News - Junge Union: Reaktionen auf die Forderung nach einem Porno-Verbot im Netz

SebastianThoeing

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.05.2006
Beiträge
6.588
Reaktionspunkte
15
Website
www.pcgames.de
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,764407
 

Dab0

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
05.02.2004
Beiträge
198
Reaktionspunkte
2
und wer soll das bezahlen? wieder der steuerzahler?
der wird ja noch net genug abgezockt durch überhöhte strom- und medikamentenpreise, nur um mal 2 zu nennen
davon abzusehen wie man das bewerkstelligen sol/will
 

Rainer1982

Benutzer
Mitglied seit
29.10.2008
Beiträge
71
Reaktionspunkte
0
"... Pornoverbot im Netz", sprach der Politiker mit erhobenen Zeigefinger und verschwand im Bordell.
 

BladeWND

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.03.2001
Beiträge
920
Reaktionspunkte
106
Website
www.tholey-wetter.de
Was ich schlimm finde, das jeder "Politiker" sei es noch so eine Nullnummer hier in dem Land was sagen darf und die Medien darüber diskutieren...... Bitte lasst doch einfach mal DIE, die etwas sagen können UND es auch umsetzten können sprechen. Nicht jeder Depp der in die Medien will...
 

Gamalucker

Benutzer
Mitglied seit
10.07.2003
Beiträge
42
Reaktionspunkte
0
Na das ist doch mal gelebte Politik
"Da müssen sich Informatiker mit Politikern zusammensetzen und eben nach Lösungen suchen."
Übersetzt: Wir haben keine Ahnung wie wir erreichen können wovon wir sprechen, denn wir haben sowieso von der gesammten Thematik keine Ahnung.
Das hält uns aber noch lange nicht davon ab Zeit und (unser!) Geld damit zu verschwenden.

Technisch ist dies natürlich unmöglich durchzusetzen. Dennoch halte ich es schon für sinnvoll eine "Porno-Freie" Zone einzurichten. Dieses Gesöcks sollte also lieber mal anstatt ihre Diäten zu erhöhen, die Entwicklung von Kindergeigneten Browsern usw fördern.
Besagte Browser, könnte man dann z.b. nur auf bekannte -und unbedenkliche- Seiten limitieren.
 

oPtir3s

Benutzer
Mitglied seit
20.01.2008
Beiträge
93
Reaktionspunkte
0
killerspiele,Porno, freiheit ??? .... unsere poitiker haben echt viel spass daran den Teufel an die Wand zumalen :P
 

berlindragon

Neuer Benutzer
Mitglied seit
01.03.2005
Beiträge
29
Reaktionspunkte
0
Pornoverbot im Internet? Dr. Cox sagte dazu folgendes:

When they take all the porn from the internet, there will only be one site left and it will be called "bring back the porn"
 

drumnbass

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21.10.2004
Beiträge
203
Reaktionspunkte
0
ich fordere sofortigen stopp jeglicher steuer-einnahmen,
diese stören mich nämlich beim kauf der pornos im internet..
 

Vordack

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
13.804
Reaktionspunkte
1.386
Website
www.grownbeginners.com
Technisch ist dies natürlich unmöglich durchzusetzen. Dennoch halte ich es schon für sinnvoll eine "Porno-Freie" Zone einzurichten. Dieses Gesöcks sollte also lieber mal anstatt ihre Diäten zu erhöhen, die Entwicklung von Kindergeigneten Browsern usw fördern.
Besagte Browser, könnte man dann z.b. nur auf bekannte -und unbedenkliche- Seiten limitieren.
Das wäre doch einfach. Es gibt ja schon dieses WOT Addon. https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/3456/

Jetzt müsste nur ein Browser programmiert werden der dieses Addon Standardmäßig installiert hat und der seiten abblockt anstelle dem User die Wahl zu lassen.

Ach ja, und Eltern müßten sich um ihre Kinder und den PC kümmern damit das ganze funktioniert (Browser installieren, Sicherheitsrichtlinien erstellen...). Also ist das ganze in der Praxis nicht anwendbar.
 
