News - Medal of Honor-Vorschau: Zweiter Weltkrieg ist Geschichte - Neuausrichtung im Modern Warfare-Stil

WeberSebastian

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.09.2006
Beiträge
435
Reaktionspunkte
0
Website
twitter.com
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

arrow_right.gif
Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,706433
 

dArKClaw89

Benutzer
Mitglied seit
10.12.2007
Beiträge
89
Reaktionspunkte
0
Games zu aktuellen Konflikten sind kritisch zu betrachten..
Ich habe jetzt z.B. auch noch an ein "Propagandaspiel" aus dem Irak (?) gedacht.. da gabs doch mal was.. (natürlich nicht vergleichbar aber sowas ist halt immer n heißes thema und kann auch manchmal dazu benutzt werden ein Thema in das richtige Licht zu rücken)

Jedenfalls wird das sicherlich noch für reichlich Diskussionsstoff sorgen...
Hoffe nur, dass sich EA daran nicht die Finger verbrennt.. .. hat aber auf jeden Fall auch Potential ein genialer Shooter zu werden.
 

Onlinestate

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.08.2002
Beiträge
3.042
Reaktionspunkte
102
Erst machen alle WW2 Shooter, jetzt alle moderne Settings. Wäre ja mal schön, wenn mal eine Serie sich treu bleibt. Mit Cod und Battlefield gibts ja schon zwei Große im modernen Setting, was ja wirklich nichts schlechtes ist. Nur dass alle irgendwie immer auf den gleichen Zug aufspringen find ich nervig.
 

Schalkmund

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.05.2008
Beiträge
5.807
Reaktionspunkte
1.312
Gähn .. MW wird uns wohl bald genauso zum Halse raushängen wie WWII noch vor einiger Zeit.
 

High-Tech

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.06.2007
Beiträge
324
Reaktionspunkte
1
@Onlinestate,
die Leute wollen Gegenwart, die Leute zahlen dafür ergo entwickeln die Firmen nun dafür.
Ich presönlich kann Weltkreig auch nicht mehr ab, diese schrottig langweiligen immer selben Faden Waffen, mir macht das Setting in Bad Company 2 um Welten mehr Spaß mit realen Waffen heutiger Zeit auf moderne Kreigsführung loszugehen, da hast einfach ne jetzige M4 mit Granatwerfer und Rotpunktvisier und geht in der Gruppe in den Krieg, das macht mehr Fun.

Nebenbei fand ich den Singleplayer in COD:MW2 einfach schrottig, es war irgendwie nicht mehr die Story dahinter. Es war einfach ein Dauerndes Ballerszenario nach dem anderen und nach 3 Missionen hats dir zum Hals rausgehängt da es IMMER das gleiche ist, durchrennen und Massen an Feinden abballern, finde da hatte CoD4 irgendwie weitaus mehr Spaß gemacht auch wenn man auch fast nur Feinde abballerte aber das Spiel hat mich gefesselt wie nichts, CoD6 hab ich zu ~70% durch aber mittlerweile den Scheiß weggelegt weil es zu dumm wurde ^^
 

Pokegreis

Benutzer
Mitglied seit
22.12.2009
Beiträge
43
Reaktionspunkte
0
Mhhh...MoH war noch nie was, was mich seit das Cod genre rausgekommen ist, interessiert hat...Aber mal sehen...
Immoment fühlt sich bloß jedes Kriegsspiel für mich wie ein Cod abklatsch an.. ^^
 
D

der-jan

Gast
Mich würde mal ein 1. Wk setting reizen.
im grabenkrieg auf die nächste giftgaswolke warten oder wie?
ww1 setting gab es bis jetzt nur in kombination mit "alternativer geschichte" wie bei iron storm, necrovision oder jetzt gerade bei darkest of days

zur topic: find es aufgrund des names der spielserie etwas blöd jetzt auf "modern warfare" zu machen
in den letzten 30-40 jahren sind glaub ich weniger als ein dutzend medal of honour verliehen worden allesamt postum, d.h. übern daumen immer weil soldaten ihr leben bei einer aktion gelassen haben - was nicht wirklich zur darstellung der "helden" in videospielen paßt...
 

