News - Entwicklerverband GAME zum Deutschen Computerspielpreis: "Völlig überzogene Angst vor USK-18-/USK-16-Ratings"

Petra_Froehlich

Legende
Mitglied seit
05.03.2008
Beiträge
971
Reaktionspunkte
20
Website
www.pcgames.de
News - Entwicklerverband GAME zum Deutschen Computerspielpreis: "Völlig überzogene Angst vor USK-18-/USK-16-Ratings"

Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

arrow_right.gif
Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,746751
 
B

BlackP88

Gast
AW: News - Entwicklerverband GAME zum Deutschen Computerspielpreis: "Völlig überzogene Angst vor USK-18-/USK-16-Ratings"

Hab ich das richtig verstanden? Da sitzen leute in der Jury die über Spiele abstimmen, die sie nichtmal gespielt haben müssen? Das ist ja so, als wenn die bei der Oscarverleihung auch einfach nach dem Titel gehen würden. "Och das klingt aber net -> Kreuzchen, tadaaa"

und wenn sowas wie Dawn of Discovery den int. Preis bei dieser Fülle von wirklich guten Spielen gewinnt, ist das wirklich sehr sehr peinlich. Aber das wurde ja schon diskutiert.

Gut ist sicherlich das bei der Sache Geld ausgeschüttet wird um die Entwickler in ihrer Arbeit zu fördern, was aber unter dem Gesichtspunkt, dass das Geld dann nicht in die eigentlich verdienten Hände gelangt, auch nur n Appel und n Ei Wert ist.

Allgemein ist das ganze auch nicht gerade transparent und ist wohl nicht so abgelaufen wie es sich gehören sollte, daher versteh ich nicht so recht wie man von Erfolg sprechen kann. Sicherlich brauchen wir nen deutschen Computerspielpreis. Wir hängen ja schon hinterher, aber wenn man sowas macht und dann soetwas bei rum kommt, kann auch Fortschritt in falscher Umsetzung Rückschritt bedeuten...

Hoffen wir also das es nächstes Jahr besser wird =)
 

MrPropper

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14.06.2009
Beiträge
107
Reaktionspunkte
0
AW: News - Entwicklerverband GAME zum Deutschen Computerspielpreis: "Völlig überzogene Angst vor USK-18-/USK-16-Ratings"

Endlich gibt es mal ein Verein,d er seine Logische Meinung zur Sache abgibt. Es besteht doch noch Hoffnung auf eine Besserung. :)
 

Tut_Ench

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
952
Reaktionspunkte
183
AW: News - Entwicklerverband GAME zum Deutschen Computerspielpreis: "Völlig überzogene Angst vor USK-18-/USK-16-Ratings"

Irgendwie entzieht sich mir so langsam aber sicher der Sinn dieser Auszeichnung, wenn in den wichtigsten Kategorien sowieso einfach irgendwer gewinnen kann.
Als Entwickler würde ich mir tierisch verarscht vorkommen, wenn es erst heißt, dass mein Spiel für den Preis nominiert ist, ich da extra hinreise und dann heißt es "Ätsch, gewonnen hat ein Spiel, dass garnicht nominiert war".
Denen würde ich ein Vogel zeigen, wenn die im nächsten Jahr nochmal ankommen und eines meiner Spiele auszeichnen wollen.

Die sollten das Regelwerk ganz gehörig überarbeiten, nur Spiele, die von Leuten nominiert wurden, die sich damit beschäftigt haben und die es auch gespielt haben sollten von Leuten, die es kennen bewertet und ausgezeichnet werden.
Wenn das nächstes Jahr wieder so eine Polit-Schangelei wird, dann können sie sich ihre tolle Veranstaltung sonstwo hinstecken, dann wird die nämlich keinen mehr interessieren, was für den standort Deutschland ein herber Rückschlag wäre.
 

omfgnoobs

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.05.2010
Beiträge
360
Reaktionspunkte
5
AW: News - Entwicklerverband GAME zum Deutschen Computerspielpreis: "Völlig überzogene Angst vor USK-18-/USK-16-Ratings"

Solange die Deutsche Gesellschaft so weinerlich und amokgeschädigt bleibt und nicht mal den Ansatz von Eiern zeigt sollte jegliche Kritik und Auszeichnung in den Erwachsenen Branchen vermieden werden.
Denn diese gesamte Preisverleihung war so peinlich das man nur hoffen kann das sowas nicht im Ausland berichtet wird.
 