D

DestinysHand

Guest
Haha finde ich lustig xD
So sorgt die CDU vllt dafür das ihr Nachwuchs automatisch am Ende ausbleibt und keine Stümper hervor bringt die auf solche irrsinnigen Ideen kommen.
Wie wäre es wenn man den Keuschheitsgürtel bis zum 21 Lebensjahr wieder einführen würde?
Sex vor der Ehe sollte mir Freiheitsstrafen gezüchtigt werden!
Und alle die dagegen sind sollten durch Exkommunikation die starke Hand Gottes spüren ,doch die Möglichkeit erhalten ,sich als Parteimitglied einzutragen. xP
Das wäre doch mal was! %D
LOL mal im Ernst!
Das ganze ist Hoffnungslos ,gebt auf!
Investiert eure Energien lieber in die Aufklärung der Jugend!
Deutschland wird ,sollte es euch nicht aufgefallen sein ,immer kleiner.
Dieser Aufschrei ,den ich eher von der CSU erwartet hätte ist komplett kontraproduktiv!
Hier mal ein Link um das ganze zu veranschaulichen!
Sehr interessant!
https://www-ec.destatis.de/csp/shop/sfg/bpm.html.cms.cBroker.cls?cmspath=struktur,Warenkorb.csp&action=basketadd&id=1024897
Mir ist klar das ich stark übertreibe ,aber genau so übertrieben empfinde ich diese Forderung!
Durch die Kriminalisierung von Pornos im Internet würden sehr viele Menschen sinnlos in die Kriminalität getrieben.
Natürlich ist Kinderpornografie oder ähnliches ein Grund ,ein Verbot in Erwägung ziehen zu können ,allerdings ist diese bereits illegal und wird leider auch durch einen Internetverbot von Pornografie leider nicht den erwünschten Todesstoss erhalten!
Vielmehr werden noch weniger Fälle aufgedeckt werden können was ich ebenfalls für kontraproduktiv halte!
Also erst überlegen ,dann voranpreschen!
 

Gamalucker

Benutzer
Mitglied seit
10.07.2003
Beiträge
42
Reaktionspunkte
0
Technisch ist dies natürlich unmöglich durchzusetzen. Dennoch halte ich es schon für sinnvoll eine "Porno-Freie" Zone einzurichten. Dieses Gesöcks sollte also lieber mal anstatt ihre Diäten zu erhöhen, die Entwicklung von Kindergeigneten Browsern usw fördern.
Besagte Browser, könnte man dann z.b. nur auf bekannte -und unbedenkliche- Seiten limitieren.
Das wäre doch einfach. Es gibt ja schon dieses WOT Addon. https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/3456/

Jetzt müsste nur ein Browser programmiert werden der dieses Addon Standardmäßig installiert hat und der seiten abblockt anstelle dem User die Wahl zu lassen.

Ach ja, und Eltern müßten sich um ihre Kinder und den PC kümmern damit das ganze funktioniert (Browser installieren, Sicherheitsrichtlinien erstellen...). Also ist das ganze in der Praxis nicht anwendbar.
Ja, wie gesagt, es gibt einige derartige Projekte die ich auch für wirklich sinvoll halte.
Sollen sie halt einen staalich geförderten Kinderbrowser machen. Dann haben sie auch gleich die auch so bösen extremistischen Seiten usw ausgesperrt.
 

Saikano

Benutzer
Mitglied seit
22.08.2009
Beiträge
86
Reaktionspunkte
0
Darüber kann man ja nur lachen. Das is doch schon seit JAHREN in das sich "Minderjährige" auf irgendeine Art und Weise Pornos anschauen. Früher hat man das bei Freunden gemacht oder ähnliches. Heute lässt man es sich halt streamen (auch wenn es zum Teil illegal ist).

So und was ist jetzt so schlimm daran. Für meine Verhältnisse gehört es in die Entwicklung mit dazu. Also manche sind meiner Meinung ein bissl verklemmt.
 
O

Odin333

Guest
Grundsätzlich ist die Forderung lächerlich.
Natürlich könnte man Zensursulas Rolladen-Technik auch dafür verwenden, das wäre allerding ein eindeutiger Fall von Staatlicher Zensur.

Und die Junge Union sollte ebenfalls mal ehrlich zu sich sein und über die Frage nachdenken:
Wann habe ich wie meinen ersten Porno gesehen? Mit 18 in einem Pornokino?
Wenn dem so wäre, wäre man vermutlich eher sexuell gestört.

Natürlich sind Pornos nichts für 12-Jährige, und genau da sind die Eltern verantwortlich!

Meine Nichte hat zum 11. Geburtstag von mir ein Netbook bekommen - die Dinger habe ja von Haus aus w-lan eingebaut.
ICH habe mich darum gekümmert, dass der Zugang zu solchen Seiten mit diesem Netbook nicht möglich ist.

