)!
 

D3T0NAT10N

Benutzer
Mitglied seit
28.12.2005
Beiträge
51
Reaktionspunkte
0
Weird_Sheep am 12.02.2007 14:41 schrieb:
crackajack am 12.02.2007 13:18 schrieb:
Wäre nicht schlecht wenn wenigstens einmal im Jahr einige alte Klassiker den Weg auf eure Heft-DVD finden würden.
Mindestens genauso gut wie halbgare 70% (oder darunter) Spiele wäre es auf jeden Fall. Und es würde nicht soviel Platz verschwendet werden.

Na das unterschreib ich doch direkt!
Ich kann keine Tycoon-Manager-Giganten-Spiele mehr sehen, die landen eh direkt im Schrank und jedes Mal überlege ich meine Abo auf Magazin pur umzustellen, bin aber einfach zu faul...

das geht leider nich >:| ... aus genau diesen gründen hab ich mein abo gekündigt und hol mir jetzt eben jeden monat die magazin-variante im laden... hoffe dass pc games das magazin-abo endlich einführt, denn die zeitschrift ist super, aber alles auf der dvd/cd (bis auf die videos vielleicht) ist quatsch in zeiten von dsl-flatrates.

back to topic: ich wünsch mir vor allem berichte über die lucas-arts kultadventures (monkey island, indy 3 und 4, maniac mansion, day of the tentacle...)
 

Sumpfling

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.11.2006
Beiträge
1.303
Reaktionspunkte
2
DarkAdmiral am 12.02.2007 14:28 schrieb:
Was die Spiele angeht, versucht doch mal die alten DOS-Games zum kostenlosen Download anzubieten. %)
Natürlich nur mit Erlaubnis des Herstellers ;)

Sofern es den Hersteller überhaupt noch gibt ;)
Aber ich denke mal, wenn die alten Hersteller wirklich was dagegen hätten, dass man sich diese alten Perlen gratis herunterlädt würden die doch sicher diverse leicht zu findende Abandonware-Seiten, auf denen man sich diese direkt saugen kann, dicht machen oder?
Geld verdienen die ja schon seit Jahren eh keins mehr daran und man diese Spiele im besten Fall wenn überhaupt nur noch bei Ebay.

Also ich persönlich finde es gut das es solche Seiten gibt genau so wie für alte Konsolen- oder Spielautomatenspiele plus dazugehörigen Emulatoren. So bleiben diese auch für die Nachwelt erhalten und zugänglich auch wenn man sie schon seit gut über 10 Jahren nicht mehr im Handel kaufen kann.
 

BaronSengir187

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.11.2004
Beiträge
303
Reaktionspunkte
1
Sumpfling am 12.02.2007 15:36 schrieb:
DarkAdmiral am 12.02.2007 14:28 schrieb:
Was die Spiele angeht, versucht doch mal die alten DOS-Games zum kostenlosen Download anzubieten. %)
Natürlich nur mit Erlaubnis des Herstellers ;)

Sofern es den Hersteller überhaupt noch gibt ;)
Aber ich denke mal, wenn die alten Hersteller wirklich was dagegen hätten, dass man sich diese alten Perlen gratis herunterlädt würden die doch sicher diverse leicht zu findende Abandonware-Seiten, auf denen man sich diese direkt saugen kann, dicht machen oder?
Geld verdienen die ja schon seit Jahren eh keins mehr daran und man diese Spiele im besten Fall wenn überhaupt nur noch bei Ebay.

Also ich persönlich finde es gut das es solche Seiten gibt genau so wie für alte Konsolen- oder Spielautomatenspiele plus dazugehörigen Emulatoren. So bleiben diese auch für die Nachwelt erhalten und zugänglich auch wenn man sie schon seit gut über 10 Jahren nicht mehr im Handel kaufen kann.

Soweit ich weiß ist es doch aber, rein rechtlich gesehen, eine Raubkopie wenn man z.B. eine Rom Datei von einem alten Master System Spiel hat aber nicht das ensprechende Originalmodul.
Korrigiert mich wenn ich mich irren sollte. :)
 

Sumpfling

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.11.2006
Beiträge
1.303
Reaktionspunkte
2
BaronSengir187 am 12.02.2007 16:21 schrieb:
Soweit ich weiß ist es doch aber, rein rechtlich gesehen, eine Raubkopie wenn man z.B. eine Rom Datei von einem alten Master System Spiel hat aber nicht das ensprechende Originalmodul.
Korrigiert mich wenn ich mich irren sollte. :)

Jap man bewegt sich da eher in der Grauzone. Aber wo kein Kläger, da kein Richter. Wenn ein par Nostalgiker alte Software zum download direkt über ihre Seite anbieten die jeder locker über Google finden kann, scheint es wohl da rechtlich keinen Druck seitens der alten Hersteller zu geben.
Wo hingegen die Urheber alter Spiele fast immer einschreiten sind Fanprojekte. Damals gab es z.B. viele Ultima Fanprojekte in form von Neverwinter Nights Mods die alle eingestellt werden mussten.
 

