• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

News - "Killerspiele": Reizthema Killerspiele: Was Politiker wollen

Administrator

Administrator
Mitglied seit
07.03.2011
Beiträge
14.394
Reaktionspunkte
0
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

arrow_right.gif
Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,600544
 
P

pilzbefall

Gast
AW: News -

schon zur künstlichen Kopftuchdebatte wurde Beckstein als der böse böse Bube von den Journalisten quasi vermarktet. Jetzt wird er mal wieder als Alleinverantwortlicher hingestellt. Wo man das Wort "Killerspiele" liest, ist auch das Wort "Beckstein" nicht weit.
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
36.645
Reaktionspunkte
7.911
AW: News -

pilzbefall am 30.04.2007 20:33 schrieb:
Jetzt wird er mal wieder als Alleinverantwortlicher hingestellt. Wo man das Wort "Killerspiele" liest, ist auch das Wort "Beckstein" nicht weit.


kein wunder, oder ?
schliesslich ist es ja nunmal auch der herr dr. beckstein, der die verbotsdebatte angestossen hat und am rigerosesten vorantreibt.
 

paraphonatic

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13.03.2007
Beiträge
114
Reaktionspunkte
0
AW: News -

nur lächerlich diese Killerspiel action, vorher sollen die mal lieber andere sachen verbieten.....

naja werden damit eh nicht durch kommen, und wenn doch wander ich aus nach EV oder US :=)
 

EM_Lord_Vader

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
439
Reaktionspunkte
8
Website
www.fragthe.net
AW: News -

pilzbefall am 30.04.2007 20:33 schrieb:
schon zur künstlichen Kopftuchdebatte wurde Beckstein als der böse böse Bube von den Journalisten quasi vermarktet. Jetzt wird er mal wieder als Alleinverantwortlicher hingestellt. Wo man das Wort "Killerspiele" liest, ist auch das Wort "Beckstein" nicht weit.

Es gibt keine schlechte Presse, so einfach ist das. Hauptsache jeder Dorfdepp kennt seinen Namen.
Typischer Politiker halt.
 

XIII13

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.02.2007
Beiträge
2.234
Reaktionspunkte
0
AW: News -

paraphonatic am 30.04.2007 21:06 schrieb:
nur lächerlich diese Killerspiel action, vorher sollen die mal lieber andere sachen verbieten.....

naja werden damit eh nicht durch kommen, und wenn doch wander ich aus nach EV oder US :=)

Ja, vorher sollten sie z. B. mal Scientology in Berlin verbieten. Dann würden die wenigstens was sinnvolles machen.

PS: Was ist EV???
 

Killua86

Neuer Benutzer
Mitglied seit
04.10.2006
Beiträge
20
Reaktionspunkte
0
AW: News -

zu Glück hat der Amokläufer (23-jähriger südkoreanischer Student Cho Seung-hui, der die tat seit mehreren Wochen geplant hatte.) aus Blacksburg keine Computerspiele gespielt ... ;(

muss man mal drüber nachdenken
 

Occulator

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2005
Beiträge
1.261
Reaktionspunkte
1
AW: News -

Killua86 am 30.04.2007 22:57 schrieb:
zu Glück hat der Amokläufer (23-jähriger südkoreanischer Student Cho Seung-hui, der die tat seit mehreren Wochen geplant hatte.) aus Blacksburg keine Computerspiele gespielt ... ;(

muss man mal drüber nachdenken
Die finden schon noch was, so wie in Columbine: "Er hörte Manson - OMG !"
Es wird immer eine Zielscheibe für die geben, die am direktesten Einfluss darauf hatten, denn die können es sich am leichtesten richten, oder glaubt vl irgendwer, nach nem Amoklauf hat irgendein Politiker den Schneid mal zu sagen, "OK Leute, mal ehrlich - wir haben zum Teil auch dazu beigetragen" ? Eher nicht, die suchen sich irgendetwas, was vielen Leuten suspekt ist (Videospiele, Rock/Metal) und sicher nicht etwas, was auch sie selbst betreffen könnte Freizügiger Umgang mit Waffen - was soll das denn mit ner Schießerei zu tun haben: ganz im Gegenteil! wären die Opfer bewaffnet gewesen, dann ... naja ihr hab den Bullshit sicher schon oft genug gehört.
 
Z

Zengal

Gast
AW: News -

Killua86 am 30.04.2007 22:57 schrieb:
zu Glück hat der Amokläufer (23-jähriger südkoreanischer Student Cho Seung-hui, der die tat seit mehreren Wochen geplant hatte.) aus Blacksburg keine Computerspiele gespielt ... ;(

muss man mal drüber nachdenken

So ein Pech aber auch. Dann tun wir lieber so als hätte es diesen Amoklauf nie gegeben, befor da jemand auf Ideen kommt.

