News - Jugendgesetz-Verschärfung - die CSU-Rede

S

SYSTEM

Guest
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,123342
 
TE
D

darkdestroyer

Guest
AW: News - Jugendgesetz-Verschärfung - die CSU-Rede

Das is vernünftig argumentiert, ...

dem muss ich leider widersprechen. IMO ist es nur eine weitere ansammlung von vorwürfen, sticheleichen und provokation gegenüber dem politischen gegner, gepaart mit unwissenheit und desinteresse in diesem fachgebiet seitens der CDU/CSU - und natürlich darf die zensur nicht fehlen.

Ja die haben zB immer noch nicht gerafft das die Blutttat von Erfurt kein Amoklauf war. Man sollte wenigstens die Begriffe kennen die man verwendet.
Und mal wieder ein Grund mehr bei den Landtagswahlen nicht CDU zu wählen
 
TE
B

Boneshakerbaby

Guest
AW: News - Jugendgesetz-Verschärfung - die CSU-Rede

Meine, nicht ganz uneigennützige Sicht aus der Perspektive eines Erwachsenen:

Von mir aus kann das Jugendschutzgesetz noch so streng sein, wenn die Konsequenz ist, dass keine Spiele ab 18 mehr indiziert werden (können), da das ja eh bindend ab 18 wäre. Dann würden die Publisher keine geänderten Versionen mehr erstellen müssen, weil sie keine Umsatzeinbußen befürchten müssen und alles wäre gut. Zumindest für die Erwachsenen ...

Die CSU ist trotzdem kleinkariert und blöd ;) Und ich bin auch Bayer und darf das sagen.
 
TE
M

MadSch20

Guest
AW: News - Jugendgesetz-Verschärfung - die CSU-Rede

so seh ich das auch (quake bitte ab 14) :)=)

Na klar ich bin dafür Quake schon ab 6 Jahren freizugeben. :-7
(Für alle die es jetzt nicht gerafft haben - das war IRONIE)

Egal, auf jeden Fall geht es bei Debatten um den Jugendshutz vor allem nicht um Jugendliche sondern um Eltern die Jugendliche als Kinder haben und sich Sorgen machen um ihre Schützlinge und potentielle Wähler sind. Ganz einfach. Die Jugendlichen interessieren Politiker doch einen Dreck. In der Politik geht es nunmal nur darum gewählt zu werden und das die Koalition grundsätzlich eine andere Meinung hat als die Opposition und umgekehrt. Schon allein aus diesem Grund gibt es für Deutschland keine Chance. Früher oder später empfangen wir bestimmt Wirtschaftshilfe von Uganda oder Nigeria. :)

Naja von daher sollte sich bei der Wahl jeder Überlegen ob er Pest oder Cholera wählt.
 
TE
M

MadSch20

Guest
AW: News - Jugendgesetz-Verschärfung - die CSU-Rede

Ich hab ja nicht grundsätzlich etwas gegen die CDU (naja vielleicht doch) aber wie sie sich im Hinblick auf die neuen Medien verhält finde ich schon ziemlich mittelalterlich.

Das ist nicht mittelalterlich sondern lediglich konservativ.
 
TE
Z

zuerg

Guest
AW: News - Jugendgesetz-Verschärfung - die CSU-Rede

"Besser kann ein Amoklauf gar nicht trainiert werden"

Also, auch der CDU-freundlichste Member hier drin kann nicht abstreiten dass solche Formulierungen etwas...naja...abstrakt sind.
 
TE
M

MadSch20

Guest
AW: News - Jugendgesetz-Verschärfung - die CSU-Rede

Die CSU ist trotzdem kleinkariert und blöd ;) Und ich bin auch Bayer und darf das sagen.

Ich bin kein Bayer. Ich arbeite aber in der IT-Branche und gehe auch nicht immer konform mit den konservativen Einstellungen einer CDU/CSU trotzdem hat der erste Teil dieses Satzes "Ich arbeite" schon genug Aussagekraft und damit das auch so bleibt bin ich nicht unbedingt der Meinung das die CDU "kleinkariert und blöd" ist da sie wirtschaftlichen Belangen sicher ein besseres Händchen bewiesen haben.
 
