News - Nvidia: Stellungnahme zum Stromverbrauch und Hitzeentwicklung der Geforce GTX 470/480

MaeYae

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15.12.2003
Beiträge
16
Reaktionspunkte
0
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,744209
 

THC-ZOIDBERG

Benutzer
Mitglied seit
23.08.2005
Beiträge
90
Reaktionspunkte
0
ich hasse diese radiallüfter. die sind viel zu laut. hatte damals auf meiner 6800 ultra und 8800 ultra einen drauf und der war unter last deutlich zu hören. bei meiner jetzigen gtx285 2gb sind 2 herkömmliche lüfter drauf, die selbst unter last kaum lauter als der ganze rechner ( 2 gehäuse + cpu + netzteil lüfter) werden.
 

Sabtu

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29.08.2005
Beiträge
115
Reaktionspunkte
2
Also ich bin mir nicht sicher in welcher Welt die Leute heute zu Tage leben. Wo eh schon alles teurer wird, ach der Strom.
Eine 470 mit 215W und eine 480W mit 250W ist ja absolut lächerlich. Hoffentlich kauft die keiner.
Die sollen mal an Ihrer Architektur abreiben und das Ding Umweltbewußt bauen.
 

Suuk

Benutzer
Mitglied seit
26.06.2009
Beiträge
96
Reaktionspunkte
0
Glaub mir Sabtu - die Dinger werden gekauft und wie - es gibt mehr als genug Nvidianer
 

demoness

Benutzer
Mitglied seit
28.10.2008
Beiträge
35
Reaktionspunkte
0
Der durchschnittliche 470/480er Käufer interessiert sich einen feuchten Furz was die Karten für einen Strom schlucken bzw. wie heiß sie werden (solang sie nicht abrauchen).
EInzig allein das "fachkundige" Publikum in diversen Foren kann sich über sowas aufregen (mich nicht ausgenommen) - weil die meisten halt immer irgendwas zum Aufregen brauchen ;)

Nvidia dürfte das relativ egal sein, solang die Verkaufszahlen stimmen - und das werden Sie, aus dem einfachen Grund, da man wieder die Leistungskrone inne hat (5970 ausgenommen, selbst ein Mainstream User kennt mittlerweile den Unterschied zwischen Multi-GPU und SingleChip Karte).
 

seech

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.06.2005
Beiträge
518
Reaktionspunkte
0
Glaub mir Sabtu - die Dinger werden gekauft und wie - es gibt mehr als genug Nvidianer
Nicht zu Unrecht. Ati kommt für mich aufgrund der Treiber nicht in Frage, zumal ich Physx und CUDA auch nur ungern missen würde. Die 5850 und 5870 sind sicher spitzen Grafikkarten, aber die schlechte Treibersituation der letzten 3-4 Jahre wiegt für mich wesentlich schwerer als der extrem hohe Stromverbrauch und die Abwärme der Fermi-Karten.

Momentan fahre ich mit meiner GTX 260 noch sehr gut, daher kann ich glücklicherweise die Situation bis Herbst/Jahresende abwarten, und schauen, wie sich die Lage entwickelt hat. Bestimmt gibt es dann z.B. eine GTX 475 mit alternativer Kühllösung. Für 350 € würde ich mir jedenfalls definitiv keine der beiden Fermi-Karten holen. Da kann ich wirklich nur jedem raten, erstmal ein paar Wochen die Preisentwicklung abzuwarten.
 