Aber den Steckbein interessiert das sowieso nicht. Wenn er von nichts ne Ahnung hat, muss er hald irgendwo blöd tun, wos dem Großteil der Bevölkerung nicht auffällt (das er kein Plan hat).
 

MitgliedohneName

Benutzer
Mitglied seit
08.01.2007
Beiträge
62
Reaktionspunkte
0
AW: News -

Boar, sagt mal ... , könnt Ihr auch diese Rübennase von Beckstein nicht mehr sehn? Wenn ich dieses schelmische Grinsen, oder was immer das darstellen soll, schon seh... :$
Und dann noch diese unreifen Aussagen ... :rolleyes:

Wir brauchen nicht solche Dünnbrettbohrer.
 

Zsinj

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.07.2003
Beiträge
314
Reaktionspunkte
0
AW: News -

ich möcht mal wissen wie solche "hohlköpfe" wie beckstein ihre phantasien hernehmen.

was mir schon lange auffält und diesmal auch wieder:
übereinstimmend zu dem Ergebnis, dass gewalthaltige Medien die Bereitschaft zum gewalttätigen Handeln erhöhen können
es kann sein muss aber nicht
>> also bei mir heist das soviel wie, es besteht die möglichkeit, kann aber weder bewiesen noch nachvolzogen werden.

so steht fest das es keine beweise gibt die für ein solches verbot sprechen.
aber zu diesen ganzen "Spiele können böse sein" Studien gibt es auch (immer mehr) Studien, die genau das gegenteil belegen. zB:
-Spielen von "Shootern" verbessert die Sehfähigkeit.
-Spiele sind eine neue Kulturform
-usw...

nur weil eben Politiker ala beckstein das ganze mysterium der computerspiele nicht verstehen, was will man dann schnell machen?
>natürlich mal präventiv verbieten...

und das beckstein langsam die Begründungen für ein Verbot ausgehen, merkt man daran, das er schon damit argumentiert, dass ein solches verbot im Koalitionsvertrag festgeschrieben ist.
 

lollischer

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15.04.2007
Beiträge
6
Reaktionspunkte
0
AW: News -

Zsinj schrieb:
und das beckstein langsam die Begründungen für ein Verbot ausgehen, merkt man daran, das er schon damit argumentiert, dass ein solches verbot im Koalitionsvertrag festgeschrieben ist.


Hat er das echt gesagt? :$

Der Beckstein ist doch echt ein Vollpfosten. Politiker wollen immer 2 Sachen!:
1. Das Jeder sie kennt (wurde schon mal gesagt) und
2. (Was viel wichtiger ist) Mehr Stimmen gewinnen, als verlieren.
Jetzt fragt sich selbst der Durchschnitts-IQ-Europäer ob der kein Taschenrechner hat. Im Moment verliert er bestimmt noch nicht so viele Stimmen, weil es leider noch nicht so viele Erwachsene gibt die PC Spiele spielen und gewinnt sehr viele von den älteren Herschafften, weil die sich nicht mit der Materie auskennen und ihm glauben .Aber was ist in sagen wir mal 5 Jahren? Dann sind alle die, die jetzt 13 sind wahlberechtigt und wie viele von den 13-18 jährigen Jugendlichen spielen tagtäglich am PC? Jeder Junge und die Mädchen werden auch immer mehr. Also verliert er damit auf dauer alle Stimmen. Und nicht nur er auch seine Partei! Darüber würde ich mal nachdenken.


Fazit: Für mich hat Beckstein verkakkt und ich wähl in 4 Jahren bestimmt jemand andern!
 

Janko

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26.02.2002
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
AW: News - ist es ist es nicht ist es ist es nicht ???????

selber spiele ich immer wieder diese spiele auch. Ich werde davon nicht agresiev und auch nicht Blutrunstig. Was mir auffähllt dass ich immer besser mit Maus umgehen kann. Meine reaktionen werden auch in bestimmten Momenten sehr schnell. Und nicht zu letzt es macht mir viel Spass.
Die andere Seite ist, dass mir diese Spiele Zeit nehmen und ich merke nicht wie schnell zwei Stunden vergehen. Und bei zwei Stunden bleibt es nicht sondern vier oder sechs. Das weitere ist dass ich immer wieder mit meine Familie nach zocken Streß bekomme, weil ich mich verhalte (nach der Aussage der Familie) wie blockiert und abwesend.