Krampfkeks

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.07.2008
Beiträge
3.059
Reaktionspunkte
13
AW: News - Entwicklerverband GAME zum Deutschen Computerspielpreis: "Völlig überzogene Angst vor USK-18-/USK-16-Ratings"

hmm ihr habt im Podcast zimlich dasselbe gesagt....falsche nominierungen, schlecht besetzte Jurie (zumindest solange, bis die jetzige Generation mal im Politiker-sesseln hockt) und unpassender Name^^

"aber vieles ist doch bereits sehr gut gelaufen, das sollten wir nicht vergessen – denn wer hätte vor einigen Jahren und den ganzen Killerspieldiskussionen denn jemals für möglich gehalten, dass sich die Politik, vom Bundestag aufgefordert, dazu bereit erklärt, einen Preis für die besten deutschen Games zu vergeben?"
in dem Punkt muss ich allerdings zustimmen, allerdings schließen sie weiterhin solche Spiele als Spiele aus, obwohl sie den Markt dominieren und fester bestandteil der Jungend sind - da bringt ignorieren nichts
 

kornhill

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.05.2005
Beiträge
1.589
Reaktionspunkte
163
AW: News - Entwicklerverband GAME zum Deutschen Computerspielpreis: "Völlig überzogene Angst vor USK-18-/USK-16-Ratings"

"dass sich die Politik, vom Bundestag aufgefordert, dazu bereit erklärt, einen Preis für die besten deutschen Games zu vergeben?"

1. Muss ich auch zustimmen, wäre vor ein paar Jahren undenkbar gewesen.

2. Politisches Interesse und auch solche Preise wären wirklich super wenn man auch versuchen würde einen Gamer zu verstehen, versuchen würde sich heiklen Themen wie Gewalt und Jugendfreigabe zusammen zu nähern und sich in dieser Hinsicht besser zu verstehen.

3. Aber genau den Willen die Gamer Community zu verstehen, kann ich bei so einer Entscheidung wie sie der Deutsche Computerspielepreis gezeigt hat, leider überhaupt nicht erkennen.
 

Tarnsocke

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
05.05.2005
Beiträge
285
Reaktionspunkte
33
AW: News - Entwicklerverband GAME zum Deutschen Computerspielpreis:

Das kann ich Ihnen leider nicht sagen, da wir Verbände von der Hauptjury
ausgeschlossen waren und auch in den nachfolgenden Diskussionen nicht
einbezogen wurden [...]
Versteh ich das richtig das die Hauptjury hauptsächlich aus Politikern und nichtqualifizierten Leuten besteht? Oder wie teilt die Hauptjury sich auf?
Der Preis mag ja ein Fortschritt für die Anerkennung von Spielen in Deutschland sein, in meinen Augen ist es aber eine Farce.
 
TE
Petra_Froehlich

Petra_Froehlich

Legende
Mitglied seit
05.03.2008
Beiträge
971
Reaktionspunkte
20
Website
www.pcgames.de
AW: News - Entwicklerverband GAME zum Deutschen Computerspielpreis:

Das kann ich Ihnen leider nicht sagen, da wir Verbände von der Hauptjury
ausgeschlossen waren und auch in den nachfolgenden Diskussionen nicht
einbezogen wurden [...]
Versteh ich das richtig das die Hauptjury hauptsächlich aus Politikern und nichtqualifizierten Leuten besteht? Oder wie teilt die Hauptjury sich auf?
Der Preis mag ja ein Fortschritt für die Anerkennung von Spielen in Deutschland sein, in meinen Augen ist es aber eine Farce.
Die Zusammensetzung der diesjährigen Hauptjury ist hier nachzulesen.

Petra
PC Games
 

Tarnsocke

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
05.05.2005
Beiträge
285
Reaktionspunkte
33
AW: News - Entwicklerverband GAME zum Deutschen Computerspielpreis:

Die Zusammensetzung der diesjährigen Hauptjury ist hier nachzulesen.

Petra
PC Games
Mercí

Also wie folgt:

Dementsprechend sitzen in den Jurys Personen, die sich von Berufs wegen
mit Computer- und Videospielen auseinandersetzen: Jugendschützer,
amtierende und ehemalige Politiker, Journalisten, Pädagogen, Berater,
Wissenschaftler und einige Entwickler
Dementsprechend versteh ich immer noch nicht wie die so einen Murks machen konnten mit der Kategorie "Bestes int. Spiel"
 
Oben Unten