News - "Killerspiele": Kulturrat setzt den Fokus auf Computerspiele

Administrator

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
07.03.2011
Beiträge
14.394
Reaktionspunkte
0
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,559544
 

WurstKaeseMischBrot

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.01.2002
Beiträge
122
Reaktionspunkte
0
AW: News -

Schön das es doch tatsächlich Menschen gehobenen Alters und in gewisser Machtstellung gibt die Computerspiele tatsächlich als Kunst sehen und sich für "unsere" Sache einsetzen.
 

Spassbremse

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.07.2001
Beiträge
15.390
Reaktionspunkte
5.799
AW: News -

Vielleicht sollten wir Gamer uns umgekehrt für die "Schützenhilfe" bedanken und evtl. häufiger (oder überhaupt einmal) Theater, Konzerte oder Museen besuchen? ;)

Gruss,
Bremse
 

Danielovitch

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.06.2003
Beiträge
1.928
Reaktionspunkte
0
AW: News -

Spassbremse am 20.02.2007 13:57 schrieb:
Vielleicht sollten wir Gamer uns umgekehrt für die "Schützenhilfe" bedanken und evtl. häufiger (oder überhaupt einmal) Theater, Konzerte oder Museen besuchen? ;)

Gruss,
Bremse
Ich bin häufig auf Konzerten :]

Fragt sich nur, inwiefern die kulturell wertvoll sind
:B
 

DawnHellscream

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.04.2005
Beiträge
1.786
Reaktionspunkte
1
AW: News -

Danielovitch am 20.02.2007 14:08 schrieb:
Spassbremse am 20.02.2007 13:57 schrieb:
Vielleicht sollten wir Gamer uns umgekehrt für die "Schützenhilfe" bedanken und evtl. häufiger (oder überhaupt einmal) Theater, Konzerte oder Museen besuchen? ;)

Gruss,
Bremse
Ich bin häufig auf Konzerten :]

Fragt sich nur, inwiefern die kulturell wertvoll sind
:B

ich hab noch nie was wertvolleres im kulturellen sinne gesehen als das waken oder with full Force ...

muahahaha
:B

übrigenz war die Drei Groschen Oper unterhaltsam :-o
 

corax

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.05.2003
Beiträge
462
Reaktionspunkte
0
AW: News -

Noch keiner einen Witz über den USK Chef gerissen :-D
 

TBBPutzer

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16.03.2006
Beiträge
175
Reaktionspunkte
52
AW: News -

Danielovitch am 20.02.2007 14:08 schrieb:
Ich bin häufig auf Konzerten :]
Um Gottes Willen. Dann bist du ja gleich doppelt gefährlich. Auch Musik ist gefährlich und kann ganz schlimme Folgen bis hin zum Satanismus haben:
http://gehirnverschmutzung.now--here.de/popmusik.php

Mal ernsthaft: Ich finde es klasse, dass sich der Kulturrat so intensiv mit diesem Thema beschäftigt. Meiner Meinung nach gehören auch Computerspiele zur Kultur. Man muss diese Spiele nicht mögen, man muss sie nicht verstehen und manche davon kann man sicherlich auch als Zeitverschwendung oder geschmacklos bezeichnen. Trotzdem sind sie Bestandteil unserer Kultur.

Wenn sich der Staat anmaßt, über "gute" oder "schlechte" Kultur entscheiden zu dürfen, sind wir ganz schnell wieder bei "entarteter" Kunst bzw. Kultur und damit bei Denkweisen, wie man sie eigentlich nur aus dem Dritten Reich oder aus anderen Diktaturen kennt.

Ich bezeichne solche Aktionen wie den bayrischen Gesetzesentwurf als einen direkten Angriff auf unsere Demokratischen Grundwerte.
 

