News - Google: Tablet-PC in Entwicklung - Erste Konzeptbilder des Touch-PCs

SebastianThoeing

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.05.2006
Beiträge
6.588
Reaktionspunkte
15
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,704284
 

ice-routher

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.09.2007
Beiträge
150
Reaktionspunkte
0
Find ich richtig so.

Jeder der sich des ipad kauft kriegt ja nur nen
ipod touch mit großem bildschirm. Und hält damit
den technischen fortschritt auf.

Da hoff ich, dass hier was vernünftiges
rauskommt. Wenn des video sich bewahrheitet,
dann wird es das
 

Payne01

Benutzer
Mitglied seit
10.05.2006
Beiträge
62
Reaktionspunkte
14
AW:

Also ich seh nciht so den großen Unterschied zu Apples iPad.
Js klar die software ist anders aber die technologie und de Anwendung dieser ist die gleiche.

Beides sind im prinzip tablet pcs mit multitouchfunktion.

Da ich selber für Microsoft Surface Programme entwickle kann ich nur sagen das der Trend von konventionellen GUIs weggeht. Ordnerstrukturen so wie im Video zu sehen werden sich nicht lange im Multitouch bereich halten können. Das Interface muss gänzlich an das andere EIngabegerät (Hand/Finger) angepasst werden.

Meiner Meinung nach ist das Konzept noch zu abstrakt als das man darüber urteilen könnte.
Mal sehen was Google draus macht...
 
O

Odin333

Guest
AW:

Ha, die Bilder und die animation sehen irgendwie nach "in 5 minuten zusammengenagelt" aus.

Ist es vermutlich auch.
 

Cromox

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.05.2008
Beiträge
500
Reaktionspunkte
6
AW:

Also ich seh nciht so den großen Unterschied zu Apples iPad.
Js klar die software ist anders aber die technologie und de Anwendung dieser ist die gleiche.

Beides sind im prinzip tablet pcs mit multitouchfunktion.

Da ich selber für Microsoft Surface Programme entwickle kann ich nur sagen das der Trend von konventionellen GUIs weggeht. Ordnerstrukturen so wie im Video zu sehen werden sich nicht lange im Multitouch bereich halten können. Das Interface muss gänzlich an das andere EIngabegerät (Hand/Finger) angepasst werden.

Meiner Meinung nach ist das Konzept noch zu abstrakt als das man darüber urteilen könnte.
Mal sehen was Google draus macht...
Also ich sehe doch einen deutlich großen Unterschied zum iPad und der ist Multitasking. Beim iPad kann man, wie beim iPhone, immer nur eine Anwendung gleichzeitig laufen lassen, hier ist das anders.
Das finde ich schon interessant. Außerdem gibt es ein richtiges Betriebssystem.
Aber bis so etwas ausgereift erscheint werden noch sicherlich 2 oder 3 Jahre vergehen.
 

Ketchup33

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.12.2002
Beiträge
544
Reaktionspunkte
1
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt: Hier können Sie Ihren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Konkurrent belebt das Geschäft. Wenn sich jetzt noch Fujitsu Siemens einmischt und ein ansprechendes Tablet in der Preisklasse anbietet, könnts langsam interessant werden.

Übrigens unterstützt Windows die Touch-Technologie nicht erst seit Windows 7.
 

Onlinestate

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.08.2002
Beiträge
3.042
Reaktionspunkte
102
Übrigens unterstützt Windows die Touch-Technologie nicht erst seit Windows 7.
Zumindest für Multitouch und nativ sollte das gelten. Normale Touchscreens sollten schon länger unterstützt werden, selbst wenn erst durch zusätzliche Treiber.
Aber bezweifle ich doch stark, dass Google auf Windows setzt. Ich hoffe nur, dass sie nicht auf ChromeOS oder Android setzen. Falls doch hoffe ich, dass man sich ohne Garantieverlust eine normale Linux-Distro drauf hauen kann.

Edit: Ich sollte vielleicht erst den Artikel lesen, bevor ich hier antworte. :S Mit ChromeOS wirds schlagartig wieder ein no go.
 

Payne01

Benutzer
Mitglied seit
10.05.2006
Beiträge
62
Reaktionspunkte
14
AW:

Also ich seh nciht so den großen Unterschied zu Apples iPad.
Js klar die software ist anders aber die technologie und de Anwendung dieser ist die gleiche.

Beides sind im prinzip tablet pcs mit multitouchfunktion.

Da ich selber für Microsoft Surface Programme entwickle kann ich nur sagen das der Trend von konventionellen GUIs weggeht. Ordnerstrukturen so wie im Video zu sehen werden sich nicht lange im Multitouch bereich halten können. Das Interface muss gänzlich an das andere EIngabegerät (Hand/Finger) angepasst werden.

Meiner Meinung nach ist das Konzept noch zu abstrakt als das man darüber urteilen könnte.
Mal sehen was Google draus macht...
Also ich sehe doch einen deutlich großen Unterschied zum iPad und der ist Multitasking. Beim iPad kann man, wie beim iPhone, immer nur eine Anwendung gleichzeitig laufen lassen, hier ist das anders.
Das finde ich schon interessant. Außerdem gibt es ein richtiges Betriebssystem.
Aber bis so etwas ausgereift erscheint werden noch sicherlich 2 oder 3 Jahre vergehen.
Wie gesagt, die Software ist anders ;)
Nur halte ich nicht viel von Google Chrome ...
 

nenii

Benutzer
Mitglied seit
19.12.2009
Beiträge
34
Reaktionspunkte
0
AW:

Entstehung vom iPad:

"Jungs, wir brauchen etwas völlig neues... irgendwelche ideen?"