TE
E

Elzy

Guest
AW: News - Jugendgesetz-Verschärfung - die CSU-Rede

Ich bin auch dafür, das sowohl "Cowboy und Indianer" als auch "Räuber und Gendarm" spielen unter 18 Jahren verboten werden! Schliesslich werden hierbei auch oft genug gewalttätige Aktionen und Taktiken("Peng Peng! Du bist tot!) geübt, die im späteren Leben zu Banküberfällen und Amokläufen animieren könnten!
 
TE
R

realLoui

Guest
AW: News - Jugendgesetz-Verschärfung - die CSU-Rede

die CDU wird immer dümmer...ich finds so peinlich dass so viele in bayern die wählen (wohne in münchen)

Louigi la fruta di madre non eschta di rigatoni
 
TE
B

Boneshakerbaby

Guest
AW: News - Jugendgesetz-Verschärfung - die CSU-Rede

Ich bin kein Bayer. Ich arbeite aber in der IT-Branche und gehe auch nicht immer konform mit den konservativen Einstellungen einer CDU/CSU trotzdem hat der erste Teil dieses Satzes "Ich arbeite" schon genug Aussagekraft und damit das auch so bleibt bin ich nicht unbedingt der Meinung das die CDU "kleinkariert und blöd" ist da sie wirtschaftlichen Belangen sicher ein besseres Händchen bewiesen haben.

War doch auch übertrieben gesagt. Ich arbeite ja auch, und zwar in der Computerspiele-Branche, und das auch noch in München, aber ich kann beim besten willen kein "besseres Händchen" entdecken, nur die ausgestreckten Händchen der arbeitslosen Kirchpleitenopfer.
Kleinkariert ist sie aber eher in anderen Themen, das mag sein.
 
TE
R

Riddle

Guest
AW: News - Jugendgesetz-Verschärfung - die CSU-Rede

Bayern halte ich nicht für dumm , die CSU halte ich für dumm .

naja man könnte höchstens denken, dass die Bayern dumm sind, weil so viele von denen CSU wählen...;)

riddle
 
TE
I

isabel

Guest
AW: News - Jugendgesetz-Verschärfung - die CSU-Rede

Ich halte weder Bayern noch die CSU für dumm, sie ist die beste Partei in Deutschland!!!!
Aber dieses Jugendschutzzeugs ist scheiße, ich habe mit 14 Max Payne xmal durchgezockt und ich kann nun wirklich keine schlechte Wirkung feststellen :))
 
TE
S

Sebastian5988

Guest
AW: News - Jugendgesetz-Verschärfung - die CSU-Rede

Ich halte weder Bayern noch die CSU für dumm, sie ist die beste Partei in Deutschland!!!!
Aber dieses Jugendschutzzeugs ist scheiße, ich habe mit 14 Max Payne xmal durchgezockt und ich kann nun wirklich keine schlechte Wirkung feststellen :))

exakt
 
TE
C

Chakotay

Guest
AW: News - Jugendgesetz-Verschärfung - die CSU-Rede

Ich halte weder Bayern noch die CSU für dumm, sie ist die beste Partei in Deutschland!!!!
So, und was macht die "beste Partei Deutschlands" deiner Meinung so tolles? In den letzten Monaten hab ich von CDU/CSU nichts konstruktives gehört. Ein Einwanderungsgesetz, bei dem sich CDU und CSU unterboten haben, wer denn weniger Leute nach Deutschland lassen will, ein Wahlkampf, der allein aus der Zahl 3,5 bestand und ein System korrupter Politiker, allen voran die CSU (schon mal was von der Bayrischen Landesbank gehört? Ja, das sind die, die dem Kirch die ganzen Kredite gegeben haben...).

Und hier beweist die CSU mal wieder, was sie am besten kann - reden. In jedem zweiten Satz wird der Regierung vorgeworfen, was sie *angeblich* falsch gemacht hat, von konstruktiven Vorschlägen hält man in der CSU nicht viel. Woraus bestand denn der Wahlkampf der CSU? Nur aus Anklagen - keine Konzepte.
Soviel zur "besten Partei" Deutschlands...