DarthDevil

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.09.2007
Beiträge
640
Reaktionspunkte
10
Also ich bin mir nicht sicher in welcher Welt die Leute heute zu Tage leben. Wo eh schon alles teurer wird, ach der Strom.
Eine 470 mit 215W und eine 480W mit 250W ist ja absolut lächerlich. Hoffentlich kauft die keiner.
Die sollen mal an Ihrer Architektur abreiben und das Ding Umweltbewußt bauen.
die ist absolut nicht lächerlich, mehr leistung bedeutet nunmal mehr verbrauch, das lässt sich nicht ändern. die entwicklung kann man vielleicht mit einigen tricks ausbremsen, letzendlich verhindern kann man sie nicht. das das immer noch einige nicht bemerkt haben obwohl doch in den letzten jahren der verbrauch von pcs brachial gestiegen ist.
das problem ist halt desto höher die leistung geht, desto schneller steigt der stromverbrauch(übrigens auch der grund für mehrkernarchitektur bei cpus anstelle von 10ghz prozessoren). das ati mit seiner 5000er reihe den verbrauch im vergleich zur vorgängergeneration gesenkt hat ist zwar schön, trotzdem steckt dahinter mehr eine entwicklungsbedingte unvermeidlichkeit als eine technische meisterleistung. was ati nämlich gemacht hat ist nicht viel mehr als dx11 draufzuklatschen, ein wenig an der leistung zu drehen und das entscheidende, die 40nm-fertigung, die der grund für den niedrigeren verbrauch ist. war bei nvidia mit dem gt200 und dem gt200b das gleiche. das sie mit dem gf100 so hohen verbrauch haben ist kein wunder, ist es doch ne völlig neue architektur die erst noch optimiert wird. das wiederum war bei ati nicht anders, als die grundlegende architektur der 5000er reihe erstmals auf den markt kam waren die damaligen karten auch höchst entäuschend, sogar noch enttäuschender als jetzt die gtx400er.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Glaub mir Sabtu - die Dinger werden gekauft und wie - es gibt mehr als genug Nvidianer
Nicht zu Unrecht. Ati kommt für mich aufgrund der Treiber nicht in Frage, zumal ich Physx und CUDA auch nur ungern missen würde. Die 5850 und 5870 sind sicher spitzen Grafikkarten, aber die schlechte Treibersituation der letzten 3-4 Jahre wiegt für mich wesentlich schwerer als der extrem hohe Stromverbrauch und die Abwärme der Fermi-Karten.
seltsam, ich hatte komischerweise trotz 6-7 Spielen pro Jahr nie nennenswerte Probleme mit den Treibern... oft hab ich sogar monatelang keine neuen installiert, und erst als dann ein Spiel kleinere Grafikprobleme hatte => neuer drauf => alles paletti.

um ehrlich zu sein: anno 1404, da gab es Ende 2009 2-3 Wochen, bis man ein problem mit texturen löste (Rasen war einfach nur schwarz, nicht vorhanden) - aber ansonsten...??? ^^
 

babajager

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.09.2002
Beiträge
1.138
Reaktionspunkte
8
Glaub mir Sabtu - die Dinger werden gekauft und wie - es gibt mehr als genug Nvidianer
Nicht zu Unrecht. Ati kommt für mich aufgrund der Treiber nicht in Frage, zumal ich Physx und CUDA auch nur ungern missen würde. Die 5850 und 5870 sind sicher spitzen Grafikkarten, aber die schlechte Treibersituation der letzten 3-4 Jahre wiegt für mich wesentlich schwerer als der extrem hohe Stromverbrauch und die Abwärme der Fermi-Karten.
seltsam, ich hatte komischerweise trotz 6-7 Spielen pro Jahr nie nennenswerte Probleme mit den Treibern... oft hab ich sogar monatelang keine neuen installiert, und erst als dann ein Spiel kleinere Grafikprobleme hatte => neuer drauf => alles paletti.

um ehrlich zu sein: anno 1404, da gab es Ende 2009 2-3 Wochen, bis man ein problem mit texturen löste (Rasen war einfach nur schwarz, nicht vorhanden) - aber ansonsten...??? ^^
ich würde auch sagen das die zeit der schlechten treiber weitestgehend vorbei ist, bei mir kommt es auch so gut wie nie vor das ein game probleme macht, allerdings bin ich mir sicher das man mit ein bischen optimierung noch mehr leistung zur verfügung hätte...


ps: natürlich gabe es zeiten in denen man mit ati auf grund der treiber viele probleme hatte und jedes zweite game nicht gescheit lief, aber soweit ich mich erinnere ist das mindesten schon 3 oder4 grafik generationen her.

mfg.
 

Mandavar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.05.2007
Beiträge
967
Reaktionspunkte
25
Website
www.Zocksession.de
Also ich kann dem Blog von Nvidia nur zustimmen. Es stimmt. was da geschrieben steht.

1. Die GTX480 frisst Strom und wird heiß zugunsten von brachialer Leistung.
2. Die GTX470 hat einen moderaten Verbrauch mit starker Leistung.