Vorion

Benutzer
Mitglied seit
21.12.2008
Beiträge
72
Reaktionspunkte
2
Mich würde mal ein 1. Wk setting reizen.
in den letzten 30-40 jahren sind glaub ich weniger als ein dutzend medal of honour verliehen worden allesamt postum, d.h. übern daumen immer weil soldaten ihr leben bei einer aktion gelassen haben - was nicht wirklich zur darstellung der "helden" in videospielen paßt...
Ist so nicht ganz richtig.

von en.wikipedia.org

Im Vietnamkrieg wurden 264 vergeben.
"Since the beginning of World War II, 855 Medals of Honor have been
awarded, 529 posthumously. In total, 621 had their medals presented
posthumously.[27]"
Zu Thema:
Wird auch mal Zeit. 2. Weltkrieg ist jetzt wirklich ausgelutscht.
 

hoschi65

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24.09.2008
Beiträge
2
Reaktionspunkte
0
frag mich wie die das spiel bis weihnachten 2009 fertig kriegen wollen,in der zeit zurück reisen oder wie?
 
D

der-jan

Gast
von en.wikipedia.org

Im Vietnamkrieg wurden 264 vergeben.
"Since the beginning of World War II, 855 Medals of Honor have been
awarded, 529 posthumously. In total, 621 had their medals presented
posthumously.[27]"
Zu Thema:
Wird auch mal Zeit. 2. Weltkrieg ist jetzt wirklich ausgelutscht.

gleiche quelle "For actions occurring since the withdrawal of US forces from Vietnam in 1973, the Medal of Honor has been awarded eight times, all of them posthumously."

zum thema:
ausgelutscht ist nicht das ww2 setting in shootern sondern das in jenen shootern immer gleiche gameplay (lineare tunnelshooter mit acrade anrückenden gegner, sprich anrücken der lemminge...)

ein gameplay das eher auf taktik ausgerichtet wäre, oder mal eine offenere spielwelt liefern würde, wäre in verbindung mit ww2 setting nicht ausgelutscht sondern mal ne abwechslung
 

Vorion

Benutzer
Mitglied seit
21.12.2008
Beiträge
72
Reaktionspunkte
2
(Original Text: "in den letzten 30-40 Jahren." 2010-40 = 1970. Also mitten im Vietnamkrieg ;) )

Dann wirds immer noch Normandie, Ardennen, Arnheim, Stalingrad,Berlin.. geben. Das ganze Setting ist insgesamt ausgelutscht, jeder Stein, jeder Baum, jeder Graben wurde bereits in dem einen oder anderen Spiel als Deckung angeboten, jeder Hinterhalt wurde gelegt und jede Patrone und Bombe die je im 2. WK produziert wurde, ist in diversen Spielen verschossen und abgeworfen worden.
Ich wüsste auch nicht, wie man ego-shooter (es geht ja hier um medal of honor) und Open World vereinen kann, ohne dass das eine (Action) oder das andere (Open World) darunter leidet.
 
D

der-jan

Gast
Dann wirds immer noch Normandie, Ardennen, Arnheim, Stalingrad,Berlin.. geben. Das ganze Setting ist insgesamt ausgelutscht, jeder Stein, jeder Baum, jeder Graben wurde bereits in dem einen oder anderen Spiel als Deckung angeboten, jeder Hinterhalt wurde gelegt und jede Patrone und Bombe die je im 2. WK produziert wurde, ist in diversen Spielen verschossen und abgeworfen worden.
Ich wüsste auch nicht, wie man ego-shooter (es geht ja hier um medal of honor) und Open World vereinen kann, ohne dass das eine (Action) oder das andere (Open World) darunter leidet.
doch kein open world spiel ;) es würde ja nun gar nicht zum "militärischen befehlsgehorsamssetting" passen, wenn der spieler durch die gegend gurkt und mal hier ne nebenmission macht, mal da sonstwas...