Sumpfling

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.11.2006
Beiträge
1.303
Reaktionspunkte
2
AW: News -

Wo sich nun der Kulturrat mit Computerspielen beschäftigt und laut diesem auch Kunstfreiheit für sie gilt, müssen sie doch wohl Kunst sein oder ? :-D

Ist nun endlich die Darstellung von verfassungsfeindlichen Symbolen wie in Filmen auf Grund der Künstlerischenfreiheit erlaubt oder muss die deutsche Vergangenheit weiterhin verteletubbied werden ? :S
 

anticensor

Benutzer
Mitglied seit
11.02.2007
Beiträge
30
Reaktionspunkte
0
AW: News -

Na gut.....
Ich hoffe aber, daß die Computerspiele endlich als
Kultur anerkennt werden sollen.

Mein Tip. Ich habe eine interessante Internetseite entdeckt.
Überraschung!
In den USA spielt ein junger Amokläufer gar keine Killerspiele !!
Die Polizei gab nun zu. :haeh:

siehe die sehr interessante Seite:

http://www.zeigteuch.de/

:top: Unbedingt lesen....

In dieser Seite gibt es auch Protest gegen Verbot von Computerspielen.
Sehr viele Information, Kuriose Meldungen, so weiter.

Mit freundlichen Grüßen.
 

moskitoo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2006
Beiträge
561
Reaktionspunkte
0
AW: News -

Sumpfling am 20.02.2007 16:23 schrieb:
Wo sich nun der Kulturrat mit Computerspielen beschäftigt und laut diesem auch Kunstfreiheit für sie gilt, müssen sie doch wohl Kunst sein oder ? :-D

Ist nun endlich die Darstellung von verfassungsfeindlichen Symbolen wie in Filmen auf Grund der Künstlerischenfreiheit erlaubt oder muss die deutsche Vergangenheit weiterhin verteletubbied werden ? :S

Ich brauch und will keine Hakenkreuze oder SS-Zeichen in Computerspielen. Ich denke das würde den Medien nur wieder neuen Stoff liefern.
 

Sumpfling

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.11.2006
Beiträge
1.303
Reaktionspunkte
2
AW: News -

moskitoo am 20.02.2007 17:36 schrieb:
Ich brauch und will keine Hakenkreuze oder SS-Zeichen in Computerspielen. Ich denke das würde den Medien nur wieder neuen Stoff liefern.

Und ich will die Spiele so detailgetreu wie, sie sich die Urheber ausgedacht haben ohne Verfälschungen jeglicher Art, aber jedem das seine, der eine steht halt auf Zensur, der andere nicht.
Und wenn die Medien darüber aufregen müssten sie ja auch bei Filmen wie Schindlersliste, Napola, der Untergang und Indiana Jones tun, wenn sowohl für Spiele als auch für Filme Kunstfreiheit gelten würde.
 

Micha2

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.03.2002
Beiträge
622
Reaktionspunkte
0
AW: News -

Sumpfling am 20.02.2007 18:00 schrieb:
moskitoo am 20.02.2007 17:36 schrieb:
Ich brauch und will keine Hakenkreuze oder SS-Zeichen in Computerspielen. Ich denke das würde den Medien nur wieder neuen Stoff liefern.

Und ich will die Spiele so detailgetreu wie, sie sich die Urheber ausgedacht haben ohne Verfälschungen jeglicher Art, aber jedem das seine, der eine steht halt auf Zensur, der andere nicht.
Und wenn die Medien darüber aufregen müssten sie ja auch bei Filmen wie Schindlersliste, Napola, der Untergang und Indiana Jones tun, wenn sowohl für Spiele als auch für Filme Kunstfreiheit gelten würde.
naja, das dumme ist nur, das ich mich bei schindlers liste nicht als ss-man an juden vergreifen kann. ich finde zwar die dummheit unserer älteren bürger(vorallen politiker) langsam erdrückend, was computerspiele betrifft. aber hakenkreuze und ähnliches haben in nem spiel nichts zu suchen.
man muss den politikern keine angriffsfläche bieten. und genauso wenig muss man diesen rechten fanatikern nen forum geben.
 