Wer den Verbrauch der GTX480 nicht mag, der kann doch einfach die GTX470 oder eine HD5870 kaufen. Beide sind in etwa gleich stark und gleich teuer.

Ich versteh die ganze Aufregung nicht.
 

BabaOF

Benutzer
Mitglied seit
14.06.2007
Beiträge
64
Reaktionspunkte
0
Also ich kann dem Blog von Nvidia nur zustimmen. Es stimmt. was da geschrieben steht.

1. Die GTX480 frisst Strom und wird heiß zugunsten von brachialer Leistung.
2. Die GTX470 hat einen moderaten Verbrauch mit starker Leistung.

Wer den Verbrauch der GTX480 nicht mag, der kann doch einfach die GTX470 oder eine HD5870 kaufen. Beide sind in etwa gleich stark und gleich teuer.

Ich versteh die ganze Aufregung nicht.
1. Brachialer Leistung, aha also ich war jetzt auf 6 Websiten hab mir den Test zur NV angeschaut und außer DX11 Titel mit massig Tesslation kann ich keine brachiale Leistung sehen oder die angeblichen 20% mehr Leistung.
2. /sign

Also FAKT ist einfach: NV hat es vermasselt, man kann es noch so schön Reden!
Und das sage ich als Besitzer einer GeForce 2GT/Pro ner GeForce4Ti und 2xGT8800!!!

Ich bin wahrlich kein AMD-Fanboy oder ein NV-Fanboy, ich hab mir halt immer Grakas geholt als ich mindestens genug Geld hatte für eine Preis/Leistungs-Graka und zur Zeit steckt eine HD5770 XXX im PC, sie ist kühl, leise und liefert genug Power für meine aktuellen Games in 1680x1050 alles High 4xAA mehr brauch ich auch nicht!

Also jedem das Seine..die die Geld haben und sich Strom leisten können und NV lieben holt die NV und der Rest holt sich ne AMD!

MFG
 

combatIII

Benutzer
Mitglied seit
30.12.2007
Beiträge
51
Reaktionspunkte
0
Moin Moin!



Also ich weiß auch nich wo die immer diese ATI und das Treiberproblem herholen habe das in letzter Zeit oft gelesen.habe jetzt seid 6-7 Jahren ATI Karten 9800 pro, X800XT und jetzt 2x4890 und dabei hatte ich mir zuerst Gedanken gemacht das das mit dem CF vielleicht Probleme macht u.s.w. aber ich hatte noch nie irgendwelche Treiberprobleme (ich muss gestehen ich habs mal vermutet aber da war mein NT zu schwach da ist die Kiste 2 mal abgestürzt beim wechsel von 9800 auf x800).Ich bin der Meinung das wenn es zu Problemen vielleicht gekommen ist dann sind das so Dinger wie ich kauf mir n ASROCK Board (weil billig und teilweise einfach nur Grottenverarbeitung, und bescheidener Treibersupport) aber ne MonsterGraka weil ich ja jeden Benchmark toppen will aber da hol ich mir dann auch ne Gecube (Wo der Lüfter nach 3 Std betrieb abrauscht oder nur noch egal was man macht mit 10% U/min läuft.Ich glaub die gibt es gar nicht mehr.was glaub ich auch besser ist) weil ich die auch 20 € günstiger bekommen als die Sappphire oder MSI.Für einen guten stabilemn Rechner muss man halt Geld ausgebenund wenn man dann so ein Ding noch übertakten will erstrecht.Meine Meinung!!!!


Back to topic:

Stromverbrauch und Lautheit von der 480 für mich auch inakzeptabel hatte gewartet weil die ja so ein riesen Zirkus um die Fermis gemacht haben und ich mir ne D11 Karte holen wollte nu werd ich warten was ATI dann noch rausbringt also ich denk nich das ich unbedingt in Zugzwang stehe von daher zurücklehnen und abwarten.

470 und 5870 gleiche Leistung aber die 470 schluckt auch 50 Watt mehr also WTF?Und bei dieser Tessaltionsgeschichte hab ich mir auch schon die Augen aus dem Kopf geglotzt in der PC Games Print Version und in diversen YouTube Videos etc. kann den Hype nich nachvollziehen.Vielleicht wenn man davor sitzt und es selber ausprobiert im Game.