"JA chef!! Nehmen wir doch einfach das schlechteste vom iPhone und vom eBook, und vereinen wir es zu einem technisch grässlichen gerät das aber super designt ist!"

"Wie wärs wenn wir das Design gleich mitkopieren?!"

"JA MAN ! WAS FÜR EINE ÜBERIDEE!!! Ein Iphone in eBook grösse!!!!"

"Dann nurnoch bei der Präsentation das dingens nur gutreden, und diese dummen consumer werden sich gegeinseitig auffressen um eins zu ergattern"

_______________________________

ganz ehrlich, ich hasse diesen "hype" um Apple. Alle finden es sooooo toll... technisch sind die wohl mit abstand der grösste dreck. und das betriebssystem von so nem iMac sieht aus wie ein spielzeug, fehlen nur noch tiergeräusche oder irgendwelche "gute-nacht-lieder" wenn man draufklickt -.-.
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.801
Reaktionspunkte
5.984
AW:

nenii am 04.02.2010 06:16 schrieb:
ganz ehrlich, ich hasse diesen "hype" um Apple.
Schön, aber was hat das mit dem Thema zutun? %)

Alle finden es sooooo toll... technisch sind die wohl mit abstand der grösste dreck.
Wohl eher nicht. Das System zur Gestensteuerung auf dem iPod touch / iPhone war lange Zeit der Konkurrenz Jahre voraus, allein was die "flüssige" Bewegung und Interpretation der Bewegungen betrifft.

Nimm dir einfach mal ein iPod und vergleich das mit einem Multitouchsystem anderer Hersteller. Selbst du wirst die Unterschiede bemerken.

Ich habs auf der IFA letztes Jahr hier in Berlin gesehen, da hatten wir seeeeehr oft Multitouchsysteme, die einfach schlecht waren ... das jetzt Windows drauf lief ist eher sekundär, das OS hat ja mit der Qualität dieser Systeme wenig zutun.

Das einzige, was mich wirklich beeindruckt hat, war Surface ... in der Küche. ;)

und das betriebssystem von so nem iMac sieht aus wie ein spielzeug, fehlen nur noch tiergeräusche oder irgendwelche "gute-nacht-lieder" wenn man draufklickt -.-.
Bewertet man jetzt ein Betriebssystem aufgrund der Icons, ja? Du kannst ja mal deinen Desktop posten ... ich glaube der wird vielen Leuten auch nicht gefallen. ;)

Icons & Hintergründe sagen verdammt wenig über die Fähigkeiten eines Betriebssystems aus, das man darüber überhaupt diskutieren muss ist schon ein wenig grenzwertig.

Was man MacOS auf jedenfall vorwerfen kann ( und sollte ) ist die Limitierung des OS, allerdings wissen das Käufer eines Macs. Ich hab gestern einen Artikel gelesen, dass Apple im Segment der "über 1200$ PCs" über 90% Marktanteil hat ... soooo schlecht kann Apple nicht sein, Hype hin oder her. Wenn ich als Kunde zufrieden bin, bleib ich bei einem Produkt, bin ich es nicht, orientiere ich mich in andere Richtungen.

Aber zurück zum Google Pad:
Wenn sie Android v2.x & Multitouch integrieren ... warum nicht? Wenn dort lediglich ChromeOS läuft, Nein danke.
 

nenii

Benutzer
Mitglied seit
19.12.2009
Beiträge
34
Reaktionspunkte
0
AW:

Alle finden es sooooo toll... technisch sind die wohl mit abstand der grösste dreck.
Wohl eher nicht. Das System zur Gestensteuerung auf dem iPod touch / iPhone war lange Zeit der Konkurrenz Jahre voraus, allein was die "flüssige" Bewegung und Interpretation der Bewegungen betrifft.

Nimm dir einfach mal ein iPod und vergleich das mit einem Multitouchsystem anderer Hersteller. Selbst du wirst die Unterschiede bemerken.

Ich habs auf der IFA letztes Jahr hier in Berlin gesehen, da hatten wir seeeeehr oft Multitouchsysteme, die einfach schlecht waren ... das jetzt Windows drauf lief ist eher sekundär, das OS hat ja mit der Qualität dieser Systeme wenig zutun.

Das einzige, was mich wirklich beeindruckt hat, war Surface ... in der Küche. ;)

iPhone konnte am Anfang nicht mal MMS versenden... die Kamera beim Aktuellen Modell ist auch eher bescheiden. Der Prozessor ist Langsam, Ram ist ebenfalls nicht sehr viel vorhanden... Speicherplatz mit 32 GB ist zwar Top, nähert man sich aber langsam diesem Limit wird das Handy laaaaaaaangsam.

Wenn der Touchscreen flüssig läuft und auch schön programmiert ist, dann is das Ok. Technisch aber steht Apple anderen Herstellern nach. Man lockt die Käufer durch moderne Gehirnwäsche und durch knuddeliges, rundes, buntes Design.

HTC stellt Touchscreen-Handy's lange vor Apple her. Schau dir mal ein paar ihrer Produkte an, z.b. HTC HD 2, dann siehst du wie man Design und Technik miteinander vereint.

Neni
 
Oben Unten