die bisherigen ww2 shooter, besonders moh und cod, waren doch nun wirklich totale tunnelshooter, bei denen man keine 10 meter nach rechts oder links laufen konnte, keine stellung von unterschiedlichen seiten angreifen etc,
durch dieses strikt lineare design der spielwelt war auch die darstellung der von dir aufgezählten orte doch sehr "oberflächlich"
wenn man nicht den ladebildschirm vorher hatte, in dem ggf die missionsbeschreibung zu lesen war, wäre nicht zu erkennen, ob man nun gerade nen häuserschlucht in berlin oder stalingrad durchläuft, ob der wald durch den man mit dem jeep gerade fährt nun in der normandie oder in den ardennen liegt usw, das meinte ich mit "offener spielwelt" zb ein level von stalingrad, wo man wirklich mehrere straßenzüge nebeneinander hat, wo man als spieler sich entscheiden könnte, ob man rechtsrum oder linksrum laufen würde um von punkt a nach punkt b zu kommen
 

Siro1976

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15.02.2007
Beiträge
297
Reaktionspunkte
0
Mhhh...MoH war noch nie was, was mich seit das Cod genre rausgekommen ist, interessiert hat...Aber mal sehen...
Immoment fühlt sich bloß jedes Kriegsspiel für mich wie ein Cod abklatsch an.. ^^
Aber Du weißt schon, was Call of Duty eigentlich ist und woher es kommt, oder?!?

:rolleyes: :haeh:
 

beppix

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31.10.2008
Beiträge
21
Reaktionspunkte
0
Mhhh...MoH war noch nie was, was mich seit das Cod genre rausgekommen ist, interessiert hat...Aber mal sehen...
Immoment fühlt sich bloß jedes Kriegsspiel für mich wie ein Cod abklatsch an.. ^^
Aber Du weißt schon, was Call of Duty eigentlich ist und woher es kommt, oder?!?

:rolleyes: :haeh:
Für diejenigen, die es nicht wissen: Infinity Ward besteht wurde von ehemaligen Entwicklern von MoHAA (meiner Meinung nach der beste Weltkriegsshooter)
 

X3niC

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.10.2006
Beiträge
1.336
Reaktionspunkte
40
"Für diejenigen, die es nicht wissen: Infinity Ward besteht wurde von ehemaligen Entwicklern von MoHAA (meiner Meinung nach der beste Weltkriegsshooter) "

JAP alter war das geil das spiel wie lange ich das D-day level gezockt hab meine güte...
 

xotoxic242

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.10.2005
Beiträge
2.675
Reaktionspunkte
30
"Für diejenigen, die es nicht wissen: Infinity Ward besteht wurde von ehemaligen Entwicklern von MoHAA (meiner Meinung nach der beste Weltkriegsshooter) "

JAP alter war das geil das spiel wie lange ich das D-day level gezockt hab meine güte...

Na wasn..................es gibt immernoch Server und Leute die Spearhead und AA online zocken. :)
 

Flo66R6

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.08.2007
Beiträge
857
Reaktionspunkte
47
Zitat: "Medal of Honor könnte mit Modern Warfare gleichziehen."

Ich hoffe nicht das es so kommt!

Da hoffe ich lieber, dass es mit Bad Company 2 gleichziehen kann. Das ist nämlich sowohl von den gebotenen Features, Charactere, Sound, Grafik, Leveldesign und Inszenierung weit vor einem MW2.

Alleine die gesamte Mission mit den Tanks, dem Drohneneinsatz, den A10 Luftschlägen und dem anschließenden Sturm in die Stadt (keine Ahnung wie die Mission/der Abschnitt heist) steckt MW2 locker komplett in die Tasche.

Hoffentlich werden bei dem neuen MoH die typischen "wir fahren mit dem HMVEE und ballern hektisch mit dem MG in der Gegend herum während zig RPG's auf uns abgefeuert werden" (wahlweise durch Jeep und MG42 zu ersetzen) Abschnitte auf das absolut notwendigste beschränkt. Die empfinde ich nämlich immer als extrem spaßbefreit. Egal ob bei CoD, MoH oder jetzt aktuell BFBC2.

Grüße,

FLo
 
Oben Unten