So long

Chris
 
O

Odin333

Guest
Der Stromverbrauch ist schon wirklich zum Jammern, da kostet mich die 480er sage und schreibe 0.02€ die Stunde, wohingegen mich die 5870er nur 0.01€ die Stunde kostet (unter Volllast wohlgemerkt).
Diesen einen Cent mehr kann ich mir wirklich nicht leisten, nachdem ich schon 500€ für eine einzige Hardwarekompontente ausgegeben habe....
 

mab72

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31.03.2009
Beiträge
174
Reaktionspunkte
7
Meine 4 letzten grafikkarten waren je 2 von ati und 2 von nvidia.
Fazit: nvidia kommt mir erstmal nicht mehr ins haus.
 

maxx_R

Neuer Benutzer
Mitglied seit
03.04.2010
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
Der Stromverbrauch ist schon wirklich zum Jammern, da kostet mich die 480er sage und schreibe 0.02€ die Stunde, wohingegen mich die 5870er nur 0.01€ die Stunde kostet (unter Volllast wohlgemerkt).
Diesen einen Cent mehr kann ich mir wirklich nicht leisten, nachdem ich schon 500€ für eine einzige Hardwarekompontente ausgegeben habe....
Wenn Du schon so eine Milchmädchenrechnung aufstellst, konter ich auch mal.

Bin seit über 10 Jahren Anhänger von Nvidia Karten, da meine erste ATI ein totaler Reinfall war. Aber die derzeitige Firmenpolitik von Nvidia + Hinhaltetaktik war es mir leid und so habe ich mich für eine ausgereifte ATI 5870 entschieden. Habe sie seit 3 Monaten in meinen Rechner. Kommt im IDLE nicht über 40Grad hinaus unter Win7 64Bit und unter Vollast im Spiel BC2 z.B. mit sogut wie allen Details nicht über 60Grad. Bezahlt habe ich 392€. Allein der Mehrpreis bis zur GTX480 ist schon eine Frechheit. Für die über 100€ mehr kann ich aber laaaange Vollast fahren mit der ATI. Bzw. andere Geräte laufen lassen bis ich da rann gekommen bin. Zur Zeit ist die ATI 5870 in Sachen Preis/ Leistung und Wärmeabgabe/Stromverbrauch das Beste was man kaufen kann. Das ist meine Meinung und nach so vielen Karten die ich schon hinter mir habe, denke ich das paßt so. Bei der GTX480 denken immernoch die Nvidia Vermarkter, daß die alten Fans der Marke die Fahne schon wieder hochstemmen werden. Aber selbst ich kann durch meine Nvidia MArkenbrille keine Verbesserung gegenüber der Topkarte von ATI sehen.
 

combatIII

Benutzer
Mitglied seit
30.12.2007
Beiträge
51
Reaktionspunkte
0
Ja gut dann sind es halt nur 20 - 40 € (Energiekosten) mehr im Jahr aber wenn ich die Mehrkosten der Karte (momentan + das was sie an Energie verbrät --> wenn ich dann noch sehe wie heiß die wird weiß ich auch wo das meißte von dem Mehrverbrauch bleibt und nee es ist nich mehr Rechenleistung ;) )und die Lautstärke zusammenrechne mir vielleicht noch nen neuen Kühler/Lüfter für die Karte hole bin ich am Ende bei 500,. € Karte, 30,-€ Energie, 30,-€ Lüfter macht 560,-€.Gerechtfertigt????Wenn ich dann noch bedenke das es Leute gibt die das Ding auch noch übertakten wollen dann biste sehr schnell jenseits der 600,-€ mit anständiger Kühlung + Energiekosten.Ich denke die 5870 Vapor X is ne sinnvolle Karte leise nimmt vielleicht n bissel mehr Energie ist aber leicht übertaktet und schnell und ich denke ich hätte sie schon für 380,- € irgendwo gesehen.


So long


Chris
 
S

Stubborn

Guest
Wer aktuell eine nVidia Grafikkarte ala GTX480 od. GTX470 kauft ist entweder ein totaler Fanboy oder muss nicht aufs Geld schaun. Jeder andere "vernünftig" denkende Mensch der mit seinem Einkommen haushalten muss greift zu einer AMD Karte! Die Treiber sind Top, da hatte ich mit meiner letzten nVidia (8800GTS) weniger Glück =(

Vielleicht schaut es im nächsten Jahr wieder anders aus, aber momentan hat AMD klar die Nase vorne!!!
 