HanFred

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.137
Reaktionspunkte
745
AW: News -

Micha2 am 20.02.2007 19:47 schrieb:
aber hakenkreuze und ähnliches haben in nem spiel nichts zu suchen.
da bin ich anderer ansicht. aber ich bin auch kein deutscher und wohne nicht in deutschland. trotzdem muss ich solche spiele, wenn ich sie denn in der originalfassung haben will, mindestens aus england importieren.
man muss den politikern keine angriffsfläche bieten. und genauso wenig muss man diesen rechten fanatikern nen forum geben.
hakenkreuze in spielen geben rechtsextremen ein forum? lol? inwiefern denn?
 

Micha2

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.03.2002
Beiträge
622
Reaktionspunkte
0
AW: News -

HanFred am 20.02.2007 19:49 schrieb:
Micha2 am 20.02.2007 19:47 schrieb:
aber hakenkreuze und ähnliches haben in nem spiel nichts zu suchen.
da bin ich anderer ansicht. aber ich bin auch kein deutscher und wohne nicht in deutschland. trotzdem muss ich solche spiele, wenn ich sie denn in der originalfassung haben will, mindestens aus england importieren.
man muss den politikern keine angriffsfläche bieten. und genauso wenig muss man diesen rechten fanatikern nen forum geben.
hakenkreuze in spielen geben rechtsextremen ein forum? lol? inwiefern denn?
was das importieren angeht. naja, wenn du solche spiele brauchst. ich komm auch ohne blut und so sehr gut zurecht. bin leidenschaftlicher BF2-zocker. das spiel muss nur gut umgesetzt sein.

was das forum angeht, stell ich mir gerade vor, was unsere dummen rechten so alles über teamspeak oder so, während eines spieles so raushauen würden.
so ne art battlefield mit so richtigen nazisymbolen und so würde schon nen richtiges forum ergeben. gut die würden kaum die seite wechseln. vielleicht könnten wir diese idioten im spiel auch mal niedermetzeln. aber, naja. ich brauchs nicht.
ein spiel kann auch gut sein, wenn man auf sowas verzichtet.
zocke seit 1989(OSSI) leidenschaftlich. hab schon zig gute spiele gezockt. und die kamen alle ohne diese symbole zurecht.
 

HanFred

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.137
Reaktionspunkte
745
AW: News -

Micha2 am 20.02.2007 20:00 schrieb:
was das importieren angeht. naja, wenn du solche spiele brauchst. ich komm auch ohne blut und so sehr gut zurecht. bin leidenschaftlicher BF2-zocker. das spiel muss nur gut umgesetzt sein.
es geht nicht ums "brauchen", niemand braucht spiele.
ich will aber keine zerstückelten oder veränderten versionen haben, wenn ich ein spiel kaufeö.

was das forum angeht, stell ich mir gerade für, was unsere dummen rechten so alles über teamspeak oder so, während eines spieles so raushauen würden.
so ne art battlefield mit so richtigen nazisymbolen und so würde schon nen richtiges forum ergeben. gut die würden kaum die seite wechseln. vielleicht könnten wir diese idioten im spiel auch mal niedermetzeln. aber, naja. ich brauchs nicht.
ein spiel kann auch gut sein, wenn man auf sowas verzichtet.
zocke seit 1989(OSSI) leidenschaftlich. hab schon zig gute spiele gezockt. und die kamen alle ohne diese symbole zurecht.
nochmal: es geht nicht ums "brauchen". es geht darum, dass kunstwerke meiner meinung nach nicht verändert werden sollten, ungeachtet ihrer form.
wenn du das nicht haben willst, kannst du ja immer noch eine mod ziehen, die die hakenkreuze entfernt.
 

NLR

Benutzer
Mitglied seit
11.03.2005
Beiträge
61
Reaktionspunkte
0
AW: News -

Micha2 am 20.02.2007 19:47 schrieb:
naja, das dumme ist nur, das ich mich bei schindlers liste nicht als ss-man an juden vergreifen kann.