Aber dieses Jugendschutzzeugs ist scheiße, ich habe mit 14 Max Payne xmal durchgezockt und ich kann nun wirklich keine schlechte Wirkung feststellen :))

Hab ich auch nicht festgestellt :)
 
TE
W

wuttkea

Guest
AW: News - Jugendgesetz-Verschärfung - die CSU-Rede

Dass es einmal soweit kommt, von einem Politiker als Missgeburt "Freak" beschimpft zu werden, hätte ich echt nicht gedacht.
 
TE
M

MOG_ExarKun

Guest
AW: News - Jugendgesetz-Verschärfung - die CSU-Rede

Also ich frage mich echt wie man die Rede einer Christlich Sozialen Union auf die Homepage der PCG setzen kann! Dieses dümmliche, hetzerische und verlogene Gelaber ist doch echt nicht auszuhalten!
In meinen Augen DIE REINE PROPAGANDA! Wenn diese schwer religiösen, alten Säcke, die Gesellschaftspolitik der Koalition mit der DDR vergleichen, dann sollten sie erstmal die Merkel kicken ... die ist nämlich unter Honecker groß geworden ... also im OSTEN!
Solche Fälle wie Erfurt darf man meines Achtens garnicht mit sowas in Verbindung ziehen. Kranke Menschen gibt es überall und in den USA passiert sowas alle zwei Monate und schon BEVOR es solche Computer spiele überhaupt gab! Mit Schießen und so ... nicht wahr, liebe Freunde von der Union?
Den geht es eigentlich nur darum den "Feind", die Koalition, SCHLECHT zu machen und ihnen so viele Wähler wie möglich zu abzuluchsen ... daraus könnte man glatt ein Computer spiel machen! Aber das erst ab 65, damit unsere "jungen" Freunde von der Union den Spaß ganz für sich genießen dürfen!
Also ich finde die SPD soll sich mit dem Thema ruhig Zeit lassen, nicht wahr???

Meinen Kommentar zu den Bayern verkneife ich mir jetzt mal ... da gibt es neben Steuber, Jesus & Co ja schließlich auch genug positives!
 
TE
F

fulcrum

Guest
AW: News - Jugendgesetz-Verschärfung - die CSU-Rede

Diese Jugendschutzgesetz würde niX bringen, zwar darf man keine shooter unter 18Jahren im Laden kaufen.
Aber wenn jemand sowas spieln will dann kann der sich auch so besorgen.

Diese Politiker haben überhaupt keine Ahnung von diesen Spielen aber wollen es verbieten.
Wenn die sich wenigstens sich mal damit beschäftigen würden aber nein, "wie brauchen jetzt einen Sündenbock für das Blutbad in Erfurt, da nehmen wie jetzt Videospiele; Killerspiele wie sie gern genannt werden"
(Ich möchte das Blutbad von Erfurt hiermit nicht verharmlosen).
Und sowas kann ich überhaupt nicht ab, wenn jetzt soein Politiker sagt das sowas verboten werden muss o. erst 18 freigegeben werden. Abwohl sie garnicht wissen wo von sie reden.
Oder glaubt ihr Herr Stäuber zockt CS???
Ich glaube nur die CDU/CSU braucht jetzt ein Thema wo sie wieder den
Bürgern zeigen können das die Politik der SPD "nicht gut ist".

naja mehr hab ich dazu nicht zusagen.
 
TE
T

TheChicky

Guest
AW: News - Jugendgesetz-Verschärfung - die CSU-Rede

Also Leute, was ihr hier loslasst ist doch größtenteils blühender Unsinn. Wenn hier die Freaks(und genau das sind wir doch, oder etwa nicht? PC-Spielefreaks!) über andersdenkende von "konservativen alten Säcken" redet, dann ist er doch mindestens genauso pauschal, undifferenziert und voller Vorurteile, wie die, denen er das vorwirft.
Politkern, die alle selber Familien zuhause haben und sich genauso um ihre Kinder sorgen, wie alle Eltern, vorzuwerfen, sie würden nur parteipolitisch denken und sich in Wirklichkeit einen Dreck um das Wohl ihrer Kinder sorgen, ist schlichtweg absurd. Der Unterschied ist, sie haben die VERANTWORTUNG was machen zu können, und wenn es ums Wohl der Kinder und Jugendlichen geht, sollte man eher zuviel als zu wenig schützen.

