News - Ebay - Computerspiel-Visionen

Nali_WarCow

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.10.2000
Beiträge
13.778
Reaktionspunkte
0
Mit eBay und Spielen ist das irgendwie so ein zweischneidiges Schwert.
Wenn ein Game neu raskommt bzw. schon bevor ein Game erscheint (Es wurde z.B. schon Counter Strike Condition Zero versteigert (und es haben auch welche geboten)) gibt es auch entsprechende Angebote. Dabei sind gerade bei diesen "neuen"/"aktuellen" Games die Preise eine Träumerei sondergleichen. Da werde die Games z.T. versucht über den ladenpreis zu verkaufen (und es gibt immer welche die bieten noch). Aber auch bei manchen "älteren" Games fangen die Preise bei 40 ? manchmal an bzw. die Games kosten da mehr als in Budget-Versionen.
Allerdings kann man auch sehr preiswert das ein oder andere (insbesondere ältere) Game ersteigern. Da lohnt es sich, doch ansonsten kommt man meistens kaum preiswerter als im Laden weg und dazu kommen dann manchmal noch recht hohe Versandkosten, eventuell lange Lieferzeiten / "schlechter" Verkäufer, Lieferprobleme, etc.
 

System

System
Mitglied seit
03.06.2011
Beiträge
15.214
Reaktionspunkte
11
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,61350
 

mithrandir

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
168
Reaktionspunkte
2
Allerdings kann man auch sehr preiswert das ein oder andere (insbesondere ältere) Game ersteigern.
Genau - und das ist IMO auch das einzige, was ich im Spiele-Bereich bei Ebay ersteigern würde: ältere Titel, die man nicht mehr im Laden bekommt.
 

Dumpster

Benutzer
Mitglied seit
06.04.2001
Beiträge
88
Reaktionspunkte
0
Mit eBay und Spielen ist das irgendwie so ein zweischneidiges Schwert.
Wenn ein Game neu raskommt bzw. schon bevor ein Game erscheint (Es wurde z.B. schon Counter Strike Condition Zero versteigert (und es haben auch welche geboten)) gibt es auch entsprechende Angebote. Dabei sind gerade bei diesen "neuen"/"aktuellen" Games die Preise eine Träumerei sondergleichen. Da werde die Games z.T. versucht über den ladenpreis zu verkaufen (und es gibt immer welche die bieten noch). Aber auch bei manchen "älteren" Games fangen die Preise bei 40 ? manchmal an bzw. die Games kosten da mehr als in Budget-Versionen.
Allerdings kann man auch sehr preiswert das ein oder andere (insbesondere ältere) Game ersteigern. Da lohnt es sich, doch ansonsten kommt man meistens kaum preiswerter als im Laden weg und dazu kommen dann manchmal noch recht hohe Versandkosten, eventuell lange Lieferzeiten / "schlechter" Verkäufer, Lieferprobleme, etc.

Seit ca. einem Jahr bin ich bei Ebay und habe mir auch schon das eine oder andere ältere Game zu einem fairen Preis ersteigert. Beim durchgehn der Angebote bemerkt man schnell, dass mit neunen Titeln meistens kein Schnäppchen zu machen ist, da die Preise oft gleich sind wie im PC Shop um die Ecke, manchmal sogar teurer!!! Addiert man da noch Ebaygebühren und Versandkosten dazu, ist man auf jeden Fall teurer unterwegs. Hat also eigendlich nur Sinn mit älteren Titeln bzw. Klassikern die nicht mehr zu kriegen sind.

Alles in allem bin ich mit der "Plattform" Ebay recht zufrieden. Wenn man mit gesundem Menschenverstand (Condition 0 jetzt schon .....*lol* ), und etwas Geduld ( Versanddauer von bis zu 7 Tagen) an die Sache rangeht und dabei auch die Bewertungen begutachtet, kann man die eine oder andere Rarität zu guten Preisen ergattern.