Das ist Aufgabe der Eltern, nich die des Staates!
 

watie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
206
Reaktionspunkte
0
Technisch ist dies natürlich unmöglich durchzusetzen. Dennoch halte ich es schon für sinnvoll eine "Porno-Freie" Zone einzurichten. Dieses Gesöcks sollte also lieber mal anstatt ihre Diäten zu erhöhen, die Entwicklung von Kindergeigneten Browsern usw fördern.
Besagte Browser, könnte man dann z.b. nur auf bekannte -und unbedenkliche- Seiten limitieren.
Das wäre doch einfach. Es gibt ja schon dieses WOT Addon. https://addons.mozilla.org/de/...

Jetzt müsste nur ein Browser programmiert werden der dieses Addon Standardmäßig installiert hat und der seiten abblockt anstelle dem User die Wahl zu lassen.

Ach ja, und Eltern müßten sich um ihre Kinder und den PC kümmern damit das ganze funktioniert (Browser installieren, Sicherheitsrichtlinien erstellen...). Also ist das ganze in der Praxis nicht anwendbar.
Ja, wie gesagt, es gibt einige derartige Projekte die ich auch für wirklich sinvoll halte.
Sollen sie halt einen staalich geförderten Kinderbrowser machen. Dann haben sie auch gleich die auch so bösen extremistischen Seiten usw ausgesperrt.
also sollen extremistische junge cdu fanatiker einen kinderbrowser gegen extremisten und alles was spass macht fördern?dann sind wir bald wieder im mittelalter und jedes nicht partei mitglied arbeitet sich sein trostloses leben lang kaputt um nach dem tod ins paradies zu kommen

jetzt mal im ernst das ist doch total lachhaft und nicht umsetzbar

ausserdem frage ich mich was an pornos so schlimm sein soll genau wie an killerspielen

ausserdem sind die herren von der politiker auch nicht besser bei uns in der gegend wurde gerade ein bügermeister wegen besitz von kinderpornos verurteilt (villeicht liegt das ja dran das er in der spd ist^^)
ps: ich schau jetzt erstmal was chatroulet ist^^ kenn mich mit dem ganzen schweinekram den die junge union sich da rein zieht nicht aus^^
 

Chemenu

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.04.2002
Beiträge
8.882
Reaktionspunkte
1.785
Meine Nichte hat zum 11. Geburtstag von mir ein Netbook bekommen - die Dinger habe ja von Haus aus w-lan eingebaut.
ICH habe mich darum gekümmert, dass der Zugang zu solchen Seiten mit diesem Netbook nicht möglich ist.

Mit anderen Worten: Du hast zwar die Haustür verschlossen, aber deine Nichte könnte immer noch durch die Hundeklappe nach draussen gelangen.^^
Hoffentlich hast du auch gleich (wie auch immer das funktionieren sollte) den Zugang zu sämtlichen Chatrooms unterbunden. Da treiben sich auch viele Perverse rum. :S

100%ig vermeiden kann man den Zugriff auf pornographische Inhalte gar nicht.
Wer ins Netz kommt kann sich auch Schweinkram anschauen. Punkt.
 

U-Banhfahrer

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.02.2006
Beiträge
383
Reaktionspunkte
6
Tach,

was an Pornos so schlimm ist?
Aber das weis doch jeder:
Sodom und Gomorrah - der Untergang des Abendlandes

Womöglich noch Onanie?! Das ist hinlänglich bekannt: Selbstbefriedigung verursacht Gehirnerweichung und Rückenmarksschwund!!!
Ein Hoch auf unsere Politiker, sie denken stets an unser aller Wohl :top:

Wenn sie mir noch erklären warum die Welt eine Scheibe ist und keine Kugel, haben die meine Stimme sicher :B
 

Gilthanaz

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.05.2008
Beiträge
144
Reaktionspunkte
6
Das ist so bescheuert, das es mir beinahe die Sprache verschlägt. Wofür steht JU nochmal? Junge Unterinformierte? Junge Untervögelte?
 
A

AniSkywalker78

Guest
Das zeigt mir, dass es mit der zukünftigen Politikergeneration genauso schlecht und armselig bestellt ist, wie mit der jetzigen... und ich dachte/hoffte das es wirklich einmal besser werden könnte - mein Gott wie naive von mir, es ist einfach nur traurig :( :hop:
 

satchmo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2006
Beiträge
612
Reaktionspunkte
1
Wie anachronistisch diese JU sein kann...

Was lernen wir:

Internet is for porn Kids!
 