Wobei ich dann nichtmal das Problem mit den NS-Abzeichen habe, sondern mich eher fragen muss, ob das noch ernsthaft ein Spiel ist.
 

Micha2

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.03.2002
Beiträge
622
Reaktionspunkte
0
AW: News -

HanFred am 20.02.2007 20:03 schrieb:
Micha2 am 20.02.2007 20:00 schrieb:
was das importieren angeht. naja, wenn du solche spiele brauchst. ich komm auch ohne blut und so sehr gut zurecht. bin leidenschaftlicher BF2-zocker. das spiel muss nur gut umgesetzt sein.
es geht nicht ums "brauchen", niemand braucht spiele.
ich will aber keine zerstückelten oder veränderten versionen haben, wenn ich ein spiel kaufeö.
und ich brauch keine zerstückelten juden in nem spiel nur weils die amis spielen
was das forum angeht, stell ich mir gerade für, was unsere dummen rechten so alles über teamspeak oder so, während eines spieles so raushauen würden.
so ne art battlefield mit so richtigen nazisymbolen und so würde schon nen richtiges forum ergeben. gut die würden kaum die seite wechseln. vielleicht könnten wir diese idioten im spiel auch mal niedermetzeln. aber, naja. ich brauchs nicht.
ein spiel kann auch gut sein, wenn man auf sowas verzichtet.
zocke seit 1989(OSSI) leidenschaftlich. hab schon zig gute spiele gezockt. und die kamen alle ohne diese symbole zurecht.
nochmal: es geht nicht ums "brauchen". es geht darum, dass kunstwerke meiner meinung nach nicht verändert werden sollten, ungeachtet ihrer form.
wenn du das nicht haben willst, kannst du ja immer noch eine mod ziehen, die die hakenkreuze entfernt.

spiele sind kunstwerke? vielleicht trifft das auf einige zu. allerdings kamen die "kunstwerke" auch ohne hakenkreuze zurecht.
wenn du aber hakenkreuze brauchst, kannste dir ja einen mod ziehen.

naja, aber das wort "kunstwerk" nem spiel allgemein zu verpassen, ist schon nicht schlecht. ist ungefähr so als ob ich die bildzeitung zur kunst zähle nur weil in ihr ganze sätze vorkommen..
ein gutes spiel kann schon ein kunstwerk im sinne der spielergemeinde sein. aber garantiert nicht jedes. und da es schon genug schund bei spielen gibt, würde eine judenvernichtung in nem spiel nicht lange auf sich warten lassen.
übrigens bin ich anhänger der indizierung. ich finde es schon gut das geistig nicht so stabile menschen bzw. auch jüngere nicht bzw. schlecht an brutale spiele kommen.
 

HanFred

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.137
Reaktionspunkte
745
AW: News -

Micha2 am 20.02.2007 20:15 schrieb:
und ich brauch keine zerstückelten juden in nem spiel nur weils die amis spielen
so ein spiel ist mir ga rnicht bekannt. w¨ürde ich auch nicht spielen wollen, auch nicht in einer veränderten form.

spiele sind kunstwerke? vielleicht trifft das auf einige zu.
das kann der einzelne nicht objektiv beurteilen, darum, wenn filme auch pauschal den kunststatus für sich in anspruch nehmen dürfen, dürfen das spiele ebenso.

ich finde ja auch nicht jeden film künstlerisch wertvoll, auch nicht jedes spiel. sicher nicht. aber ich nehme mir auch nicht das recht heraus, das im einzelnen beurteilen zu wollen.

ich wiederhole mich: kunst ist alles von menschenhand geschaffene, was der mensch nicht wirklich braucht. ALLES. punkt.
diskussionen über die qualität einzelner werke kann man führen, aber es bleiben diskussionen und subjektive wertungen, die nicht den kunstanspruch an sich berühren.