Ausserdem KANN er gar nicht anders, als zu kritisieren, dass die Kids(nicht die Erwachsenen!) problemlos an diese Games kommen, weil er sonst das "C" im Namen getrost wegwerfen könnte. Es ist seine verdammte christliche Pflicht, auf diese Missstände aufmerksam zu machen und dagegen vorzugehn. Bei diesem Thema, das viele Politiker und deren Kinder oder Enkel persönlich betrifft, dem Politker puren parteipolitischen Aktionismus vorzuwerfen, halte ich für völlig irrational. Ganz im Gegensatz zu hier herin, wo alle Politker einer Partei mal einfach so als dumm und kleinkariert bezeichnet werden. Denn ich verwette meinen Arsch, dass die allermeisten Politiker(egal welcher Partei) einen höheren IQ haben und toleranter sind, als die allermeisten in diesem Forum. Das beweist bereits dieser Thread zur genüge. Dass sie die anderen Parteien nicht dauernd loben is ja wohl klar, denn das is ihr Job als Politiker.

Ob man die CSU mag oder nicht(ist ja SEHR differenziert, dass man eine große Partei als ganzes nicht mag, ich mag höchstens den ein oder anderen Politker darin nicht) ist nicht relevant, es kommt drauf an, ob sie recht haben, oder nicht. Und anscheinend haben sie das, der Erfolg der CSU in Bayern gibt ihnen nun mal absolut recht, beinahe jedes andere Bundesland wäre heilfroh, solche wirtschaftlichen/kulturellen/bildungspolitischen usw Zustände wie in Bayern zu haben. Nicht umsonst wandern die Leute aus vielen B-Ländern aus, wohingegen in B immer mehr einwandern , das sagt bereits alles, da braucht man nicht weiter zu diskutieren.

Und manch einer, der die Bayern und die CSU allgemein als religiös und konservativ beschimpft, dem sei gesagt, dass bisher alle gottlosen Gesellschaftsformen, Kommunismus(DDR!) und Nationalsozialismus, bisher immer in grausamen Katastrophen geendet haben, wie jeder weiß. Ich bin der festen Überzeugung, dass gerade diese Religiösität und dieser konservative katholische Ethik/Wertekanon der Bevölkerung in Bayern ein entscheidender Grund für den Erfolg und die Zufriedenheit(laut Umfragen leben in B die glücklichsten Menschen in Deutschland) ausmacht. Von nix kommt nämlich nix.
 
TE
F

FragFrog

Guest
AW: News - Jugendgesetz-Verschärfung - die CSU-Rede

Also, TheChicky
Is ja toll, das die Wirtschaft in Bayern viel besser läuft, als im Rest Deutschlands, aber mir ist ehrlich gesagt meine Freiheit wichtiger als die Wirtschaftslage.
Was bringt mir Geld, wenn ich nur machen darf, was den Politikern gefällt, weil alles andere verboten wurde, "weil es für die Gesellschaft gefährlich ist"?

Und das die Gesetze der CSU in Hinsicht auf die Feiheit de Bürgers um weiten strenger sind, als die der SPD/FDP/Grünen ist ja wohl jedem hier klar, oder?

Hat dei CDU/CSU in einer Rede nach Erfurt nicht mal das allgemeine Verbot aller "Ballerspiele" gefordert?
Dieses passt überhaupt nicht zum Grundgesetzt ( I. Die Grundrechte, Artikel 5, Absatz 1:
Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten [...]. Eine Zensur findet nicht statt.

Das diese Spiele für Jugentliche unter 18 verboten werden is im Sinne des Jugendschutzgesetzes noch vertretbar, aber eine allgemeine Zensur einer Art von Spielen spricht eindeutig gegen diesen Artikel!
Und was für eine Partei ist das, die Gesetze fordert, die gegen die Grundrechte verstoßen?
 