Dieses alles erlebe ich und kann also nicht sagen ob es gut oder schlecht ist. Es wird schade, solten diese Spiele verboten sein, ich kann es dann aber auch verstähen und werde es auch überleben.

Grüße an alle Jan
 

Flow-DK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20.11.2006
Beiträge
115
Reaktionspunkte
0
Fazit: Für mich hat Beckstein verkakkt und ich wähl in 4 Jahren bestimmt jemand andern!
Wer die CSU überhaupt wählt oder gewählt hat, ist selber Schuld.

selber spiele ich immer wieder diese spiele auch. Ich werde davon nicht agresiev und auch nicht Blutrunstig.
Dein Rechtschreibung leidet scheinbar auch. :B

Zum Thema:
Das Verbot von "Killerspielen" kann medientechnisch einfach am besten verklickert werden (Stichwort Sündenbock). Damit jeder sieht, dass die Politiker nicht untätig sind. Dass die Gründe für einen Amoklauf aber viel zahlreicher und vielschichtiger sind, lässt man dabei einfach unter den Tisch fallen. Weil das lässt sich nicht so einfach erklären und das Volk würde es sowieso nicht verstehen. :rolleyes: Außerdem wenn jemand ein solches Spiel will, dann bekommt er es auch. Das Internet macht es möglich.

BTW: Liebe Redaktion nehmt bitte Becksteins Grinsegesicht von Startseite, sonst kommt mir jedes Mal das kalten Grauen.
 

The-Yardbird93

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.02.2007
Beiträge
310
Reaktionspunkte
0
AW: News -

Und alles nur weil ZWEI Leute amok gelaufen sind!
Aber sie sind doch nicht amok gelaufen,weil bei CS ein level nicht geschaft haben oder so,sondern weil sie soziale probleme hatten!
Und jetzt suchen die politiker nach irgeneiner begründung und da kommen "Killerspiele" ins spiel.Blabla das hat er nur gemacht weil er CS gespielt hat bla bla hört man jetzt nur noch!Naja ist ja auch die einfachste "Lösung" einfach ego-shooter zu verbieten!
 

XIII13

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.02.2007
Beiträge
2.234
Reaktionspunkte
0
AW: News -

The-Yardbird93 am 01.05.2007 09:42 schrieb:
Und alles nur weil ZWEI Leute amok gelaufen sind!
Aber sie sind doch nicht amok gelaufen,weil bei CS ein level nicht geschaft haben oder so,sondern weil sie soziale probleme hatten!
Und jetzt suchen die politiker nach irgeneiner begründung und da kommen "Killerspiele" ins spiel.Blabla das hat er nur gemacht weil er CS gespielt hat bla bla hört man jetzt nur noch!Naja ist ja auch die einfachste "Lösung" einfach ego-shooter zu verbieten!

Der Typ aus Erfurt hat CS nicht gespielt. Er hatte gar keinen Internetanschluss und sein Counterstrike war nur online spielbar.
 

The-Yardbird93

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.02.2007
Beiträge
310
Reaktionspunkte
0
AW: News -

dann hat er halt far cry oder so gezockt aufjedenfall einen ego-shooter!
noch ne frage wie alt war der typ eigentlich?
 

HanFred

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.140
Reaktionspunkte
774
AW: News -

The-Yardbird93 am 01.05.2007 10:35 schrieb:
dann hat er halt far cry oder so gezockt aufjedenfall einen ego-shooter!
naja, die medien haben sch auf CS gestürzt, obwohl die polizei das sofort dementiert hatte.
ich glaube er hat Flashpoint gespielt.
aber die polizei hat auch einen direkten zusammenhang mit computerspielen nicht gesehen, den haben nur medien, politiker und andere hysteriker gesehen.
 
R

recon21

Gast
AW: News -

pilzbefall am 30.04.2007 20:33 schrieb:
schon zur künstlichen Kopftuchdebatte wurde Beckstein als der böse böse Bube von den Journalisten quasi vermarktet. Jetzt wird er mal wieder als Alleinverantwortlicher hingestellt. Wo man das Wort "Killerspiele" liest, ist auch das Wort "Beckstein" nicht weit.


Er versucht aber auch nicht unbedingt es zu ändern, es scheint ihm ja zu gefahlen.
Wenn es wirklich zu einem Verbot kommt ist Beckstein warscheinlich der erste der sich hinstehlt und sagt "Ich ALLEINE hab es geschafft das diese schlimmen schlimmen Spiele verboten worden sind".
 
Oben Unten