eine zeitung dient der information und ist per se keine kunst.

indizierung ja, aber nur bei gefährlichen inhalten. gewalt zähle ich nicht dazu, irreführende ideologien eher schon. du musst gar nicht auf KZ-spiele warten, die gab es schon vor über zehn jahren. nur bekommst du die nie zu gesicht. sowas ist übrigens auch in der schweiz indiziert, ja, wir haben auch einen medienindex - aber da kommt halt nicht jeder scheiss drauf wie in deutschland, das -ganz im faschistischen sinne - dem bürger vorschreiben will, was er zu gesicht zu bekommen hat und was nicht.

ich bin auch nicht dafür, das skinder brutale inhalte spielen oder sehen können, aber wieso sollte sichd a der staat darüm kümmern, wenn er es sowieso nicht umsetzen kann? kann er nämlich in keinster weise.
 

Micha2

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.03.2002
Beiträge
622
Reaktionspunkte
0
AW: News -

HanFred am 20.02.2007 20:21 schrieb:
Micha2 am 20.02.2007 20:15 schrieb:
und ich brauch keine zerstückelten juden in nem spiel nur weils die amis spielen
so ein spiel ist mir ga rnicht bekannt. w¨ürde ich auch nicht spielen wollen, auch nicht in einer veränderten form.
naja, gabs schon auf dem C64. son textspiel in der art von "imperator"
spiele sind kunstwerke? vielleicht trifft das auf einige zu.
das kann der einzelne nicht objektiv beurteilen, darum, wenn filme auch pauschal den kunststatus für sich in anspruch nehmen dürfen, dürfen das spiele ebenso.
falsch!!! auch filme haben nicht pauschal den anspruch eines kunstwerkes.
genausowenig wie bilder, bücher, fotos und und und
ich finde ja auch nicht jeden film künstlerisch wertvoll, auch nicht jedes spiel. sicher nicht. aber ich nehme mir auch nicht das recht heraus, das im einzelnen beurteilen zu wollen.

ich wiederhole mich: kunst ist alles von menschenhand geschaffene, was der mensch nicht wirklich braucht. ALLES. punkt.
diskussionen über die qualität einzelner werke kann man führen, aber es bleiben diskussionen und subjektive wertungen, die nicht den kunstanspruch an sich berühren.

naja, ich werde mich trotzdem dafür einsetzen, das solche meinungen wie deine sich hoffentlich nicht durchsetzen werden.
eine zeitung dient der information und ist per se keine kunst.
ist doch von menschenhand geschaffen. so wie du spiele als künstlerisch einstufst, wird es auch menschen geben die nen tagesblatt als künstlerisch einstufen.
oder ist doch nur deine einstufung die einzig wahre?
 

HanFred

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.137
Reaktionspunkte
745
AW: News -

Micha2 am 20.02.2007 20:28 schrieb:
HanFred am 20.02.2007 20:21 schrieb:
eine zeitung dient der information und ist per se keine kunst.
ist doch von menschenhand geschaffen. so wie du spiele als künstlerisch einstufst, wird es auch menschen geben die nen tagesblatt als künstlerisch einstufen.
oder ist doch nur deine einstufung die einzig wahre?
aber sie hat den zweck der information. das ist schon etwas anderes als reine unterhaltung, die eigentlich nicht wichtig ist.
 

HanFred

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.137
Reaktionspunkte
745
AW: News -

Micha2 am 20.02.2007 20:28 schrieb:
naja, ich werde mich trotzdem dafür einsetzen, das solche meinungen wie deine sich hoffentlich nicht durchsetzen werden.
ich bin halt ein freidenker, der an den freien willen glaubt.
du anscheinend nicht, du brauchst einen führer*, der dir sagt, was richtig und was falsch ist.

*absichtlich provokative formulierung, die man falsch verstehen kann, aber nicht muss.
 