TE
V

Vriza

Guest
AW: News - Jugendgesetz-Verschärfung - die CSU-Rede

Mir ist das eigentlich alles egal. Ich lebe in Österreich und bei uns gibt es keine BPJS die Spiele haufenweise indizert. Bei uns kann man in Deutschland indizierte Spiele problemlos kaufen.
Ich freu mich aber schon auf Doom 3, das ihr Deutschen wahrscheinlich nur enorm "eingedeutscht" spielen müsst.(oder es wird gleich komplett indizert). Ich muss mir um Doom 3 jedenfalls keine Sorgen machen!!!
 
TE
T

Tankbuster

Guest
AW: News - Jugendgesetz-Verschärfung - die CSU-Rede

Also Leute, was ihr hier loslasst ist doch größtenteils blühender Unsinn. Wenn hier die Freaks(und genau das sind wir doch, oder etwa nicht? PC-Spielefreaks!) über andersdenkende von "konservativen alten Säcken" redet, dann ist er doch mindestens genauso pauschal, undifferenziert und voller Vorurteile, wie die, denen er das vorwirft.
Politkern, die alle selber Familien zuhause haben und sich genauso um ihre Kinder sorgen, wie alle Eltern, vorzuwerfen, sie würden nur parteipolitisch denken und sich in Wirklichkeit einen Dreck um das Wohl ihrer Kinder sorgen, ist schlichtweg absurd. Der Unterschied ist, sie haben die VERANTWORTUNG was machen zu können, und wenn es ums Wohl der Kinder und Jugendlichen geht, sollte man eher zuviel als zu wenig schützen.

Ausserdem KANN er gar nicht anders, als zu kritisieren, dass die Kids(nicht die Erwachsenen!) problemlos an diese Games kommen, weil er sonst das "C" im Namen getrost wegwerfen könnte. Es ist seine verdammte christliche Pflicht, auf diese Missstände aufmerksam zu machen und dagegen vorzugehn. Bei diesem Thema, das viele Politiker und deren Kinder oder Enkel persönlich betrifft, dem Politker puren parteipolitischen Aktionismus vorzuwerfen, halte ich für völlig irrational. Ganz im Gegensatz zu hier herin, wo alle Politker einer Partei mal einfach so als dumm und kleinkariert bezeichnet werden. Denn ich verwette meinen Arsch, dass die allermeisten Politiker(egal welcher Partei) einen höheren IQ haben und toleranter sind, als die allermeisten in diesem Forum. Das beweist bereits dieser Thread zur genüge. Dass sie die anderen Parteien nicht dauernd loben is ja wohl klar, denn das is ihr Job als Politiker.

Also, bis hierhin kann ich dich noch verstehen und bin auch deiner Meinung. Der Rest ist nur Partei-Polemik und untauglich, das hier angesprochene Thema weiter voran zu treiben.

Verbesserter Jugendschutz tut not! Aber bitte nicht mit der Brechstange. Illegale Beschaffung, also durch "Strohmänner", wird es immer geben, ob es nun Videos, Zigarretten, Alkohol, Sex-Magazine oder "Ballerspiele" sind. Das versuchen zu unterbinden ist eine Aufgabe, die nie erledigt werden kann!
M.E. gibt es nur zwei Wege, die man beschreiten kann:
1. Alles legalisieren, damit ein Gewöhnungseffekt eintritt...
2. Alles verbieten, damit die Beschaffungskriminalität steigt...
Und nun ist es die Aufgabe ALLER Politiker, hier den "Goldenen Mittelweg" zu suchen und zu installieren.

Tankbuster
 

SirDregan

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
622
Reaktionspunkte
2
AW: News - Jugendgesetz-Verschärfung - die CSU-Rede

Die CSU ist trotzdem kleinkariert und blöd Und ich bin auch Bayer und darf das sagen.

/me 2 :)

Dass es einmal soweit kommt, von einem Politiker als Missgeburt "Freak" beschimpft zu werden, hätte ich echt nicht gedacht.

Stimmt und da erzähl mir hier keiner was von "vernünftig argumentiert"!

