News - EA: Gewinn um 148 Prozent gestiegen

jagger

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
06.03.2002
Beiträge
147
Reaktionspunkte
0
Muss wohl an den vielen Raubkopien liegen... oder vielleicht doch nur eine Ausrede für erfolglose (deutsche) Spiele!?!
 
S

SYSTEM

Guest
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,198762
 

Omnibrain

Benutzer
Mitglied seit
04.08.2001
Beiträge
80
Reaktionspunkte
4
[l]am 24.07.03 um 16:50 schrieb Blackknight:[/l]
[l]am 24.07.03 um 15:53 schrieb ArcticWolf:[/l]
ich kann EA net ab.

Ich könnte Kotzen. EA macht einen riesen Gewinn und lässt sich die FIA Lizenz von Sony wegnehmen....

Wenn ich nur daran denke!! Ist doch echt wiederlich! Aber ich hab auch Bf1942 gekauft wie auch C&C Generals, EA bringt bzw. lässt andere Firmen in ihrem Namen gute Spiele entwickeln :)
 
S

slash72

Guest
Wenn das so weitergeht, wird EA in den nächsten Jahren das, was Microsoft bei den Betriebssystemen heute ist - Quasi-Monopolist.

Schade um innovative kleine Spieleschmieden, die mit dem Marketing von EA (mit meist mittelmäßigen Titeln und ewigen Aufgüssen alter Erfolge) nicht mithalten können.

Nichts gegen EA, aber Konkurrenz belebt das Geschäft - doch die Konkurrenz stirbt langsam bzw. wird von EA gekauft.
 
Z

Zugluft

Guest
EA: Gewinn um 148 Prozent gestiegen

Ja, in diesen Zeiten geht es wirklich allen schlecht. :p
 

SorrowFallingAngel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18.02.2003
Beiträge
9
Reaktionspunkte
0
[l]am 24.07.03 um 20:09 schrieb slash72:[/l]
Wenn das so weitergeht, wird EA in den nächsten Jahren das, was Microsoft bei den Betriebssystemen heute ist - Quasi-Monopolist.

Schade um innovative kleine Spieleschmieden, die mit dem Marketing von EA (mit meist mittelmäßigen Titeln und ewigen Aufgüssen alter Erfolge) nicht mithalten können.

Nichts gegen EA, aber Konkurrenz belebt das Geschäft - doch die Konkurrenz stirbt langsam bzw. wird von EA gekauft.

Ich geb dir vollkommen recht das es bald ein Monopol in sachen PC-Games gibt. Aber nehmen wir jetzt mal EA Sports mit den Titeln Fifa und NHL da haben die ja seit jahren quasi in den genre ein monopol aber das Spiel entwickelt sich trotzdem immer weiter zum guten weil Fifa zB immer wieder gegen den Vorgänger kämpft, ich meine damit wenn der nachfolger nicht bedeutend besser ist bleibt auch der Verkauf aus dann spielt man halt ein jahr länger den Vorgänger statt 50€ zu bezahlen, weil mit nur Grafik verbessern kann man doch heut zu tage keinen mehr beeindrucken (ok 12 järige oder so) aber die echten eingefleischten Fans die diese Titel seit jahren durchzocken wissen was geändert werden muss um das spiel besser zu machen und genau diese Gruppe ist der stammkern der Käufer, ich wiederhole mich zar aber wenn die nicht kaufen wird das nix mit umsatzsteigerung dann gehts nämlich in die andere Richtung in sahcen wer trägt die produktionskosten
 
Oben Unten