Sumpfling

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.11.2006
Beiträge
1.303
Reaktionspunkte
2
AW: News -

Micha2 am 20.02.2007 20:00 schrieb:
was das forum angeht, stell ich mir gerade vor, was unsere dummen rechten so alles über teamspeak oder so, während eines spieles so raushauen würden.
so ne art battlefield mit so richtigen nazisymbolen und so würde schon nen richtiges forum ergeben. gut die würden kaum die seite wechseln.

Schmarn man nehme z.B. Enemy Territory die kostenlos herunterladbare Multiplayer-Variante von Returtn to Castle Wolfenstein. Dort prangen auf so einigen Maps riesiege rote Fahnen mit Hakenkreuzen an den Wänden hängen. Hab noch nirgends gehört das ET nun übervölkert von bösen Neonazis wäre die nur noch auf der Seite der Achsenmächte spielen.

Ein Verbot dieser Symbole und Bezeichnungen für Truppenteile empfinde ich einfach nur als Schwachsinn, es ist die alte urdeutsche Angst die all das was mit der Vergangenheit in Verbindung steht so weit wie möglich wegschieben will.

Grade die Tabuisierung dieser Symbole macht sie so mächtig.
 

Micha2

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.03.2002
Beiträge
622
Reaktionspunkte
0
AW: News -

HanFred am 20.02.2007 20:30 schrieb:
Micha2 am 20.02.2007 20:28 schrieb:
HanFred am 20.02.2007 20:21 schrieb:
eine zeitung dient der information und ist per se keine kunst.
ist doch von menschenhand geschaffen. so wie du spiele als künstlerisch einstufst, wird es auch menschen geben die nen tagesblatt als künstlerisch einstufen.
oder ist doch nur deine einstufung die einzig wahre?
aber sie hat den zweck der information. das ist schon etwas anderes als reine unterhaltung, die eigentlich nicht wichtig ist.
wenns nicht wichtig ist, ist es auch keine kunst!
 

Micha2

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.03.2002
Beiträge
622
Reaktionspunkte
0
AW: News -

HanFred am 20.02.2007 20:34 schrieb:
Micha2 am 20.02.2007 20:28 schrieb:
naja, ich werde mich trotzdem dafür einsetzen, das solche meinungen wie deine sich hoffentlich nicht durchsetzen werden.
ich bin halt ein freidenker, der an den freien willen glaubt.
du anscheinend nicht, du brauchst einen führer*, der dir sagt, was richtig und was falsch ist.

*absichtlich provokative formulierung, die man falsch verstehen kann, aber nicht muss.
wow, welch definition meiner person.
auch wenn du hier völlig falsch liegst, was meine person betrifft, trifft sie aber auf viele menschen zu. siehe drittes reich!
deswegen auch diese meine meinung zum thema.
 

Micha2

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.03.2002
Beiträge
622
Reaktionspunkte
0
AW: News -

Sumpfling am 20.02.2007 20:36 schrieb:
Micha2 am 20.02.2007 20:00 schrieb:
was das forum angeht, stell ich mir gerade vor, was unsere dummen rechten so alles über teamspeak oder so, während eines spieles so raushauen würden.
so ne art battlefield mit so richtigen nazisymbolen und so würde schon nen richtiges forum ergeben. gut die würden kaum die seite wechseln.

Schmarn man nehme z.B. Enemy Territory die kostenlos herunterladbare Multiplayer-Variante von Returtn to Castle Wolfenstein. Dort prangen auf so einigen Maps riesiege rote Fahnen mit Hakenkreuzen an den Wänden hängen. Hab noch nirgends gehört das ET nun übervölkert von bösen Neonazis wäre die nur noch auf der Seite der Achsenmächte spielen.

Ein Verbot dieser Symbole und Bezeichnungen für Truppenteile empfinde ich einfach nur als Schwachsinn, es ist die alte urdeutsche Angst die all das was mit der Vergangenheit in Verbindung steht so weit wie möglich wegschieben will.