CyA, SirDregan
 
TE
Z

zuerg

Guest
AW: News - Jugendgesetz-Verschärfung - die CSU-Rede

@ TheChicky:

Seit wann bitteschön verursachen gottestreue Gesellschaftsformen weniger Katastrophen als Gotteslose??? (Kreuzzüge, Inquisition, momentane Situationen in Israel und Nordirland...)

Natürlich muss man in der Opposition den Gegner kritisieren, aber solange man keine eigenen Vorschläge bringt, kann das doch wohl jeder, oder?

Und ist es wirklich so toll, wenn etwas verboten werden soll, von dem es kaum einen Zusammenhang mit diesen Amokläufen gibt und das wichtiger für die Wirtschaft ist als z.B. die Videoindustrie?

Und so ganz allein mit dem Argument "Im Zweifel ist es immer besser zu viel zu schützen" kann man wirklich alles verbieten. Selbst wenn es bei genauerer Betrachtung nichts, aber auch gar nichts mit dem Problem zu tun hat!
 

Tom_Borovskis

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
838
Reaktionspunkte
0
AW: News - Jugendgesetz-Verschärfung - die CSU-Rede

Man muss RICHTIG lesen, um zu verstehen, was der Mann sagen will!
Hier haben wir den Wortlaut der entscheidenden Passage:

Durch 'Strohmänner' kann dann der Jugendliche locker das gefährliche und schädliche Material ausleihen. Die Chipkarte und der Fingerabdruck sind gleich von einem 18jährigen Kollegen organisiert.

Meine Damen und Herren, dass es in dem Thema immer Lücken geben wird, ist klar. Nur wenn wir die Lücken nicht schließen, die wir schließen können, dann erfüllen wir hier im Deutschen Bundestag unsere Aufgabe nicht.

Soll heißen:
KOMPLETT WEG MIT DEN BALLERSPIELEN!
AUCH KEINE BALERSPIELE FÜR ERWACHSENE MEHR!

Der Herr möchte nämlich effektiven "Jugendschutz" betreiben, indem er den Jugendlichen auch den Umweg über volljährige "Strohmänner" versperrt.
Nur durch ein Totalverbot aller Ballerspiele können solche "Lücken" geschlossen werden. Denkt den Gedanken bitte mal konsequent zu Ende.

"Strohmänner" - das ist doch ein Wort aus der organisierten Kriminalität. Über wenn referiert der Mensch eigentlich: über die russische Mafia oder spricht er von uns Gamern?
Dummkopf!
Ab zurück in Dein Bierzelt!

Diese Rede ist nicht den Festplattenplatz wert, den sie verbraucht!
 
TE
T

Tronic95

Guest
AW: News - Jugendgesetz-Verschärfung - die CSU-Rede

Also Leute, was ihr hier loslasst ist doch größtenteils blühender Unsinn.
Soso
Wenn hier die Freaks(und genau das sind wir doch, oder etwa nicht? PC-Spielefreaks!) über andersdenkende von "konservativen alten Säcken" redet, dann ist er doch mindestens genauso pauschal, undifferenziert und voller Vorurteile, wie die, denen er das vorwirft.
Darin stimme ich dir allerdings vollkommen zu.
Politkern, die alle selber Familien zuhause haben und sich genauso um ihre Kinder sorgen, wie alle Eltern, vorzuwerfen, sie würden nur parteipolitisch denken und sich in Wirklichkeit einen Dreck um das Wohl ihrer Kinder sorgen, ist schlichtweg absurd.
Es ist ist allerdings noch absurder zu glauben, dass eine Gruppe von politikern, die ganz zufällig aus der selben Partei kommen, sich aus ehrlicher angst um ihre Kinder vor den bösen, bösen PC-Spielen zusammenschließt und solche forderungen aufstellt.
Der Unterschied ist, sie haben die VERANTWORTUNG was machen zu können, und wenn es ums Wohl der Kinder und Jugendlichen geht, sollte man eher zuviel als zu wenig schützen.
Bei KINDERN stimme ich dir auch in diesem Punkt zu. Allerdings finde ich es unmöglich dass die CSU meint jugendliche und Erwachsene in dieser Sache bevormunden zu müssen.