AjantisII

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19.03.2006
Beiträge
155
Reaktionspunkte
18
Das zeigt mir, dass es mit der zukünftigen Politikergeneration genauso schlecht und armselig bestellt ist, wie mit der jetzigen... und ich dachte/hoffte das es wirklich einmal besser werden könnte - mein Gott wie naive von mir, es ist einfach nur traurig :( :hop:
:top: Genau das ist mir auch durch den Kopf gegangen.
 

Marten-Broadcloak

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.10.2008
Beiträge
1.042
Reaktionspunkte
47
HAHAHA DIE GEIER!!
zieht euch das hier rein: http://vaitor.com/other/Archiv%2045/bravo2.jpeg
und dann das: http://vaitor.com/other/Archiv%2045/bravo1.jpeg
 

satchmo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2006
Beiträge
612
Reaktionspunkte
1
Das macht mir alles keine Sorgen. Eine Studie, die keine ist, aber solche kommuniziert wird, eine sprachliche Gewandtheit, die einem Poltiker kaum gerecht wird... Nein, bei diesem JU-Vorsitzenden mache ich mir keine sorgen um den konservativen Flügel der CDU.

Die Vorstellung ist armselig und lachhaft - kaum eine Meldung wert.

Weiter so CDU. Euer Nachwuchs lässt auf Demontage hoffen :)
 

Skyte02

Benutzer
Mitglied seit
05.01.2006
Beiträge
86
Reaktionspunkte
0
wenn man im internet die pornos verbieten würde, dann gäbe es nur noch eine internetseite mit dem titel "gebt uns die pornos wieder"

das prophezeie ich euch
 

blaCk-SourCe

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.06.2004
Beiträge
399
Reaktionspunkte
51
Aber bevor sie sich an eine solch große Aufgabe machen, sollten sie sich erstmal wieder dafür einsetzen, dass es unter Strafe gestellt wird, wenn man behauptet, dass sich die Sonne um die Erde dreht und nicht andersrum..
 

SMB_Horny

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
03.07.2001
Beiträge
254
Reaktionspunkte
0
Das zeigt mir, dass es mit der zukünftigen Politikergeneration genauso schlecht und armselig bestellt ist, wie mit der jetzigen... und ich dachte/hoffte das es wirklich einmal besser werden könnte - mein Gott wie naive von mir, es ist einfach nur traurig  :( :hop:
 :top: Genau das ist mir auch durch den Kopf gegangen.
Wie heißt es so schön  - wer nichts wird, wird Wirt und wenn das nicht klappt dann ebend Politiker. Das zieht sich durch alle reihen. Ich kenne Leute von den Jusos, die im allgemeinen ordentliche Ansichten verten was die allgemeine politische Diskussion angeht und sich dann im kleinen Kreis darüber aufregen, dass  es unweit ein Internetcafe gibt in denen man Killerspiele spielen könnte und das verboten gehöre. Nichts verstanden und noch viel weniger sich mit dem Thema auseinandergesetzt.

Im Prinzip ist Politik heute vielfach die finanziell stattlich vergütete Stammtischdiskussion.
 

U-Banhfahrer

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.02.2006
Beiträge
383
Reaktionspunkte
6
Das Schlimme daran ist ja,
dass solche staatl. subventionierten "Stammtischler" irgendwann mal auf die Menschheit losgelassen werden und Schaden anrichten können.
Wenn ich mir das heutige Kabinet mal anschaue:

Kanzlerin Merkel ( Hallo?!)
Außenminister (Sch)Westerwelle ( Hallöchen!!!)
Gesundheitsminister Rösler ( Wat, wer bist Du denn??)
Familienministerin Schröder ( ???)
Arbeits- ujnd Sozialministerin von der Leyen ( ^^?!)
und-und-und....

Mir läuft es echt eiskalt den Rücken runter....
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.296
Reaktionspunkte
3.752
Das Schlimme daran ist ja,
dass solche staatl. subventionierten "Stammtischler" irgendwann mal auf die Menschheit losgelassen werden und Schaden anrichten können.
Wenn ich mir das heutige Kabinet mal anschaue:

Kanzlerin Merkel ( Hallo?!)
Außenminister (Sch)Westerwelle ( Hallöchen!!!)
Gesundheitsminister Rösler ( Wat, wer bist Du denn??)
Familienministerin Schröder ( ???)
Arbeits- ujnd Sozialministerin von der Leyen ( ^^?!)
und-und-und....

Mir läuft es echt eiskalt den Rücken runter....
ja
aber die Gurken sind nichts gegen das was wir nach Brüssel schicken
Und Apropo Gurken, die Gurkenverordnung war eine Idee der Industrie
 
Oben Unten