Grüsse
Dumpster
 

Freaky22

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.04.2001
Beiträge
2.882
Reaktionspunkte
2
Mit eBay und Spielen ist das irgendwie so ein zweischneidiges Schwert.
Wenn ein Game neu raskommt bzw. schon bevor ein Game erscheint (Es wurde z.B. schon Counter Strike Condition Zero versteigert (und es haben auch welche geboten)) gibt es auch entsprechende Angebote. Dabei sind gerade bei diesen "neuen"/"aktuellen" Games die Preise eine Träumerei sondergleichen. Da werde die Games z.T. versucht über den ladenpreis zu verkaufen (und es gibt immer welche die bieten noch). Aber auch bei manchen "älteren" Games fangen die Preise bei 40 ? manchmal an bzw. die Games kosten da mehr als in Budget-Versionen.
Allerdings kann man auch sehr preiswert das ein oder andere (insbesondere ältere) Game ersteigern. Da lohnt es sich, doch ansonsten kommt man meistens kaum preiswerter als im Laden weg und dazu kommen dann manchmal noch recht hohe Versandkosten, eventuell lange Lieferzeiten / "schlechter" Verkäufer, Lieferprobleme, etc.

Seit ca. einem Jahr bin ich bei Ebay und habe mir auch schon das eine oder andere ältere Game zu einem fairen Preis ersteigert. Beim durchgehn der Angebote bemerkt man schnell, dass mit neunen Titeln meistens kein Schnäppchen zu machen ist, da die Preise oft gleich sind wie im PC Shop um die Ecke, manchmal sogar teurer!!! Addiert man da noch Ebaygebühren und Versandkosten dazu, ist man auf jeden Fall teurer unterwegs. Hat also eigendlich nur Sinn mit älteren Titeln bzw. Klassikern die nicht mehr zu kriegen sind.

Alles in allem bin ich mit der "Plattform" Ebay recht zufrieden. Wenn man mit gesundem Menschenverstand (Condition 0 jetzt schon .....*lol* ), und etwas Geduld ( Versanddauer von bis zu 7 Tagen) an die Sache rangeht und dabei auch die Bewertungen begutachtet, kann man die eine oder andere Rarität zu guten Preisen ergattern.

Grüsse
Dumpster

Jo auch eine andere Sache ist das man in den Laden geht.. sich das Spiel kaufen würde dann naja für sich kopiert und dann weiterverkauft für fast den gleichen preis.. von daher würde ich bei ebay keine spiele kaufen
 

Deady

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
13
Reaktionspunkte
0
Also ich muss zugeben ich kaufe die Spiele jetz immer öfter bei e-bay ein, da man sie dort meist günstiger und trotzdem original verpackt bekommt
Da die Computerspiele ja in den letzten Jahren mal wieder (gerade jetzt mit dem Euro) im Preis gestiegen sind (durchschnittlich kostet inzwischen ein neues Computerspiel 45-50€ was immerhin ca 90-100 DM entsprechen, wo sind die 70DM oder 80DM Titel geblieben?)
Da kommt mir dann E-Bay ziemlich recht wo ich dann die Aktuellsten Computerspiele für ca 60-70 DM (ups ähm 30-35€) ersteigern kann
wenigestens kann man so etwas Sparen
Schließlich gehört zu einem Spiele-PC inzwischen mehr als nur das ständige erweitern der Spiele dazu. Inzwischen darf man sich ja schon Jährlich eine neue Grafikkarte kaufen und mit jedem halbwegs vernünftigen Prozessorupdate darf man gleich das Mainboard und den RAM wechseln (demnächst noch die Festplatte wegen Serial ATA), da kommt das Geld was man dann bei Spielen spart einem doch ziemlich recht

Aber trotzdem bin ich noch einer von denen, die die PC-Spiele Sammeln, nur Spiele die ich nicht leiden kann, verkaufe ich weiter (beispiel: Dungeon Siege)
 
Oben Unten