Ausserdem KANN er gar nicht anders, als zu kritisieren, dass die Kids(nicht die Erwachsenen!) problemlos an diese Games kommen, weil er sonst das "C" im Namen getrost wegwerfen könnte. Es ist seine verdammte christliche Pflicht, auf diese Missstände aufmerksam zu machen und dagegen vorzugehn. Bei diesem Thema, das viele Politiker und deren Kinder oder Enkel persönlich betrifft, dem Politker puren parteipolitischen Aktionismus vorzuwerfen, halte ich für völlig irrational.
Siehe oben.
Ganz im Gegensatz zu hier herin, wo alle Politker einer Partei mal einfach so als dumm und kleinkariert bezeichnet werden. Denn ich verwette meinen Arsch, dass die allermeisten Politiker(egal welcher Partei) einen höheren IQ haben und toleranter sind, als die allermeisten in diesem Forum. Das beweist bereits dieser Thread zur genüge. Dass sie die anderen Parteien nicht dauernd loben is ja wohl klar, denn das is ihr Job als Politiker.
Das ist ja wohl totaler blödsinn. Es gibt heerscharen von dummen, inkompetenten und intoleranten politikern. dass mann politiker als dumm oder kleinkariert bezeichnet gehört zur demokratie dazu. das ganze nennt sich meinungsfreiheit.
Ob man die CSU mag oder nicht(ist ja SEHR differenziert, dass man eine große Partei als ganzes nicht mag, ich mag höchstens den ein oder anderen Politker darin nicht) ist nicht relevant, es kommt drauf an, ob sie recht haben, oder nicht. Und anscheinend haben sie das, der Erfolg der CSU in Bayern gibt ihnen nun mal absolut recht,
Das wage ich zu bezweifeln. Hat der Erfolg der NSDAP ihr auch absolut recht gegeben? Ich will die CSU nicht mit der NSDAP vergleichen, sondern nur zeigen, dass dein argument nicht stichfest ist.

beinahe jedes andere Bundesland wäre heilfroh, solche wirtschaftlichen/kulturellen/bildungspolitischen usw Zustände wie in Bayern zu haben. Nicht umsonst wandern die Leute aus vielen B-Ländern aus, wohingegen in B immer mehr einwandern , das sagt bereits alles, da braucht man nicht weiter zu diskutieren.
braucht man schon. die ganze wirtschaftliche und kulturelle kraft sammelt sich nämlich nur in münchen an. im großen rest von bayern herrscht katerstimmung.
Und manch einer, der die Bayern und die CSU allgemein als religiös und konservativ beschimpft, dem sei gesagt, dass bisher alle gottlosen Gesellschaftsformen, Kommunismus(DDR!) und Nationalsozialismus, bisher immer in grausamen Katastrophen geendet haben, wie jeder weiß. Ich bin der festen Überzeugung, dass gerade diese Religiösität und dieser konservative katholische Ethik/Wertekanon der Bevölkerung in Bayern ein entscheidender Grund für den Erfolg und die Zufriedenheit(laut Umfragen leben in B die glücklichsten Menschen in Deutschland) ausmacht. Von nix kommt nämlich nix.
hat nicht gerade die katholische kirche den nationalsozialismus entscheiden gestützt? hat nicht die kath. kirche in der inquisition und zu vielen angelegenheiten ihre grausamkeit offenbart. woher du die umfragewerte nimmst entzieht sich meiner kenntnis
 
TE
T

timurlenk

Guest
AW: News - Jugendgesetz-Verschärfung - die CSU-Rede

hat nicht gerade die katholische kirche den nationalsozialismus entscheiden gestützt? hat nicht die kath. kirche in der inquisition und zu vielen angelegenheiten ihre grausamkeit offenbart. woher du die umfragewerte nimmst entzieht sich meiner kenntnis

NEIN. Laut derzeitigem Forschungsstand vor allem die evangelische / protestantische Kirche. Der Widerstand (vor allem von Einzelpersonen) der Katholiken war viel größer. und die sache mit der inquisition ist wohl schon etwas alt...
trotzdem, dass sich die bayern so wohl fühlen, weils so katholisch sind, ist eher schwachsinn...
 