Matze04

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.08.2004
Beiträge
317
Reaktionspunkte
0
Sumpfling am 12.02.2007 17:05 schrieb:
Jap man bewegt sich da eher in der Grauzone. Aber wo kein Kläger, da kein Richter. Wenn ein par Nostalgiker alte Software zum download direkt über ihre Seite anbieten die jeder locker über Google finden kann, scheint es wohl da rechtlich keinen Druck seitens der alten Hersteller zu geben.

Zumal man mal bedenken sollte, das die Entwickler, selbst wenn sie noch existieren, eh kein Geld mehr mit den alten Games verdienen. Da wäre es doch besser sie geben die Spiele frei (so wie 3d Realms), oder stellen sie auf nen eigenen Server und verkaufen die eben zu moderaten Preisen zum Bsp. für 1-3€ für die Games oder sogar kleine Bundles, ohne weiteren Support. Die Server haben die Firmen eh schon, also ist es eine kleine Zusatzeinnahme, und alle wären glücklich...

Weiß eigentlich jemand, wann Software aufhört, jemandem zu "gehören"?
 

Nali_WarCow

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.10.2000
Beiträge
13.768
Reaktionspunkte
0
Matze04 am 12.02.2007 17:32 schrieb:
Zumal man mal bedenken sollte, das die Entwickler, selbst wenn sie noch existieren, eh kein Geld mehr mit den alten Games verdienen. Da wäre es doch besser sie geben die Spiele frei (so wie 3d Realms)
3D Realms hat - abgesehen von einem AddOn zu Shadow Warrior oder einer Duke 3D Alpha - nix frei gegeben. Wie man auf der 3D Realms Webseite sehen kann, stehen die Titel noch zum Verkauf!

Weiß eigentlich jemand, wann Software aufhört, jemandem zu "gehören"?
Nach etwa 70-75 Jahren. Dauert also noch ein wenig.

Es wäre ansonsten auch ganz schön, wenn das Thema wieder ein wenig mehr in Richtung News geht würde.
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.732
Reaktionspunkte
7.322
Matze04 am 12.02.2007 17:32 schrieb:
Zumal man mal bedenken sollte, das die Entwickler, selbst wenn sie noch existieren, eh kein Geld mehr mit den alten Games verdienen.

das kann man so kaum behaupten; wie sollte man sonst die ganzen neuauflagen von teilweise uralten spielen erklären ?
taito, namco, atari machen das seit jahren und verdienen damit gutes geld.
ebenso macht es nintendo mit der virtual console.

ausserdem gibts teilweise umsetzungen auf neue systeme :
mario 64 ( ca. 10 jahre alt) wurde fast 1:1 auf den ds umgesetzt und verkaufte sich hunderttausendfach.


Weiß eigentlich jemand, wann Software aufhört, jemandem zu "gehören"?

nach deutschem recht, erlischt das urherberrecht an einem `werk` 70 jahre nach dem tode des schöpfers.
 

Matze04

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.08.2004
Beiträge
317
Reaktionspunkte
0
Bonkic am 12.02.2007 17:40 schrieb:
das kann man so kaum behaupten; wie sollte man sonst die ganzen neuauflagen von teilweise uralten spielen erklären ?
taito, namco, atari machen das seit jahren und verdienen damit gutes geld.
ebenso macht es nintendo mit der virtual console.

ausserdem gibts teilweise umsetzungen auf neue systeme :
mario 64 ( ca. 10 jahre alt) wurde fast 1:1 auf den ds umgesetzt und verkaufte sich hunderttausendfach.

OK, im Konsolenbereich ist das alles ein bisschen anders, was ich auch sehr lobenswert finde. Aber ich war schon immer eher PC Gamer, und habe mich mit meiner Aussagen eben auf PC-Spiele bezogen. Hier ist es so, das viele Spiele nicht neu aufgelegt werden, allein schon weil viele Firmen gar nicht mehr existieren. Oder eben, weil die Spiele einfach nicht mehr zu haben sind, und nur noch überteuert von Privatpersonen verkauft werden (z.B. Star Trek Bridge Commander, Emperor: Battle for Dune um nur mal ein paar nicht ganz so alte zu nennen).