MeeresGeist

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.07.2003
Beiträge
100
Reaktionspunkte
0
Glaub mir Sabtu - die Dinger werden gekauft und wie - es gibt mehr als genug Nvidianer
Nicht zu Unrecht. Ati kommt für mich aufgrund der Treiber nicht in Frage, zumal ich Physx und CUDA auch nur ungern missen würde. Die 5850 und 5870 sind sicher spitzen Grafikkarten, aber die schlechte Treibersituation der letzten 3-4 Jahre wiegt für mich wesentlich schwerer als der extrem hohe Stromverbrauch und die Abwärme der Fermi-Karten.
seltsam, ich hatte komischerweise trotz 6-7 Spielen pro Jahr nie nennenswerte Probleme mit den Treibern... oft hab ich sogar monatelang keine neuen installiert, und erst als dann ein Spiel kleinere Grafikprobleme hatte => neuer drauf => alles paletti.

um ehrlich zu sein: anno 1404, da gab es Ende 2009 2-3 Wochen, bis man ein problem mit texturen löste (Rasen war einfach nur schwarz, nicht vorhanden) - aber ansonsten...??? ^^
Ich habe eine 4870 von club3D.
Mit Vista32 Bit hatte ich nach der Treiber Deinstallation um nen neuen Ati Treiber zu installiern immer nen Blue Screen.
Ich hab über 3 Monate gebraucht um ne lösung dafür zu entwickeln.
Und ATi hat nix gemacht um das Probelm zu lösen.
Meine Club3D war auch nicht in der Support Unterstützungsliste aufgeführt bei ATi.
Von daher kann ich diejenigen schon verstehn die nvidia haben möchten wegen Treiber Problemem.

Als ich dann später Vista 64Bit hatte gabs das Problem nicht mehr und auch mit Win7 hab ich jetzt keine Probleme zum Glück.
Z.B Sind meine ganze Kollegen im Warenausgang bei uns wegen der Treiber Probleme zu Nvidia gewechselt.

Ist net so einfach mit ATI bin mir durchaus des Problems mit den Treibern bewußt , ich bin der letzte Ati Nutzer bei uns.
Aber die Kantenglättung ,möchte ich net missen wenn ich erhlich bin troz aller Probleme.

Habe aber hier auch 2 Nvidia´s noch rumliegen eine 8800GT im 2t Rechner und noch ne AGP 6800 hier rumliegen.
Seit es keine 3dfx Grakas mehr gibt bin ich nicht mehr so fixiert auf eine Marke, könnte beim nächsten mal z.B. ne Nvidia werden :) oder ne ATi, da gefällt mir die neue SparseGrid kanntenglättung die schon 3dfx verwendet hat.

MfG Meeresgeist
 

FragZShoX

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
06.09.2006
Beiträge
154
Reaktionspunkte
0
Also ich bin mir nicht sicher in welcher Welt die Leute heute zu Tage leben. Wo eh schon alles teurer wird, ach der Strom.
Eine 470 mit 215W und eine 480W mit 250W ist ja absolut lächerlich. Hoffentlich kauft die keiner.
Die sollen mal an Ihrer Architektur abreiben und das Ding Umweltbewußt bauen.
die ist absolut nicht lächerlich, mehr leistung bedeutet nunmal mehr verbrauch, das lässt sich nicht ändern. die entwicklung kann man vielleicht mit einigen tricks ausbremsen, letzendlich verhindern kann man sie nicht. das das immer noch einige nicht bemerkt haben obwohl doch in den letzten jahren der verbrauch von pcs brachial gestiegen ist. [...]
Aha... deswegen verbaucht also meine neue 5770 knapp 20 Watt weniger als meine alte X1900XT... merkste was?
Meine neue CPU verbraucht grad mal 10 Watt mehr als meine alte (4600+ DualCore -> AMD Phenom 9850 Quadcore). Wenn hier noch an der Architektur gefeilt würde, könnte man das sogar unterbieten. Also ganz stimmt das nicht mit "mehr Leistung = mehr Verbrauch. Alles eine Frage der Technik :-D
 