Grade die Tabuisierung dieser Symbole macht sie so mächtig.
ich hatte meine meinung nicht an einem spiel festgemacht!!!
auch wenn es bei diesem spiel möglich ist, diese erweiterung runterzuladen, ist sie aber nicht frei verkäuflich im mediamarkt zu haben, oder?
 

Sumpfling

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.11.2006
Beiträge
1.303
Reaktionspunkte
2
AW: News -

Micha2 am 20.02.2007 20:42 schrieb:
wenns nicht wichtig ist, ist es auch keine kunst!

Du willst nicht ernsthaft behaupten, dass alles was man als Kunst bezeichnet auch wichtig ist oder ?
Ausdruckstanz hat sicher was mit Kunst zu tun, aber ich würde nicht so weit gehn ihn als wichtig zu bezeichnen ;)
 

HanFred

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.137
Reaktionspunkte
745
AW: News -

Micha2 am 20.02.2007 20:42 schrieb:
HanFred am 20.02.2007 20:30 schrieb:
Micha2 am 20.02.2007 20:28 schrieb:
HanFred am 20.02.2007 20:21 schrieb:
eine zeitung dient der information und ist per se keine kunst.
ist doch von menschenhand geschaffen. so wie du spiele als künstlerisch einstufst, wird es auch menschen geben die nen tagesblatt als künstlerisch einstufen.
oder ist doch nur deine einstufung die einzig wahre?
aber sie hat den zweck der information. das ist schon etwas anderes als reine unterhaltung, die eigentlich nicht wichtig ist.
wenns nicht wichtig ist, ist es auch keine kunst!
kunst muss doch nicht wichtig sein. :-o
aber um die mir zusagende definition vom kunstbegriff noch etwas zu präzisieren, möchte ich doch noch eines anfügen:
Der Kunststatus ergibt sich aus der Erfahrung mit der Beschäftigung mit einem Kunstwerk
das ist nicht von mit, spiegelt aber in etwa meine meinung wider.
 

Micha2

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.03.2002
Beiträge
622
Reaktionspunkte
0
AW: News -

Sumpfling am 20.02.2007 20:48 schrieb:
Micha2 am 20.02.2007 20:42 schrieb:
wenns nicht wichtig ist, ist es auch keine kunst!

Du willst nicht ernsthaft behaupten, dass alles was man als Kunst bezeichnet auch wichtig ist oder ?
Ausdruckstanz hat sicher was mit Kunst zu tun, aber ich würde nicht so weit gehn ihn als wichtig zu bezeichnen ;)
naja, das bozog sich mehr auf die postings auf die ich damit antwortete.

alerdings, wenn ich so drüber nachdenke ist kunst schon sehr wichtig. auch ausdruckstanz. :-D
 

Sumpfling

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.11.2006
Beiträge
1.303
Reaktionspunkte
2
AW: News -

Micha2 am 20.02.2007 20:47 schrieb:
ich hatte meine meinung nicht an einem spiel festgemacht!!!
auch wenn es bei diesem spiel möglich ist, diese erweiterung runterzuladen, ist sie aber nicht frei verkäuflich im mediamarkt zu haben, oder?

Ja aber darum geht es ja, wenn die Definition Kunst auf Computerspiele zutreffen würde müsste man auch Spiele mit diesen Inhalten bei Mediamarktkaufen können genau so wie die Filme mit diesen Inhalten die man ja tatsächlich kaufen darf.
 

HanFred

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.137
Reaktionspunkte
745
AW: News -

Sumpfling am 20.02.2007 20:36 schrieb:
Grade die Tabuisierung dieser Symbole macht sie so mächtig.
so sieht's aus.

und überhaupt: ein symbol kann für etwas böses stehen, kann aber selber nicht böse oder schädlich sein. die ideologie dahinter durchaus, aber doch nicht ein einfaches symbol.
 
Oben Unten