Und bei Neuauflagen ist es dann meist so, das keine 1:1 Umsetzung ist, sondern irgendwas (meistens bessere Grafik, oder Komfortfunktionen) verändert wird, damit es eben zeitgemäß ist. Das finde ich nicht schlecht, aber manchmal will ich Old School, also einfach die unveränderten Games, wie sie eben früher auch zu haben waren.

nach deutschem recht, erlischt das urherberrecht an einem `werk` 70 jahre nach dem tode des schöpfers.

Also gibts offensichtlich keine internationalen Richtlinien...
 
R

Ra-Tiel

Gast
Nali_WarCow am 12.02.2007 17:39 schrieb:
3D Realms hat - abgesehen von einem AddOn zu Shadow Warrior oder einer Duke 3D Alpha - nix frei gegeben. Wie man auf der 3D Realms Webseite sehen kann, stehen die Titel noch zum Verkauf! [...]
Was so nicht ganz korrekt ist.

* "Duke Nukem 3D": Sourcecode.
* "Major Stryker": Freeware.
* "Rise of the Triads": Sourcecode.
* "Shadow Warrior": Sourcecode.
* "Stargunner": Freeware (übrigens ein sehr geiler Horizontal-Shmup :x ).
* "Xenophage": Freeware.

Sind zwar nicht alle, aber doch einige. :]
 

Sumpfling

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.11.2006
Beiträge
1.303
Reaktionspunkte
2
Bonkic am 12.02.2007 17:40 schrieb:
ausserdem gibts teilweise umsetzungen auf neue systeme :
mario 64 ( ca. 10 jahre alt) wurde fast 1:1 auf den ds umgesetzt und verkaufte sich hunderttausendfach.

Habe auch über diese 1:1 Umsetzungen gestaunt die ich vor ca. 13 Jahren mal auf dem Supernintendo gespielt hab wie z.B. Yoshis Island und für die nun meine kleinen Geschwister für ihr NDS noch mal 39,99€ hinlegen. Nächsten Monat kommt übrigens "Ur" Theme Park (mein erstes gekauftes PCSpiel) für NDS heraus. ^^
Damals prangte noch das Bullfrog Logo auf der Packung nu wird da EA stehn.
Ist schon lustig einige Spielefirmen programmieren jahrelang mit Kosten in Millionen höhe und andere werfen mal eben fix eine 1:1 Umsetzung eines über 10 Jahre alten Spiels auf den Handheld-Markt zum gleichen Verkaufspreis.
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.732
Reaktionspunkte
7.322
Sumpfling am 12.02.2007 18:33 schrieb:
Habe auch über diese 1:1 Umsetzungen gestaunt die ich vor ca. 13 Jahren mal auf dem Supernintendo gespielt hab wie z.B. Yoshis Island und für die nun meine kleinen Geschwister für ihr NDS noch mal 39,99€ hinlegen.

yoshis island auf dem ds ist ein komplett neues spiel und keine umsetzung des snes- fassung.

Damals prangte noch das Bullfrog Logo auf der Packung nu wird da EA stehn.

na ja - bullfrog gehört nunmal zu ea.

Ist schon lustig einige Spielefirmen programmieren jahrelang mit Kosten in Millionen höhe und andere werfen mal eben fix eine 1:1 Umsetzung eines über 10 Jahre alten Spiels auf den Handheld-Markt zum gleichen Verkaufspreis.


viele firmen versuchen halt auf den ds- zug aufzuspringen.
muss man verstehen, das handheld ist momentan die mit abstand erfolgreichste plattform und die entwicklung ist vergleichsweise billig.

teilweise kommen dabei aber auch echte perlen bei raus - siehe age of empires auf nintendo ds.

theme park ist auch heute noch ein klassiker, ebenso wie die siedler 2- wenn jemand bereit ist dafür geld hinzulegen (was noch abzuwarten wäre) , warum nicht ?
 

autumnSkies

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.11.2005
Beiträge
1.518
Reaktionspunkte
7
Schöne Rubrik. Alelrdigns vergrault ihr glaube ich die meisten wenn ihr gleich die DOS-Box Befehle auf den Tisch haut. Ich benutze seit erster Stunde D-Fend und musste nie auf irgendwelche Befehle von DOS-Box zurück greifen. NIE! :)


Früher war wirklich alles besser. naja zumindest 1989-1996. :-D
 
Oben Unten