WackyWildWorm

Benutzer
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
67
Reaktionspunkte
2
AW: News - Jugendgesetz-Verschärfung - die CSU-Rede

Wenn ein Politiker sich um seine Kinder sorgt, soll er sich lieber um sie kümmern, als, wie viele andere Eltern auch, die Verantwortung der Regierung und den Schulen in die Schuhe zu schieben. Der würde wahrscheinlich, wenn sein Kind mal Amok läuft, brüllen: "Das liegt nur an der Regierung. Hätten die mal härtere Gesetze gemacht!" anstatt mal zu sagen "Das ist alles meine Schuld! Hätte ich mal lieber besser auf meine Kinder geachtet, als ständig nur gegen die Regierung zu hetzen(und höhere Diäten zu fordern)!"

Und wegen der gottestreuen Staatsform kann ich mich nur meinem Vorredner anschliessen: Im Namen der Religion wurden und werden zu viele Kriege geführt, als dass dieses Argument irgendeinen Bezug zur Realität hat. Dies entspringt wohl eher einer ziemlichen Naivität und bedingungsloser Ergebenheit gegenüber der Bibel.

Gruss - WWW
 
TE
B

BtB

Guest
AW: News - Jugendgesetz-Verschärfung - die CSU-Rede

einige Punkte in der Rede finde ich schon sehr lustig:
- der Täter in Erfurt war über 18 - hätte also auch mit schärferen Gesetzen Zugang gehabt
- jeder, der Computerspiele spielt ist ein Freak
es gibt aber durchaus Gelegenheitsspieler!
- was bitte sind die beschrieben High-Tech-Bildschirme?
- "schiessen auf alles das sich bewegt"
ohja, das ist wirklich Sachkenntnis - ich hoffe, dass sich der Abgeordnete Andreas Scheuer auf anderen Gebieten besser auskennt, ansonsten wird mir Angst und Bange, wenn sowas im Bundestag sitzt
- ahso, Gotcha und Laserdome passen nicht in unser Wertesystem. Bundeswehr und Schützenvereine schon. Ich darf mal lachen...
- abgesehen davon, dass der Videofachhandelsverband wahrscheinlich aus rein ökonomischen Gründen gegen Automaten ist (wer sich die Videos dort holt, braucht keine Bedienung im Laden) ist die Möglichkeit sich Videos über Strohmänner zu beschaffen in Läden ebenfalls gegeben, daher ist das Argument äussert fragwürdig.

Warum darf ich mit 18 einen Waffenschein machen, einen Personenbeförderungsschein erst mit 23 (Taxi, Bus etc.)?
Warum darf ich mit 18 einen Waffenschein machen, ein offenes Motorrad aber erst nach 2-jähriger Probezeit bzw. mit 25 fahren?
Warum muss ein Schütze eine scharfe Waffe zu Hause rumliegen haben?

Bevor man Computerspiele im Allgemeinen und insbesondere Shooter verbietet, sollte man sich erstmal die Frage stellen, woher die benutzte Waffe in Erfurt kam. Es ist ja gut und schön, dass Politiker von Verbänden abhängig sind und sich nicht mit der Waffenlobby anlegen wollen, aber das bitte nicht zu kosten der Computerspieler.

Und im Grunde werden solche Reglungen doch erst durch das Desinteresse von Eltern erforderlich. Wenn sich Eltern für das interessieren und sich damit auseinandersetzen würden, was ihr Kind tut, hätten Sie auch Einfluss auf die Spiele und die Filme, die es spielt/schaut.
Aber für viele Eltern ist nach einem stressigen Tag der Fernseher/der Computer/die Konsole die ideale Möglichkeit, dass Kind ruhig zu stellen.
Warum hat ein 12-jähriger einen eigenen Fernseher im Zimmer - ist heute leider schon weit verbreitet?
Ich bin 21 und ich hoffe, dass ich mit meinen Kindern, die ich mal haben möchte (so mit 30... :), mehr Zeit verbringe. Einen eigenen Fernseher gibt es auf jedenfall frühestens mit 14...
 
Oben Unten