Oli22

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16.03.2005
Beiträge
186
Reaktionspunkte
1
Also ich bin mir nicht sicher in welcher Welt die Leute heute zu Tage leben. Wo eh schon alles teurer wird, ach der Strom.
Eine 470 mit 215W und eine 480W mit 250W ist ja absolut lächerlich. Hoffentlich kauft die keiner.
Die sollen mal an Ihrer Architektur abreiben und das Ding Umweltbewußt bauen.
die ist absolut nicht lächerlich, mehr leistung bedeutet nunmal mehr verbrauch, das lässt sich nicht ändern. die entwicklung kann man vielleicht mit einigen tricks ausbremsen, letzendlich verhindern kann man sie nicht. das das immer noch einige nicht bemerkt haben obwohl doch in den letzten jahren der verbrauch von pcs brachial gestiegen ist. [...]
Aha... deswegen verbaucht also meine neue 5770 knapp 20 Watt weniger als meine alte X1900XT... merkste was?
man merkt was weil ATI noch die selbe architektur hat und Nvidia ne neue!!!! die werden die neue auch irgendwann stromarmer verbrauchen lassen werden :-D
lustig is auch da ihr immer denkt das die Akrten bei jedem spiel und im IDLE volle pulle fahren....ich hab hier ein programm namens EVGA Precision wo man ablesen kann wieviel jede einzelne karte gebraucht wird...und ich kenne da kein spiel wo beide gpu´s meiner 9800gx2 voll ausgelastet werden. Ausser bei den benchmark programmen =)
 

combatIII

Benutzer
Mitglied seit
30.12.2007
Beiträge
51
Reaktionspunkte
0
Und du hast die Weisheit mit Löffeln gefressen oder was (sry is mehr sarkastisch gemeint)???Ich glaub jeder der halbwegs und auch nur annährend Ahnung von heutigen PC Systemen hat der weiß das sein kompletter Rechner sich im Idle Modus runtertaktet.1 Karte schaltet sich bei mir z.B. komplett ab die andere läuft mit 240 Mhz statt 900 Mhz und fein.Aber das Problem scheint ja darin zu bestehen das die 480 sich schon im Idle Betrieb 60 - 80 Watt gönnt.Und ich hab das gleich im Treiber integriert mit welchem takt und mit welcherTemp die Karten laufen.
 

DarthDevil

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.09.2007
Beiträge
640
Reaktionspunkte
10
Also ich bin mir nicht sicher in welcher Welt die Leute heute zu Tage leben. Wo eh schon alles teurer wird, ach der Strom.
Eine 470 mit 215W und eine 480W mit 250W ist ja absolut lächerlich. Hoffentlich kauft die keiner.
Die sollen mal an Ihrer Architektur abreiben und das Ding Umweltbewußt bauen.
die ist absolut nicht lächerlich, mehr leistung bedeutet nunmal mehr verbrauch, das lässt sich nicht ändern. die entwicklung kann man vielleicht mit einigen tricks ausbremsen, letzendlich verhindern kann man sie nicht. das das immer noch einige nicht bemerkt haben obwohl doch in den letzten jahren der verbrauch von pcs brachial gestiegen ist. [...]
Aha... deswegen verbaucht also meine neue 5770 knapp 20 Watt weniger als meine alte X1900XT... merkste was?
Meine neue CPU verbraucht grad mal 10 Watt mehr als meine alte (4600+ DualCore -> AMD Phenom 9850 Quadcore). Wenn hier noch an der Architektur gefeilt würde, könnte man das sogar unterbieten. Also ganz stimmt das nicht mit "mehr Leistung = mehr Verbrauch. Alles eine Frage der Technik :-D
ob ich was merke? ja allerdings, nämlich das du meinen post anscheinend nicht genau gelesen hast. und das du dann eigentlich genau das schreibst was ich angedeutet habe.
also nochmal, mehr leistung heißt mehr verbrauch, nur durch tricks in der architektur(zB. kleinere fertigungsprozesse) kann man da ein wenig was drehen.
bei den cpu's sieht man die folgen schon ne ganze weile deutlich, nämlich darin das nicht mehr die taktraten steigen, sondern die anzahl der cpu's(kerne).
und erzähl mir bitte jetzt nicht nochmal das es nicht so ist, ich denke ich habe genug ahnung um das zu behaupten im studiengang technische informatik hab ich schließlich auch fächer wie rechnerarchitektur gehabt.
 
Oben Unten